ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Ruckende Automatik

Ruckende Automatik

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 21. März 2017 um 9:57

Moin

Habe mein Traumauto gekauft. GLK 220 Bj 2012 mit Faclift, 110tkm.

Leider gibt es im kaltem Zustand beim 2. und 3. Gang einen Stoß.

Habe Getriebe spülen lassen und neue Software wurde aufgespielt. Keine Besserung.

Dann wurde Getriebe 1 Std. lang mit Laptop adaptiert. Keine Besserung.

Jetzt wurde eine neue Steuereinheit eingebaut.

Gestern abgeholt, wie immer der Ruck im 3. Gang , jetzt sogar noch zusätzlich im warmen Zustand und auch noch der 4. Gang.

Der Meister meinte , dass Getriebe müsste erst wieder anlernen.

Ich habe keine Hoffnung..warum immer ich??snief

Frank

Beste Antwort im Thema

Hier nochmal Anleitung zum Getriebe Reset . Zündung an( kein Motor an)Gaspedal ganz durchtreten (bis Kickdown) 5 Sekunden warten dann zu erst Zündung aus und dann Gaspedal loslassen.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Bevor Du in Selbstmitleid zerfließt und der Papiertaschentuchindustrie ein Umsatzhoch andienst lies mal hier im Forum. Einer Vielzahl von den Getriebenutzern geht oder ging es nicht nur beim Schaltkomfort ähnlich.:D

Da musst Du durch. Irgendwann merkst Du das ruckeln nicht mehr und die Mantra der Werkstatt oder des MB Ingenieur zeigt Wirkung und du weisst : Alles in Ordnung, alles gut, das ist normal. Schließlich hast Du Dich mit dem Kauf eines Mercedes für das Beste oder Nichts entschieden.:mad:

quadrigarius

Themenstarteram 21. März 2017 um 11:12

Es ist ja nicht mein erster Mercedes und zufälligerweise haben wir noch einen GLK grade mal 2 Monate jünger und bei dem ist es nicht . Und das es kein ZF Getriebe bzw. ne BMW Automatik ist, ist mir auch bewusst.

Ich habe jedoch 25000 und nicht 5000 bezahlt und es ist ja auch kein Komfortproblem sondern schon ein Rucken wo ich mich frage, wie lange macht es das Getriebe mit...

Aber ich warte mal ab....

Zitat:

@vtr1000 schrieb am 21. März 2017 um 11:12:19 Uhr:

Es ist ja nicht mein erster Mercedes und zufälligerweise haben wir noch einen GLK grade mal 2 Monate jünger und bei dem ist es nicht . Und das es kein ZF Getriebe bzw. ne BMW Automatik ist, ist mir auch bewusst.

Ich habe jedoch 25000 und nicht 5000 bezahlt und es ist ja auch kein Komfortproblem sondern schon ein Rucken wo ich mich frage, wie lange macht es das Getriebe mit...

Aber ich warte mal ab....

Inzwischen glaube ich, das ist ein reines Problem der WandlerÜberbrückungsKupplung und deren Ansteuerung.

Alles Gefrickel am eigentlichen Getriebe bringt wohl nur zufällig eine Verbesserung.

Ich habe das Gefühl, die Werkstätten verzetteln sich da und wurschteln nach vorgegebenem Suchschema oder auch "nur so" herum, anstatt ihr Fachwissen aus der Ausbildung abzurufen, oder auch nur mal nachzudenken.

Es werden doch zig Parameter in die WÜK-Betätigung einfließen, also müssen Messdaten von Sensoren von der Steuerung ausgewertet und in Befehle umgewandelt werden.

So was kann man messen!

Gruß Norbert

Hallo, hast Du mal ein Getriebe Reset probiert? Die Anleitung hierzu findest Du irgendwo hier im Forum; hat mir sehr geholfen, also, dem GLK, und seitdem ist Ruhe, kann auch immer mal wieder gemacht werden :-)

Bei meinen Getriebeproblemen, welche wohl letzendlich ganz andere Ursachen hatten (hoffentlich) hat ein MB Ingenieur auch die Wandlerüberbrückung ins Auge gefasst, aber dann nichts veranlasst sondern mir von Maastrich mitteilen lassen, dass mein GLK in Ordnung sei. Ich glaube auch, dass diese Überbrückung eine Schwachstelle im Antrieb ist.

Quadrigarius.

Themenstarteram 21. März 2017 um 12:50

Problem sollte evtl. auch sein , dass erst eine Adaption durchgeführt wurde und danach die neue Steuereinheit eingebaut wurde , die auch wieder hätte adaptiert werden müssen...

ich hatte übrigens bzgl. der Wandlerentkopplung neuerdings im stand diesen Ruck nach 20 - 30 sec...hatte ich vorher auch nicht.

@GLK350EA

Der Themenstarter hat eine neue Software bekommen, damit dürfte sich das Getriebereset erübrigen.

quadrigarius

@quadrigarius

Stimmt, habe ich nicht gelesen, aber schaden kann es bstimmt nicht, denn bei meinem GLK war das Problem seit der Auslieferung (ich bin Erstbesitzer) und die Werkstatt hatte keine Lösung, weshalb ich mich hier angemeldet habe und mir wurde geholfen und seitdem ist das Problem nicht wieder aufgetreten ... War nur eine Idee ...

Hier nochmal Anleitung zum Getriebe Reset . Zündung an( kein Motor an)Gaspedal ganz durchtreten (bis Kickdown) 5 Sekunden warten dann zu erst Zündung aus und dann Gaspedal loslassen.

@ TE

Ist es das 7G oder das 7G plus?

Wenn es das 7G plus ist, lies mal im W212 Forum den "Fred" über das 7G plus Stand der Technik, dann weißt du vllt. mehr.

Gruß AtzeKalle

Das sind die Magnet- / Druckventile. Davon gibts einige im Getriebe. Die Werkstatt muss nur die richtige tauschen. Dann ist Ruhe!

http://www.motor-talk.de/.../...chalten-7gang-tronik-t5970981.html?...

http://www.motor-talk.de/.../...rch-luftmassenmesser-t5721284.html?...

... MB bekommt die Probleme mit dem Schaltverhalten des 7G+ nicht in den Griff. Bei so vielen Klagen in diversen Foren .... das nagt am Ruf. Ich werde mir keinen weiteren MB kaufen, wenn ein so wesentliches Teil im Antriebsstrang mit so vielen undiagnostizierbaren und unbehebbaren Problemen gebaut wird.

Iich glaube, mit dem Getriebe von Mercedes hält es sich noch im Rahmen.

Das DSG-Getriebe von Audi/VW ist in meinen Augen eher eine Katastrophe.

Der Grund, warum ich mir keinen neueren Mercedes hole würde, ist das Design, gepaart mit Einheitsbrei.

 

VG

 

SternfahrerJH

Deine Antwort
Ähnliche Themen