ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. SBC defekt -- Stop -- reduzierte Bremsleistung

SBC defekt -- Stop -- reduzierte Bremsleistung

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 21. April 2014 um 10:32

Hallo

Habe gestern meinen W211 aus der Garage fahren wollen als plötzlich die Meldung kam SBC defekt esp defekt und eingeschrängte Bremleistung Werkstatt aufsuchen in der KI erschien. Nachdem Ich die Zündung wieder ausmachte und ein paar Minuten wartete war die Meldung weg.Ich wagte auch eine kleine Runde um den Block alles normal auch der Bremspedaldruck war in Ordnung.Jetzt meine Frage kann es sein das bei dem Wagen mit Orignal 66457km auf der Uhr schon die SBC Einheit defekt ist?

Ich kan mir nicht vorstellen das schon 1Million Bremsungen getätigt worden sind.Zum Fahrzeug W211 E320 Benziner Bj 0.9.03 Erstzulassung 02.04 Fahrzeug 03.13 gebraucht gekauft war ein Rentnerfahrzeug

deshalb die wenigen kilometer.Was meint Ihr habe Ich da eine Chance auf Kulanz beim:D?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 21. April 2014 um 16:13

Zitat:

Original geschrieben von maetzchen888

Was hier im Forum auch mal geschrieben stand, das schwächelnde Batterien für solche Fehlermeldungen

verantwortlich sein können.

Oder auch das es nur der Bremslichtschalter war.

Ich möchte allen Danken die mir mit Ihren schnellen Antworten versucht haben zu helfen,Ich werde aber nicht darum kommen in eine MB Werkstatt zu fahren und die Sache untersuchen zu lassen,

denn mit der Bremse sollte man kein Risiko eingehen nicht für sich und schon gar nicht für andere.Ich werde berichten was nach der Überprüfung der SBC Bremse rausgekommen ist.

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Bei Verschleiß nein , beim defekt , ja ..... Alles eine Frage wie gut du mit den Jungs kannst !

Was auf dem Tacho steht würde ich nicht immer glauben !

Auch unterstell ich Dir nicht das Du gedreht hast ;)

Themenstarteram 21. April 2014 um 10:56

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

Bei Verschleiß nein , beim defekt , ja ..... Alles eine Frage wie gut du mit den Jungs kannst !

Was auf dem Tacho steht würde ich nicht immer glauben !

Auch unterstell ich Dir nicht das Du gedreht hast ;)

[/quo

Durch Lückenloses Scheckheft und Persönliches kennen Des Rentners lässt sich die Km Laufleistung eindeutig belegen.Und selber am Tacho drehen fehlt mir jegliche kenntnis!Also soll heissen wenn Defekt in der Ki erscheint anstatt Veschleiss kann ich auf Kulanz hoffen?

Vieleicht stand de Opa ja nur auf der Bremse:Dam besten auslesen lassen vieleicht nur ein sporadischer Fehler,hab schon mal von einem Bekannten davon gehört,die Meldung kahm einmal und nie wieder und er lebt auch noch:D

Zitat:

Original geschrieben von wonderman0_0

Durch Lückenloses Scheckheft und Persönliches kennen Des Rentners lässt sich die Km Laufleistung eindeutig belegen.Und selber am Tacho drehen fehlt mir jegliche kenntnis!Also soll heissen wenn Defekt in der Ki erscheint anstatt Veschleiss kann ich auf Kulanz hoffen?

Kannst ja schonmal vorab schauen, ob die SBC-Einheit schon mal ersetzt wurde. Soweit ich das gelesen/verstanden habe, wurde das bei vielen der frühen Modelle im Rahmen von Rückruf oder Kulanz/Scheckheft-Pflege repariert oder ersetzt.

Link 1

Link 2

Falls nur neue Software eingespielt wurde, kann man es wohl nicht sehen (oder den genannten grünen Punkt, oder was weiß ich).

Irgendwo hier findet man auf jeden Fall A-Nummern, ab denen man getauschte SBC-Einheiten erkennt bzw. schon serienmäßig die neueren (bei EZ 2003, schätze ich, wäre die serienmäßige aber vermutlich noch keine neuere).

Die A-Nummer findet sich auf dem apfelsinengroßen, schwarzen Gehäuse des angeflanschten Elektromotors (rückwärtig am SBC-Kasten).

(Möglicherweise ist übrigens dieser Elektromotor schuld, wenn die SBC-Einheit kaputtgeht. Soll voll Kohlenstaub von den Kohlebürsten sein und schwergängig, und dann bläst es später sogar Halbleiter im SBC-Kasten durch, und wird unreparabel. - So ungefähr habe ich es hier irgendwo gelesen.

Der versierte Schrauber kann evtl. durch rechtzeitige Reinigung den Schaden/Totaldefekt noch abwenden. - Klar: Eine Werkstatt wird sowas nicht machen - Haftungsangst und lohnt sich [für die Werkstatt] nicht.)

 

Harald

am 21. April 2014 um 14:17

Was hier im Forum auch mal geschrieben stand, das schwächelnde Batterien für solche Fehlermeldungen

verantwortlich sein können.

Oder auch das es nur der Bremslichtschalter war.

Themenstarteram 21. April 2014 um 16:13

Zitat:

Original geschrieben von maetzchen888

Was hier im Forum auch mal geschrieben stand, das schwächelnde Batterien für solche Fehlermeldungen

verantwortlich sein können.

Oder auch das es nur der Bremslichtschalter war.

Ich möchte allen Danken die mir mit Ihren schnellen Antworten versucht haben zu helfen,Ich werde aber nicht darum kommen in eine MB Werkstatt zu fahren und die Sache untersuchen zu lassen,

denn mit der Bremse sollte man kein Risiko eingehen nicht für sich und schon gar nicht für andere.Ich werde berichten was nach der Überprüfung der SBC Bremse rausgekommen ist.

Themenstarteram 10. Mai 2014 um 15:55

Also Wagen wurde heute abgeholt SBC Einheit wurde getauscht allerdings nicht auf Kulanz da Fahrzeug älter als 8 Jahre ist Bj 03 übrigens Anlage brummt genau so laut und häufig wie die alte Teile nr. ist A009

Bezahlt habe Ich genau 1965 Euronen.Ich hoffe für die nächsten Jahre habe ich erst mal Ruhe zum sparen:D

kannst du mal die Rechnung zeigen?

Themenstarteram 11. Mai 2014 um 8:37

wieso meinst du die ist zu hoch?

Bei der geringen km-Leistung finde ich es sehr unsauber, dass sich MB nicht wenigstens zur 1/2 kulanzmäßig beteiligt.

Ich sag nur geplante obsoleszenz!

Bei sowas sage ich immer wieder, dass man vor diesem Wechsel nochmal einen Anruf in der Kundenzentrale tätigen sollte. Hat bei mir wunder bewirkt.

Der Versuch wäre auf jeden Fall drin gewesen.

Zitat:

Original geschrieben von wonderman0_0

Bezahlt habe Ich genau 1965 Euronen.Ich hoffe für die nächsten Jahre habe ich erst mal Ruhe zum sparen:D

Bei dieser Einstellung wirst du noch manche Jahre sparen müssen.

DAS IST ABZOCKE PUR!!!

Ich an deiner Stelle würde Maastricht anrufen und mit ruhigem Ton und sachlich fragen, was das soll... 50% Kulanz sollte mind. drinnenliegen :rolleyes:

Themenstarteram 11. Mai 2014 um 15:03

Also hab euren Rat beherzigt und eine Mail Nach Maastricht geschickt diesen Fall mal zu prüfen,ob es wirklich sein kann das ein Fahrzeug mit so wenig KM keine Kulanz mehr gewährt wird.Jetzt warte Ich mal ab was dabei rauskommt.Ist eigentlich schon eine Sauerei das gerade solche sicherheitsrelevanten Sachen wie die Bremse nach nur 66715 KM auf der Uhr schon den Geist aufgeben.Die Km wurden mir übrigens von der Niederlassung in Lörrach bestätigt das Fahrzeug ist dort bekannt.Also ganz aufgegeben hab Ich noch nicht.Danke euch für euren Tipp und werde euch weiter berichten wie die Sache ausgegangen ist.

Hm..ich hatte sowas mal bei ner schwachen Stützbatterie vorne neben dem Pollenfilter. ich erreiche bald die 200.000km und habe gestern die Bremsflüssigkeit gewechselt: Seit dem brummt die SBC beim aufschließen nur noch seltenst (vorher IMMER). *freu*

Immer noch die 1. und der Meister meinte das bleibt auch noch ein Weilchen so :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. SBC defekt -- Stop -- reduzierte Bremsleistung