ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Rundum gebrochene Karkasse an beiden HR 265/35R18 an Mercedes E-Klasse - Ursache?

Rundum gebrochene Karkasse an beiden HR 265/35R18 an Mercedes E-Klasse - Ursache?

Themenstarteram 13. September 2022 um 9:52

Hallo zusammen!

Vorgeschichte:

An meiner S212 E-Klasse Kombi aus 2015 hatten wir die Tage einen Platten - die RDK warnte auf der Autobahn mustergültig vor einem Reifendefekt (ohne das mir ehrlich gesagt was komisch vorgekommen wäre) und ermöglichte mir noch stressfrei von der AB abzufahren und auf einem Parkplatz anzuhalten. Ich konnte das Zischen deutlich hören aber keinen Fremdkörper in der Lauffläche trotz Vor- und Zurückrollen lokalisieren. Durch Hören und Ertasten habe ich dann vor Ort jedoch einen "Schnitt" in der reifeninneren Seitenwand gefunden. Winterreifen bringen lassen, gewechselt und "Schnitt" der auch die Kaskasse durchtrennt hatte verwundert zur Kenntnis genommen. Zu Hause dann "von O bis O" auf "von S bis O" abgewandelt und bei dem Wechsel des zweiten Hinterreifen ziemlich entsetzt geschaut:

https://img.motor-talk.de/J_hTvoNT5M47utBp.10.jpg

Beide Hinterreifen haben scheinbar jeweils auf der Reifeninnenseite quasi vollständig gebrochene Karkassen - entweder ist bereits das Gummi auch oberflächlich gerissen oder man sieht quasi eine umlaufende Delle/Einschnürung, weil wahrscheinlich das Gummi bereits wegen des Bruchs auf Zug liegt.

Es handelt sich um einen S212 mit 220 CDI Automatic. Luftdruck halte ich eigentlich gewissenhaft ein, tendenziell habe ich eher 0,1-0,2bar mehr als zu wenig drauf - überwacht mit Reifenfüller mit Manometer bzw. RDK - da wir MTB Sport betreiben bin ich da auch recht genau und weiß dass der korrekte Luftdruck wichtig ist. Aufgrund wechselnder Beladung - aber sicher nicht Überladung (sehr leichte Räder, zwei Kinder mit nur 40kg, eher leichtes Zugebör im Kofferraum) - fahren wir die Sommerreifen 265/35R18 und 245/40R18 mit 2,7bar hinten und 2,3bar vorne. Kein Anhängerbetrieb (haben nicht mal ne AHK).

Das Reifenprofil ist nicht verschlissen - der Wagen ist bisher nur 73tkm gelaufen und hat noch nen WR Satz. Das Profil ist auch gleichmäßig abgefahren - also nicht auf der Innenseite, Innen- und Außenseite oder in der Mitte angenutzt - total gleichmäßig.

Einzig, und das wundert mich gleichzeitig - die Reifen sind aus 2014 und damit natürlich sehr sehr alt - keine Frage. Ist das nach dieser Zeit "Verschleiß"? Denn andererseits sollte ja zumindest die Alterung der Karkassen-Drähte eher proportional zur Nutzung sein und nicht zum Alter - sprich: Das Gummi darf gerne hart werden auch wenn der Reifen nicht benutzt wird - aber die Stahllagen der Karkasse (die offensichtlich erst gebrochen sind und dann das Gummi gerissen) sollten ja eigentlich nicht vor dem Verschleiß des Profilgummis aufgeben?

Der Wagen fährt sich ausgezeichnet und der Sturz auf der Achse sieht jetzt auch nicht ungewöhnlich aus. Zudem ist eben der Profilverschleiß für mich absolut mustergültig. Ach so: ich baller auch keine Bordsteine hoch und fahre bei schlechtem Fahrbahnbelag auch eher angepasst.

Grüße

Robert

Reifen rechts
Reifen rechts
Reifen rechts (Detail)
+1
Ähnliche Themen
37 Antworten

Du glaubst hoffentlich nicht ernsthaft, hier die Ursache für Deinen Ausfall der achtjährigen Reifen zu erfahren?

Themenstarteram 13. September 2022 um 11:25

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 13. September 2022 um 11:02:21 Uhr:

Du glaubst hoffentlich nicht ernsthaft, hier die Ursache für Deinen Ausfall der achtjährigen Reifen zu erfahren?

Was glaubst du denn "ernsthaft"? Oder anders: deine Bemerkung strotzt vor Widersprüchen:

- wäre der Reifen nur 1 Jahr alt - hättest du dir den Einwurf dann gespart? Wenn ja, warum? Also tippst du doch auf das Alter? Aha! - Wäre ja eine mögliche Ursache - widerspricht also deiner Aussage. Oder du tippst halt gerne nichtssagende Beiträge.

- falls jetzt jemand sagt: nein, das ist mir auch schon mit erheblich jüngeren Reifen bei dem Reifenmodell oder dem Fahrzeugmodell passiert - was dann? Alles sinnlos?

In einem Forum erwartet man per se kein Gutachten - weder bei Klappern im Motorraum, Rappeln des Auspuffs oder eben Defekt des Reifens - sondern Erfahrungen anderer Foristen. Aber scheinbar hast du eben keine Erfahrung.

auf bild 4 sieht es aus als würde spur/sturz nicht stimmen, da die innenkante nur abgefahren ist. alternativ schleift der reifen irgend wo am fahrzeug oder fahrwerk.

Zitat:

@--Robert-- schrieb am 13. September 2022 um 11:25:39 Uhr:

[...]

Aber scheinbar hast du eben keine Erfahrung.

Damit disqualifizierst Du Dich für den Zugang zur Ursache Deines Schadens.

Ich habe fertig.

Themenstarteram 13. September 2022 um 11:49

Zitat:

@WolfgangN-63 schrieb am 13. September 2022 um 11:40:42 Uhr:

Zitat:

@--Robert-- schrieb am 13. September 2022 um 11:25:39 Uhr:

[...]

Aber scheinbar hast du eben keine Erfahrung.

Damit disqualifizierst Du Dich für den Zugang zur Ursache Deines Schadens.

Ich habe fertig.

Witziges Spiel, aber: Ich glaube, du hast auch keine Ahnung. Dann passt natürlich deine Antwort ausgezeichnet.

Ähnliches Schadensbild hier:

https://www.motor-talk.de/.../...karkasse-loest-sich-auf-t6980291.html

... als Ursache wurde wohl der Luftdruck vermutet.

Themenstarteram 13. September 2022 um 11:58

Zitat:

@thunderstorm2010 schrieb am 13. September 2022 um 11:35:01 Uhr:

auf bild 4 sieht es aus als würde spur/sturz nicht stimmen, da die innenkante nur abgefahren ist. alternativ schleift der reifen irgend wo am fahrzeug oder fahrwerk.

Schleifen halte ich für extrem unwahrscheinlich, weil es eben eher aussieht als ob der Schaden von innen kommt - teilweise ist die Karkasse durch aber der Gummi nicht.

Die Bereifung ist übrigens exakt die Serienbereifung ab Werk - also mit diesem Radsatz wurde das Auto ausgeliefert von Werk aus.

Abgefahren ist eigentlich nichts ungleichmäßig - kann noch mal nen Foto von der Lauffläche machen.

Evtl. gibt es ja eine Eigenart der serienmäßigen Airmatic, dass der Wagen doch zu tief hängt - aber genau dann würde ich auch ein bitterböse einseitig abgefahrenes Profil erwarten...

Wenn Du feststellst: „in einem Forum erwartet man per se kein Gutachten“, weshalb fragst Du dann nach der Ursache?

Fakten schafft nur der technische Dienst des Reifenherstellers.

Wenn Du jedoch nur Unterhaltung suchst und über mögliche Ursachen spekulieren lassen möchtest, dann funktioniert auch das hier wunderbar.

Themenstarteram 13. September 2022 um 12:15

Zitat:

@motor_talking schrieb am 13. September 2022 um 11:56:54 Uhr:

Ähnliches Schadensbild hier:

https://www.motor-talk.de/.../...karkasse-loest-sich-auf-t6980291.html

... als Ursache wurde wohl der Luftdruck vermutet.

Dein Hinweis hat mich jetzt ein ganzes Stück weiter gebracht: zumindest tendenziell eher den Fehler beim Reifendruck und nicht beim Reifen- oder Fahrzeugmodell zu suchen.

In https://www.motor-talk.de/.../reifendruck-265-35-r18-t5071095.html?...

postet ein anderer S212 Fahrer mit der Reifendimension seinen "Tankdeckelaufkleber"/Luftdruckaufkleber - der sieht aber erschreckenderweise anders aus als meiner...

Seiner: hinten 2,4-3,2bar

https://www.motor-talk.de/.../foto-i207570917.html

Meiner: hinten 2,3-2,9bar (daher eher meine 2,7bar)

https://img.motor-talk.de/J_h1LIU_WrVPW2KU.10.jpg

beides S212, beide mit gleicher Bereifung. Natürlich können durch Motorisierung oder Sonderausstattungen etc. abweichende Werte gut möglich sein - aber sooo wenig Ausstattung (gerade auf der Hinterachse - z.b. großer Tank) hat meiner auch nicht...

Luftdruckaufkleber
Themenstarteram 13. September 2022 um 12:17

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 13. September 2022 um 12:12:25 Uhr:

Wenn Du feststellst: „in einem Forum erwartet man per se kein Gutachten“, weshalb fragst Du dann nach der Ursache?

Fakten schafft nur der technische Dienst des Reifenherstellers.

Wenn Du jedoch nur Unterhaltung suchst und über mögliche Ursachen spekulieren lassen möchtest, dann funktioniert auch das hier wunderbar.

Schreibst du das wirklich in jeden (technischen) Thread hier? Du berätst wohl nur die Duftnote des Duftbaums?

Nein, ich schreibe es nur dort, wo es sinnlos ist im Nebel zu stochern.

Für den Exitus Deiner Gummis ist nach meiner bescheidenen Duftnoten-Bestimmung, Überlastung ursächlich. Darüber zu mutmaßen, ob ein Missverhältnis zwischen Auslastung und Reifenfülldruck und/oder zu große Sturzwerte verantwortlich sind, traue ich mich nicht.

Einen Material- oder Verarbeitungsmangel würde ich nach der Nutzungsdauer von acht Jahren ausschließen.

Ende der Duftnoten-Bestimmung.

Wieso muss mittlerweile in fast jedem Thread irgendeine persönliche Stichelei kommen? Wenn der TE fragen will, dann soll er das tun. Und zwar ohne dass ihm sofort jemand erklärt, wieso er das Fragen bleiben lassen kann oder bleiben lassen soll. Entweder man schreibt etwas zum Thema, oder man schreibt gar nicht. Ansonsten wird so ein Thread schnell unlesbar. Diese "Forumsgängeleien" sind mittlerweile echt nervtötend.

Zum Thema: Ich könnte mir hier bestenfalls Materialalterung vorstellen, 8 Jahre ist für so einen Reifen vielleicht doch schon viel. Hast du irgendwelche sonstigen Schäden erkennen können? Dass die Karkasse bricht, scheint mir schon sehr ungewöhnlich. Ich würde hier tatsächlich eine Stellungnahme des Herstellers einholen, sind ja keine Billigreifen.

Themenstarteram 13. September 2022 um 12:33

Okay, geht noch weiter:

https://www.motor-talk.de/.../...r-4matic-245-reifen-t5504464.html?...

lt. VIN habe ich Modell 212.001 und damit den Aufkleber "212 584 01 02" und damit auch hinten "nur" 2,3-2,9bar... Also eigentlich auch nie besonders wenig gehabt, da ich wie gesagt keine Zementsäcke sondern üblicherweise nur in Relation zu ihrem Volumen leichte Sachen Spazieren fahre... Aber irgendwie zeigt alles Richtung Luftdruck und ich geh zukünftig einfach im Zweifel an die 2,9bar...

Themenstarteram 13. September 2022 um 12:36

Zitat:

@Blubber-AWD schrieb am 13. September 2022 um 12:30:08 Uhr:

Wieso muss mittlerweile in fast jedem Thread irgendeine persönliche Stichelei kommen? Wenn der TE fragen will, dann soll er das tun. Und zwar ohne dass ihm sofort jemand erklärt, wieso er das Fragen bleiben lassen kann oder bleiben lassen soll. Entweder man schreibt etwas zum Thema, oder man schreibt gar nicht. Ansonsten wird so ein Thread schnell unlesbar. Diese "Forumsgängeleien" sind mittlerweile echt nervtötend.

Zum Thema: Ich könnte mir hier bestenfalls Materialalterung vorstellen, 8 Jahre ist für so einen Reifen vielleicht doch schon viel. Hast du irgendwelche sonstigen Schäden erkennen können? Dass die Karkasse bricht, scheint mir schon sehr ungewöhnlich. Ich würde hier tatsächlich eine Stellungnahme des Herstellers einholen, sind ja keine Billigreifen.

Danke!

Ich habe tatsächlich auch zeitgleich Conti geschrieben und (explizit ohne irgendwelche Ansprüche) um einen Tipp gebeten, was schief gelaufen sein könnte.

Ansonsten sind die Reifen ohne sichtbare Schäden (achte generell sehr auf Bordsteine etc, da ich Bordsteinmacken extrem unnötig finde).

8 Jahre - ja, da bin ich echt nicht stolz drauf. Egal ob Karkasse gebrochen oder nicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Rundum gebrochene Karkasse an beiden HR 265/35R18 an Mercedes E-Klasse - Ursache?