ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Rost am unteren Radlauf - was kann ich da machen???

Rost am unteren Radlauf - was kann ich da machen???

Themenstarteram 24. September 2007 um 12:04

Hi Leutz,

hab letztens eine Rostblase hinten rechts am unteren Radlauf entdeckt. Als ich mit stochern und popeln fertig war, hatte ich ein schönes Loch, was dem TÜV sicher auch nicht so gefällt (SIEHE BILD).

Was kann ich da machen?

Schweissen will und kann ich nicht... kann ich da irgendeine Spachtelmass draufhaun, sauber schleifen und lackieren? Aluspachtel oder sowas? Oder reicht normale Karosseriespachtelmasse?

Ich denke, wenn ich weiterpopele, wird das Löchlein noch etwas grösser...

Gruß cocker

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hi Cocker!

 

Für mich sieht das so aus, als wäre es noch nicht an der Außenkante.

Ich würde den Rost mal vorsichtig verfolgen, die Stücke dann raustrennen oder rausbröseln, was auch immer und dann mit Glasfasermatten arbeiten.

Alles andere wäre nur Pfusch, wenn man nur was drüberpinselt, denn dann hast du es nach dem Winter garantiert zig mal schlimmer.

 

 

Gruß Marc

Ab zum Lackierer oder Karosserieklempner. Wenn Du es professionell machen lässt, hast Du 2 Jahre Ruhe (Gewährleistung).

 

Mein Tip dazu :)

Ich schließ mich den Glasfasermatten an...

hallo

zum karossseriebauer und schweissen lassen,das sieht in der bördelung garantiert noch schlimmer aus,das hat sich schon schön nach innen gefressen,alles andere hält nicht auf dauer,wenn du allerdings den wagen in nächster zeit verkaufen willst,dann blank schleifen,glasfasermatten drüber und lackieren,hält wenn du glück hast bis über den winter

MFG

Wenn ich das richtig sehe ist schon ein leichter riss in der von aussen,oben zu sehenden Radlaufkante...

Kann da eigendlich nur empfehlen zu nen Karomeister zu gehen, wenn du das von unten sichtbare loch blank machst und mit Spachtel egal welcher art flickst, ist zwar die umgelegte Stelle in Ordnung aber der Rost hat sich unter dem Lack schon nen gutes Stück auf die sichtbare aussenkante gefressen und kommt spätestens nach nem halben Jahr mit dicken Blasen durch...

Willst den Wagen noch nen bischen fahren, also länger als nen halbes Jahr, bring Ihn wenn Du es nicht selber machen möchtest zu nem guten Karo Menschen oder Lacker, der macht den Rost komplett weg und kann die Radlaufecke mit Airbrush gut ausbessern... Wenn´s nen guter ist siehst Du es nicht mal...

Kostenpunkt liegt dann denk ich bei etwa 100 bis 150 Eus...

Themenstarteram 24. September 2007 um 23:24

HI,

danke für die Antworten...

Glasfaser hört sich gut an...

Lange fahren muss ich den Wagen wohl noch... mehr oder weniger - allerdings ist mir die Optik ehrlich gesagt wurscht. Ich wollte das Loch zumachen, drüberspachteln und mit der Dose lackieren, polieren und fertig. Natürlich erst wenige Wochen vor dem TÜV-Besuch (Januar 2008). Bis dahin mach ich erstmal den Rost soweit weg, das Loch zu und lackier mal so eben drüber... nur um den Rost ein bisschen zu bremsen.

Wird wohl der letzte TÜV-Besuch sein, den ich mit dem Wagen mache (hoffe ich...) insofern muss die Flickstelle nicht allzu lange halten ;)

Ich hab so einen Drahtbürsten-Aufsatz für die Bohrmaschine - ich denke, damit bekomm ich die Scheisse gut weg.

Ich hab noch ein Stück Zinkblech hier rumliegen - kann ich da auch ein Stück nehmen um das Loch zuzustopfen... wenn ich ein paar Löcher reinbohr, damit die Spachtelmasse greift...?

Hab leider NULL Erfahrung mit Blecharbeiten... aber zum Karosseriefachmann geh ich erst, wennd er TÜV was gegen meine Basteleien hat ;)

Gruß cocker

ausschneiden... die kannte brauch eh keiner.

Themenstarteram 25. September 2007 um 1:47

... woher wusste ich, dass sowas auch noch kommt...?

Ich vermute mal, daß der Tüv gar nichts sagt wegen dem Rost. Warum auch? Er ist einfach nur kosmetischer Natur und völlig irrelevant für die Sicherheit. Wenn der Rost nun am Schweller oder an anderen tragenden Teilen wäre, sähe es anders aus. Wenn es Dich nicht stört, dann lass es doch wie es ist. Ansonsten kann ich eine Rostversiegelung empfehlen. Die streicht man einfach auf den Rost und es gammelt an der Stelle garantiert nicht weiter.

Lass bloß die Finger weg mit der komischen Drahtbürste, die zieht dir lauter tiefe Kratzer ins Blech wenn die zu grob ist und außerdem kommst du damit von innen nicht richtig dran. Du brauchst ne Punktsandstrahlpistole (oder jemanden, der eine hat ;) ). Dann musst du schauen, wie weit der Rost schon fortgeschritten ist. Geht er nicht über die Sichtkante, Glück gehabt. Geht er drüber, muss da dann Füller drauf (schleifen), Grundierung (anschleifen) und Lack.

Du strahlst den Rost sauber weg an der Kante, auch von innen, also von oben im Radkasten. Von innen aber großflächiger für die Schweißpunkte. Dann Streichst du die Fläche (auch am Loch) dünn mit Hammerite ein, außer der Fläche an der du die Schweißpunkte setzen wirst.

Dann nimmst du ein dünnes Blech (0,7), schneidest das sauber zurecht und biegst es L-förmig, sodass du es von innen mit Schweißpunkten der Kante entlang festmachen kannst - aber um das komplette Blech herum, also nicht nur an der Sichtkante, sondern auch hinten am inneren Kotflügel. Ist sehr eng da, aber sollte funktionieren.

Wenn du nicht Schweißen willst, kanst du das Blech auch alternativ mit Karosseriedichtmasse ankleben. Ist vielleicht sogar besser und einfacher. Jedenfalls schließt es auch dicht ab und hält wahrscheinlich auch bombig.

Wenn das Blech dran ist, von innen alles richtig dick mit Hammerite einstreichen, dann trocknen lassen.

Unten an der Kante wird jetzt wird gespachtelt, geschliffen, grundiert, angeschliffen, lackiert und dann Klarlack drauf.

Innen kommt dann nochmal Wachs-Unterbodenschutz drüber.

Fertig und garantierte Ruhe :D

 

Und bevor du etwas einstreichst oder lackierst immer vorher mit Verdünnung oder Bremsenreiniger die Stelle entfetten. Und der Rost muss überall ganz weg!!!

 

Viel Spaß :)

Zitat:

Original geschrieben von cocker

... woher wusste ich, dass sowas auch noch kommt...?

weil jemand der sich auskennt nunmal zu sowas rät. rost bekämpfen geht nur indem

man ihn großzügig entfernt. und das geht NUR so

Zitat:

Original geschrieben von hades86

 

Unten an der Kante wird jetzt wird gespachtelt, geschliffen, grundiert, angeschliffen, lackiert und dann Klarlack drauf.

Innen kommt dann nochmal Wachs-Unterbodenschutz drüber.

Fertig und garantierte Ruhe :D

 

Und bevor du etwas einstreichst oder lackierst immer vorher mit Verdünnung oder Bremsenreiniger die Stelle entfetten. Und der Rost muss überall ganz weg!!!

 

Viel Spaß :)

du hast vergessen das hohlraumversieglung in dem fall enorm wichtig ist. der schutz muss

auch von innen kommen. sonst nutzt dir der ganze kleister aussen drauf reichlich wenig

Stimmt, hab ich vergessen :D

Hohlraumversiegelung reinsprühen und an den stellen wo gespachtelt wird dann wieder abwischen, sonst hält es nicht.

 

Vielleicht wärs auch gar nicht so verkehrt, das Blech einfach großflächig mit Karosseriekleber dranzukleben. Dann ist es dicht und du sparst dir eventuell das Spachteln, wenn du das, was durchs Loch rausquillt sauber mit dem Finger abziehst.

Themenstarteram 25. September 2007 um 22:49

HI,

@Hades

also Schmiererei... ;)

Zinkblech hab ich noch da, werd ich festpappen und optisch verschönern ;)

Ehrlichgesagt ist es mir scheissegal, ob man die ausgebesserte Stelle sieht oder nicht. Der Wagen hat 191 tkm drauf, 3 Unfälle, ist eh leicht verzogen und hat Steinschläge und Kratzer überall... Laufen und TÜV kriegen muss er, unwichtig wie er aussieht ;)

Ich kenn nur 2 Sorten Spachtelmasse fürs Auto :

Glasfaser-Spachtelmasse und Aluminium-Spachtelmasse.

Ist es wurscht, was ich da nehm ? Ich nehm mal an, bei Löchern ist Glasfaserspachtel die bessere Lösung...

Gruß cocker

p.s. morgen werd ich - entgegen hades`Empfehlung - den Rost mal soweit wegschleifen mit der Trümmer-Bürste, Rostumwandler draufpinseln und mal grundieren. Spachteln muss ich sowieso. Auf ein paar Kratzer kommts da auch nicht mehr an, denke ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Rost am unteren Radlauf - was kann ich da machen???