ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. RS5 8T Getriebefehler - Weiterfahrt möglich!

RS5 8T Getriebefehler - Weiterfahrt möglich!

Audi RS5 8T & 8F
Themenstarteram 12. Febuar 2018 um 1:13

hallo

hatte heute die besagte Mekdung Gerteibefehler Weiterfahrt möglich. Diese ist heute beim normalen und etspannten Statdbetrieb aufgetaucht, bin mit 60 auf dem Ring efahren und plötzlich die Meldung.

Das Getriebe funktionieret meines Erachtens nach gut ...kann sein das mir das ab und zu aufgefallen ist das er auf dynamik von 1 auf 2 ganz leicht geruckelt hat aber ich weiss es ehrlich gesagt nicht genau da es wie ich denje wenn überhaupt bei extremen leichtem Gas geben während der Schaltvorgänge war ...vielleicht ist das so keine Ahnung.

Naja zuück zum Thema, wie gesagt bin normal gefahren , kein Stop and go oder viel Anfahren am Berg ect. hatt nur eine etwas rasantere Beschläunigung im 1en Gang aber 5 min vorher, Motor und Getriebe wahren nicht kalt!.

Es handelt sich um eienn RS5 8t

Bj2012

54800 Km

3te Hand

Der Fehler ist danach auch nicht weg gegangen weder beim Tankstop danach noch beim Parken und kurzem wiedereinschalten. Habe ihn nun auch stehen lassen um weiteres zu verhindern.

Was könnte damit sein, ausser die Sensoren oder ggf. Mechatronik?

Das Öl wurde laut der dokumentationen nie gewechselt.

Was sind momentan für Kosten möglich für solche Späße? und was ich mal fragen wollte ist ob Audi, da das Problem ja anscheinend bekannt und daher keine Seltenheit hat, auch auf Kulanz was macht wenn es ein Gerbauchtwagen ist der von einem freien Händler verkauft wurde. Garantie hat er keine mehr.

Ähnliche Themen
37 Antworten

Hast du das Dl501 getriebe was du sicherlich haben wirst dann wird es aller Wahrscheinlichkeit der fahrstufensendor sein. Audi will für den Tausch meine ich 4-5 tausend Euro haben.

Habe das gerade bei meinem. 3.0tdi gehabt aber bei mir war es extremer weil jedesmal wenn ich die Fehlermeldung bekam sprangen bei mir die ersten beiden gänge raus sowie der rw Gang.

Am besten auslesen lassen und wenn fahrstufensensor steht dann wird es auch das sein.

Ich habe den sensor selbst gewechselt aber das ist keine Arbeit für ein hobbyschrauber. Das getriebe wird dabei ausgebaut und zerlegt und dafür braucht man spezial werkzeug.

Ein getriebe spezialist will auch min 2 tausend dafür haben wenn du das getriebe selbst Ausbaust und dahin bringst.

Themenstarteram 12. Febuar 2018 um 9:48

Ja das sind tolle Nachrichten .

Jetzt mal blöd gefragt da ich das Fahrzeug seit knapp 3 Monaten erst besitze und vom freien Händler bezogen habe.

Er ist meines Wissens nach in der Gewährleistungspflicht und vorallem die ersten 6 Monate in der Beweispflicht. Kann ich das irgendwie geltend machen ? Ich meine abgesehen davon das Audi Getriebefehler ja nicht gerade unbekannt sind , ist es ja wohl keine Verschleisserscheinung nach 55000 km.

Ja, halte dich an deinen Händler.

Themenstarteram 12. Febuar 2018 um 10:38

Riecht nach langgezogenen hin und her mit Anwalt etc......ich mach jetzt erstmal einen Termin um ihn auszulesen damit ich was in der Hand habe. Händler würde gestern Abend schon angeschrieben bin mal gespannt wie er sich aus der Affäre rausreden wird.

Als ich zum Anwalt musste nach dem Auto kauf hat das 2 Jahre gedauert bis ein Ergebnis fest stand. Viel Glück.

Themenstarteram 12. Febuar 2018 um 12:28

Ja ich weiss das es nicht einfach ist....am Ende alles in Vorleistung gebracht und zum Schluss hat er noch recht ......Oh man hätte ich bloss was mit Autos gelernt .....braucht jemand zufällig eine neue Heizung ??.

Ich tausche mein Wissen gern gegen Fachkundiges Kfz Personal ...haha.

Mir passiert der „Getriebefehler: Weiterfahrt möglich“ seit mehreren Jahren im S5 Cab. Bj 2009. 77000 km. Beim ersten Mal bin ich sofort in die Werkstatt. Die haben gesagt: alles ok. Nur Fehler ausgelesen. Mittlerweile passiert das seit ca 2 Jahren 1-2 x pro Monat. Ich lösche den Fehler dann teilweise mit VCDS. Meistens geht er von alleine wieder weg.

Zitat:

Ich lösche den Fehler dann teilweise mit VCDS. Meistens geht er von alleine wieder weg.

Was ist denn deiner Fehlercode im VCDS? Nicht alle Getriebefehler haben die

gleiche Fehlerursache.

Themenstarteram 16. Febuar 2018 um 19:20

Also falls Interesse besteht.

Ich war heute beim Getriebe Spezialisten bei mir in der Nähe. Sehr kompetenten und Fachkundegen Eindruck gemacht. Machen im Durchschnitt 1000 Getriebe im Jahr.

Kurz um , Fehler ausgelesen, der besagte und geliebte Schaltstufensensor.

Genauen Kostenvoranschlag habe ich noch nicht aber ca 2500 Euro .

An sich gibt es für die Mechanik so keine Gefahr aber bei längern ausreizen kann es dazu führen das euer dicker unter einer Gewissen Geschwindigeit einfach in N geht und ausrollt. Dann kann man sein Handy etwas besser kennenlernen bis er abkühlt dann geht's weiter ...Naja für mich keine Option.

Weiss zufällig jemand ob das unter Sachmangel Haftung fällt.

Auto seit drei Monaten Besitz

Laufleistung 55000km und 2012 Bj.

Habe mal gehört Elektronik ist da drunter aber dann wiedersprüchliches von wegen sei der geringen Laufleistung und Alter kann von Verschleiss keine Rede sein .

Ich hoffe er muss es Zahlen.

Der Fehler kann übrigens auch durch Glycol im Getriebeöl kommen das durch einen Defekten Ölkühler kommt.

Also an alle man eine Ölprobe ziehen!!!!!

Bei der laufleistung wurde ich erstmal versuchen ob Audi was auf Kulanz macht.

Ansonsten Ansprüche stellen vonwegen sachmängelhaftung habe ich keine Info darüber. Vielleicht weiß ja jemand mehr darüber und kann berichten.

Das was ich gelesen habe das bei den kleineren getrieben das getriebeöl gewechselt wird weil das Öl bei höheren Temperaturen wohl elektrisch leitende Kristalle bildet und solch ein Fehler verursachen kann. Habe es selbst probiert (auf mineralisches öl) aber leider ohne Erfolg.

Themenstarteram 17. Febuar 2018 um 19:47

Das mit Kulanz wird denke ich nichts. Eins der drei Kriterien führt schon zum Aschluss , d.h. Alter, Fahrleistung oder alle Service Einträge bei Audi.

Wenn nicht wegen dem Alter dann wegen dem Service.

Versuchen kann man es aber ohne Druck geht bei Audi sowieso nichts.

Guten Tag,

 

ich bekomme seit ca 2 Wochen sporadisch eine Getriebefehler Meldung im RS5 VFL mit S-Tronic.

Vorab sei gesagt, der Wagen schaltet sauber ohne zu rucken und die Gänge werden auch im FIS wie gewohnt angezeigt.

Der Fehler tritt meist nach ca 20min Fahrt auf und überwiegend auf der Autobahn bei mäßiger Beschleunigung.

Ich beschleunige also ganz normal und sobald die Fehlermeldung im FIS erscheint ist es, als ob man für ein paar Sekunden vom Gas geht. Danach läuft es dann wieder normal und die Fehlermeldung verschwindet nach einer gewissen Zeit wieder im FIS.

 

Gestern jedoch kam die Getriebefehlermeldung und die Beschleunigung blieb wieder aus - danach verschwand der Fehler und sobald ich wieder aufs Gas ging kam die Meldung erneut und die Beschleunigung wurde wieder unterbrochen. Dies ging ca 10x hintereinander so. Gas-Fehler- Gas weg - Fehler weg, Gas-Fehler- Gas weg - Fehler weg usw..

 

Im Fehlerspeicher stehen 2 Fehler - Momentenbegrenzung wegen Kupplungstemperatur sowie Kupplungstemperaturüberwachung.

 

Ich habe gelesen dies könnte an einem Chip im Inneren des Getriebes liegen, wofür das gesamte Getriebe zerlegt werden muss.

Könnte dies im Zusammenhang stehen?

 

Vielleicht hat jemand hier eine Ahnung woher der Fehler kommen könnte oder hatte bereits die selbe Leidensgeschichte.

 

Da der Wagen mittlerweile aus der Garantie raus ist, möchte ich vorerst hier nachfragen auf was ich mich einstellen kann und erst in zweiter Instanz den Wagen zu Audi geben.

 

Schönen Sonntag

VG

 

 

20190602_112653.jpg
20190602_112449.jpg

Bei der Getriebefehlermeldung ist es doch zu 99 Prozent die Mechatronik, genau so wie bei mir. Bekam letztes jahr die gleiche Meldung, teurer Spass. AMAG wollte zuerst 5000 CHF für eine neue Mechatronik inkl Einbau. Hab dann mit dem Freundlichen telefoniert und um einen Kulanzantrag gebeten, 3 Minuten später kam schon die Antwort es gäbe hier nix auf Kulanz. Habe dann der AMAG Schweiz ein "nettes" E-Mail geschrieben und siehe da mein Freundlicher hat mich dann wieder angerufen und die Kosten auf CHF 3000 reduziert, CHF 2000 übernam Audi. Immerhin. RS5 Bj 2011, beim Schadenfall ca 75 tkm. Was hat deiner gelaufen?

Zum Glück hattest Du hierbei dann noch Kulanz bekommen, zumal 75tsd km nun nicht gerade viel ist.

Also werde ich mich wohl auf eine größere Reperatur einstellen müssen und mich darum bemühen zeitnah einen Termin bei Audi zur Begutachtung zu bekommen.

Der Wagen hat mittlerweile 150tsd km runter, wobei ein ATM mit 35tsd km verbaut ist und eine Getriebespülung wurde noch vor einem Jahr gemacht.

Daher rechne ich auch nicht mit Kulanz seitens Audi bei dieser Laufleistung.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. RS5 8T Getriebefehler - Weiterfahrt möglich!