ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S-Tronic oder HS beim TFSI, was bringt mehr Fahrspaß

S-Tronic oder HS beim TFSI, was bringt mehr Fahrspaß

Hallo zusammen.

Nachdem ich mich vor einigen Tagen endlich durchgerungen habe, einen A5 SB zu bestellen (die Preiserhöhung schwebte als Damoklesschwert über mir), gehöre ich dann in einigen Wochen auch zum Club.

Ich lese hier schon einige Zeit mit und habe mir ein recht gutes Bild über den A5 machen können, sodaß ich bei der Konfiguration eigentlich fast keine offenen Frage hatte.

Was mir aber nicht aus dem Kopf geht ist die Frage, ob die Entscheidung pro HS / contra S-Tronic richtig ist.

Mir geht es dabei nicht um den Komfort, sondern um den Fahrspaß.

Ich hatte bereits vor einigen Monaten einen 2.0 TFSI S-Tronic als Testwagen. Im Automatikmodus fand ich die S-Tronic in Ordnung, aber auch nicht mehr. Im manuellen Modus wars halt wie einen Handschalter fahren, nur halt mit schnelleren Schaltvorgängen. Lediglich das Zwischengas beim Runterschalten zauberte ein Grinsen auf mein Gesicht.

Aber nur deswegen über 2000,-€ ausgeben, eher nicht.

Schön wäre also, wenn hier insbesondere Fahrer des 2.0 TFSI mit HS etwas berichten würden, insbesondere ob sie ihre Entscheidung wieder so treffen würden oder mittlerweile zur S-Tronic greifen würden.

Ach ja, und falls es jemand zufällig weiß:

- Innenausstattung Leder/Alcantara (silberne Nähte, S-Line), ist bei der Option "Belederte Armauflage" die Naht dann auch in silber und bleibt die Türinnenverkleidung dann in Alcantara oder ist die dann auch beledert?

- Passt die Spoilerlippe auf der Heckklappe des S5 Sportback auch auf den normalen A5 Sportback? Ich will meinen A5 nicht in einen Pseudo-S5 umwandeln, ich finde die Optik mit der Spoilerlippe nur stimmiger.

Keke

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Mephisto735

Der aus meiner Sicht größte Grund sich für den HS zu entscheiden, so wie ich es eben auch tat, liegt darin begründet, dass ich noch selber bestimmen kann, wann zu schalten ist. So kann ich mit 1200u/min herum cruisen oder eben bis in den Begrenzer fahren. Ich habe eine weniger starke Gedenksekunde beim Anfahren und bin stets am Geschehen beteiligt. Und was soll ich auch sonst mit meiner rechten Hand während der Autofahrt machen?;)

Nach jetzt über 20tsd Km, bin ich voll zufrieden mit dieser Kombi. Noch dazu benötige ich keine Getriebeupdates oder ähnliches. Sportliches fahren, auch wenn diese Ansicht veraltet ist, verbinde ich mit einem HS. Also stehen für mich die 2000€ nicht zur Debatte.:cool:

 

mep

(der auch schon die S-Tronic testen durfte)

Ne Gedenksekunde hat mein Auto überhaupt nicht... Ich würde eher sagen es denk gar nicht, sondern fährt sofort in der optimalen Drehzahl los und knallt den 2. Gang rein, wenn der 1. vorbei ist, wie man das bei einem Handschalter einfach nicht hinbekommt!

 

Wenn ich unbedingt einen bestimmten Gang haben möchte, fahre ich manuellen Modus.

 

Nach dem (dauerhaften) fahren einer S-Tronic, wär alles außer einer unterbrechungsfreien Beschleunigung ein Kompromiss... außerdem würde ich den "Schalt-Plop" vermissen :D !

 

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Hi!

Ich bin immer HS gefahren und bin mit der S-tronic mehr als zufrieden. Du kannst manuell die Gänge reinjagen oder eben auch komfortabel im D-Modus durch die Stadt gleiten. Der Vorteil ist insgesamt, dass du die Kupplung nicht mehr brauchst und trotzdem das direkte Fahrgefühl hast.

Der Verbrauch lässt sich im Alltag auch meistens reduzieren.

Viel Spaß auf jeden Fall mit dem A5 ;)

lg

Interessantes Thema, diese Frage habe ich mir auch gestellt, mich dann endgültig für HS entschieden.

Bei mir war es aber eher eine erzwungene Entscheidung, da der Preisunterschied vom 180PS TFSI HS zum 211 PS S-Tronic mit Quattro ja schon sehr heftig war.

Leider konnt ich keine S-Tronic ausprobieren, würde mich also mal sehr interessieren Eindrücke zu lesen. Nicht so sehr von der Leistung her, wir wissen ja, dass sie bei der S-Tronic besser ist, sondern wie der Themenstarte sagt, von "Erlebnis" her.

Da ich über 60tkm einen A4 1.8TFSI mit 160Ps HS gefahren bin und auch mal nen A5 Sb 211er mit S-tronic, geb ich mal meinen Senf dazu.

Eine gewisse Umstellung ist es schon. Da man beim HS meisten schon den richtigen Gang drinnen hat. Jedoch kann man mit den Paddels perfekt eingreifen. Einfach am Lenkrad ein paar Gänge runterschalten und das Getriebe greift wie beim HS - perfekt!

Wenn man zb. im S-Modus fährt schaltet die S-tronic dann auch noch zum perfekten Zeitpunkt. So kann der HS kaum mithalten und man hat dasselbe Fahrgefühl.

Im Stadtverkehr oder im Stau braucht man wohl kaum Erfahrungen mitteilen ;) Kein Vergleich...

Außerdem wird sich vermutlich das DKG durchsetzen - kuppeln kann man wo anders :D

lg

Es geht nichts über eine Rührschüssel im Auto. Kupplung muss sein. Automatik kann ich gar nicht ab. Mein persönliches Empfinden.

Der aus meiner Sicht größte Grund sich für den HS zu entscheiden, so wie ich es eben auch tat, liegt darin begründet, dass ich noch selber bestimmen kann, wann zu schalten ist. So kann ich mit 1200u/min herum cruisen oder eben bis in den Begrenzer fahren. Ich habe eine weniger starke Gedenksekunde beim Anfahren und bin stets am Geschehen beteiligt. Und was soll ich auch sonst mit meiner rechten Hand während der Autofahrt machen?;)

Nach jetzt über 20tsd Km, bin ich voll zufrieden mit dieser Kombi. Noch dazu benötige ich keine Getriebeupdates oder ähnliches. Sportliches fahren, auch wenn diese Ansicht veraltet ist, verbinde ich mit einem HS. Also stehen für mich die 2000€ nicht zur Debatte.:cool:

mep

(der auch schon die S-Tronic testen durfte)

Ich geb noch dazu, dass im Manuell-Modus jeder selbst entscheiden kann wann er schaltet. Auch über den Begrenzer hinaus...

Nebenbei muss ich auch gestehen, dass meine Entscheidung bezüglich S-Tronic den S4 betrifft. Hier bin ich auch den HS in dynamic Modus gefahren und da gehts rund von der Ersten in die Zweite :D Eher nicht so komfortabel und nicht vergleichbar mit der Geschwindigkeit der S-tronic...

Aber auch beim 211PSler war ich von der S-tronic positiv überrascht. Zwischengas etc. eine feine Sache...

lg

Zitat:

Original geschrieben von BenjaminWe

Es geht nichts über eine Rührschüssel im Auto. Kupplung muss sein. Automatik kann ich gar nicht ab. Mein persönliches Empfinden.

bei einem sportlichen Auto gebe ich dir absolut recht

auch mein persönliches empfinden.

die Gänge bein steilen Bergfahrten selbst reinzuhauen ist einfach genial.

Hatte heute auch die Freude ein A5 3.0 TDI s-tronic zu fahren. Macht auch spaß. aber wieso gab gott mir einen linken fuß wenn ich ihn gar nicht benutzen darf beim autofahren :)

das zwischengas ist aber genial (ist ja selsbt beim 3.0 TDI vorhanden, wenn auch nicht besonders ausgeprägt)

Vermutlich bringt die S-tronic im S-Modell wirklich Wunder: http://www.motor-talk.de/.../...m-manuellen-schalten-t2619291.html?...

Angeblich deutlich besser als im 3.0TDI. Ich würde daher empfehlen, einfach selbst testen und selbst entscheiden ;)

lg

ich kenn das S5 Cabrio

hätte ich das nötige Kleingeld würde ich die S-Modelle (egal ob S4 oder S5 Cabrio) zur Not auch mit S-tronic nehmen :D

S-tronic ist definitv eine sehr feine Sache. Das Getriebe ansich ist super. Aber kuppeln hat auch was für sich

so sind die Geschmäcker eben verschieden. ich für meinen teile würde z.b. niewieder einen Audi ohne Bang & Olufsen nehmen, dafür jederzeit mit Handschalter ;)

Zitat:

Original geschrieben von 316!RHCP

ich kenn das S5 Cabrio

hätte ich das nötige Kleingeld würde ich die S-Modelle (egal ob S4 oder S5 Cabrio) zur Not auch mit S-tronic nehmen :D

S-tronic ist definitv eine sehr feine Sache. Das Getriebe ansich ist super. Aber kuppeln hat auch was für sich

so sind die Geschmäcker eben verschieden. ich für meinen teile würde z.b. niewieder einen Audi ohne Bang & Olufsen nehmen, dafür jederzeit mit Handschalter ;)

Eins muss ich noch nachwerfen :D Es kommt auch aufs Fahrprofil an.. Ein HS hat schon auch was - so ist es auch nicht...

Für MICH war es einfach eine klare Entscheidung ;)

Ja das Problem kenn ich - daher ads und war überrascht wie gut das Ding geht...

Zitat:

Original geschrieben von Mephisto735

Der aus meiner Sicht größte Grund sich für den HS zu entscheiden, so wie ich es eben auch tat, liegt darin begründet, dass ich noch selber bestimmen kann, wann zu schalten ist. So kann ich mit 1200u/min herum cruisen oder eben bis in den Begrenzer fahren. Ich habe eine weniger starke Gedenksekunde beim Anfahren und bin stets am Geschehen beteiligt. Und was soll ich auch sonst mit meiner rechten Hand während der Autofahrt machen?;)

Nach jetzt über 20tsd Km, bin ich voll zufrieden mit dieser Kombi. Noch dazu benötige ich keine Getriebeupdates oder ähnliches. Sportliches fahren, auch wenn diese Ansicht veraltet ist, verbinde ich mit einem HS. Also stehen für mich die 2000€ nicht zur Debatte.:cool:

 

mep

(der auch schon die S-Tronic testen durfte)

Ne Gedenksekunde hat mein Auto überhaupt nicht... Ich würde eher sagen es denk gar nicht, sondern fährt sofort in der optimalen Drehzahl los und knallt den 2. Gang rein, wenn der 1. vorbei ist, wie man das bei einem Handschalter einfach nicht hinbekommt!

 

Wenn ich unbedingt einen bestimmten Gang haben möchte, fahre ich manuellen Modus.

 

Nach dem (dauerhaften) fahren einer S-Tronic, wär alles außer einer unterbrechungsfreien Beschleunigung ein Kompromiss... außerdem würde ich den "Schalt-Plop" vermissen :D !

 

Hallo liebe Gemeinde,

habe den thread nun den abend lang verfolgt und möchte mich nun auch mal äußern/dem threadersteller vielleicht somit bei seiner entscheidung helfen.

zu meiner fahrzeuggeschichte. mein erster war ein golf 3 HS, wunderbar, damals für fahranfänger sowieso ein muss wie ich finde.

meinen zweiten habe ich auch bewusst als HS bestellt, war ein Golf V GT mit turbo und kompressor(170PS).

ich war bei der bestellung noch der meinung, ein junger mann brauch die aktion noch^^, hat auch auf landstraßen oder nachts beim cruisen durch die stadt extremen spaß gemacht!

nun muss ich hinzufügen das ich in berlin lebe und da hats mich den einen oder anderen tag auf der stadtautobahn oder im feierabendverkehr doch schon ziemlich abgenervt, ständig das rumrühren, nur den ersten und zweiten nutzen können und das linke bein mehr nutzen als alles andere.

ab und an hatte ich halt auch das glück den E280 mit der 7gang automatik meines vaters fahren zu können. einfach herlich in der stadt, aufjedenfall angenehmer für mich.

nun jetzt zum eigentlichen:

HS ist wirklich was feines, keine frage, und auf freier bahn oder landstraßen einfach nur spaß pur.

Ich habe mir meinen zukünftigen A5 jedoch auch als stronic bestellt da ich wiegesagt viel in der stadt unterwegs bin und den komfort einer automatik zu schätzen gelernt habe.

bin die stronic zuvor auch probegefahren, wie schon geschrieben, man kann wunderbar im normalen modus durch die stadt cruisen(nach der arbeit, dem fitness)

wenn man es dann nochmal rasanter haben will oder den dicken markeieren will an der ampel, zack s modus rein oder gar alles selber steuern, per schaltpaddeln oder am schaltknauf selber.

ein sehr feiner kompromiss wie ich finde.

aber den HS werde ich ab und an denke ich schon noch vermissen:rolleyes::p

Grüße

Eray

Zitat:

Original geschrieben von AU485

außerdem würde ich den "Schalt-Plop" vermissen :D !

Das mal garantiert ;)

Bin gar nicht soviel auf die Beschleunigungsvorteile eingegangen, da ja das Fahrgefühl gefragt war. Das ist auf jeden Fall gleichwertig wenn nicht besser... Zumindest bei den S-Modellen!

Bin vor dem jetzigen Auto immer HS gefahren. Bin grosso modo mit der S-tronic zufrieden ... nur, meine persönliche Meinung, die Technik ist nicht ausgereift. Audi verspricht ruckelloses Schalten, aber dem ist nicht so. Zumal auf bergauf Strecken, spürt man deutlich wie die Gänge reingehauen werden ... und das geschieht schon manches Mal ziemlich heftig. Ausserdem dreht er im S-Modus zu hoch ehe weiter geschaltet wird (Drehmomentverlust). Und dann wäre da auch noch die Kickdown-Gedenkminute die ziemlich lästig sein kann. Es kommt auch schon mal vor dass er sich beim Kickdown "verschaltet" d.h. er fährt einen Gang zu wenig runter und man verliert wieder gespürte 2 Sekunden. Und die Anfahrschwäche, wo wenn man nicht aufpasst über die Kreuzung katapultiert wird (im Auto-Modus, S-Modus reagiert besser). Eine Bereicherung jedoch sind die Paddles, die schnell und präzise schalten.

... der Nächste wird trotzdem wieder ein HS.

Dies sind meine persönlichen Erfahrungen mit der S-tronic in meinem Wägelchen. Hab dasselbe Prinzip bei Porsche getestet und muss sagen dass es da wesentlich harmonischer läuft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S-Tronic oder HS beim TFSI, was bringt mehr Fahrspaß