ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. S212 Tipps zum Kauf eines Gebrauchten gesucht!

S212 Tipps zum Kauf eines Gebrauchten gesucht!

Mercedes E-Klasse S212
Themenstarteram 9. Mai 2016 um 9:01

Hallo zusammen,

im September läuft der TÜV meines geliebten E 290 Turbodiesel Baureihe S210 ab.

Das Auto hat uns 19 Jahre lang ohne irgendwelche Probleme treu begleitet, aber aufgrund des Rostes muss ich ihn jetzt im Herbst abgeben.

Zuerst wollte ich mir einen Neuwagen anderer Hersteller im niedrigeren Preissegment kaufen. Jedoch war bis jetzt alles irgendwie unbefriedigend, besonders das Raumangebot vorne.

Mit 1,96m brauche ich halt doch etwas Platz und der Hund im Kofferraum auch :)

Nun möchte ich mir eventuell ein neues T Modell aus der 212er Baureihe als Jahreswagen holen.

Aufgrund der 129 PS und des hohen Geräuschpegels meines jetzigen bin ich nicht verwöhnt, was den Motor angeht.

Es muss also kein 6 Zylinder sein, eventuell würde sogar der 136 PS reichen. Wunschmotorisierung wäre jedoch der 220.

Benziner kommt nicht in Frage, da ich keine hohen Verbrauchswerte möchte und lieber Diesel fahre.

 

Wichtig für mich:

Euro 6

AHK

ILS

Navi /Comand wenn möglich

170 PS Diesel mit 9 G

136 PS 7 G

Schiebedach wäre schön

Nun meine Frage:

Mein Budget liegt bei 36k. Nach schon ausführlicher Suche gibt es in diesem Bereich natürlich nur Ex Mietwagen als Jahreswagen.

Kann man sich nach euren Erfahrungen ein solches Auto kaufen oder hat man damit nur Probleme?

Ich habe mir mal einen BMW als Ex Mietfahrzeug gekauft und hatte nur Probleme mit dem Motor.

Man muss dazu sagen, dass es ein Handschalter war und ein Cabrio.

Eine Automatik kann man wahrscheinlich nicht so misshandeln wie einen Handschalter und die Zielgruppe, die sich eine E Klasse als Kombi ausleiht, dürfte auch eine andere sein als die, die sich das Cabrio ausleiht oder?

Und wie würdet Ihr vorgehen? Bei einem solchen Betrag nur bei einem autorisierten Benz Partner kaufen?

Auf was muss man sonst so achten?

Lohnt es sich eventuell noch auf die neue E Klasse zu warten? Wird das die Preise noch etwas drücken?

Rein theoretisch könnte ich noch bis zum Winter warten.

Das jetzige Angebot mit der Inzahlungsnahmeprämie ist ja auch nur Augenwischerei.

Für meinen würde man mir 1 Euro als Händlereinkaufspreis zahlen und dann die Prämie obendrauf. Dann komme ich vielleicht 500 Euro günstiger weg, als wenn ich ihn privat verkaufe.

 

Danke!

Ähnliche Themen
37 Antworten

Hallo erstmal,

ich habe den Kauf eines Jahreswagens gerade hinter mir und will mal versuchen dir etwas zu helfen.

Wir haben ebenfalls einen 212 T-Model genommen mit 136 PS Diesel.

Wichtig: In deinem Budgetbereich sollte es möglich sein auch einen ehem. Werkswagen zu bekommen. Ist uns schließlich auch gelungen. Bj 06/2015 und 7500 km Laufleistung...

Wir sind nach den ersten 3000 km sehr zufrieden. Der Motor ist für unsere Ansprüche völlig ausreichend und die Automatik möchte ich nicht mehr missen. Ausstattungsmäßig liegt wir nicht zu weit auseinander. Comand muss beim 2016 Modell meiner MEeinung nach, nicht mehr unbedingt sein. Unserer hat das Garmin Navi und ist mit Connect Me ausgesttattet, d.h du hast annähernd die gleichen Onlinefunktionen wie beim Comand.

Ansonsten geht es mit den Preisen aufwärts, wenn du wert auf aktive Fahrassistenten und Sitzkomfotfunktionen legst. Achte darauf, dass dein Wagen das Collission Prevention assyst PLUS hat. In einfacheren, älteren Modellen ist häufig das System ohne plus, d.h es findet kein aktiver Bremseingriff bei zu gerigem Abstand statt.

Grundsätzlich solltest du nach einem Auto von einem Mercedesvertragshändler Ausschau halten und unbedingt einen Jungen Stern nehmen (2 Jahre Garantie wie bei Neufahrzeug). Bei den meisten Händlern, gab es zumindest bis letzten Monat, noch nen Inzahlungnahme Bonus von 1500 Euro. Dieser hat uns letztlich sehr genützt, haben wir doch für unseren Mondeo dadurch fast den normalen Marktpreis erhalten.

So ich hoffe ich hab dich jetzt genug verwirrt.

Gruß Dudi

Themenstarteram 9. Mai 2016 um 16:19

Kann es sein, dass es kaum Werkswagen gibt?

Ich habe mal gesucht auf der MB Homepage. Bei der E Klasse kam ein Modell für 33900 und dann geht es erst wieder bei 37 000 weiter.

Gibt es sonst noch wo Seiten, wo man Werkswagen finden kann?

Hallo,

Es gibt die sogenannte Drehscheibe, ein Portal für Werkswagen. Dein Freundlicher hilft dir da gerne weiter. Hier findest du alle erdenklichen Varianten des 212, Erstbesitzer DaimlerAG. Die Autos können bei starkem Interesse angefordert werden. Ich selbst habe meinen S212 Jahreswagen vor 3 Monaten über die Drehscheibe zum unglaublich günstigen Kurs erstanden.

Themenstarteram 9. Mai 2016 um 20:55

https://...scheibe-auktion.daimler.com/?...

Ist das zufällig diese Seite?

Kann sein, da hat aber nur der Freundliche Zugang

Themenstarteram 9. Mai 2016 um 21:05

Zitat:

@gere230 schrieb am 9. Mai 2016 um 21:03:33 Uhr:

Kann sein, da hat aber nur der Freundliche Zugang

Super, Vielen Dank!

Es wurde schon öfters die Frage diskutiert ab welcher Schadenhöhe ein JS Fahrzeug als Unfallfahrzeug deklariert werden muss.

Interessant dazu ist der folgende Hinweis auf der Homepage der Drehscheibe.

Bitte beachten Sie, dass Unfallfahrzeuge mit einem Gutachten:

- Neufahrzeugpreis < 50.000 Euro brutto und Schadenshöhe < 3.000 Euro brutto

- Neufahrzeugpreis >= 50.000 Euro brutto und Schadenshöhe < 5.000 Euro brutto

weiterhin als A-Ware deklariert werden.

Themenstarteram 10. Mai 2016 um 4:14

Zitat:

@joerg_2 schrieb am 10. Mai 2016 um 01:25:14 Uhr:

Es wurde schon öfters die Frage diskutiert ab welcher Schadenhöhe ein JS Fahrzeug als Unfallfahrzeug deklariert werden muss.

Interessant dazu ist der folgende Hinweis auf der Homepage der Drehscheibe.

Bitte beachten Sie, dass Unfallfahrzeuge mit einem Gutachten:

- Neufahrzeugpreis < 50.000 Euro brutto und Schadenshöhe < 3.000 Euro brutto

- Neufahrzeugpreis >= 50.000 Euro brutto und Schadenshöhe < 5.000 Euro brutto

weiterhin als A-Ware deklariert werden.

Das hat mich ehrlich gesagt auch etwas schockiert. Naja, mal morgen beim Händler fragen, ob was passendes dabei ist.

Aus meiner Sicht ist das klar definiert. Siehe auch:

http://www.zeit.de/auto/2013-01/unfallauto-recht

Bei meiner letzten Inzahlungnahme bei einem MB-Händler wurde mir gesagt, dass selbst Schäden im 500€ Bereich angegeben werden müssen. Ob es ordnungsgemäß ausgebesserte Kratzer an der Stßstange, Felgenschäden oder sonstiges ist. Falls im Nachgang, aus was für Gründen auch immer, diese Schäden erkannt werden droht ein Verfahren.

Bei meinem Kauf kürzlich wurde ich ebenfalls daraufhingewiesen, dass die Stoßstange nachlackiert wurde.

Ich sag mal vorsichtig nen seriöser Händler wird das immer angeben.

Bei dem Werkswagenportal möchte ich noch anmerken, dass die Händler sehr genau einsehen können, was möglicherweise noch an Reparaturen an den Fahrzeugen anfällt. D.h. der Händler muss etwaige Maßnahmen in seinen Wiederverkaufspreis einkalkulieren...

Zitat:

@Nature87 schrieb am 10. Mai 2016 um 04:14:28 Uhr:

Zitat:

@joerg_2 schrieb am 10. Mai 2016 um 01:25:14 Uhr:

Es wurde schon öfters die Frage diskutiert ab welcher Schadenhöhe ein JS Fahrzeug als Unfallfahrzeug deklariert werden muss.

Interessant dazu ist der folgende Hinweis auf der Homepage der Drehscheibe.

Bitte beachten Sie, dass Unfallfahrzeuge mit einem Gutachten:

- Neufahrzeugpreis < 50.000 Euro brutto und Schadenshöhe < 3.000 Euro brutto

- Neufahrzeugpreis >= 50.000 Euro brutto und Schadenshöhe < 5.000 Euro brutto

weiterhin als A-Ware deklariert werden.

Das hat mich ehrlich gesagt auch etwas schockiert. Naja, mal morgen beim Händler fragen, ob was passendes dabei ist.

Zumindest ist es erstmal eine MB Hausorder. Ob es, wenn es hart auf hart geht, ein Richter auch so sieht sei dahin gestellt.

Themenstarteram 13. Mai 2016 um 17:10

Kann man bei solchen Jahreswagen bei einer Mercedes Benz Niederlassung noch handeln?

Ich habe mir für morgen einen E200 2/2015 mit 17 000 km reservieren lassen. Das Fahrzeug ist kein Mietwagen.

Preis ohne die Prämie ist 31 990 Euro.

 

7G-TRONIC PLUS

43,2 cm (17") Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design

360°-Kamera

Abgasnorm EU6

Adaptiver Fernlicht-Assistent Plus

Adaptives Bremslicht

Aktive Motorhaube

Aktiver Park-Assistent mit PARKTRONIC

Anhängevorrichtung mit ESP® Anhängerstabilisierung

Automatische Kindersitzerkennung AKSE

Außenspiegel elektrisch anklappbar

AVANTGARDE

Bottleholder

COLLISION PREVENTION Assist

COMAND Online

Diesel Abgasreinigung BLUETEC (SCR) Generation 2

Dieselpartikelfilter

DIRECT CONTROL-Fahrwerk

DIRECT SELECT-Schaltwippen

Direktlenkung

EASY-PACK Quickfold

ECO Start-Stopp-Funktion

Fondgurt-Statusanzeige im Instrumenten-Display

Innen- und Außenspiegel fahrerseitig automatisch abblendend

Innenhimmel Stoff schwarz

Klimatisierungsautomatik THERMATIC

Kneebag

Kraftstofftank mit größerem Volumen (80L)

LED Intelligent Light System Rechtsverkehr

Live Traffic Information

Mercedes-Benz Notrufsystem

Park-Paket

Pelvisbag (Becken-Airbag)

Reifendruckkontrolle

Scheibenwaschanlage beheizt

Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer

Spiegel-Paket

Technische Änderungen

Verkehrszeichen-Assistent

Wegfall Typkennzeichen auf Kofferraumdeckel

Wärmedämmend dunkel getöntes Glas

Zierelemente Aluminium mit Strukturschliff dunkel

Zweiflutige Abgasanlage mit eckigen, im Stoßfänger integrierten Endrohrblenden in Edelstahl

 

Ist das ein guter Preis? Das einzige, was mir fehlt ist das Schiebedach. Ansonsten reicht mir die Ausstattung.

Hallo, also für diese Ausstattung finde ich den Preis super. Da kann man eigentlich nicht meckern. Welche Farbe und Innenausstattung hat das Fahrzeug? Ist das ein Bluetec Diesel oder?

Gruß

Immer zu handeln versuchen, ich würde hinter der 31 min. auf eine 0-5 versuchen. Versuch macht klug, oder versuche ein Satz Reifen rauszuhandeln. Lass dich nicht mit Fußmatten abspeisen.

Gruß AtzeKalle

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. S212 Tipps zum Kauf eines Gebrauchten gesucht!