Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Saab 9000-Neuling und die Zentralverriegelung

Saab 9000-Neuling und die Zentralverriegelung

Themenstarteram 11. Dezember 2008 um 21:13

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und grüße herzlich. Habe das Gefühl, dies wird nicht mein letzter Thread sein ;-)

Folgendes: Ich habe gestern den Saab 9000 von meinem Schwiegerpapa übernommen. Es handelt sich um folgendes Modell:

2.3i -16 CSE Automatik Bj. 95 - Schlüsselnummern 9116-342 - 108kW/147PS - 2290ccm - Motorcode B234I (glaube ich, bitte Korrektur, falls falsch). Das Auto hat 333 TKM drauf, laut Schwiegerpapi wurde der Motor vor ca. 150 TKM generalüberholt (vom Vorbesitzer). Karosserie ist noch top, viele Reparaturen wurden schon gemacht (Bremsscheiben, Querlenker), und ich finde das Auto klasse, läuft gut, hat aber ein paar Macken, und da bräuchte ich eure Hilfe. Ich habe mir das Buch von Haynes bestellt, ist leider noch nicht da, freu mich aber schon drauf :-)

Vorerst geht es um die Zentralverriegelung. Der Stellmotor hinten rechts hat wohl wegen Schwergängigkeit öfter mal die Sicherung durchgebrannt (wohl ein bekanntes Problem laut anderen Threads), deshalb wurde die ZV von einer Bosch-Werkstatt stillgelegt. Jetzt möchte ich gerne die ZV wieder aktivieren; die Mechanik werde ich wohl wieder zum Laufen kriegen, ich brauche aber noch für die Tür hinten rechts eine "Klinke", da die alte gebrochen ist. (Falls jemand so ein Ersatzteil hat, würde ich mich über ein Angebot freuen.) Diese Reparaturen würde ich gerne in einem erledigen.

Mein Problem besteht aber momentan in der Elektrik, die sich sehr seltsam benimmt. Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll, es verhält sich nämlich so:

1. Alle Türen zu: Die Anzeige für die hintere rechte Tür und die Heckklappe leuchten.

2. Hintere rechte Tür auf: Anzeige für die hintere rechte Tür geht AUS. Heckklappenanzeige leuchtet. Drücke ich auf den Druckschalter an der Scharnierseite der hinteren rechten Tür: Keine Reaktion.

3. Hintere rechte Tür zu: Wie 1. Es kommt nicht darauf an, ob man die Tür langsam oder schnell zu macht (Luftdruck). Die Anzeige für die rechte hintere Tür verhält sich also genau "andersrum".

4. Mit viel Rumspielen geht irgendwann die Heckklappenleuchte aus. Es leuchtet nur noch die Anzeige für die rechte hintere Tür.

5. Mache ich die Fahrertür auf, geht die Heckklappenleuchte an. Wieder zu: Leuchte aus.

6. Schalte ich die Automatik auf Rückwärtsgang, geht die Heckklappenleuchte an. Anderer Gang: Leuchte aus.

Und so weiter, ad absurdum. Also echt, es ist zum Verzweifeln.

Solange die Türenanzeige nicht richtig geht, werde ich wohl die ZV gar nicht angehen müssen, da die ZV bei offenen Türen ja gleich wieder auf macht.

Erfahrungsgemäß wird mir das Haynes-Manual nicht viel bringen bei diesem Problem (die behandeln die Elektrik eher etwas stiefmütterlich). Ich habe etwas Erfahrung mit Elektrik/Elektronik, kann es an einem Massefehler liegen? Ich glaube momentan eher, es hängt mit der Verkabelung zusammen. Möglicherweise hat einer von der Bosch-Werkstatt seinen Meister in kreativer Verdrahtung gemacht?

Vielleicht könnt ihr mir Tips geben, wie ich das Problem eingrenzen kann. Das Hauptproblem wird sein, die Kabel und Steuergeräte zu finden, falls ihr mir da helfen könnt, wäre mir schon sehr geholfen ;-)

Vielen Dank auch und Gruß,

Leo

Ähnliche Themen
7 Antworten

hi,

schmeiß die originale zv komplett raus und hol dir bei ebay ne neue.mit ffb und neuen stellmotoren.alte kabel raus und neue rein.dann müsste ruhe sein.und kauf keine mit klappschlüssel,kenne keinen der damit gute erfahrungen gemacht hat.schau mal hier

http://cgi.ebay.de/...329QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh%C3%B6r?...|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318

gruß

uwe

 

ps. habe davon schon 3 stück verbaut und noch nie probleme gehabt.

Hallo an den Neuling.:)

Ich würde mir einen funktionierenden ZV-Motor für die hintere rechte Tür besorgen, ebenfalls die Klinke...gebraucht!!!

Denn als Neuteile gekauft...erreichst Du schon fast den Zeitwert des Fahrzeugs....insgesamt 300 Euro.:(

Die Anzeige im Display musst Du von der ZV getrennt betrachten.:)

An jedem Türschloss befinden sich Mikroschalter, die berührungsfrei per Magnet betätigt werden.

An der rechten hinteren Tür ist vermutlich der Schalter defekt...und die Heckklappe ist vermutlich nicht richtig eingestellt, so daß der Schalter keinen richtigen Kontakt bekommt.:)...oder dieser Schalter hat ebenfalls eine Macke.

Also Schrottplätze absuchen...oder mal dort nachfragen:

www.elferink.nl

Ist ein grosser Schrottplatz in den Niederlanden, nur für SAAB und Volvo.

Die Mitarbeiter sprechen deutsch...also keine Hemmungen, bitte.:)

Und sie verschicken auch Teile.:)

Zitat:

Original geschrieben von saab-owner

hi,

schmeiß die originale zv komplett raus und hol dir bei ebay ne neue.mit ffb und neuen stellmotoren.alte kabel raus und neue rein.dann müsste ruhe sein.und kauf keine mit klappschlüssel,kenne keinen der damit gute erfahrungen gemacht hat.schau mal hier

http://cgi.ebay.de/...329QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh%C3%B6r?...|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318

gruß

uwe

 

ps. habe davon schon 3 stück verbaut und noch nie probleme gehabt.

Naja, wegen einem Stellmotor die ganze ZV raus schmeißen ist eigentlich Quark. Zumal damit das eigentliche Problem nicht behoben ist.

Ist das Gestänge leichtgängig, kann er einen normalen ZV Motor reinmachen und er hat Ruhe. Die machen in der Regel wenig Ärger, wenn die Mechanik ab und zu geschmiert wird...

Zitat:

Original geschrieben von leomeyer

.... Jetzt möchte ich gerne die ZV wieder aktivieren; die Mechanik werde ich wohl wieder zum Laufen kriegen, ich brauche aber noch für die Tür hinten rechts eine "Klinke", da die alte gebrochen ist. (Falls jemand so ein Ersatzteil hat, würde ich mich über ein Angebot freuen.) Diese Reparaturen würde ich gerne in einem erledigen...

Das dürfte kein Problem sein.

Schick mir eine PN. Die Teile habe ich

Themenstarteram 12. Dezember 2008 um 9:52

Hallo und vielen Dank für die Antworten!

Das mit den Schaltern könnte tatsächlich eine Ursache sein. Was mich wundert, ist halt, dass beim Rückwärtsgang-Einlegen das Heckklappenlicht angeht ;-)

Zitat:

An jedem Türschloss befinden sich Mikroschalter, die berührungsfrei per Magnet betätigt werden.

Wo befinden sich denn die Magnetschalter genau? Sind die in der Nähe der Verriegelungen? Ich werde mir die Brüder mal vornehmen...

@saabfahrer: PN kommt!

Gruß, Leo

 

 

Zitat:

Original geschrieben von leomeyer

Wo befinden sich denn die Magnetschalter genau? Sind die in der Nähe der Verriegelungen? Ich werde mir die Brüder mal vornehmen...

@saabfahrer: PN kommt!

Gruß, Leo

Die befinden sich von Innen auf dem Schloßmechanismus. Sind draufgesteckt... (Wenn Du also schonmal beim ZV-Motor bist, ist das direkt um die Ecke...:p

Themenstarteram 15. Dezember 2008 um 12:56

Zitat:

Original geschrieben von leomeyer

5. Mache ich die Fahrertür auf, geht die Heckklappenleuchte an. Wieder zu: Leuchte aus.

6. Schalte ich die Automatik auf Rückwärtsgang, geht die Heckklappenleuchte an. Anderer Gang: Leuchte aus.

So, ein kleines Followup. Die oben beschriebenen Phänomene treten nur auf, wenn die Sicherung der Zentralverriegelung entfernt ist. Ist die Sicherung drin, zeigt das Heckklappenpiktogramm das richtige Verhalten.

Gruß, Leo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Saab 9000-Neuling und die Zentralverriegelung