ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. S213 E 400 d Tausch der Ölpumpe nach 45.000 km – gilt für viele E 350 d, E 400 d mit OM656

S213 E 400 d Tausch der Ölpumpe nach 45.000 km – gilt für viele E 350 d, E 400 d mit OM656

Mercedes E-Klasse A238, Mercedes E-Klasse W213, Mercedes S-Klasse W222, Mercedes G-Klasse W463, Mercedes GLE W167, Mercedes GLC C253, Mercedes GLS X167
Themenstarteram 12. November 2020 um 15:36

Hallo liebe Mercedes Freunde,

insbesondere liebe 350d / 400d Freunde,

da ich auf dieser Plattform und auch sonst nirgends im Internet etwas zu diesem Thema gefunden habe, ich jetzt davon betroffen war,

und es auch manche von euch treffen kann / wird, hier mal mein Erfahrungsbericht – mit Bildern!

Mercedes hat innerhalb eines Zeitraums minderwertige Ölpumpen verbaut.

Die Folge davon ist, dass das Fahrzeug in den Notlauf geht und dieses Problem langfristig nur mit dem Tausch der Ölpumpe gelöst werden kann.

Zunächst hört sich das Ganze nicht so schlimm an, jedoch muss bei den Fahrzeugen in denen der OM656 steckt, der gesamte Motor, das Getriebe und die gesamte Vorderachse ausgebaut werden.

Da diese Wartung mit mindestens einer Woche berechnet wird, entstehen Kosten in Höhe von über 10.000€.

Das Problem tritt i.d.R zwischen 40.000 und 60.000 km auf.

Genaue Bauzeiträume kann ich nicht sagen.

Der GLC, GLE und GLS sind wahrscheinlich eher nicht betroffen, da diese Modelle nicht die ersten, sondern die Letzen mit diesem Motor sind.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind aber E-Klasse als W213 und S213, CLS, S-Klasse (Serie 222) und G-Klasse betroffen.

Jetzt aber zu meiner Erfahrung:

Das Fahrzeug habe ich an einem Montagmorgen bei meiner Werkstatt des Vertrauens abgegeben. Nachdem ich dann wie gesagt, von einer Woche ausging wurde daraus zwei und schlussendlich 3 Wochen, in denen ich meine E Klasse nicht zur Verfügung hatte.

Ich habe das Fahrzeug jetzt wieder abholen dürfen und war erstmal froh, dass es überhaupt gelaufen ist.

In nächster Zeit werde ich dann alles weitere wie Laufgeräusche des Motors, die Spur des Fahrzeugs, usw. ausgiebig testen.

Abschließend kann ich nur jedem einzelnen, der ein Fahrzeug mit der 350d oder 400d Motorisierung besitzt, raten die Garantieverlängerung abzuschließen, da dieses Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit – und wenn mit sehr hohen Kosten verbunden ist.

Damit Ihr auch mal seht, wie eine E-Klasse (hier als S213) ohne Vorderachse, Getriebe und Motor aussieht ein paar Bilder.

 

Ich würde mich sehr auf eure Berichte freuen, wenn ihr auch davon betroffen seid / wart.

 

Liebe Grüße

Euer Jonas

Motorraum von unten
Motorraum schräg nach vorne oben
Motorraum schräg nach hinten oben
+5
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. November 2020 um 15:36

Hallo liebe Mercedes Freunde,

insbesondere liebe 350d / 400d Freunde,

da ich auf dieser Plattform und auch sonst nirgends im Internet etwas zu diesem Thema gefunden habe, ich jetzt davon betroffen war,

und es auch manche von euch treffen kann / wird, hier mal mein Erfahrungsbericht – mit Bildern!

Mercedes hat innerhalb eines Zeitraums minderwertige Ölpumpen verbaut.

Die Folge davon ist, dass das Fahrzeug in den Notlauf geht und dieses Problem langfristig nur mit dem Tausch der Ölpumpe gelöst werden kann.

Zunächst hört sich das Ganze nicht so schlimm an, jedoch muss bei den Fahrzeugen in denen der OM656 steckt, der gesamte Motor, das Getriebe und die gesamte Vorderachse ausgebaut werden.

Da diese Wartung mit mindestens einer Woche berechnet wird, entstehen Kosten in Höhe von über 10.000€.

Das Problem tritt i.d.R zwischen 40.000 und 60.000 km auf.

Genaue Bauzeiträume kann ich nicht sagen.

Der GLC, GLE und GLS sind wahrscheinlich eher nicht betroffen, da diese Modelle nicht die ersten, sondern die Letzen mit diesem Motor sind.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind aber E-Klasse als W213 und S213, CLS, S-Klasse (Serie 222) und G-Klasse betroffen.

Jetzt aber zu meiner Erfahrung:

Das Fahrzeug habe ich an einem Montagmorgen bei meiner Werkstatt des Vertrauens abgegeben. Nachdem ich dann wie gesagt, von einer Woche ausging wurde daraus zwei und schlussendlich 3 Wochen, in denen ich meine E Klasse nicht zur Verfügung hatte.

Ich habe das Fahrzeug jetzt wieder abholen dürfen und war erstmal froh, dass es überhaupt gelaufen ist.

In nächster Zeit werde ich dann alles weitere wie Laufgeräusche des Motors, die Spur des Fahrzeugs, usw. ausgiebig testen.

Abschließend kann ich nur jedem einzelnen, der ein Fahrzeug mit der 350d oder 400d Motorisierung besitzt, raten die Garantieverlängerung abzuschließen, da dieses Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit – und wenn mit sehr hohen Kosten verbunden ist.

Damit Ihr auch mal seht, wie eine E-Klasse (hier als S213) ohne Vorderachse, Getriebe und Motor aussieht ein paar Bilder.

 

Ich würde mich sehr auf eure Berichte freuen, wenn ihr auch davon betroffen seid / wart.

 

Liebe Grüße

Euer Jonas

+5
1400 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1400 Antworten

Mich wundert das man das Problem beim 400d noch nicht Öffentlich gemacht hat?!

AutoBild oderso?

Von den anderen Problemen ganz abgesehen, quitschende Bremse, poltern Stoßdämpfer ht. rechts usw...

Nicht alle die sich für den 400d interessieren sind hier im Forum!!

Ich Gott sei Dank schon.

Wollte vorletzte Woche einen 400d T kaufen...Probefahrt schon gemacht, alles Bestens, auch meine Familie war angetan (dabei hat meine Frau eine Mercedes-Phobie).

Weil Wochenende war hier mal nachgelesen, wollte mich noch ein bißchen einstimmen vor dem Kauf...und bin nun bedient.

Bin vom Kauf zurückgetreten, habe seit fast 5 Jahren einen A6 Allroad Biturbo, mit dem ich voll zufrieden bin, wechseln wollte ich nur, weil ich es mir im Moment einfach leisten kann, mal was Neues zu fahren.

Ich bin nun am Überlegen, ob der E53 eine Alternative wäre...aber da sind ja noch einige andere Dinge am Auto, die einem den Spaß verderben können...blöde Sache.

Fragen wir doch mal andersrum....

Wer hat 100.000km oder mehr drauf, ohne den Schaden?

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und alle relevanten Daten zu Motortyp, Laufleistung, EZ und Reparaturdauer aus den einzelnen Meldungen heraus gesucht.

Ich habe dabei nur die Meldungen von "eigener Betroffenheit" hier im E-klasse Forum berücksichtigt.

Seht selbst.

edit: Liste korrigiert (snoopy001 ist nicht betroffen)

Das wären 25 Schäden....bei ca. 30.000 bis 50.000 Motoren in allen Klassen.....s, e, g, gls, glc... sind sicherlich auch einige die nicht im forum sind.....aber immer noch von der Menge zu vernachlässigen....

Zitat:

@thomas1024 schrieb am 21. Juli 2021 um 11:52:29 Uhr:

Das wären 25 Schäden....bei ca. 30.000 bis 50.000 Motoren in allen Klassen.....s, e, g, gls, glc... sind sicherlich auch einige die nicht im forum sind.....aber immer noch von der Menge zu vernachlässigen....

So kann man nicht sinnvoll irgendeine Quote ermitteln.

Man muss das Verhältnis betroffener Fahrzeuge mit nicht betroffenen vergleichen und das ganze mit entsprechenden Kilometerständen, d.h. normale Jahreswagenfahrer können zu der Quote kaum bis nichts beitragen.

An den Kollegen: danke für die Mühe mit der Liste!! 5 von 23 Fahrern, die sich gemeldet haben, sind ohne Fehler.

Gruß

FilderSLK

 

Zitat:

@thomas1024 schrieb am 21. Juli 2021 um 10:15:28 Uhr:

Fragen wir doch mal andersrum....

Wer hat 100.000km oder mehr drauf, ohne den Schaden?

Moin,

ich... 09/2018, 230tkm

Gruß aus Nordhessen :-)

@thomas1024 , das ist eindeutig ein Konstruktionsfehler und wird früh oder spät jeden einholen. Um den 400d würde ich einen seehr grossen Bogen machen!

Kann man hier im 213er Forum nicht eine Umfrage starten? Wie FilderSLK richtig festgestellt hat, ergibt sich eine relevante Aussage nur durch Ermittlung auch der nicht betroffenen.

Ich bin mit 39 Tkm noch nicht betroffen. Aber bei meinem anderen Mangel gibt es nach wie vor keine Lösung, mittlerweile wurde die Vorderachse getauscht, das Wummern wird immer prägnanter. Termin habe ich jetzt in einer anderen Werkstatt und zusätzlich mit dem Kundendiesntinspektor aus der Vertriebsregion. Da aus der Herstellergarantie mittlerweile ohne kostenfreien Ersatzwagen. Wegen der Sache stand der Wagen in Summe mehrere Wochen beim Händler...

https://www.motor-talk.de/forum/klingt-so-ein-om656-t6942330.html

Zitat:

@thomas1024 schrieb am 21. Juli 2021 um 11:52:29 Uhr:

Das wären 25 Schäden....bei ca. 30.000 bis 50.000 Motoren in allen Klassen.....s, e, g, gls, glc... sind sicherlich auch einige die nicht im forum sind.....aber immer noch von der Menge zu vernachlässigen....

Einige die nicht im Forum sind? Ich denke, dass der weit größte Teil der 400d Fahrer (und aller anderer Motoren natürlich auch) nicht hier im Forum ist. Und die melden sich nicht alle plötzlich hier an, wenn das Problem auftritt. Dann vergleichst du die 25 Fälle hier vom 213 mit allen Baureihen ohne da die Anzahl der Fälle dieser Baureihen auf Motortalk zu kennen.

Den Motor gibts ja jetzt noch nicht so sehr lange (maximal 3 Jahre?) und dafür ist das schon eine gigantische Häufung. Und jetzt guck mal noch 3 Jahre weiter, da steigt ja dann noch die Wahrscheinlichkeit, dass es mit zunehmender Laufleistung passiert. Zumal ja täglich welche dazu kommen und auch keine Abhilfe in Sicht ist (auch Mopf betroffen, manche schon mehrfach betroffen).

Das wertest du als vernachlässigbar?

Eine Umfrage ist sinnlos, da nicht transparent ist, wer abstimmt und man es so nicht auf die 400d-Fahrer begrenzen kann.

Ungeeignetes Mittel.

Genau, valide Zahlen kann nur Mercedes selbst liefern. Aber ob die das machen?

Bestimmt. Ruf' doch morgen mal an.

Richte einen lieben Gruß von iso3200 aus.

:D

Habe nun meinen CLS 400d (nach Tausch Tandempumpe) heute Nachmittag zurück bekommen.

Scheint alles okay zu sein, muss es aber noch eine Weile beobachten.

Der Mechaniker scheint eine bekannte Größe in dieser Sache zu sein (äußerst Gewissenhaft / seit 25 Jahren in dem Betrieb).

Werde weiter berichten.

Bremerhaven-Wulsdorf kann's!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. S213 E 400 d Tausch der Ölpumpe nach 45.000 km – gilt für viele E 350 d, E 400 d mit OM656