ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schaden durch Räumfahrzeug

Schaden durch Räumfahrzeug

Themenstarteram 7. Februar 2010 um 17:28

Hallo,

habe zu dem Thema über die Suche nichts passendes gefunden....

Mein Auto parke ich auf der Straße...

Neulich war ich in der Waschstraße und sah mir auf der linken Seite den Lack an.

Ich sah, dass der untere Bereich voll mit Lackschäden war.

Ich dachte, dass das durch Steinschläge vom Fahren an sich kommt.

 

Dann stellte ich fest, dass auf der rechten Seite keine Schäden sind.

Nun als es schneite und das Räumfahrzeug vorbeifuhr, sah man, dass der Split, der dem Salz beigefügt wurde, weit in die einfahrt und an den Straßenrand geschleudert wurde.

Für mich bedeutet das eindeutig, dass die Lackschäden vom Räumfahrzeug kommen, bzw von dem Riesel, der dem Salz zugefügt wird.

 

Kann ich da rechtlich was machen, also dass die Versicherung der Gemeinde den Schaden bezahlt????

Mich ärgert das sehr, denn mein Auto ist noch kein Jahr alt.

Oder bleibe ich auf dem Schaden sitzen???

Danke schonmal.

Gruß Hannes

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von twelferider

Der Ärger ist schon verständlich, aber deswegen können wir dem TE ja trotzdem nur sagen, wie es ist und wie sich die Rechtslage verhält.

Ob das im Einzelfall immer schön zu lesen ist, oder nicht, steht woanders.

Mag nicht immer schön zu lesen sein, aber wenn sich der TE hier als naiv beleidigen lassen muss (zumindest hat er das so empfunden), ist dass auch nicht schön zu lesen.

Ist halt nur Schade, dass User die eigentlich für ihr Fachwissen und ihre kompetenten und hilfreichen Ratschläge bekannt sind, dann anfangen die Bitte des TE dies zu unterlassen ins lächerliche zu ziehen.

Ich kann ja nachvollziehen, dass man irgendwann in Sarkasmus verfällt, wenn man immer wieder auf die gleichen Sachen antworten muss, weil Leute die FAQ oder die Suche geschickt überlesen, oder das es auf Dauer nervt, wenn man auf Irrtümer hinweisen muss die einem selber total selbstverständlich vorkommen.

Aber mann sollte sich doch manchmal auch daran erinnern, dass man selber auch mal als Newbie angefangen hat, oder das es auch Bereiche gibt in denen man sich selber nicht so gut auskennt. Und dann möchte man schließlich auch ernst genommen werden mit seinem anliegen, oder nicht?

Manchmal kann weniger auch mehr sein, auch wenn es schwerfällt sich bei manchen Sachen einen Kommentar zu verkneifen.

Im Sinne eines freundlichen Miteinanders

Gruss Zille

 

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

kannst du beweisen dass keine Kinder Split gegen die eine Seite geschleudert haben? nee

Kennzeichen des Räumers hast du auch nicht

kannst du nachweisen, dass der Split nicht von vorbeifahrenden Fahrzeugen aufgewirbelt wurde und gegen deinen schlug?

Zitat:

Original geschrieben von DJ_Grony

Oder bleibe ich auf dem Schaden sitzen???

ja!

1. kannst du nicht nachweisen, das es wirklich ein räumfahrzeug war

2. kannst du nicht nachweisen, welches rämfahrzeug es war

3. kannst du nicht nachweisen, wann das passiert ist

4. kannst du nicht nachweisen, wo das passiert ist

es ist winter, du musst damit rechnen das räumfahrzeuge unterwegs sind und den schnee auf die seite schieben bzw. salz/split gestreut wird!

Themenstarteram 7. Februar 2010 um 18:21

hallo,

ich kenne die 3 Personen, die in meinem Dorf die Räumfahrzeuge fahren...

 

 

aber das ist doch kein Argument, dass ich weiß dass geräumt wird...

dann dürfte das Räumfahrzeug auch mit dem räumer in mein auto reinfahren...

is ja dann egal welcher schaden verurscht wird....

oder wie soll ich das verstehen..?

 

also für mich ist das kein argument..

die müssten einfach den mechanismus is eine andere höhe einstellen, damits den split nicht an fahrzeuge hinschleudert...

und da es drei fahrzeuge sind und 2 davon durch unsere straße fahren, weiß ich welche in frage kommen...

 

Zitat:

Original geschrieben von DJ_Grony

und da es drei fahrzeuge sind und 2 davon durch unsere straße fahren, weiß ich welche in frage kommen...

Na, wenn das so ist, dann alles Gute und viel Glück.........:rolleyes:

 

Entschuldige bitte, aber wie Gutgläubig* bist du eigentlich?, dass kann doch hier nicht dein Ernst sein oder etwa doch......:eek:

 

Gruß

 

Delle

Zitat:

Original geschrieben von DJ_Grony

die müssten einfach den mechanismus is eine andere höhe einstellen, damits den split nicht an fahrzeuge hinschleudert...

aha, schon mal ein entsprechendes Fahrzeug gefahren? woher kommt dein Fachwissen?

Zitat:

Original geschrieben von DJ_Grony

hallo,

ich kenne die 3 Personen, die in meinem Dorf die Räumfahrzeuge fahren...

Da kann man nur raten: AB ZUM ANWALT und die drei sofort verklagt.

 

Viel Erfolg übrigens.

 

PS: Du hast hier zutreffende Antworten auf deine Frage erhalten, denen es nichts hinzuzufügen gibt.

Wenn du nur deine Meinung bestätigt haben willst, dann schreibe das doch einfach in deinen Eröffnungspost - dann kann man sich ja die Mühe des Antwortens sparen.

Themenstarteram 7. Februar 2010 um 18:42

Vielen, vielen Dank für eure Antworten.

an dellenzaehler: bitte mich nicht als naiv bezeichnen! Danke.

 

Da werde ich wohl keine Chancen haben, den Schaden ersetzt zu bekommen.

Danke nochmal!

Zitat:

Original geschrieben von DJ_Grony

Vielen, vielen Dank für eure Antworten.

 

an dellenzaehler: bitte mich nicht als naiv bezeichnen! Danke.

*   gefällt dir das besser? ;) noch ist etwas Zeit, ich ändere das auch noch mal gern nach deinen Wünschen ab. Musst nur sagen, wass ich da einfügen soll......:D

 

Liebe Grüße

 

Delle

 

Wenn Fahrzeuge der Nachbarn auch diese einseitigen Schäden haben, könnte die Theorie des TE zutreffend sein. Aber dennoch wird er keinen Schadenersatz von der Stadt/Gemeinde erhalten.

 

O.

Themenstarteram 7. Februar 2010 um 19:17

oh Gott, du schreibst hier nur irgendeinen Schmarrn rein, anstatt zum Thema gehörende Antworen zu geben.

Die anderen Leute die geantwortet haben, haben wenigstens eine Meinung zum Thema und eine Antwort auf meine Frage geschrieben, aber du mischt dich nur ein und schreibst wie naiv ich sei usw....

was soll das?

Themenstarteram 7. Februar 2010 um 19:17

also ich meinte übrigens den Herrn Dellenzaehler.....

Themenstarteram 7. Februar 2010 um 19:20

@go-4-golf: danke, gute Idee, ich werde mal meine nachbarn befragen, ob bei denen auch nur links lackschäden sind....

dann wäre das ganze sehr interessant....

Gruß hannes

Zitat:

Original geschrieben von DJ_Grony

oh Gott, du schreibst hier nur irgendeinen Schmarrn rein, anstatt zum Thema gehörende Antworen zu geben.

 

Die anderen Leute die geantwortet haben, haben wenigstens eine Meinung zum Thema und eine Antwort auf meine Frage geschrieben, aber du mischt dich nur ein und schreibst wie naiv ich sei usw....

 

was soll das?

na, wenn du mich so lieb darum bittest......:)

 

Eine Meinung habe ich auch und auch eine Antwort sollst du von mir bekommen:

 

1.0

 

Zunächst einmal schreibe ich hier im Versicherungsforum keinen "Schmarn" das verbitte ich mir.

 

Danke.

 

2.0

 

Wenn du einen Schaden reguliert haben möchtest, dann musst du drei Sachen Beweisen 

 

Zum einen die Kausalität

 

Zum anderen die Plausibilität

 

3.0

 

Und zu guter Letzt musst du jemanden haben, dem du eindeutig nachweisen  kannst, dass er dir diesen Schaden zugefügt hat.

 

 

 

4.0

Deswegen ist es auch ohne weiteren Belang, ob hier noch weitere Fahrzeuge in der Strasse betroffen sind, oder nicht.

 

Das wäre allenfalls ein Hinweis - ein Nachweis hingegen nicht.

 

Die von Dellenzähler richtig aufgeführten Punkte zur umfassenden Nachweispflicht in Bezug auf Kausalität und Plausibilität können damit jedenfalls nicht erfüllt werden.

 

Kein Gericht wird (kann) in einem solchen Fall ein positives Urteil für den Kläger sprechen, nur weil da evtl. auch noch andere Fahrzeuge beschädigt sind (deren Beschädigungsursache ja genauso ungeklärt bzw. nicht nachgewiesen ist).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schaden durch Räumfahrzeug