ForumSmart 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Rückwärtsgang geht nicht rein - Fehlermeldung "-6"

Rückwärtsgang geht nicht rein - Fehlermeldung "-6"

Smart Fortwo 451
Themenstarteram 19. Juni 2019 um 14:12

Seit einiger Zeit schon begleitet mich das Problem, dass der Rückwärtsgang sich immer mal wieder nicht einlegen lässt. Im letzten Jahr trat es immer mal wieder auf, aber unregelmäßig.

Ich konnte damals das Problem auf eine bestimmte Schräglage eingrenzen, sprich ich konnte mich an eine bestimme Stelle hinstellen, die nicht sehr eben war, wo ich 5x in Folge das Problem bekam und wenn ich es 10 Meter weiter auf ebener Straße noch mal versuchte, funktionierte es dann wieder. Ließ sich mehrmals wiederholen.

Also vermutete ich, dass es an einer Flüssigkeit liegen könnte, weil sonst eine Neigung am Fahrzeug kaum Einfluss haben sollte. Also mal das Getriebeöl gewechselt und tatsächlich trat das Problem den Winter über jetzt auch nicht mehr auf. Kein einziges Mal. Seit einigen Monaten häuft es sich nun wieder.

Zusätzlich habe ich auch einen blinkenden Werkzeugschlüssel im Display und zum ersten Mal auch eine Fehlermeldung "-6". Das habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Das Problem häuft sich nun immer mehr und tritt jetzt sehr oft auf.

Vielleicht noch eine weitere Beobachtung - wenn der Motor nicht läuft, lassen sich problemlos die Gänge wechseln, das hört man auch und wird nicht nur im Display angezeigt. Wenn ich dann den Motor in Neutral starte und auf R gehen will, kommt der Fehler. Was wohl hilft ist, wenn man sehr schnell nach starten des Motors auf R geht, solang man nicht zu schnell ist und der Wagen ausgeht. Aber wenn man schnell ist, dann versucht er ihn jedenfalls einzulegen.

Meine Frage wäre, ob jemand schon mal die Meldung "-6" oder eine ähnliche Symptomatik hatte? Ich weiß, dass Probleme mit der Kupplung natürlich nicht selten sind, viele hatten z.B. auch schon mal eine Anzeige mit 3 Balken, aber zu der beschrieben Fehlermeldung konnte ich leider noch nichts vergleichbares in Foren finden.

Img-1887-2
Beste Antwort im Thema

-6 ist keine Fehler Meldung sondern das sagt dir das du die Wartung 6Tage überzogen hast!

Mit dem Rückwärtsgang liegt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an der Kupplung! Dafür gibt es ein Softwareupdate fürs Getriebesteuergerät was aber mit Vorsicht zu genießen

ist--->https://www.motor-talk.de/.../...inkende-ganganzeige-t3793494.html?...

 

MfG

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Ich vermute eine klebende Kupplungsscheibe. Motor- und Getriebedrehzahlen werden abgeglichen. Wenn nicht im Sollwert, verweigert das GSG den Schaltvorgang.

Da meine Glaskugel bei der Hitze geplatzt ist:

Motor ?

Laufleistung ?

Erste Kupplung ?

Wie viel Getriebeöl ist (noch) drin ? Check ?

 

Komm mal mit Infos rüber.

-6 ist keine Fehler Meldung sondern das sagt dir das du die Wartung 6Tage überzogen hast!

Mit dem Rückwärtsgang liegt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an der Kupplung! Dafür gibt es ein Softwareupdate fürs Getriebesteuergerät was aber mit Vorsicht zu genießen

ist--->https://www.motor-talk.de/.../...inkende-ganganzeige-t3793494.html?...

 

MfG

Dieses Softwareupdate bezeichne ich immer als Betrug am Kunde!

Hintergrund dieser harschen Meinung ist die Tatsache, daß durch dieses Softwareupdate mittel- bis langfristig Schäden in den Synchronkörpern des Getriebes quasi garantiert sind!

Dieses Softwareupdate wurde einzig und allein dazu ersonnen, die Garantiekosten für Smart zu senken, weil es so war, daß bei einer bestimmten Baureihe schon in der Garantiezeit dazu kam, daß die Kupplungen ausgetauscht werden mussten und als Smart das realisiert hat, was das an Kosten bedeutet, hat man sich dieses Softwareupdate einfallen lassen!

Fact ist, daß der Schaltvorgang deshalb verweigert wird, weil die Kupplung nicht vollständig trennt, die Eingangswelle am Getriebe, die eigentlich stehen müsste, wenn der Leerlauf eingelegt ist, um den Gang einlegen zu können, dreht sich dadurch noch weiter. Dieses registriert ein Sensor im Getriebe und die Steuerung verweigert darauf das Einlegen des Gangs.

Das sieht man ganz gut daran, daß es bei stehendem Motor einwandfrei funktioniert, da kann sich nämlich die Welle nicht drehen und somit funktioniert auch das Einlegen des Gangs einwandfrei.

Wenn man sich nun das Update aufspielen lässt, dann wird einfach die Information des Sensors ignoriert, daß sich die Welle dreht und der Gang trotzdem rein gewürgt, unabhängig von den Folgen für das Getriebe!

Wenn man dann beim Einlegen des Gang Geräusche hört, dann ist es um das Getriebe schon fast geschehen, dann sind nämlich die Synchronkörper schon stark geschädigt.

Deshalb würde ich von dem Update Abstand nehmen und stattdessen die Kupplung austauschen lassen, auch wenn es im Geldbeutel weh tut!

Das mit der -6 hat TMD007 ja schon gut erklärt, diese Zahl müsste eigentlich jeden Tag eins hoch gehen. Morgen ist es dann -7. :)

Das hat mit einer Fehlermeldung nix zu tun! Das ist die Serviceintervallanzeige und negative Werte deuten darauf hin, daß die Inspektion überzogen wurde und zwar in der Anzahl von Tagen!

Genau das selbe Probleme wie hier schau dir das mal Video mal an vielleicht hilft dir das weiter :)

https://www.youtube.com/watch?v=X7o3zSIMP90&t=130s

Ps: Es gibt davon mehrere Teile

Zitat:

@HerrZwetschke schrieb am 19. Juni 2019 um 14:12:45 Uhr:

 

Zusätzlich habe ich auch einen blinkenden Werkzeugschlüssel im Display und zum ersten Mal auch eine Fehlermeldung "-6". Das habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Das Problem häuft sich nun immer mehr und tritt jetzt sehr oft auf.

RTFM

Zitat:

@Valentino4646 schrieb am 19. Juni 2019 um 23:41:00 Uhr:

Genau das selbe Probleme wie hier schau dir das mal Video mal an vielleicht hilft dir das weiter :)

https://www.youtube.com/watch?v=X7o3zSIMP90&t=130s

Ps: Es gibt davon mehrere Teile

Sorry, Du meinst es ja gut, aber der Typ geht ja mal gar nicht! :rolleyes:

Der sollte sich umtaufen von Mr. Do It in Mr. Laberbacke!

So einen würde ich nicht mal auf fünf Meter an meinen Smart ran lassen, geschweige denn, daß der dran rum schrauben dürfte! :eek:

Themenstarteram 20. Juni 2019 um 10:11

Okay, das mit der -6 war tatsächlich Blödsinn. Nachdem heute morgen eine -7 auftauchte wusste ich auch was Sache ist, die Meldung kann man dann erstmal vernachlässigen :D

Aber gut, die Ganganzeige blinkt dennoch, der Rückwärtsgang geht trotz allem oft nicht rein ^^

Da noch ein paar Daten fehlten:

451 1.0 Brabus

90.000km, Erste Kupplung drin und Getriebeöl wurde voll aufgefüllt vor 6 Monaten und er verliert auch nichts. Der Wagen steht auch mal einige Tage rum, ich denke da würde man das dann sehen.

Ich denke ihr liegt da auch richtig und sehr wahrscheinlich wird es an der Kupplung liegen. Es ist halt ein Verschleißteil und ist wohl jetzt mal fällig. Wollte nur noch auf blöd eine Smart Werkstatt ansteuern und dann ergeht es mir wie dem Herrn in dem Video von Valentino und dann wird auf Blöd mal der Aktuator und so weiter getauscht und am Ende ist man kein Schritt weiter.

Ich schaue mir jetzt noch mal ein paar Videos an und lese mich durch verlinkte Threads und schaue dann mal weiter.

Danke schon mal an alle helfenden Beiträge (1.2.3...meins meine ich damit nicht :P )

Zitat:

@HerrZwetschke schrieb am 20. Juni 2019 um 10:11:01 Uhr:

Danke schon mal an alle helfenden Beiträge (1.2.3...meins meine ich damit nicht :P )

Ja die Wahrheit tut manchmal weh, aber kein Grund dann beleidigte Leberwurst zu spielen, wenn der Fehler bei einem selber liegt.

Wie schon geschrieben, belasse es nicht dabei, Dir das Betrugssoftwareupgrade aufspielen zu lassen, womöglich noch Geld dafür zu bezahlen!

Dieses Upgrade macht nichts anderes als die Drehzahl der Getriebeeingangswelle zu ignorieren und den Gang trotzdem rein zu wügen. Das ist so ähnlich, als wenn du bei einem normalen Schaltwagen die Kupplung nur halb trittst und den Gang rein haust!

Das Problem ist die nicht vollständig trennende Kupplung und die sich dadurch noch drehende Getriebeeingangswelle! Die alte Software berücksichtigt dies und verhindert das Einlegen des Gangs.

Ich würde Dir allein schon deshalb raten, die Kupplung tauschen zu lassen, weil ansonsten die Gefahr besteht, daß der Kupplungsaktuator, im SC ein sehr teures Teil, auch noch mit kaputt geht!

Es ist nämlich beim 451er Smart so, daß dieser ja eine konventionelle Kupplung verbaut hat und keine selbst nachstellende SAC Kupplung wie der 450er Smart!

Bei dieser werden aber mit der Abnutzung der Kupplung die Betätigungkräfte, die der Aktuator aufbringen muß, immer höher.

Das hat in einige Fällen schon dazu geführt, daß die Motorwelle des Aktuators auch noch abgeschert wird, dann ist ein neuer, teurer Kupplungsaktuator fällig.

Deshalb würde ich in Deinem Fall zum Austausch der Kupplung raten! :)

90.000 km = Kupplung am Ende.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Rückwärtsgang geht nicht rein - Fehlermeldung "-6"