ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. stahlfelgen mercedes auf audi montieren

stahlfelgen mercedes auf audi montieren

Themenstarteram 23. April 2009 um 19:47

hallo erstmal,

ich habe günstig mercedes stahlfelgen 7x16 bekommen und möchte sie auf meinem audi b5 avant montieren.

*der lochkreis von 112 mm passt.

*die et von 31mm müsste auch passen,

aber die zentrierung ist bei audi 57,1 und bei mercedes 66,6.

gibt es die möglichkeit den unterschied durch zentrierringe auszugleichen ?

oder wie ich auch schon im netz gelesen habe ganz ohne zentrierringe zu fahren, davon halte ich aber personlich nichts.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo,

das einzigste was passt ist der LK von5x112 ansonsten kannst das vergessen.Zentrierringe für Stahlfelgen habe ich noch nie gesehen und wird es auch nicht geben.Stahlfelgen sind im Gegensatz zu Alufelgen, nur für bestimmte Fahrzeuge und daher wird es wohl nicht gehen.

Gruß Klausi

Themenstarteram 23. April 2009 um 20:11

die aufnahme von alus und stahlfelgen ist doch gleich.

dass müsste doch dann auch mit einem zentriering für alus funktionieren, oder?

gruß

Die Zentierringe werden passend für Alufelgen gemacht die halten nicht bei Stahlfelgen und ist auserdem nicht zulässig.Wenn du mit Stahlfelgen vom Mercedes mitm Audi beim TÜV vorfährst da wird dir der Prüfer wahrscheinlich gleich die Stempel rausmachen und das Fahrzeug stillegen.

Gruß Klausi

Zitat:

Original geschrieben von klausi 4Motion

Wenn du mit Stahlfelgen vom Mercedes mitm Audi beim TÜV vorfährst da wird dir der Prüfer wahrscheinlich gleich die Stempel rausmachen und das Fahrzeug stillegen.

Weshalb das denn?

Wenn die Grösse, der LK und die ET passt sollte es doch kein Problem sein, oder?

Auch der Zentrierkreis sollte (sofern an der Felge gleich gross oder grösser) egal sein, denn wie der Name schon sagt ist das eine Zentrierhilfe bei der Montage, ohne tragende Funktion.

Der Zentrierkreis dient halt bei Rädern, welche mit Bolzen verschraubt werden, dafür das Rad einfacher aufsetzen zu können.

Die Kraftübertragung Sattel<-->Felge erfolgt doch durch den Anpressdruck der Felge an den Sattel durch die Schrauben.

Also das ist jetzt kein verlässliches Fachwissen von mir sondern das ist nur mein physikalisches Verständniss.

Sollte es anders sein, dann bitte ich darum das mal an der als Bildanlage beigefügten Felge eines VW-Bus Typ T1 zu erläutern.

T1felge

Mercedes Stahlfelgen sind nur für Mercedesfahrzeuge freigegeben und nicht für Audi oder andere Fahrzeuge.Das montieren von Zentrieringe bei Stahlfelgen ist nicht erlaubt und passt auch nicht.Natürlich kannst du die Felgen an den Audi ranschrauben Radkappe drauf und fertig es sieht ja keiner was drunter ist muß jeder selber entscheiden.Ich hatte erst vor einer Woche einen Audifahrer der Fordfelgen montiert hatte... passt ja 4x108 aber ist einfach nicht erlaubt.

Gruß Klausi

Hallo zusammen,

ja, es gibt auch Felgen ohne Mittenzentrierung, eher bei älteren Fahrzeugen zu finden.

Die Mittenzentrierung ist in der Tat nur eine Montagehilfe, um eine Felge leicht und ohne Höhenschlag montieren zu können. Die Passungstoleranz liegt bei 0,1 mm.

Wenn das Rad montiert ist, könnte man auch einen Zentrierring aus der Felge entfernen (aber kaum möglich). Er hat keine tragende Wirkung. Dafür ist die Haftreibung zwischen den Anschlussflächen zuständig, erzielt durch die Radschrauben mit passender Traglänge und passendem Anzugsmoment.

Man kann eine Felge auch allein über Radschrauben/-muttern mit Kegel- oder Kugelbund ordentlich zentrieren, sofern man sich bei der Montage Mühe gibt. Ein Druckluftschrauber ist da das falsche Werkzeug.

Bei Flachbund geht da gar nichts.

Wenn aber an einem Fahrzeug für die Felgen eine Mittenzentrierung vorgesehen ist, dann muss sie auch vorhanden sein. In den Gutachten zu Sonderfelgen wird das typischerweise vorgeschrieben.

Wenn man versucht, mit einer Sonderfelge ohne passende Mittenzentrierung zu einer Prüfstelle zu fahren, wird man sofort wieder nach Hause geschickt.

 

Gruß

Alpha Lyrae

Kauf dir einfach einen neuen A4 da passt dann Lochkreis 5x112 und Mittelloch 66,5;)

Aber draufmachen darf er sie trotzdem nicht. Da muss er sich nen passenden Benz kaufen :D

Jegleiche weitere Diskussion ist sinnlos. Falsches gekauft, Pech gehabt.

War nicht günstig sondern zu teuer ;)

Endlich einer der es auch blickt das einfach Mercedesfelgen nicht auf ein Audi passen aber manche müssen einfach viel Lehrgeld bezahlen:):)

Jetzt aber bitte Schluß mit diesen blödsinnigen Postings, die zur Problemlösung nicht beitragen!

Bitte macht Euch angemessene Mühe mit anderen Forenmitgliedern, so wie ich auch!

 

Eine Mercedes-Felge kann durchaus auf einen Audi passen, solange die Anschlussmaße stimmen. Hier sollte das sein: 5/112/66,5.

Wenn das nicht stimmt, geht kaum etwas.

Falls doch, bleibt es aber immer noch eine Sonderfelge, die abgenommen werden muss. Dazu ist mindestens eine Bescheinigung zur Belastbarkeit bzw. Tragfähigkeit der Felge erforderlich.

Die Einpresstiefe spielt auch noch eine Rolle. Die kann man aber ggf. mit zusätzlichem Aufwand korrigieren.

Mercedes --> Audi ist eher leicht, umgekehrt weniger.

 

Gruß

Alpha Lyrae

Ich frage mich, warum das nicht gehen soll??

 

Auf meinem Ford (Mittenloch 63,3 mm) habe ich Stahlfelgen mit Winterreifen von Volvo (65 mm) drauf. Passende Zentrierringe gabs in der Bucht. Auf der Innenseite der Felgen war die KBA-Nr. eingestanzt, mit dieser kann der Prüfer nach der Tragfähigkeit suchen, dass passte bei mir. Eventuell einfach diese Nr. googlen, mit Glück findet sich die ABE im Netz. Der DEKRA-Prüfer hat es bei mir abgesegnet, die Zulassungsstelle eingetragen und fahren tat es sich ohne Probleme.

 

Nur richtig günstig ist es dann nicht mehr, da Zentrierringe + Abnahme + Eintragung auch ein bisschen was kosten.

K080907,

das ist doch 'mal ein gutes Beispiel dafür, was geht!

Sonderfelgen mit passenden Zentierringen, Nachweis der ausreichenden Tragfähigkeit, problemlose Abnahme und Eintragung.

Eine saubere Sache.

Was will man mehr?

Zitat:

Nur richtig günstig ist es dann nicht mehr, da Zentrierringe + Abnahme + Eintragung auch ein bisschen was kosten.

Ja, diese Kröte muss man leider fressen.

 

Gruß

Alpha Lyrae

Zitat:

Original geschrieben von K080907

Ich frage mich, warum das nicht gehen soll??

Auf meinem Ford (Mittenloch 63,3 mm) habe ich Stahlfelgen mit Winterreifen von Volvo (65 mm) drauf. Passende Zentrierringe gabs in der Bucht. Auf der Innenseite der Felgen war die KBA-Nr. eingestanzt, mit dieser kann der Prüfer nach der Tragfähigkeit suchen, dass passte bei mir. Eventuell einfach diese Nr. googlen, mit Glück findet sich die ABE im Netz. Der DEKRA-Prüfer hat es bei mir abgesegnet, die Zulassungsstelle eingetragen und fahren tat es sich ohne Probleme.

Nur richtig günstig ist es dann nicht mehr, da Zentrierringe + Abnahme + Eintragung auch ein bisschen was kosten.

Original geschrieben von K080907

Passende Zentrierringe gabs in der Bucht.

Wo hast du die Zentrierringe her? Wo gibts Zentrierringe mit 0.85mm Wandstärke?

Mir hat das Thema keine Ruhe gelassen und dann habe ich gestern bei unserem Stahlfelgenlieferant angerufen und gefragt ob es Zentrierringe für Stahlfelgen gibt. Da kam gleich die Nachfrage "nimmst du Drogen" son Quatsch hat er noch nie gehört dann habe ich noch beim TÜV Süd-West angerufen ob er Mercedes Stahlfelgen bei einem Audi eintragen würde.Die Reaktion war die gleiche wie beim Felgenlieferant.

Gruß Klausi

Zitat:

Original geschrieben von klausi 4Motion

Wo hast du die Zentrierringe her? Wo gibts Zentrierringe mit 0.85mm Wandstärke?

Der Verkäufer hieß "Zentrierringspezialist". Die Webadresse ist www.ultraguenstig.de

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. stahlfelgen mercedes auf audi montieren