ForumQ2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q2
  6. Ruckeln bei niedriger Drehzahl 1.6 TDi

Ruckeln bei niedriger Drehzahl 1.6 TDi

Audi Q2 GA
Themenstarteram 24. Juli 2018 um 16:18

Hallo liebe Freunde,

meine Tochter hat jetzt seit knapp einem Jahr einen Q2 1.6 TDi mit Schaltgetriebe und ca. 12.000 km gelaufen. Sie beklagt sich seit Anbeginn über ein Ruckeln im warmen Zustand bei niedriger Drehzahl im 2. und 3. Gang. Der :) meinte bis dato bei jedem Besuch, das liegt daran, dass sie hauptsächlich Kurzstrecken fährt und der Partikelfilter zu geht. Sie sollte so einmal pro Monat auf die Bahn und dann legt sich das wieder. Mit nichten - wir waren am vergangenen Wochenende im Audi Driving Experience Center in Neuburg und das waren von uns (Graz, Österreich) ca. 550 km, hauptsächlich Autobahn und in D eben relativ viel ohne Beschränkungen. Soll heißen, meine Tochter hat schon ordentlich Gas geben. Das Ruckeln besteht aber nach wie vor und der :) lässt sich von seiner o. e. Aussage leider nicht abbringen. Die Suche hat mich auf Probleme mit der S-tronic, die es nicht sein können, da Schaltgetriebe, und auf einen Sammelthread bzgl. Abgassskandal und dessen Folgen im VW-Forum gebracht. Dort wird aber über die "Verbesserungen" mittels Software-Update etc. und die daraus resultierenden Probleme gesprochen. Bei meiner Tochter wurde - zumindest nicht für sie wissentlich - kein Software-Update durchgeführt und somit fällt ihr Problem auch nicht in den besagten Thread. Und außerdem besteht das Problem seit Anbeginn.

Meine Frage nun an euch: Kennt noch jemand dieses Phänomen und gibt es vielleicht auch schon eine Lösung? Was könnte meine Tochter sonst noch tun? Ev. mal direkt bei Audi im Kundenservice-Center in Ingolstadt anfragen?

Danke für eure Antworten und lG

Robert

Beste Antwort im Thema

Auch wenn es nicht die Frage ist, warum darf denn niemand wissen, warum

in so langer Zeit nichts dagegen unternommen wurde.

Ist das ein Geheimnis, oder was steckt dahinter?

Ich finde schon, wenn man hier Fragen stellt, und um "Hilfe" bittet,

kann man ruhig eine "Zwischenfrage" beantworten.

Vielleicht führt die dann ja sogar auch schneller zur Lösung des eigentlichen Problems.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

Ev. mal direkt bei Audi im Kundenservice-Center in Ingolstadt anfragen?

Das würde ich jetzt auf jeden Fall machen. Ich würde mich auch (als Mitglied) an z.B. den ADAC wenden. Vlt gibt es da jemanden, der sich dem Problem annimmt, auf jeden Fall hat man dadurch einen Rechtsschutz.

Audi ist der Meinung sie können mit ihren Kunden machen was sie möchten und geben nur unbefriedigende Antworten.

Auf jeden Fall sollte und darf man solch ein Problem nicht durch unbefriedigende Antworten unter den Tisch fallen lassen.

Gruß Tom

Helfen kann ich leider nicht. Allerdings frage ich mich, wie alt Dein Freundlicher ist Mit seinem (Un-)Wissen sollte er schon lange in Rente sein. Das "Freifahren" von Autos stammt aus den seligen Zeiten der Vergaser-Motoren. Im Zeitalter der elektronischen Einspritzungen, insbesondere der lamdageregelten, bekommt der Motor immer genau das richtige Gas-Spritgemisch.

Verkokte Zündkerzen und ölige Auspuffanlagen gehören schon lange der Vergangenheit an.

Sorry Russkopp, aber da liegst du falsch.

Ein Diesel "muss" freigefahren werden, der Ruspartikelfilter setzt sich sonst zu.

Allerdings muss ich da auch an rgautria schreiben, ordentlich "gas geben" hilft da nicht. Man sollte längere Strecken mit möglichst gleichbleibender Geschwindigkeit fahren, also nicht "dauernd" beschleunigen und auch nicht unbedingt "sehr" schnell fahren.

Zitat:

@Tomsche65 schrieb am 24. Juli 2018 um 16:38:00 Uhr:

Sorry Russkopp, aber da liegst du falsch.

Ein Diesel "muss" freigefahren werden, der Ruspartikelfilter setzt sich sonst zu.

Hallo Tom, danke für den Hinweis. Hatte in meiner Blindheit den Hinweis auf den Diesel übersehen. Sorry

Moin,

will ich ich mal meinen Senf dazu geben...

Wenn das Ruckeln von Anfang an war/ist, kann es ja wohl nicht am fehlenden "Freifahren" liegen.

Wie wäre es denn mal, es mit einem anderen FAH in der Nähe zu versuchen?

Zitat:

@russkopp schrieb am 24. Juli 2018 um 16:56:53 Uhr:

Zitat:

@Tomsche65 schrieb am 24. Juli 2018 um 16:38:00 Uhr:

Sorry Russkopp, aber da liegst du falsch.

Ein Diesel "muss" freigefahren werden, der Ruspartikelfilter setzt sich sonst zu.

Hallo Tom, danke für den Hinweis. Hatte in meiner Blindheit den Hinweis auf den Diesel übersehen. Sorry

Alles gut, ich bin ja nun auch nicht der, der immer alles weiß :D

Wenn es von Anbeginn schon ist, dann liegt es auch nicht am DPF oder dessen Freibrennen.

Würde deinem Freundlichen das auch noch einmal so schildern, dass es schon von Anfang an so war und nicht normal ist.

Warum fährt dann die Tochter fast ein Jahr lang über 12'000 km so rum, ohne das via Garantie und mit Nachdruck in Ordnung bringen zu lassen? Verstehe ich jetzt nicht so ganz.

Themenstarteram 25. Juli 2018 um 11:44

@delli1951: Sorry, Dein Kommentar ist m. E. etwas überflüssig und trägt nicht wirklich zur Lösung bei. Ich will hier nicht die Gründe, warum meine Tochter nicht oder doch...... diskutieren. Ich würde Dich einfach bitten, wenn Du etwas konstruktives zum Thema beitragen kannst, dann sind Deine Kommentare meinerseits gerne willkommen, jedoch unterlasse bitte in Zukunft solche Beiträge wie oben. Danke für Dein Verständnis!

@NanoQ2: Das Suchen eines anderen FAH, vor allem in der Nähe, ist nicht so leicht. Es gibt zwar einige, die firmieren jedoch alle unter der selben Bezeichnung und sind direkt miteinander vernetzt - soll heißen, da gibt es eine Mutter darüber. Ich bin aber auf der Suche - wird halt nicht direkt in der Nähe sein können.

Allen anderen danke ich für die bisherigen und auch zukünftigen themenspezifischen Antworten.

Zitat:

@rgaustria schrieb am 25. Juli 2018 um 11:44:57 Uhr:

@delli1951: Sorry, Dein Kommentar ist m. E. etwas überflüssig und trägt nicht wirklich zur Lösung bei. Ich will hier nicht die Gründe, warum meine Tochter nicht oder doch...... diskutieren. Ich würde Dich einfach bitten, wenn Du etwas konstruktives zum Thema beitragen kannst, dann sind Deine Kommentare meinerseits gerne willkommen, jedoch unterlasse bitte in Zukunft solche Beiträge wie oben. Danke für Dein Verständnis!

Ich bitte dich, dich etwas zurückhaltender auszudrücken. Das ist hier ein freies Forum, wo jeder seine anständige Meinung frei und ohne Zensur ausdrücken darf.

Ausserdem war mein Kommentar m.E. sachlich, denn es wird dir hier niemand mittels Ferndiagnose etwas zu deinem Problem sagen können. Das kann nur die Werkstatt bei einem Augenschein.

Auch wenn es nicht die Frage ist, warum darf denn niemand wissen, warum

in so langer Zeit nichts dagegen unternommen wurde.

Ist das ein Geheimnis, oder was steckt dahinter?

Ich finde schon, wenn man hier Fragen stellt, und um "Hilfe" bittet,

kann man ruhig eine "Zwischenfrage" beantworten.

Vielleicht führt die dann ja sogar auch schneller zur Lösung des eigentlichen Problems.

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 9:01

@delli1951: Mein lieber Freund, ich glaube mehr zurückhaltender als meine Antwort auf Deinen Kommentar ist, kann diese gar nicht sein. Und weil es eben gerade ein freies Forum ist, habe ich mir die Freiheit genommen, Dich zu bitten, keine Kommentare mehr zu posten, die der Lösung des Problemes nicht dienlich sind. Und wenn Du meine Antwort genau durchliest, dann wirst Du auch einen Dank von mir an Dich für Dein Verständnis lesen. Also, bitte beantworte mir nun meine Frage, wo ich hier zurückhaltender sein soll? Ich sag schön artig "bitte" und ebenfalls "danke"! So, wie es mir von meinen Eltern eben beigebracht wurde ;).

Und wenn ich noch schnell auf Deinen Hinweis kommen darf, dass Dein Kommentar d. E. sachlich war. Erklär mir bitte, was an Deinem Kommentar sachlich war. Du stellst nur die Frage, warum meine Tochter 1 Jahr mit diesem Problem herumfährt und das war es auch schon. Bist Du echt der Meinung, dass eine Antwort auf Deine Frage uns der Lösung auch nur einen Schritt näherbringt? Wenn das wirklich Dein Verständnis ist und Du mir versprechen kannst, das Problem zu lösen, wenn ich Dir den Grund nenne, dann schicke mir bitte eine PN und postwendend werde ich Dir per PN Deine Frage beantworten. Dann erwarte ich mir aber auch die Lösung von Dir. Ansonsten spreche ich nochmals die BITTE aus, in diesem Threat nur zu posten, wenn Du etwas zu Lösung beitragen kannst. Und ich sag auch nochmals ganz artig: Danke für Dein Verständnis.

@NanoQ2: Ich beantworte gerne jede Zwischenfrage, wenn diese sachlich ist und auch zur Lösung beitragen könnte. Nur die Frage zu beantworten, warum so lange nichts unternommen wurde, bringt uns 1) nicht ans Ziel und 2) stimmt diese Aussage von delli1951 auch gar nicht. Wenn Du meinen 1. Post liest, dann wirst Du auch feststellen können, dass ja etwas unternommen und meine Tochter mehrmals beim :) vorstellig wurde. Sie wurde halt jedesmal mit Aussagen wie "Stand der Technik" und "Kurzstrecke ist schuld" etc. vertröstet und ohne Lösung nach Hause geschickt. Ich wollte jetzt nur eure Hilfe in Anspruch nehmen, indem ich eben frage, ob jemand das Problem kennt und ev. eine Lösung parat hat, oder andere Möglichkeiten sieht, diesem Problem Herr zu werden. Was ich aber nicht will, ist diskutieren, warum so lange nichts unternommen wurde (was aber auch nicht stimmt - siehe oben). Um noch Deine Frage zu beantworten, ob es ein Geheimnis ist. Nein, ist es absolut nicht, nur eben der Lösung des Problems nicht dienlich.

Moin,

jetzt nicht böse sein, aber wie sollen wir hier im Forum aus der Ferne eine Diagnose vom Q2 deiner Tochter stellen?

Nicht jeder hat seine Glaskugel immer dabei!

Du möchtest gerne nicht diskutieren, sondern nur eine Antwort für das Problem?

Dann hier mein finaler Tipp ohne Diskussion:

Wendet euch an einen Audi / VW Vertragspartner!

Zum Schluss:

Wenn man 1 Jahr Probleme mit dem Auto hat, und ein Händler keine Lösung bietet,

warum man dann nicht auf die Idee kommt, mal einen anderen Händler aufzusuchen,

und sei es auch von der gleichen Kette, sondern die schnelle Lösung hier im Forum ohne jegliche Diskussion zu suchen, ergibt sich mir nicht wirklich!

Ist aber wie immer nur meine Meinung .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q2
  6. Ruckeln bei niedriger Drehzahl 1.6 TDi