ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Schaltung funktioniert nicht bei hohen Drehzahlen

Schaltung funktioniert nicht bei hohen Drehzahlen

Themenstarteram 6. Februar 2008 um 14:01

Hallo,

meine Suche im Forum bezüglich meines Problems war leider erfolglos deswegen versuche ichs mal so:-)

Und zwar habe ich bei meinem BMW e46 328 CI (EZ. 2001, Laufleistung 140.000 km) folgendes Problem mit der Schaltung/ dem Getriebe:

Im unteren/mittleren Drehzahlbereich (bis ca. 3000upm) funktioniert das Schalten einwandfrei (auch wenn es etwas kälter ist), bis auf ein Paar Hackeleien, aber wie ich im hier im Forum gelesen habe, scheint es ein typisches Problem zu sein.

Wenn die Drehzahlen hoch sind, gehen die Gänge nur schwer bzw. garnicht raus und auch nicht rein, natürlich beim hochschalten z.B. vom 1. > 2., 2. > 3. Gang...

War heute in ner Werkstatt, der Meister hat die Kupplung geprüft, die scheint noch in Ordnung zu sein.

Hat jemand ne Ahnung was das sein könnte? Das Getriebe?

Wenn ich bei der Suche etwas übersehen haben sollte, dann nur her mit den Links:-)

Ansonsten schon mal vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

Grüße

Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 6. Februar 2008 um 16:12

weiss denn wirklich keiner eine Antwort auf meine Frage?;-(

Möglicherweise trennt die Kupplung bei hohen Drehzahlen nicht mehr sauber,die Werkstatt wird sie kaum bei hohen Drehzahlen geprüft haben.Wurde die Schaltmechanik unterm Schalthebel geprüft?Wenn nein,nachholen und dabei kann es nicht schaden sie zu säubern und zu schmieren.Ein Getriebeölwechsel kann bei dem Kilometerstand auch nicht schaden.Der Fehler kann eine Ursache haben aber auch das Ergebnis mehrerer kleiner Fehler sein die jeder für sich nicht spürbar wären.

Nachtrag

Wie alt ist die Bremsflüssigkeit?Wenn die zu alt ist kann das durchaus Auswirkungen haben.

Themenstarteram 7. Februar 2008 um 8:33

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Möglicherweise trennt die Kupplung bei hohen Drehzahlen nicht mehr sauber,die Werkstatt wird sie kaum bei hohen Drehzahlen geprüft haben.Wurde die Schaltmechanik unterm Schalthebel geprüft?Wenn nein,nachholen und dabei kann es nicht schaden sie zu säubern und zu schmieren.Ein Getriebeölwechsel kann bei dem Kilometerstand auch nicht schaden.Der Fehler kann eine Ursache haben aber auch das Ergebnis mehrerer kleiner Fehler sein die jeder für sich nicht spürbar wären.

Nachtrag

Wie alt ist die Bremsflüssigkeit?Wenn die zu alt ist kann das durchaus Auswirkungen haben.

Dass die Kupplung nicht mehr sauber trennt habe ich mir auch schon gedacht. Kann man die einstellen oder ist ein Wechsel erforderlich?

Die Schaltmechanik wurde nicht geprüft...er meinte bei der Probefahrt jedoch, dass es komisch ist, das er dauernd den 5. statt dem 3. Gang erwischt und man da evtl. die Federn tauschen müsste.

Getriebeölwechsel will ich zum Monatsende hin machen, hoffe dass es dadurch auch etwas besser wird.

Wie kann eine Bremsflüssigkeit Auswirkungen auf die Schaltung haben?

Zitat:

 

Wie kann eine Bremsflüssigkeit Auswirkungen auf die Schaltung haben?

Das würd mich aber jetzt auch mal brennend interessieren. Bin schon extrem auf die Antwort gespannt..........

Themenstarteram 7. Februar 2008 um 10:06

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Wurde die Schaltmechanik unterm Schalthebel geprüft?Wenn nein,nachholen und dabei kann es nicht schaden sie zu säubern und zu schmieren.

ach ja noch was, muss ich das machen lassen oder komme ich da selber ran, von innen hab ich grad die Mittelkonsole abgenommen, sehe da aber nicht sehr viel...

Original geschrieben von -Scott- 

Dass die Kupplung nicht mehr sauber trennt habe ich mir auch schon gedacht. Kann man die einstellen oder ist ein Wechsel erforderlich?

Bei den allermeisten Autos die in den letzten 20 Jahren gebaut wurden lässt sich nichts mehr einstellen,aber ein Tausch sollte erst mal abgewartet werden.

Die Schaltmechanik wurde nicht geprüft...er meinte bei der Probefahrt jedoch, dass es komisch ist, das er dauernd den 5. statt dem 3. Gang erwischt und man da evtl. die Federn tauschen müsste.

Zitat:

Spricht nicht unbedingt für die Werkstatt das man da nicht schnell auf die Hebebühne ist.Wenn ich schon merke das was nicht stimmt schaue ich doch gleich mal nach.

Wie kann eine Bremsflüssigkeit Auswirkungen auf die Schaltung haben?

Zitat:

 

Da ich kaum annehme das BMW die Kupplung beim E46 noch mit einem Seilzug betätigt gehe ich davon aus das sie hydraulisch betätigt wird.Dazu bedient man sich aus dem Behälter für die Bremsflüssigkeit und damit hat die Bremsflüssigkeit natürlich auch Enfluß auf die Kupplungsbetätigung.

Wenn die Flüssigkeit alt ist hat sich ein gewisser Wasseranteil darin angesammelt und der kann dazu führen das sich Gasblasen bilden wenn sie heiss wird.Dummerweise lässen sich Gasblasen im Gegensatz zu Flüssigkeiten komprimieren was bedeutet das der Ausrückzylindersich nicht weit genug bewegen kann um die Kupplung sauber zu trennen.wenn die Bremsflüssigkeit älter als 2 Jahre ist sollte man die auf jeden Fall wechseln lassen,kann aber auch sein das beim letzten Wechsel geschludert wurde und in der Kupplung noch alte Flüssigkeit zurückblieb und / oder nicht sauber entlüftet wurde.Ein Bremsflüssigkeitswechsel ist aber auf jeden Fall billiger als eine Kupplung,die zwar auch nahe am Ende sein dürfte aber wenn man den Wechsel noch einige 1000km rausziehen könnte wäre das ja auch nicht schlecht.

ach ja noch was, muss ich das machen lassen oder komme ich da selber ran, von innen hab ich grad die Mittelkonsole abgenommen, sehe da aber nicht sehr viel...

Zitat:

Dann wird man das vermutlich von der Hebebühne aus machen müssen,dabei können sie dann auch gleich schauen ob die Hinterachse noch fest sitzt. ;) oder ob sich erste Risse an der Aufnahme bilden.

Zitat:

 

Da ich kaum annehme das BMW die Kupplung beim E46 noch mit einem Seilzug betätigt gehe ich davon aus das sie hydraulisch betätigt wird.Dazu bedient man sich aus dem Behälter für die Bremsflüssigkeit und damit hat die Bremsflüssigkeit natürlich auch Enfluß auf die Kupplungsbetätigung.

Wie jetzt ???

Nimmst du jetzt irgendwas an oder bist du dir sicher bei dem was du da erzählst?

Themenstarteram 7. Februar 2008 um 14:15

Zitat:

Spricht nicht unbedingt für die Werkstatt das man da nicht schnell auf die Hebebühne ist.Wenn ich schon merke das was nicht stimmt schaue ich doch gleich mal nach.

doch, wagen war auf der Hebebühne, der Meister hat aber wegen Getriebeöl nachgeschaut, weil ich ihn drauf angesprochen habe, daraufhin meinte er, dass es eigentlich nicht gewechselt werden müsste, weils ein leben lang hält ...............

Zitat:

Dann wird man das vermutlich von der Hebebühne aus machen müssen,dabei können sie dann auch gleich schauen ob die Hinterachse noch fest sitzt. ;) oder ob sich erste Risse an der Aufnahme bilden.

werde das beim nächsten Besuch mal ansprechen...

Die Querlenker sind gecheckt worden, scheinen noch in Ordnung zu sein, die Hinterachse sitzt auch. Die hinteren Stoßdämpfer müssen gewechselt werden, aber mit meinem Schaltproblem hats ja nicht so viel zu tun...

Zitat:

Original geschrieben von Sentenced7

 

Nimmst du jetzt irgendwas an oder bist du dir sicher bei dem was du da erzählst?

Da ich keinen E46 habe kann ich es nicht zu 100% sagen das die Kupplung hydraulisch betätigt wird.Aber ich kann mir nicht vorstellen das BMW da noch einen Seilzug verwendet.Wobei man sich da nicht zu sicher sein sollte.wenn irgendein Pfennigfuchser sich ausrechnet das eine mechanische Kupplungsbetätigung 0,21568€ pro Fahrzeug einspart könnte die ein Comeback erfahren.

Schau doch einfach mal bei deinem Auto nach,falls du in der lage bist das zu erkennen.

 

 

@Scott

Super Werkstatt,hat das Auto auf der Hebebühne und ist nicht in der Lage sich die Schaltmechanik anzusehen obwohl man selbst bei der Probefahrt feststellt das man sich öfters verschaltet.

 

Diese Einstellung das das Getriebeöl eine Getriebeleben lange hält ist toll,wenn das Getriebe wegen dem Öl vorzeitig kaputtgeht hat es ja auch ein Leben lang gehalten.Nur eben vielleicht nur 150000km anstatt möglichen 500000km wenn man das Öl wechseln würde.mein Bruder hat bei seinem Mercedes vor zwei Jahren bei knapp 100000km das Getriebeöl wechsen lassen und hinterher festgestellt das es sich wieder besser schalten lässt.Gibt bei MT auch genügend Berichte die dasselbe berichten.

 

Wie alt ist jetzt die Bremsflüsigkeit?

Synchronringe verschlissen?

Gruß Stephan

Themenstarteram 7. Februar 2008 um 14:31

Zitat:

Original geschrieben von samuel-stinger

Synchronringe verschlissen?

Gruß Stephan

kann sein....

vielleicht wäre dadurch auch das kurze klopfgeräusch beim anfahren von hinten im 1. und 2. gang zu erklären?

Themenstarteram 7. Februar 2008 um 14:39

Zitat:

Wie alt ist jetzt die Bremsflüsigkeit?

das mit dem Getriebeöl denke ich mir auch...deswegen werde ich das am Monatsende auch machen, die 50 euronen ist mir das wert.

die Bremsflüssigkeit dürfe jetzt knapp drei Jahre alt sein!

Eher nicht,Klopfgeräusche kommen nicht von den Synchronringen,ausserdem müsste das Geräusch dann eher aus dem Bereich zwischen Schalthebel und Spritzwand kommen da dort das Getriebe sitzt.Klopfgeräusche deuten eher auf den Bereich Hinterachse hin.Bei deinem Kilometerstand kann es durchaus sein das die Gummis in der Aufhängung doch nichtmehr ganz so gut sind und beim anfahren gibts dann Geräusche.Das sollen sie beim Stoßdämpferwechsel mal prüfen.Wenn ich den Hinterachsskandal noch richtig im Kopf habe wurde damals auch öfters davon berichtet das sich der Schaden mit Klopfgeräuschen ankündigte.

Wenn ich du wäre würde ich eh noch die Meinung einer anderen Werkstatt einholen. ;) Bei dem zu erwartendem Umsatz mit deinem Auto dürften die genauer schauen und eine Zweitmeinung kann selten schaden.Hier kann man ja eh nur Vermutungen anstellen.

 

Nachtrag,dann dürfte der Wechsel der Bremsflüssigkeit ca 1 Jahr überfällig sein.Habe da so was von zwei Jahren Wechselintervall im Kopf.Aber auf die 50-60€ kommts auch nicht an,sind ja eh fällig.

Themenstarteram 7. Februar 2008 um 14:49

aber die synchronringe könnten vielleicht damit was zu tun habe, dass ich die Gänge nicht reinkriege:)

die stoßdämpfer zu wechseln müsste ich auch noch selber hinkriegen...

Zu einer anderen Werkstatt werd ich auf jeden fall noch fahren und mich erkundigen, kosten tuts ja nix.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Schaltung funktioniert nicht bei hohen Drehzahlen