ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. SBC & BOU Auslesen Raum Köln

SBC & BOU Auslesen Raum Köln

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 25. März 2019 um 17:05

Hallo zusammen,

ich fahre seit nun 10 Jahren einen W211, BJ 2003. Die SBC hat bisher noch keine Fehlermeldung zum Tausch/Service usw. gegeben. Dennoch fahre ich seit einiger Zeit mit einem mulmigen Gefühl, da ich hier so einge schlechte Erfahrungen mit der Bremsanlage gelesen habe. Ich habe beim Freundlichen kürzlich mal nachgefragt, ob die SBC Einheit schon einmal getauscht wurde. Da hat der Meister nachgeschaut und meinte in 2007 war da mal was mit der Bremse, ob das nur ein Update war oder eine Neue reingekommen ist, stand nicht in seinem Rechner. Meine Recherche hier hat ergeben, dass da wohl eine neue Einheit damals reingekommen sein muss. Hier die jetzige Nr. –A0054317912-

Vielleicht könnt Ihr mir einmal ein paar wichtige Fragen beantworten:

• Gibt es im Raum Köln jemand von Euch der mir mit der Star Diagnose den Zählerstand der Bremse auslesen kann?

• Bei Bosch werden z.Zt. für 850,00 € Austauscheinheiten angeboten. Hat da jemand schon mal ein original Bosch Austauschgerät bestellt?

• Wie sieht es mit der Haltbarkeit der BOU, Brake Operating Unit A0004300712 aus, sollte die auch bei dem Alter in einem Rutsch getauscht werden. Habe hier im Forum auch schon schlimme Sachen darüber gelesen, dass ein Bremsen (fast) unmöglich wäre bei defekter BOU.

• Wenn man den Stecker der SBC abzieht, um einmal die Bremswirkung ohne Unterstützung zu testen, muss die Fehlermeldung danach gelöscht werden oder verschwindet sie von selbst, wenn der Stecker wieder dran ist?

Motor und Getriebe laufen super, daher ist es eine schwierige Entscheidung, ob der w211 nun weg soll, oder noch einmal etwas größeres investiert wird.

Ich freue mich auf Eure Ratschläge ;-)

Viele Grüße

Ähnliche Themen
23 Antworten

Wieviel Km hat der Wagen denn gefahren?

Warum nur immer die Angst mit der SBC Bremse?

Angst wuerde ich bekommen, wenn Du den Stecker abziehen moechtest um das veränderte Bremsverhalten zu testen.

Themenstarteram 25. März 2019 um 17:10

260.000 km

Themenstarteram 25. März 2019 um 17:14

Ich habe auch in den letzten 10 Jahren die Stützbatterie noch nicht tauschen müsssen. Vielleicht hät die ja noch länger.....:-) so wie vielleicht die SBC.

Man kann das schon Auslesen lassen.

Schau doch mal in den FAQs bei "wer codiert wo", da kann sicher jemand helfen.

Aber ich wuerde mich da nicht verrückt machen.

Die SBC Bremse ist eine tolle Bremsanlage.

Sollte das Aggregat aufgeben, dann muss ein Betrag investiert werden, der mit den Preisen eines ABS Aggregates der Konkurrenzmarken vergleichbar ist. Und auch die steigen oft ab 250tkm mal aus.

Wo liegt der Unterschied, geschweige denn das Problem?

Ich bin froh einen Vormopf mit der SBC zu fahren und wenn das SBC in Rente gehen möchte, dann hole ich mir vom DB Händler einen frischen Kollegen.

Themenstarteram 25. März 2019 um 17:18

OK, schaue da mal nach. Sehr gerne kann sich aber auch direkt jemand hier oder per PN melden.

Was versprichst du dir davon den Zähler zu kennen der nichtssagend ist? Weißt du denn wie der Zähler überhaupt funktioniert um irgend welche Rückschlüsse zu ziehen?

Themenstarteram 26. März 2019 um 15:41

Ich habe mal gelesen, dass bei ca. 500.000 (was auch immer gezählt wird) die Fehlermeldung mit dem Service im BC erscheint. Aber Du hast Recht, es sagt nichts darüber aus, wie lange tatsächlich das Gerät noch vernünftig seinen Dienst tut. Ich habe nur bedenken, eines Tages nicht mehr rechtzeitig zum Stehen zu kommen aufgrund eines Fehlers im SBC oder in der BOU. Vielleicht vermittelt mir ein Zählerstand von 350.000 Einheiten ein subjektives gutes Gefühl. Wohingegen bei einem Zählerstand von z.B. 480.000 vielleicht schon einen vorzeitigen Wechsel der Einheit oder ein Eintausch des kompl. Wagens zu überlegen wäre.

Kann man die kompl. Anlage denn sicher im Vorfeld auf mögliche zukünftige Fehler überprüfen lassen. Druckprüfung oder so etwas?

Ich habe mal gelesen, dass die Meldung bei 300.000 kommen soll.

Auch wenn die Meldung kommt kann man noch sicher bremsen. Nur wenn man das ignoriert oder bei dubiosen Firmen zurücksetzen lässt wird es kritisch.

Die Bremse bzw. das Auto hätte nie eine Betriebsgenehmigung bekommen wenn man mit Ausfall der SBC nicht zum stehen kommen würde. Leg dir 1200 Euro zur Seite für den Tag der garantiert kommen wird an dem sich deine SBC verabschieden wird. Dann kommt eine neue rein und gut ist. Mach dir dann Gedanken wenn es soweit ist und nicht schon vorher. Genieße das Auto mit der besten Bremse der Welt an Bord. Mehr kann man dazu nicht sagen. Vergiss die Internet-Mythen über 300.00, 500.000 oder sonst was. Es gibt wichtigeres im Leben das die ganze Brainpower deines Kopfes abverlangt als sich über dämliche, falsche Informationen aus dem Internet zu sorgen.

Wenn es dich aber beruhigt, einer meiner beiden W211 hat über 650.000 auf dem Zähler als ich es Anfang letzten Jahres mal ausgelesen hatte, und pumpt weder laut noch lange und ich erfreue mich jeden Tag das Auto zu bewegen. Beide Autos haben eine A005... SBC drin die von Mercedes 2005 kostenlos ersetzt wurden (ab Werk waren noch A004 verbaut).

Ich kann dir sogar sagen dass ich vor vielen Jahren mal in einem der letzten E55 saß, bei dem die Bremse versagte. Wir kamen hervorragend zum stehen aid ca 120 km/h. Brauchte zwar ein paar Meter mehr aber das ist ok da man mal gelernt hat Abstand zu halten. Es wurde ein Abschlepper gerufen und das Auto wurde zu meinem Freund in die Werkstatt geschleppt. Hätte er das Auto nicht erst abgestellt (Motor aus), hätte er sogar selbst zur Werkstatt fahren können (waren ca 12 km). Das Auto lässt sich wenn das KI rot leuchtet und wie wild piept nicht mehr starten.

@udoos

Man kann sich auch zu Tode fürchten, was aber nix bringt weil man dann nie erfährt ob es nicht doch sinnlos war. ;)

Auch eine herkömmliche Bremse mit Unterdruck-BKV kann versagen, die SBC hat den Vorteil dass sie es dir vorher mitteilt. :cool:

Themenstarteram 1. April 2019 um 14:07

Vielen Dank für Deine Einschätzung, werde dann mal sehen wenn es soweit ist.

Also ich habe meine SBC Bremse mal ausgelesen und dabei kam heraus, dass etwa 490.000 Bremsungen durchgeführt wurden. Erstmal würde ich sobald die Fehlermeldung kommt alles zurücksetzen und weiterfahren. Erst wenn die rote Meldung kommt sollte man reagieren - es ist aber nicht so, dass dann rein gar nichts mehr geht - ansonsten hätte diese Bremse niemals eine Zulassung für deutsche Straßen bekommen.

Ich habe mal reingeschaut und eine generalüberholte SBC Einheit kostet ca. 350 - 400€ wenn man seine alte Einheit zurückgibt.

Alles in allem würde ich sagen, dass die SBC Einheit kein Kriterium dafür sein sollte den Wagen zu verkaufen, denn wo gehobelt wird, da fallen auch mal Späne. ;-)

Zitat:

@Pedal_Treter schrieb am 02. Juli 2020 um 15:23:41 Uhr:

Erstmal würde ich sobald die Fehlermeldung kommt alles zurücksetzen und weiterfahren. Erst wenn die rote Meldung kommt sollte man reagieren - es ist aber nicht so, dass dann rein gar nichts mehr geht - ansonsten hätte diese Bremse niemals eine Zulassung für deutsche Straßen bekommen.

Beim letzten Abschnitt stimme ich dir voll zu.

 

Aber bitte fahr du niemals hinter mir. Ernsthaft, das ist total leichtsinnig. Wenn das Ding nen bestimmten Fehlercode auswirft, dann muss sie gewechselt werden. Für deine Sicherheit und die anderer...

Zitat:

@Michi-77 schrieb am 2. Juli 2020 um 15:27:21 Uhr:

Zitat:

@Pedal_Treter schrieb am 02. Juli 2020 um 15:23:41 Uhr:

Erstmal würde ich sobald die Fehlermeldung kommt alles zurücksetzen und weiterfahren. Erst wenn die rote Meldung kommt sollte man reagieren - es ist aber nicht so, dass dann rein gar nichts mehr geht - ansonsten hätte diese Bremse niemals eine Zulassung für deutsche Straßen bekommen.

Beim letzten Abschnitt stimme ich dir voll zu.

Aber bitte fahr du niemals hinter mir. Ernsthaft, das ist total leichtsinnig. Wenn das Ding nen bestimmten Fehlercode auswirft, dann muss sie gewechselt werden. Für deine Sicherheit und die anderer...

Hast du evtl. schon Erfahrungen gemacht mit der roten Warnanzeige? Bzw. weißt du wie lange es von der weißen bis zur roten Meldung dauert?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die SBC Einheit vollkommen ausfällt und somit keinerlei Wirkung mehr vorhanden ist. Außerdem würde es für mich Sinn machen, wenn bei einer roten Meldung der Wagen in den Notlauf schaltet und somit den Wagen zusätzlich limitiert ?!

Beste Grüße,

Pedal_Treter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. SBC & BOU Auslesen Raum Köln