ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Rückrufaktion Abgaskrümmer Code R29939/29947 AGR Motorkontrolleuchte

Rückrufaktion Abgaskrümmer Code R29939/29947 AGR Motorkontrolleuchte

Volvo V70 3 (B)
Themenstarteram 5. Mai 2020 um 13:54

Guten Tag zusammen,

ich besitze einen dieser Volvo V70, Baujahr 2014, etwa 217000km, der in die Werkstatt bezüglich einer Rückrufaktion gerufen wurden. Habe also einen Termin gemacht, meinen Schweden abgegeben und am nächsten Tag, nach einem Softwareupdate und Austausch eines Schlauchpaketes wieder abgeholt und nachhause gefahren. Am Tag darauf wollte ich dann einkaufen fahren, auf einmal ging die Motorkontrollleuchte an, also wieder ab zum Volvo-Händler, bei dem ich die Rückrufaktion wahrgenommen habe. Das Auslesen, dass mir berechnet wurde, obwohl es im direkten Zusammenhang steht, ergab den Fehler, dass das AGR offen steht und nunmehr nur noch mit frischer Luft fährt. Mir wurde gesagt, dass es vielleicht reichen könnte den AGR-Kühler auszutauschen, was allerdings etwa 700€ kosten würde, müsste man allerdings prüfen.

Nach meiner Frage, direkt an den Volvo-Händler gerichtet, ob der Fehler was mit der Rückrufaktion zu tun hat, bekam ich lediglich gesagt, dass es nichts damit zu tun hätte. Selbst Volvo direkt lehnte eine Kostenübernahme mit der Begründung ab, dass ich den Fehler schon vorher hätte melden müssen. Problem ist nur, dass vorher kein Problem zu erkennen war.

Jetzt habe ich mich mal etwas informiert und herausgefunden das der AGR in dem Teil des Motors sitzt, wo auch der Ansaugkrümmer sein Werk vollrichtet, bzw. damit zusammenhängen kann.

Meine Frage ist es nun, ob jemand diesbezüglich gleiche Erfahrungen hat sammeln können oder mir mehr darüber sagen kann in wie weit das Ganze miteinander zusammen hängt.

Danke schon mal für eure Antworten.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

@VOLVOFAN87 schrieb am 5. Mai 2020 um 13:54:44 Uhr:

Meine Frage ist es nun, ob jemand diesbezüglich gleiche Erfahrungen hat sammeln können oder mir mehr darüber sagen kann in wie weit das Ganze miteinander zusammen hängt.

Eigene Erfahrungen nicht, aber gelesen: Rückruf Dieselmodelle 500.000 Fahrzeuge

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 14:19

Zitat:

@brainworx schrieb am 5. Mai 2020 um 14:16:15 Uhr:

Zitat:

@VOLVOFAN87 schrieb am 5. Mai 2020 um 13:54:44 Uhr:

Meine Frage ist es nun, ob jemand diesbezüglich gleiche Erfahrungen hat sammeln können oder mir mehr darüber sagen kann in wie weit das Ganze miteinander zusammen hängt.

Eigene Erfahrungen nicht, aber gelesen: Rückruf Dieselmodelle 500.000 Fahrzeuge

Danke dafür.... allerdings hab ich diese Berichte schon zu genüge durchgelesen, aber leider kein eindeutigen Hinweis gefunden

Das das AGR auf Dauer geschlossen ist, also nur Frischluft zugeführt wird, ist ja eigentlich super :D.

Wenn die Fehlermeldung nicht wäre...

Das Verhalten von Volvo wird mir immer suspekter.

Alleine schon das auslesen zu berechnen, ist ne Frechheit.

Ich würde, und zwar sehr deutlich, an Volvo in Köln schreiben. Eine Kopie bekommt der Händler sowieso von denen...

Und darauf dringen, das Volvo umgehend die Mängel, die durch den Rückruf entstanden sind zu beheben hat. Alles erläutern (ich gehe davon aus, daß der Wagen vorher problemlos gelaufen ist), auch die bezahlte Auslesung aufführen.

Und einen Termin setzen.

Ich persönlich würde es ja anders machen. Aber das darf man ja nicht sagen ;). Weil, warum was verändern, was gut für den Motor ist :D.

Zitat:

@VOLVOFAN87 schrieb am 5. Mai 2020 um 14:19:08 Uhr:

Danke dafür.... allerdings hab ich diese Berichte schon zu genüge durchgelesen, aber leider kein eindeutigen Hinweis gefunden

Was wurde denn genau bei deinem Rückruf gemacht? Warum sollten Soft- und Hardwarearbeiten im Zuge der R29939 Aktion nicht im Zusammenhang mit dem AGR stehen? Die Mechanik an deinem Ventil klemmt nun halt. Das lässt sich ziemlich einfach sehen, fühlen und testen und damit würde ich den Meister erst einmal konfrontieren.

Hat er doch oben beschrieben. SW und Schlauchpaket.

Aber ist doch schön, daß das AGR genau an der richtigen Stelle klemmt ;).

Jetzt ist natürlich die Frage, warum es klemmt. Vielleicht ist das Ding schon so versottet, daß nix mehr geht...

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 14:36

Zitat:

@brainworx schrieb am 5. Mai 2020 um 14:29:51 Uhr:

Zitat:

@VOLVOFAN87 schrieb am 5. Mai 2020 um 14:19:08 Uhr:

Danke dafür.... allerdings hab ich diese Berichte schon zu genüge durchgelesen, aber leider kein eindeutigen Hinweis gefunden

Was wurde denn genau bei deinem Rückruf gemacht? Warum sollten Soft- und Hardwarearbeiten im Zuge der R29939 Aktion nicht im Zusammenhang mit dem AGR stehen? Die Mechanik an deinem Ventil klemmt nun halt. Das lässt sich ziemlich einfach sehen, fühlen und testen und damit würde ich den Meister erst einmal konfrontieren.

Sie haben es sich ja angeschaut, sind aber bei ihrer Meinung geblieben, dass es wohl nichts damit zu tun hätte... Laut Internet und Videos auf Youtube scheint es aber eben so zu sein, dass es was damit zu tun hat... Bin leider Laie, daher auch der Beitrag

Hi, das ist ja eine schöne Schei*e.

Kann mir gut vorstellen, wie es dir jetzt dabei ergeht.

Grundsätzlich ist der Rückruf offiziell dazu da, um einen möglichen Brand im Ansaugkrümmer zu verhindern, der laut Volvo aber nahezu ausgeschlossen sein soll.

Gleichzeitig wird durch eine Neuverlegung des Kühlwasserschlauchs am AGR dafür gesorgt, dass der AGR-Kühler vor allem zu Betriebsbeginn nicht zu sehr gekühlt wird und sich deshalb zusetzt. Das Ganze wird dann noch mit dem Softwareupdate versehen. Soweit die offizielle Version.

Leider hält sich Volvo über alle Maßen bedeckt, was genau bei der Rückrufaktion gemacht wird und vor allem, was das Softwareupdate im Speziellen ändert.

Wenn das Softwareupdate die Antaktrate des AGR erhöht, um die Stickoxid-Emissionen zu reduzieren, was hier schon von einigen vermutet wird, kann dies auch zu einem verfrühten Ausfall des AGR führen. Ob dein Defekt nun daher rührt, wird schwierig nachzuweisen, so es denn überhaupt der Fall ist. Das AGR mitsamt Kühler war leider schon zuvor bei diesen Motoren fehlerbehaftet und wurde in den ersten Jahren auf Kulanz getauscht. Du könntest bei deinem Händler mal nachfragen, ob das bei deinem V70 bereits gemacht worden ist. Falls nicht, hat es wohl jetzt das Zeitliche gesegnet.

Wie war denn der Fehlercode?

Zitat:

@volvocarl schrieb am 5. Mai 2020 um 14:35:36 Uhr:

Hat er doch oben beschrieben. SW und Schlauchpaket.

Die Frage war sarkastisch gemeint! Wie heißt es beim KBA unter R29939 (R29945 bis R29950): Neue Software einschl. Monitor und Reinigung des T-MAP-Sensors, ggf. AGR-Kreislauf neu aufbauen!

Dann man zu und machen - Volvo!

...da nicht davon auszugehen ist, dass VOLVO bzw. die Werkstatt letzlich zufriedenstellend reagiert, sollten - im Hinblick auf die etwaigen Reparaturkosten - die Fehlereinträge genau festgestellt werden. Die leuchtende MKL ist lediglich Hinweis, dass es welche gibt.

Da das Luftmassensystem sehr genau sensorüberwacht ist, sind die Fehlereinträge entsprechend spezifisch.

Wenn die Auskunft, dass die Ladeluft nun zu 100% aus Frischgas besteht, korrekt ist, bedeutet dies, dass das AGR-Ventil dauerhaft geschlossen ist. Dies muss kein mechanischer Fehler sein (Klemmen), sondern kann auch an dessen fehlerhafter elektrischer Ansteuerung liegen. Auch das wäre am Fehlercode erkennbar.

Der AGR-Kühler ist dem AGR-Ventil nachgeordnet und ein separates Bauteil. Ein plötzlicher vollständiger Verschluss erscheint abwegig.

Wenn z.B. bei der Rückrufreparatur am AGR-Ventil manipuliert werden musste und der Stecker anschließend aus Unachtsamkeit nicht korrekt verrastet wurde, könnte der elektrische Kontakt nun verloren sein und das beschriebene Phänomen die Folge sein.

Ich hatte mal meine Volvo Werkstatt befragt warum denn die AGR Ventile nicht gereinigt werden statt gleich teurere neue einzubauen. Antwort: das bieten wir nicht an.

Also anders gesagt: Das geht natürlich auch aber nur das Neuteil hat Gewährleistung.

Nicht kirre machen lassen und versuchen einen Betrieb zufinden der das AGR VENTIL. bzw. den Ansaugtrackt reinigt. Im Zweifel kann man auch ein sauberes gebrauchtes erwerben und dieses verbauen und das bisherige auch wieder reinigen und verkaufen oder als Sparepart hinlegen.

...

...durch das AGR-Ventil strömt das noch "trockene" Abgas. Es bildet sich ein Rußbelag, aber der baut sich nicht auf wie die Kondensatrückstände im AGR-Kühler oder die Öl-Ruß-Ablagerungen in Luftsammler und Einlasskanälen.

Das AGR-Ventil "verschleißt" aber, da im Betrieb ein Druckgefälle entlang des Ventilschafts besteht. Auf der Abgasseite herrschen ca. 2-3bar Überdruck, auf der Seite der Öffnungsmechanik liegt Umgebungsddruck an.

Dies treibt geringe Mengen Abgas und somit Ruß in den Ringspalt zwischen Ventilschaft und Führung. Ruß ist sehr abrasiv, erweitert also den Ringspalt und lagert sich dort an, was zu Schwergängigkeit des Ventils führen kann.

Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen. Ein ähnliches Problem trat bei meinem V60 nach durchgeführter Rückrufaktion R29939 auf. Motorwarnleuchte und immer wieder mal Ruckeln beim Fahren. Das Auslesen des Fehlerspeichers: ein aktiver Fehlercode ECM-P04D900 und zwei nicht aktive Fehlercodes ECM-P060662, ECM-P060C68. Es soll der AGR-Kühler getauscht werden ohne dass man auf die beiden anderen Fehlercodes eingegangen war. Da ich nicht gleich den Tausch beauftragen wollte, wurde das Auslesen in Rechnung gestellt. Mittlerweile leuchtet die Motorleuchte nicht mehr, das Ruckeln leider immer noch, es ist definitiv erst seit der RR Aktion vorhanden. Aber natürlich ist die RR-Aktion nicht die Ursache.

Wenn nun, wie von brainworx geschrieben, der Aufbau des AGR-Systems von Volvo verlangt wird und das beim KBA dokumentiert ist, was heißt das? Werden die Händler aufgefordert, AGR-Kühler, Schläuche und Ventil im Rahmen der RR Aktion für den Kunden kostenfrei auszutauschen, egal bei welcher Laufleistung?

Da ja nun im o.g. Thread einige von Folgeschäden betroffen sind und nur wenige eine Einigung erzielt haben, würde ich nein sagen...

Es ist ja durchaus möglich, das die Probleme nicht mit dem RR ursprünglich zu tun haben, sondern "nur" eine Folgeerscheinung ist/sind. Oder aber, wie max schon schrieb, Stecker nicht richtig drauf o.ä..

Ohne die genauen Fehlercodes zu kennen, gibt es wieder den typischen Glaskugelblick...

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 20:43

Vielen Dank für die vielen Antworten... Ich habe inzwischen ein Anwalt mit ins Boot geholt, der sich der Sache annimmt... Mein Volvo lief vorher problemlos... Tanke sogar den Ultimate Diesel von Aral... Habe tatsächlich auch Verbesserungen im ganzen Verhalten festgestellen können, Nu leider behebt das Problem nicht...

 

Kann mir denn einer sagen, ob es für mein Motor schädlich ist jetzt weiter zu fahren? Bin beruflich auf mein Auto angewiesen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Rückrufaktion Abgaskrümmer Code R29939/29947 AGR Motorkontrolleuchte