ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Schalldämpfer schweissen

Schalldämpfer schweissen

Themenstarteram 8. Juni 2017 um 13:01

Hallo,

hab ein kleines Loch im Mittelschalldämpfer und würde gerne mal eure Einschätzung hören, lässt sich das schweissen? Wenn ja, wie sollte man vorgehen damits auch einigermaßen dauerhaft ist?

Ansonsten sieht der Topf eigentlich noch ganz gut aus.

Danke :)

20170607-135007
20170607-135057
Beste Antwort im Thema

Ich hätte kein Problem damit. Erfahrungsgemäß fault der jedoch Topf von innen heraus. Daher würde ich erst die Substanz rund um das Loch checken, wahrscheinlich ist hier auch schon weich. In diesem Fall würde ich das Geld lieber gleich in einen neuen Topf investieren.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Ich hätte kein Problem damit. Erfahrungsgemäß fault der jedoch Topf von innen heraus. Daher würde ich erst die Substanz rund um das Loch checken, wahrscheinlich ist hier auch schon weich. In diesem Fall würde ich das Geld lieber gleich in einen neuen Topf investieren.

der ist fertig. um den zu schweissen , Arbeit zeit plus Material , Lohnt sich nicht.

Lass bleiben..das ist i.d.R. nicht die Mühe wert weil es nicht lange hält.

 

DoMi

Da ist nichts schwarz sieht aus als wäre es nur die außenhülle! Von daher lass es sein fahr bis der wirklich durch ist und leg langsam was fürn neuen beiseite!

Kommt auf den Anspruch, dein Können und Möglichkeiten und dein Finanzpolster an.

Wie gut und dauerhaft soll's sein ?

Kannst das selber machen ?

Neuer Topf kost' oft nur 30 € inkl. Lieferung.

Schweißen kann man (fast) alles, ist halt eine individuelle Kosten/nutzen-Rechnung.

Themenstarteram 8. Juni 2017 um 13:33

Man kann fühlen und hören wies da raus pfeift, denke da dürfte schon Mecker beim nächsten TÜV geben.

Problem ist, Auto über 30 Jahre alt und es handelt sich nicht um die normale Serienanlage, entsprechend schwierig und teuer wäre es Ersatz zu beschaffen..

Könnte man nicht ein neues Blech auf die ganze Stirnseite setzen?

Meine Schweißerskills sind allerdings eher begrenzt^^

Klar könnte man einen passenden Deckel anfertigen. Das Problem ist aber das du es wohl nicht kannst.

D.h. wird es nicht günstig wenn es jemand für dich machen muss. Arbeitszeit ist teuer in Deutschland.

Oldtimer-Schraubereien für Nicht-Volumen-Modelle und dann Nicht-Serien-Teile war noch nie billig. Lass nen erfahrenen Schweißer das Ding wieder zusammenbrutzeln. So viel wird das Auto ja vermutlich nicht mehr fahren. Wenn doch: naja, dann gleich ordentlich machen lassen.

am 8. Juni 2017 um 14:20

eh ich an diesem spaghettisieb noch herumschweissen würde, würd ich mich nach ersatz umsehen.

da z.b. universalauspuff.de

aber wenn man oldies liebt, kennt man solche adressen eigentlich;)

wäre übrigens auch hilfreich, wenn du verrietest, um was für ein fahrzeug es sich handelt...

Wenn du da ein Schweißgerät ansetzt, hast du ein Loch, wo du eine Faust durchstecken kannst. Du kannst es höchstens autogen flicken (lassen) oder wirklich ein ganz großes Blech bauen, was du an der umlaufenden Wulst verschweißt, innen am Rohr. Das Blech kannst du auch schon selbst bauen. Eine Schablone aus dicken Papier oder Pappe zurechtsäbeln bis es 100%ig passt und auf ein Stück Tafelblech übertragen. Wielange das dann hält weiß der Geier.

Ich würde es auch neu machen.

mfg

WIeso überhaupt handeln? Muste zum Tüv? Warte bis der tüv den Endtopf bemängelt.

Zitat:

@sukkubus schrieb am 8. Juni 2017 um 14:20:29 Uhr:

eh ich an diesem spaghettisieb noch herumschweissen würde, würd ich mich nach ersatz umsehen.

da z.b. universalauspuff.de

aber wenn man oldies liebt, kennt man solche adressen eigentlich;)

wäre übrigens auch hilfreich, wenn du verrietest, um was für ein fahrzeug es sich handelt...

Sind denn da die Papierchen zum Eintragen dabei? Naja, und seine H-Zulassung will er vielleicht ja auch nicht riskieren. Ich glaub schon, dass das bisschen komplexer wird.

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 8. Juni 2017 um 17:08:33 Uhr:

WIeso überhaupt handeln? Muste zum Tüv? Warte bis der tüv den Endtopf bemängelt.

Och nö, die Krawallbüchse kann er schon vorher machen lassen. Sonst schickt ihn die Rennleitung eh dort hin, dann aber mit Bußgeld und Termin-Auflage.

Zumal das auch nicht so gesund ist, wenn Abgas überall rauskommt, wo es nicht rauskommen soll und auch auf die Lambdasonde(n) zurückwirken kann.

Oder die Druckverhältnisse in der Abgasanlage ändert, die sich vorher mal jemand passend ausgedacht hat.

Dann wäre auch die Motorregelung gestört. Es lohnt sich schon, das zeitnah anzugehen.

Die Lambdasonde ist am 30 Jahre alten Auto wahrscheinlich nicht vorhanden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Schalldämpfer schweissen