ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab ist einzigartig !!!!!

Saab ist einzigartig !!!!!

Themenstarteram 20. Januar 2004 um 17:10

Hallo alle miteinander !!

Ich bin neu in dieser Diskussionsrunde und musste über viele Themen doch schmunzeln.

Also ich selber habe einen 9-5 Baujahr 98 und ich finde ihn einzigartig. Einzigartig darum, da er die Qualität von Opel und die Preise von Mercedes in sich vereint.

Aber wir sind ja eine große eingeschworene Gemeinschaft, die vieles verbindet - knarrende Sitze, rauchende Turbolader etc..

Mein Saab beglückte mich bis Kilometer 70000 mit einem defekten Getriebe, einem rauchendem Turbolader, einer kaputten Klimaautomatik, einer defekten Ölpumpe, einer defekten Benzinpumpe, vergammelten Scheibenwischwasserverteilern, einer abgestorbenen Batterie, defekten Scheinwerferwischern,2 Rückrufaktionen und 3 Abschleppvorgängen durch die "freundlichen Saab-Händler" (viele Grüße an dieser Stelle an einen Händler nach Innsbruck der 7 Automarken vertritt und bei den 6 anderen - neben Saab - hoffentlich mehr Ahnung aufweisen kann).

Ich denke solange wir Autokäufer/fahrer da noch solche Worte wie Premium in den Mund nehmen - solange können uns auch noch die Autohersteller qualitativ gesehen in den Ars... treten.

Ich hatte vor vielen Jahren einen Nissan, den ich heute noch im Ort rumfahren sehe und ich hatte unter anderem auch einen Opel Omega, der meine Liebe zu Opel derart geweckt hat, dass ich einen Opel wahrscheinlich nicht mehr geschenkt nehmen würde.

Was will ich damit sagen - ganz einfach, mein nächstes Auto wird eines sein, welches sicher ganz viele Jahre Garantie gewährt, kein Premium-Stern etc. tragen muss und vielleicht auch schon viele Kilometer aus Richtung der "aufgehenden Sonne" hinter sich hat.

In diesem Sinne " NICHTS IST UNMÖGLICH" und viel Freude mit euren Saab's.

P.S. vielen Dank für Hinweise des Einkaufes über Skandix und Co., so das ich wenigstens meine Ersatzteile günstig beziehen und zu einem freien Händler gehen kann, solange ich den Saab noch fahre.

Ähnliche Themen
6 Antworten

Natürlich ist Saab nicht die Marke, welche die Charts in der Nicht - Pannenanfälligkeit toppt. Man muss sich aber auch bewusst sein, dass es keine Autos ohne Schwächen gibt. Vor allem, wenn man nicht nur die Pannenanfälligkeit als Augenmerk nimmt. Auch nicht die Autos aus dem Land der aufgehenden Sonne. Ich war bis vor 3 Jahren Autoverkäufer und weiss von was ich spreche. Es ist natürlich ärgerlich ein solches Pannenfz. mit eigenem Geld zu unterhalten. Aber es gibt auch positive Aspekte zu Saab. Laut einer Tabelle des TCS Touring Club der Schweiz ist der Saab 9000 das in seiner Klasse das Auto mit den wenigsten Schäden in punkto Rost. Das ist ja auch was. Mein Vater musste seinen Toyota (Land Cruiser) nach 9 Jahren wegwerfen wegen Rost.

Ich kann verstehen das jemand Sauer ist wenn er so viele Mängel an seinem Wagen hat. Vielleicht liegt es bei diesem Wagen auch daran das es sich um einen Wagen aus der frühen Serie handelt. Aber das sei mal dahin gestellt. In meinem Bekanntenkreis werden die Wagen der verschiedensten Marken gefahren und jeder fährt natürlich das beste Auto der Welt :-)

Ich habe vorher Wartburg, VW, Fiat und 2 Mercedes gefahren. Mit jedem hatte ich so meine Probleme. Mit den beiden Mercedes die wenigsten.

 

Warum bin ich zu Saab gewechselt.

Am Anfang war da nur das Design des 95 Kombi. Nichts weiter ich habe mich sofort in den Wagen verliebt. Da wusste ich noch nichts davon wie sich die Turbomotoren fahren und wie ruhig der Wagen läuft. Bis jetzt hatte ich auch so meine Probleme mit dem Wagen, bin aber denoch faziniert. Woran liegt das ?

Weil ich es satt habe ein Auto zu fahren welches ich jeden Tag hundertfach sehen kann. Weil ich es satt habe einen Wagen zu fahren der einen angeblich sofort mit einer bestimmten Zielgruppe in Verbindung bringt. Weil ich es satt habe mich ständig neidischen Blicken ausgesetzt zu sehen, von Leuten die glauben ein 7 Jahre alter Mercedes kostet ein Vermögen. Vielleicht mag ich ihn auch weil er seine Schwächen hat und weil ich bei den Benzinverbrauchsvergleichswettbewerben meiner Kollegen immer berichten kann das mein Auto 10 Liter braucht. Es ist einfach die Freude an einem Nischenprodukt in einer Welt in der nur noch Grossserie mit langweiligem Design herrscht.

Saab baut sicher nicht die Zuverlässigsten Autos. Na und !

Eigensinn macht eben Spass.

@HABE

Das Du soviel Pech mit Deinem Wagen hattest ist sehr bedauerlich und selten.

Ich z. Bsp. bin noch Mercedes-Fahrer. Z. Bsp. möchte ich meinen super ausgestatteten E 280 T 08/94 gegen den Nachfolger updaten. Dank dieses Forums wurde ich jedoch darauf aufmerksam, daß ein W210 der von 96-02 gebaut wurde, nach 2-3 Jahren von innen anfängt zu rosten ! Das dort ein Automatikgetriebe nach 30tkm ausgetauscht werden muß ist auch normal. In der Regel sind es nur Wackelkontakte der korrodierten Stecker, aber die hochqualifizierten Mercedes Spezialisten tauschen auf Kosten des Kunden gerne das ganze Getriebe. Wenn sie das dreimal hintereinander gemacht haben, kommen sie irgendwann drauf, daß es evtl. mit dem Steuergerät zusammenhängt.

Das aktuelle Modell der W211 hat mittlerweile soviele Kunden zur Wandlung bewogen, wie es in der Automobilgeschichte wohl einmalig ist.

Die MB, BMW und Audi die Sprit sparen wollen, basieren auf moderenen CDI-Triebwerken, bei denen auch alle 50tkm eine neue Einspritzpunpe fällig ist. Einmal schlechten Diesel oder ein bisserl Benzin im Diesel, und der Motorschaden fängt bei 5T€ erst einmal an.

Bei den sogenannten Niederlassungen der Hersteller stehen manchmal mehr gewandelte Rückläufer als "Jahreswagen" auf dem Hof, als Neufahrzeuge!

Und aufgrund dieser Probleme bin ich wieder auf Saab aufmerksam geworden. Eine individuelle Marke die auf Turbo statt Hubraum setzt, und dort auch sehr viel Erfahrung vorweisen kann. Wenn ich mir die aktuellen Modelle so anschaue, dann finde ich daß sich Saab sehr viel mehr Mühe gibt, als aktuell die sogenannten Premiumhersteller. Da Lexus keine Kombis baut, ist mein aktueller Favorit ein Saab Sport Kombi Aero ab 02.

Rostprobleme erwarte ich dort nicht, und die Versicherungsklassen sind beim Saab auch sehr günstig.

N`Abend!

Da kann ich mich 15w40 nur anschließen. Natürlich ist es ärgerlich wenn man Ärger mit seinem Auto hat, trotz allem läßt sich das glücklicherweise in den meisten Fällen nicht auf die ganze Modellreihe projizieren. Der Saab 9-5 wurde z.B. kürzlich als bester Gebrauchtwagen seiner Klasse angeführt (Quelle: Autozeitung) und war im Jahre 2000 der beste Neuwagen seiner Klasse im J-D.-Power-Report.

An die Zuverlässigkeit und Pannenunempfindlichkeit eines Toyota wird natürlich nie ein Mercedes, Saab, Audi oder sonstiges "Premium"-Produkt rankommen. Das ist Fakt. Punkt.

Doch wenn es beim Autokauf nur darum gehen würde, müßten rund um den Erdball nur Toyotas kreisen. Und die sind nun mal ähnlich aufregend und emotionsgeladen wie ein Knäckebrot.

Autokauf ist eben eine emotionale Sache. Niemand kauft einen Alfa weil er dort das Maximum an Qualität sucht. Niemand kauft einen Renault weil er perfekt funktionierende Elektronik sucht.

Ich habe Saab 9-5 gekauft weil das für mich nüchtern betrachtet eine einwandfreie Alternative in seiner Klasse ist. Preis/Leistungsverhältnis stimmt, Qualität ist sehr gut und Komfort und Sicherheit sind auf höchstem Niveau. Und vom emotionalen her: Ich finde den 9-5 einfach aufregend anders designed, schlicht, aber trotzdem beeindruckend ohne zu provozieren. Genauso gefallen mir das Image der Marke Saab und die Individualität der Fahrzeuge. Und weil ich schon lange was richtig ausgefallenes wollte fahre ich noch Saab 900/1 Cabrio (noch ca. 2500 in D zugelassen).

Auch in Trollhättan rollt an manchen Tagen Mist vom Band und die Betroffenen ärgern sich zu Recht darüber wenn sie eines der Montagsautos erwischen. Doch unter`m Strich sind die Autos bestimmt nicht anfälliger als die der Konkurrenz.

Gute Fahrt euch allen!

Gruß: Südschwede

Die wenigen hundert Teilnehmer eines Forums und deren Probleme sind sicher nicht repräsentativ für die Millionen Autofahrer! Daher ist es fragwürdig, ob man von Problemen, die im Forum diskutiert werden, auf die Gesamtheit schliessen kann.

Dazu einige Ideen (habe selbst einen Saab und einen Mercedes und beruflich und privat ca. 20 Neuwagen gekauft):

1. Zuverlässigkeit/Reports:

a)Wer hat Lust und Zeit beim ADAC Fragebögen auszufüllen? Eher der Toyota fahrende Oberlehrer i.R. als der Monteur, der mit seinem Passat Kombi 60.000km pro Jahr fährt,

b) Unlogik der Statistiken: die Mängel liegen meist an (identischen?) Zulieferteilen - warum treten z.B. Reifenschàden bei manchen Typen siginifikant öfter auf als bei anderen?

c) Unlogik der Pannenstatistik des ADAC:

Bei meinem Mercedes wurde weder in Deutschland noch in der Schweiz während der Services das Kupplungsöl gewechselt, so dass ich dann letztendlich liegenblieb. In der Statistik ein Mercedes Fehler, Mercedes kann da aber nichts dafür.

Und alle Autos, die über die Mobilitätsgarantie der Hersteller beim ADAC gar nicht aufscheinen!

c)was nicht drin ist, kann nicht kaputt werden. Wer Turbos/PumpenDüsen/Radar/Head up Displays und klimatisiierte Sitze will, riskiert schon von der Wahrscheinlichkeitstheorie her mehr Pannen, als jemand, der ein "einfaches" Auto fährt

2. Werkstätten Nähe und Qualität

während ich bei den Händlern und Werkstätten der grossen Marken wie der letzte Idiot behandelt werde, habe ich das Glück in der Nähe zwei engangierte und gute Saab Werkstätten zu haben (Saab Crissier und Luc Tecon in Gingins).

Allerdings ist die geringe Werkstattdichte bei Saab ein Problem. Vor Jahren ging mir in Frankreich die Benzinpumpe meines Saab 99 Combi Coupé kaputt, es gab damals in ganz Frankreich gezählte 16 Saab Werkstätten!

Im übrigen, Emil Frey in Crissier vertritt nun 17 Automarken, ob die in der Werkstätte den Jaguar besser behandeln als den Fiat ??????????????

 

3. reine Wirtschaftlichkeit gegen Emotion

der Wertverlust hat bei geringen Haltedauern eine entscheidende Rolle, daher gibt es nichts billigeres als einen Mercedes Jahreswagen möglichst lange zu fahren. Mein 97er Mercedes schaut aus wie neu, hat bei 90.000km noch alles original, ausser der Batterie-die hielt "nur" 5 Jahre. Wirtschaftlichkeit!

Mein 9-3 hat auf 36.000km kein einziges Problem verursacht, ausser dass ab und zu der komplette Himmel links hinten runterfällt. Insoferne bin ich sehr zufrieden. Das Fahren im Saab macht erheblich Spass, bin noch nie so viele km "freiwillig" gefahren, die Sitze sind auf Langstrecken super. Wertverlust laut Saab und Interleasing nach einem Jahr und 36.000km fast 50%!. Emotion!

Schlussfolgerung: Wenn Saab Händler in der Nähe, jungen Gebrauchtwagen mit langer Garantie kaufen und nie mehr verkaufen (z.B. Cabrio!) Und alle, die einen All-In Leasingvertrag haben können ohnehin rein emotionel l handeln.....

Nettes Thema...

Jeder hat wohl so seine Probleme mit dem Auto seiner Wahl, und es gibt sicher extreme Ausreißer nach oben und nach unten. Ob die Probleme von HABE nun repräsentativ sind oder nicht, kann man wohl nur herausfinden, wenn man (z.B. das KBA) alle Halter zwingt, an einer Umfrage teilzunehmen und alle Probleme samt Ursache und Lösungen anzugeben. Trotzdem glaube ich, dass Saabs nicht generell klapprig sind, nur weil sie schön sind und in ein Premium-Segment gepflanzt werden. Es gibt sicher einige Graupen (insb. bei 900 II der ersten Jahre und 9-5 erste Serie), aber im Schnitt behaupte ich - ins Blaue -, dass Saab zumindest im mittleren Bereich liegt, je nachdem, welche Punkte man sich anguckt (Rost <-> Elektronik)

Wer ehrlich ist, muss aber zugeben, dass er seine Kaufentscheidung nicht nur unter rationalen Gesichtspunkten trifft (dann dürfte man wahrscheinlich gar kein Auto kaufen), sondern nur nach dem Kauf rationale Argumente für seine emotionale Entscheidung sucht.

Deshalb: Kauft die Autos, die Euch nach möglichst vielen Kriterien überzeugen. Das ist bei mir eben - u.a.- Saab. Wenn dann etwas kaputt geht, kommt es mE sehr darauf an, ob Schlamperei (Frostanfälligkeit / Luftmassenmesser bei VW...) dahinter steckt oder Pech.

Wegen der weiteren Argumente für oder gegen Saab schließe ich mich den Vorrednern an - wobei ich es eine Unverschämtheit des Südschweden finde, die Nicht-900 I-Cabrio-Besitzer auch noch mit einem Foto des Prachtexemplars zu quälen ;-)))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab ist einzigartig !!!!!