ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Salzstreuen bei komplett trockener Straße.....

Salzstreuen bei komplett trockener Straße.....

Themenstarteram 18. November 2008 um 21:24

Hallo,

 

heute früh hab ich echt gemeint ich krieg einen Vogel. Auf den Kreis- und Staatsstraßen, besonders an Kreuzungen, wurde heute früh tatsächlich schon Salz gestreut. Das war um 9 Uhr vormittag bei 0°C Außentemperatur, allerdings bei komplett trockener Straße!

 

Und nun kommts.....da Salz die Eigenschaft hat, Wasser zu "ziehen", wars genau an den Stellen auf der Straße, wo Salz gelegen ist, feucht! Wo kein Salz hingekommen ist, war es trocken. Man beschwört hier genau das herauf, was man eigentlich nicht haben will.

 

Muss man das verstehen? Handelt es sich dabei um eine Arbeitsbeschaffungsmaßname für die Straßenmeistereien? Oder um ein Abkommen eben derer mit der Autoindustrie, damit unsere Fahrzeuge schneller wegrosten und neue gekauft werden?

 

Ich finde es einfach nur dämlich, zudem landet das Salz bei Trockenheit früher oder später sowieso im Bankett...:mad:

 

 

MfG

Franzl

Beste Antwort im Thema

Ja ja... is klar.

Und wenn es dann auf das "is ja trocken" zu nieseln anfängt... oder sich der Nebel niederschlägt... und alle ne satte Schlitterpartie machen - schreien alle "Die Deppen, die blöden... haben nicht gestreut" :rolleyes:

 

Bei trockener Straße wird idR Feuchtsalz gestreut, damit es da auch bleibt. ;)

Der Witz an Salz ist ja... den Gefrierpunkt von Wasser runter zu setzen... also: Feucht = gut ;)

Ist es da schon feucht und salzig... muss man den gefrorenen Niederschlag nicht erst antauen, er friert gar nicht erst an.

Die Jungs sind nicht blöde...

 

Die letzten Jahre mussten sich die Meistereien so manches anhören, wenn sich aufgrund falscher Sparsamkeit und folgender Eisglätte Chaos und Blechschäden oder gar Tote (besonders auf Nebenstrecken) einfanden. Seid doch froh... Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste ;)

Oder soll vor jeder Karre in der Eiszeit ein Hansel herrennen, um ggf. punktgenau das Salzbüchsel auszupacken?

Manchmal frag ich mich schon.... :rolleyes:

 

 

 

103 weitere Antworten
Ähnliche Themen
103 Antworten

Frag' die örtlich zuständige Strassenmeisterei oder schreib einen Leserbrief ans örtliche Käseblatt.

Böse Zungen behaupten ja, dass bei einer Arbeitsplaneintragung "Rasen mähen" das auch passiert, wenn 10 cm Schnee drauf liegen oder "Land unter" gemeldet wird. Und wenn für heute in Deiner Gegend eben Frost befohlen war ...

Zitat:

Original geschrieben von ConvoyBuddy

Frag' die örtlich zuständige Strassenmeisterei oder schreib einen Leserbrief ans örtliche Käseblatt.

Böse Zungen behaupten ja, dass bei einer Arbeitsplaneintragung "Rasen mähen" das auch passiert, wenn 10 cm Schnee drauf liegen oder "Land unter" gemeldet wird. Und wenn für heute in Deiner Gegend eben Frost befohlen war ...

Da wir in Deutschland sind, ist das durchaus vorstellbar...

Ja ja... is klar.

Und wenn es dann auf das "is ja trocken" zu nieseln anfängt... oder sich der Nebel niederschlägt... und alle ne satte Schlitterpartie machen - schreien alle "Die Deppen, die blöden... haben nicht gestreut" :rolleyes:

 

Bei trockener Straße wird idR Feuchtsalz gestreut, damit es da auch bleibt. ;)

Der Witz an Salz ist ja... den Gefrierpunkt von Wasser runter zu setzen... also: Feucht = gut ;)

Ist es da schon feucht und salzig... muss man den gefrorenen Niederschlag nicht erst antauen, er friert gar nicht erst an.

Die Jungs sind nicht blöde...

 

Die letzten Jahre mussten sich die Meistereien so manches anhören, wenn sich aufgrund falscher Sparsamkeit und folgender Eisglätte Chaos und Blechschäden oder gar Tote (besonders auf Nebenstrecken) einfanden. Seid doch froh... Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste ;)

Oder soll vor jeder Karre in der Eiszeit ein Hansel herrennen, um ggf. punktgenau das Salzbüchsel auszupacken?

Manchmal frag ich mich schon.... :rolleyes:

 

 

 

Sehe ich genauso! Seid doch froh, dass der Winterdienst mal auf Draht war und sofort beim ersten Frost reagiert hat. Sonst gab es ja immer die Probleme, dass zu Anfang der Frostsaison noch keiner vorbereitet war. :cool:

Also Salz ist für mich schonmal die schlechteste aller Lösungen da Umwelttechn. gesehen mehr als bedenklich da gibts Streugut das besser geeignet ist..

Ausserdem sollte man sich besser nicht darauf verlassen das die Strassen nicht glatt sind nur weil Salz gestreut wurde, auch gestreute Strassen können durchaus wieder überfrieren...

grüsse didi

Zitat:

Original geschrieben von Kaltverformer

Also Salz ist für mich schonmal die schlechteste aller Lösungen da Umwelttechn. gesehen mehr als bedenklich da gibts Streugut das besser geeignet ist..

Willst du die Straße mit Alkohol besprühen oder wie? :confused:

Salz ist aktuell die beste Lösung wenn es feucht und sparsam aufgebracht wird. Die Wirkung dass es den Gefrierpunkt herunter setzt bleibt auch wenn 10 Autos drübergefahren sind oder der Regen/Nebel/Niesel erst nach dem Streuen kommt. Sand, Split und Co. fahren sich ab, verstopfen die Kanäle und Gräben und sind weit ineffektiver. Etwas Nieselregen und man hat die Eisschicht über dem Sand oder Split.

Was willst du denn sonst machen? Die Straßen beheizen? :D

Gruß Meik

Zitat:

Original geschrieben von Meik´s 190er

Zitat:

Original geschrieben von Kaltverformer

Also Salz ist für mich schonmal die schlechteste aller Lösungen da Umwelttechn. gesehen mehr als bedenklich da gibts Streugut das besser geeignet ist..

Willst du die Straße mit Alkohol besprühen oder wie? :confused:

 

Was willst du denn sonst machen? Die Straßen beheizen? :D

Gruß Meik

Hi vieleicht solltes Du auf solche Scheißhausparolen verzichten, zumindest wenn Dir ein mindestmass an Deiner Umwelt gelegen ist..

Kannst ja mal hier lesen über die Schäden von Salzstreu ist vom Informationsdienst Wissenschaft also nicht irgendwelcher Blabla

http://idw-online.de/pages/de/news141747

Grüsse didi

 

Also mal ohne Witz:

Es gibt derzeit keine praktikabelere Lösung als Salz.......kommt mir nicht mit Umweltschäden. Volkswirtschaftlich gesehen ist der Schaden, der ohne Salz entstehen würde, um ein Vielfaches höher. Andere Lösungen, wie z. Bsp. auf Flughäfen verwandt, sind einfach nicht bezahlbar. Also......pökelt die Straße, sofern es erforderlich erscheint. Meinen Segen habt ihr allemal - auch und gerade im Hinblick auf Verkehrsunfälle!

Zitat:

Original geschrieben von Kaltverformer

Hi vieleicht solltes Du auf solche Scheißhausparolen verzichten,

Du solltest lesen was du postest. :rolleyes:

Gruß Meik

Kommt mal alle wieder runter...

Es geht hier NICHT um Sinn oder Unsinn von Streusalz und deren Umweltverträglichkeit im Gegensatz zum Nutzen,

SONDERN hier geht es um den Sinn oder Unsinn, Salz bei Minusgraden und Trockener Strasse zu streuen.

Ein sinnvoller und sparsamer Einsatz ist hier meiner Meinung nach gegeben, da ja nur der Kreuzungsbereich gestreut wurde und nicht die ganze Strecke.

Wäre nicht gestreut worden, hieße dieser Thread jetzt wahrscheinlich: "Der Frost ist da und der Winterdienst pennt!" oder so ähnlich...:confused::confused:

Also, bevor hier jetzt wieder haufenweise Umweltparolen zitiert werden, erst mal Thema lesen, nachdenken und dann posten!

FF, das wurde ja auch schon erklärt; Salz nützt auch auf trockener Straße! Insbesondere dann, wenn zu befürchten ist, dass Regen kommt. Und auch dann, wenn mit aufgehender Sonne mit Reif zu rechnen ist. Ich denke, wir beide wissen, wovon wir reden.

Woher aus der Region Hannover kommst Du genau? Das ist ja meine ehemalige Heimat!

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

... erst mal Thema lesen, nachdenken und dann posten!

fällt nicht immer leicht...

irgendwer sagte mal so schön: jeder mensch hat die fähigkeit zum nachdenken, aber nicht jeder nutzt sie!

in dem sinne, immer locker bleiben!

Zitat:

Original geschrieben von winjen66

FF, das wurde ja auch schon erklärt; Salz nützt auch auf trockener Straße! Insbesondere dann, wenn zu befürchten ist, dass Regen kommt. Und auch dann, wenn mit aufgehender Sonne mit Reif zu rechnen ist. Ich denke, wir beide wissen, wovon wir reden.

Woher aus der Region Hannover kommst Du genau? Das ist ja meine ehemalige Heimat!

Schau ma ein paar Antworten weiter oben, da habe ich dem auch schon zugestimmt! Ich hab blos keinen Bock auf eine elend unsinnige Umwelt ja, nein, doch, vieleicht - Diskussion, die wieder über 20 Seiten geht....

(ALT) Region Hannover: Stadt Garbsen, FF Berenbostel

(NEU) Landkreis Stormarn (SH): FF Stadt Reinfeld

am 19. November 2008 um 16:25

Also, wenn ich mir so die Berichte in den Zeitungen ansehe, in denen es um den Winterdienst geht, fällt mir folgendes auf.

Winterdienst ist teuer.

Somit versuchen die entsprechenden Gemeinden, Straßenmeistereien etc. natürlich zu sparen wenn möglich.

So werden Salzmenge oder andere Streumittel genau auf den Bedarf abgestimmt.

Und wenn jetzt bei trockener Fahrbahn Salz aufgebracht wird, gehe ich davon aus, dass man sich darüber auch jemand Gedanken gemacht hat.

Wie groß ist das Geschrei wenn es Glatt ist und der Winterdienst "natürlich Versagt" hat.

Natürlich ist Streusalz für die Umwelt nicht gut. Aber welche bezahlbare Alternative gibt es?

Also lieber Winterdienst. Meinen Segen habt ihr.

Und schon mal vielen Dank, dass ihr auch diesen Winter dafür sorgt, das die Straßen für uns frei sind.

Gruß

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Salzstreuen bei komplett trockener Straße.....