ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Mercedes Benz Alufelgen?

Mercedes Benz Alufelgen?

Themenstarteram 19. März 2009 um 16:03

Hallo. Kann mir vielleicht jemand sagen ob diese Alufelgen original MB Felgen sind? Und vielleicht wie diese heißen? Mfg

Ähnliche Themen
15 Antworten

hallo,nein das sind keine Original benz felgen, das sind PLW-Proline felgen im PS Design

siehe hier: http://www.internet-autoteile.de/html/wheels/PLW_Pro-Line.php

Hallo Basti C200,

nein, das sind niemals MB-Felgen!

Dieses Felgendesign ist jenseits dessen, was MB ab Werk oder als Zubehör liefert.

Es handelt sich um eine Sonderfelge, bei der eine MB-Abdeckkappe für das Mittenloch nachgerüstet wurde.

Passat_V6 schrieb es schon, aber auch mich erinnert es sehr an die ProLine PS.

 

Gruß

Alpha Lyrae

Themenstarteram 19. März 2009 um 19:01

Vielen dank für eure antworten. Dann werde ich mich wohl doch nach AMG Felgen um schauen müssen. MFG

Hallo Basti C200,

warum möchtest Du Dich auf MB/AMG-Felgen beschränken?

Gruß

Alpha Lyrae

Themenstarteram 19. März 2009 um 19:21

Naja ich möchte nicht unbedingt die 16Zoll Sportfelgen behalten da ich die optik noch ein bisschen verbessern möchte.

Zubehörfelgen haben leider immer diese Zentrierringe und sind meiner meinung nie so gut wie die originalen.

Oder was meinst du?

Zitat:

... ich möchte nicht unbedingt die 16Zoll Sportfelgen behalten ...

Ich kenne keine "16-Zoll-Sportfelgen" für eine B, zumindest nicht ab Werk. Da fängt es erst bei 17" an. Das kann man aber noch etwas besser machen.

Zitat:

... da ich die optik noch ein bisschen verbessern möchte.

Sehr verständlich. Das kann man gut schaffen. Da kann ich helfen, wenn ich weiß, wo Deine Prioritäten liegen.

Zitat:

Zubehörfelgen haben leider immer diese Zentrierringe und sind meiner meinung nie so gut wie die originalen.

Falsch! Einerseits gibt es auf dem Zubehörmarkt Felgen mit exakt passendem Mittenlochdurchmesser 66,6 mm, andererseits sind Zentrierringe aus Kunststoff technisch völlig in Ordnung! Damit sitzt eine Felge nicht schlechter. In beiden Fällen beträgt der Unterschied zum Nabenbund im Durchmesser 0,1 mm.

Ich selbst fahre in der Sommersaison Reifen 205/55 auf einer Sonderfelge 7Jx16 mit Zentrierring, ohne Probleme.

(Hätte ich gedurft, wäre meine Entscheidung auf 17" oder 18" gefallen.)

Zum Thema "Optik" hätte ich noch etwas zu erzählen, warte aber jetzt erst einmal auf Dein Feedback.

Gruß

Alpha Lyrae

Themenstarteram 20. März 2009 um 8:14

Na das klingt ja nicht schlecht.

Habe die 16 Zoll Felgen original MB zur Sportausstattung.

Leider sieht das Auto noch nicht so Jugendlich aus.

Bin ja erst 20. Also wenn du Ideen hast, ich nehm Sie gerne an.

Mfg

Hallo Basti C200!

Zitat:

Bin ja erst 20. Also wenn du Ideen hast, ich nehm Sie gerne an.

OK, altersmäßig trennen uns ein paar Jahrzehnte, aber deswegen gehen mir die Ideen noch nicht aus. Bitte hilf mir noch etwas, bevor ich Dir unpassende Vorschläge mache. Das Thema müssen wir etwas eingrenzen. Hier eine Checkliste:

  1. Wieviel darf es kosten?
  2. Welches Design schwebt Dir vor? Schau' z.B. 'mal nach bei Alutec, Brock, Dezent, ProLine, RIAL, Wheelworld. (Es gibt noch einige Dutzend Anbieter mehr, aber für den Anfang sollte es reichen.)
  3. Ist eine Abnahme bei TÜV/DEKRA/etc. akzeptabel, oder soll es ohne gehen?
  4. Ist eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere ein Problem? (Liegt der Fahrzeugbrief in Deiner Dokumentenmappe, bei einem Leasingunternehmen oder einer Bank?)
  5. Welcher Felgendurchmesser und welche Reifenbreite schweben Dir vor?
  6. Wieviel Fahrkomfort soll übrigbleiben?
  7. Normal- oder Sportfahrwerk?
  8. Ist "möglichst breit" ein Thema?
  9. Was sind die ersten 6 Ziffern der Fahrzeug-Ident-Nummer (direkt nach WDB, WDC oder WDD)?
  10. Gibt es noch andere Randbedingungen?

Gruß

Alpha Lyrae

Themenstarteram 20. März 2009 um 19:28

Nunja. Geld spielt natürlich eine Rolle. Auch der Fahrkomfort soll nicht auf der Strecke bleiben.

Habe extra den Sport gekauft das ich nicht ein haufen Geld für ein Sportfahrwerk ausgeben muss.

Zu den Felgen:

Themenstarteram 20. März 2009 um 19:38

Nunja. Geld spielt natürlich eine Rolle. Auch der Fahrkomfort soll nicht auf der Strecke bleiben.

Habe extra den Sport gekauft das ich nicht ein haufen Geld für ein Sportfahrwerk ausgeben muss.

Zu den Felgen: 17 Zoll ist mir wahrscheinlich zu dezent. Also eher 18 Zoll mit 225er Bereifung.

Vielleicht würden sich Klarglasscheinwerfer in verbindung mit Klarglasblinkern ganz gut machen.

Bin da aber in einem Thema dran wie des wohl aussieht. Es gibt ja auch leider keine Markenware wie Hella.

Eine Abrisskante würde mir zusagen. Genauso wie eine AMG Verspoilerung (leider viel zu teuer).

Scheiben tönen und eventuell hinten ein bisschen über die Federgummis höherlegen um dieses optische

Durchhängen auszugleichen.

Hallo Basti C200,

sei mir nicht böse, aber Du bist dabei, Dich zu verzetteln und verlässt auch das Thema "Reifen & Felgen". Auch bekannt als "off topic".

Bitte beantworte meine Fragenliste Punkt für Punkt, auch gerne erst nach Rückfragen. Erst danach kann ich Dir in Bezug auf eine für Dich passende Rad-/Reifenkombination eine gute Antwort geben. Bisher weiß ich nur den mageren Wunsch "18 Zoll".

Ich möchte Dich natürlich nicht dazu zwingen, in einem von mir vorgegebenen Format zu antworten, aber etwas mehr von Dir bräuchte ich schon. Mach' es mir nicht so schwer!

Und bitte verlagere auch Themen wie Klarglasscheinwerfer, Spoiler, Scheibentönung, Höher-/Tieferlegung in andere, eigenständige Threads.

Das ist keine Meckerei von mir, sondern steht in Deinem Interesse.

Dadurch würdest Du mehr Leser erreichen, die Dir zum jeweiligen Thema eine Antwort geben können/wollen.

Wer erwartet z.B. "Spoiler" im Bereich "Reifen & Felgen"?

Gruß

Alpha Lyrae

Themenstarteram 21. März 2009 um 9:20

Ok. Hoffe so ist es besser.

1. Kosten: Würde gebrauchte Alufelgen von Privat bevorzugen. Aufgrund des Geldes. Max. 800€.

2. Felgenart: Proline PS/ Keskin KT5 wäre schon genau die Richtung.

3. Abnahme beim TÜV: Ja. (Sollte dann aber auch klappen)

4. Eintragung in den Papieren ist kein Problem.

5. Dimension der Felgen: ich denke 8x18 mit 225er Reifen. Möchte aber schon dass Die Felgen etwas rausstehen.

6. Fahrkomfort ist wichtig. Straff aber nicht Steinhart.

7. Serienmäßiges Sportfahrwerk. Möchte kein anderes Einbauen. (Zu teuer). Evtl. durch die Federgummis etwas verändern.

8. Möglichst Breit: Möchte schon dass Die Felgen etwasaus dem Radhaus rausstehen. Möglicherweiße Distanzscheiben.

9. WDB 202020

10. Keine Randbedingungen.

Mfg

Hallo Basti C200,

ja, das sieht sehr gut aus, mit diesen Vorgaben kann ich etwas anfangen, brauche aber wohl noch einen Tag Zeit für eine gute Antwort.

Der Zwischenstand:

Dein Auto ist eine Mercedes C200, Typ HO, Limousine mit Ottomotor.

Die dafür werkseitig zugelassenen Rad-/Reifenkombinationen liegen mir als erster wichtiger Anhaltspunkt schon vor.

(Dein Auto gehört darin zur "Variante 1", siehe Anlage; Quelle des Dokuments: Webseiten der Daimler AG)

Gut, dass Du in Bezug auf Abnahme/Eintragung recht schmerzfrei bist, das macht es leichter. Ich sehe dennoch zu, Dir diesbezüglich möglichst viel zu ersparen, einerseits Kosten, aber vor allem eine Einzelabnahme mit ungewissem Ausgang. (Auch wenn ich die schaffen könnte...)

Eine "breite" Wirkung kann man sicher erreichen.

Ggf. werde ich Dich bitten, Dein Auto zu vermessen. Nicht erschrecken, das ist recht einfach und in ca. einer Stunde zu schaffen, mit sehr einfachen Werkzeugen, die in jedem Haushalt vorhanden sind.

Noch eine Frage zum Preis: beziehen sich die 800€ auf die Felgen allein oder sind die Reifen dabei inbegriffen?

 

Gruß

Alpha Lyrae

 

P.S.: Nachträglich meinen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag vor wenigen Tagen!

Themenstarteram 22. März 2009 um 10:54

Vielen Dank. Die 800€ sind eher der Richtwert mit Reifen. Wenn es 1000€ sind ist das auch noch in ordnung.

Das Preis Leistunsverhältnis muss stimmen. Danke schonmal für deine Mühe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Mercedes Benz Alufelgen?