ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Rückrufaktion wegen Auftriebproblem

Rückrufaktion wegen Auftriebproblem

Themenstarteram 6. Januar 2004 um 14:53

Hallo,

Kann mir jemand zu einer der untenstehenden Fragen etwas sagen? Würde mich zum Thema TT-Kauf interessieren, worauf ich diesbezüglich achten muß.

Wann war die Rückrufaktion hinsichtlich des Auftriebbroblems und der Straßenlagenstabilität beim Audi TT?

Bzw. ab welchem Baudatum waren diese Veränderungen regulär im Neuwagen?

Was war das genaue Problem?

Was wurde bei dieser Aktion umgebaut?

Betraf das alle TTs oder nur bestimmte z.B. Quattro oder Frontantrieb? Alle Motorisierungen?

Ähnliche Themen
43 Antworten
am 9. Januar 2004 um 13:53

Ja, aber wenn es zwei statt nur einem Vorbesitzer gibt, dann ist das schon ein Schaden, oder nicht ?

Bert

am 9. Januar 2004 um 14:08

@Bert

Welcher denn. In der Schwacke wird der Wagen wegen der Anzahl der Vorbesitzer nicht mit einem geringeren Wert beziffert. Die Realität sieht anders aus - ich weiß. Da aber die Beweislast bei mir liegt, habe ich keine Chance diesen Beweis anzutreten und zu sagen: So liebe Leute, meine Karre ist nun soundsoviel Euro weniger Wert und nu Kohle rüber.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von i need nos

[B

@....stütze mich auf die behauptung, dass bereits ein kleiner händedruck ausreicht, um die klappe zu schließen. warum schafft es der spoiler dann nicht, die klappe bei 200 km/h und mehr zu schliessen, wenn man sie nur locker auflegt????

Jetz sach bloß Du hast das ausprobiert :)

Gruß

TT-Fun

Zitat:

Original geschrieben von i need nos

[B

@autto: die können ja viel theoretisches berichten. ich bleibe dabei und stütze mich auf die behauptung, dass bereits ein kleiner händedruck ausreicht, um die klappe zu schließen. warum schafft es der spoiler dann nicht, die Klappe bei 200 km/h und mehr zu schliessen, wenn man sie nur locker auflegt???? glaubt ihr immer alles, was in der zeitung/internet steht??????? das sind journalisten und keine praktizierenden fachleute!

Sorry aber wurde nichts berechnet sondern gemessen. Aehnliche Messungen macht im übrigen Sport Auto bei den Supertests.

Deine Aussage steht nicht im Widerspruch zum Artikel:

-mit dem Spoiler wirkt nur noch ein Auftrieb (! nicht Abtrieb) von 24 kg. Eigentlich musst Du froh sein, dass es Dir die Heckklappe nicht öffnet.

Es gibt nicht sehr viele Sportwagen die wirklich einen Abtrieb haben. Beispiel Ferrari 360 Modena 26 kg Auftrieb. Porsche 911 GT3 0kg

Gruss

Andy

am 9. Januar 2004 um 14:38

Zitat:

Original geschrieben von nichts bereuen

@Bert

Welcher denn. In der Schwacke wird der Wagen wegen der Anzahl der Vorbesitzer nicht mit einem geringeren Wert beziffert. Die Realität sieht anders aus - ich weiß. Da aber die Beweislast bei mir liegt, habe ich keine Chance diesen Beweis anzutreten und zu sagen: So liebe Leute, meine Karre ist nun soundsoviel Euro weniger Wert und nu Kohle rüber.

Gruss

Also in meinem Kaufvertrag steht die Anzahl der Vorbesitzer (nämlich einer) drin. Was gibt es denn dann noch weiter zu beweisen ??

am 9. Januar 2004 um 15:11

@Bert

Halt mich bitte nicht für rechthaberisch, aber der Schaden ist damit nicht bewiesen. Und ein Schaden definiert sich über Kohle, Mäuse, Knete, Asche, Tatas usw. Es geht also um einen Minderwert, aber welchen? Aber wie gesagt, ich komm damit klar.

Gruss

Das mit dem Kofferraumdeckel hab ich ausprobiert und hatte es schon mal gepostet. Selbst bei Bodenwellen und ca. 220 km/h ist der Deckel nicht eingerastet. Ich werde das aber auch noch mal offen prüfen.

@Autto

Dem kann ich nur teilweise zustimmen. Aber eigentlich ist es ja müßig über das Thema zu diskutieren weil Audi die Werte des alten TT´s unter Verschluß genommen hat.

Der Außtrieb der z.B. bei Supertest gemessen wird, wird immer bei 200 km/h gemessen. Also gehen wir mal davon aus.

Da aber der Auftrieb nicht nur an der Heckklappe entsteht sondern am ganzen Wagen, kann sich die Klappe garnicht offnen, weil dann der Gegendruck der luft so groß wäre, das sie sich sofort wieder schließen würde. Aber nicht mal das war der Fall. Der Auftrieb entsteht aber nicht nur an der Heckklappe, sonst würde ja auch kein Auftrieb an der Vorderachse entstehen.

Ich hab schon überlegt ob evtl. über dem Deckel ein so starker Luftwirbel entsteht, das er den Abtrieb des Spoilers wieder aufgehoben wird und sich die Klappe deswegen nicht schließt.

Deswegen auch der nächste Versuch mit offenem Dach.

Gruß Glen

P.S. Ich frage nochmal, wenn jemand weiß wo man die Daten des UrTT´s her bekommt, Her damit.

Zitat:

Original geschrieben von nichts bereuen

@Bert

Halt mich bitte nicht für rechthaberisch, aber der Schaden ist damit nicht bewiesen. Und ein Schaden definiert sich über Kohle, Mäuse, Knete, Asche, Tatas usw. Es geht also um einen Minderwert, aber welchen? Aber wie gesagt, ich komm damit klar.

Gruss

Nun, juristisch würde ich damit argumentieren, daß bei einer größeren Anzahl an Vorbesitzern es heutzutage markttechnisch gesehen üblich ist, hierauf den Preis beim Kauf zu drücken.

Die weitere Begründung kann darin liegen, daß unterschiedliche Besitzer durch unterschiedlichen Gebrauch einen größeren Verschleiß für das Fahrzeug bedeuten können, ... theoretisch.

Hier kommt es natürlich auf die Argumentationsfähigkeit Deines juristischen Beistandes an.

Hol Dir doch mal eine Rechtsauskunft ein.

Gruß

TT-Fun

@glen666

Du hast schon recht, die Kraft verteilt sich auf eine recht grosse Fläche. Bei einem Coupe könnte es aber fast reichen

Originalwerte: Unter www.tt-owners.de gibt es folgenden Hinweis

Zitat"

AUDI hat mir auf Anfrage die angeblich wichtigen Werte des Heckspoilers geschickt:

Widerstandsbeiwert: Delta cw = -0,028

Auftriebsbeiwert: Delta cw = -0,075

Wichtig für Leute wie mich, denen der Original-Flügel nicht gefällt, die aber einen anderen montieren möchten.

Letzte Änderung des Artikels: 29.12.2003, 13:16

Verfasser des Artikels: anonym (alte FAQ)

"

Original cw war 0.34 (siehe auch Sport Auto Messung). Originalauftriebswert (sollte eigentlich ca heissen) kenne ich nicht.

Als Vergleich: Bei einem 964 (Carrera 4) verändert der ausfahrbare Heckspoiler den ca um 0.18

Gruss

Andy

@tt-fun: ich hab´s getan, zum allerersten mal:D nachdem ich mich mit glen666 auf der essener motorshow getroffen hatte und der davon erzählte, musste ich´s doch auch mal probieren

 

@autto: da muss ich dir leider energisch widersprechen: deine ausage würde ja bedeuten, dass an der kofferraumklappe eine sogwirkung entsteht. tatsächlich erfährt doch aber die gesamte fahrzeugsilouette den auftrieb bei hoher geschwindigkeit (natürlich partiell am Heck stärker als anderswo), der widerrum alleine durch den heckspoiler verringert wird (wenn es denn so wäre). also erfährt das gesamte fahrzeug eine auftriebskraft von XYZ Newtonmeter, während ein Spoiler dagegen drückt mit der Kraft ZXY newtonmeter. Somit entsteht also eine Relativbewegeung von heckklappe zu fahrzeug. Und nichts anderes ist der Schließvorgang der Klappe.

Zitat:

Original geschrieben von i need nos

[B

@autto: da muss ich dir leider energisch widersprechen: deine ausage würde ja bedeuten, dass an der kofferraumklappe eine sogwirkung entsteht. tatsächlich erfährt doch aber die gesamte fahrzeugsilouette den auftrieb bei hoher geschwindigkeit (natürlich partiell am Heck stärker als anderswo), der widerrum alleine durch den heckspoiler verringert wird (wenn es denn so wäre). also erfährt das gesamte fahrzeug eine auftriebskraft von XYZ Newtonmeter, während ein Spoiler dagegen drückt mit der Kraft ZXY newtonmeter. Somit entsteht also eine Relativbewegeung von heckklappe zu fahrzeug. Und nichts anderes ist der Schließvorgang der Klappe.

Beim "Spoiler" des TT handelt es sich mehr um eine Abrisskante als um einen F1 ähnlichen Spoiler. Der "Spoiler" des TT hat mehr die Aufgabe die gesamte Luftströmung konstant zu halten (damit die Wirbel am richtigen Ort enstehen) als eine direkte, nach unten gerichtete Kraft zu erzeugen (wie es ein F1 Spoiler tut). Als Beweis könnte man hier den durch den "Spoiler" verringerte cw Wert aufführen. In den Wind gestellte Spoiler (wie bei der F1), welche direkt eine Abtriebskraft erzeugen, erhöhen in der Regel den cw Wert.

Es ist also nicht notwendig, dass die Reduktion des Auftriebes genau auf der Heckklappe entsteht. Es reicht wenn der "Spoiler" den Wind richtig lenkt.

Andy

da kann ich dir jetzt nicht widersprechen. logisch klingt es. wo hast du denn diese info her?

Weiter Infos gibt es hier

http://www.netmotor.de/Bereiche/Tuning/Spoiler.htm

und

http://www3.porsche.de/.../cpm_300_windkanal.PDF

Porsche bezeichnet den "Spoiler" des Boxster richtigerweise als Abrisskante

Andy

Zitat:

Übrigens der Opel Tigra hat genau das gleiche Problem, aber da der Tirga nichts anderes als ein Corsa mit neuer Hülle ist, kümmert es keinen.

Und der TT ist kein Audi a3 mit neuer Hülle?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Rückrufaktion wegen Auftriebproblem