ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. RNS 310 und Itunes .m4a -> .mp3

RNS 310 und Itunes .m4a -> .mp3

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 18. Februar 2011 um 0:21

Hallo, ich habe da noch ein kleines Problem mit meiner Musik auf der Speicherkarte. Das RNS spielt ja leider keine Itunes .m4a Dateien, also habe ich mit Rechtsklick ausgewählte Musik aus meiner Bibliothek in .mp3 Dateien umgewandelt, diese auf die Speicherkarte kopiert (und dann wieder gelöscht). Wenn ich jetzt aber die Speicherkarte einsetzte mit folgender Musikdatei "Künstler_Liedname" im Ordner "Künstler", dann sind in diesem Ordner zwei Dateien. Zuerst irgendwie "0__1_Künstler_Liedname" und danach erst "Künstler_Liedname", also das richtige Lied. Die erste Datei ist dabei nicht abspielbar und wird dann auch übersprungen. Setzt ich dann die SD Karte wieder in meinen Macbook und lasse mir auch die versteckten Dateien anzeigen, dann sehe ich diese Datei nicht und kann sie auch nicht entfernen.

Hat da jemand vielleicht eine Lösung für mich????

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

macht Microsoft das nicht genauso?

:confused: was ändert das an meiner Aussage?

Ein proprietäres Format bleibt ein proprietäres Format. Mir ist völlig wurscht, ob es vom Mac stammt oder aus der Microsoft Welt - schlecht ists immer.

Nur leider scheint es für Mac- User irgendwie komplizierter zu sein, aus iTunes heraus wieder zu MP3s zu gelangen (s. Fragestellung) - ich kenn mich damit nicht so aus. Meine aber, das wäre möglich.

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

nur mit dem Unterschied, dass sich nahezu die ganze Welt dem "Quasi-Standart" Windows verschrieben hat

Nein, der Standard ist MP3 - und dafür sollte es eigentlich für jedes Betriebssystem genug Hilfsmittel geben.

Wenn das mit iTunes ein Problem ist, dann ist iTunes schlecht (aber noch lang nicht der Mac). Selbst VW scheints ja zu schaffen.

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

interessant eigentlich, gibt es hier auf MT doch genügend Beiträge (in der Regel im Verkehr und Sicherheits Forum), die eine wie auch immer geartete Hörigkeit, Bevormundung und Lemminghaftigkeit verdammen

:confused: was kann ich dafür, wenn du dich von Apple Software bevormunden lässt.

Ich verwende privat hauptsächlich Linux (im "Verkehr und Sicherheits Forum" lese und schreibe ich übrigens nicht).

Wenn du meinst, hier pinkelt jemand in deinen Apple Pool und du musst gleich anspringen, um die Apple Welt zu erklären, dann ist das doch die "Lemminghaftigkeit" in Reinkultur.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 18. Februar 2011 um 0:24

Kann ich eigentlich, wenn ich die Karte im Navi drin habe und eine Musik-CD eingelegt habe, diese auf der Speicherkarte sichern, so wie man die Navi-CD sichern kann??

steck mal in einen win pc und guck mal was er dir da anzeigt ... müsstes auch 2versteckte Ordner haben die der MAC anlegt!

Zitat:

Original geschrieben von Polo_Team

Setzt ich dann die SD Karte wieder in meinen Macbook und lasse mir auch die versteckten Dateien anzeigen, dann sehe ich diese Datei nicht und kann sie auch nicht entfernen.

Ja, die 'tollen' Resource - Ordner von Apple ...

Weiss nicht, was die Jungs in Cupertino gemeinhin so nehmen - und ganz offen gestanden: Ich will es auch selber nicht versuchen!

Tipp: Kauf dir einen günstigen PC um deine Musik zu kopieren und 'gut ist'.

Zitat:

Original geschrieben von Polo_Team

Kann ich eigentlich, wenn ich die Karte im Navi drin habe und eine Musik-CD eingelegt habe, diese auf der Speicherkarte sichern, so wie man die Navi-CD sichern kann??

Das kann man grundsätzlich verneinen. Vielleicht bei irgendwelchen exotischen Geräten, aber bei den bekannten VW-Radios geht das nicht.

P.S.: Wäre natürlich eine sinnvolle und tolle Funktion (aber bisher ist die Lobby der Musikindustrie stärker)

Zitat:

Original geschrieben von Polo_Team

Das RNS spielt ja leider keine Itunes .m4a Dateien

nein, anders rum:

iTunes verwendet leider ein eigenes, proprietäres Format

Zitat:

Original geschrieben von Polo_Team

Hallo, ich habe da noch ein kleines Problem mit meiner Musik auf der Speicherkarte. Das RNS spielt ja leider keine Itunes .m4a Dateien, also habe ich mit Rechtsklick ausgewählte Musik aus meiner Bibliothek in .mp3 Dateien umgewandelt, diese auf die Speicherkarte kopiert (und dann wieder gelöscht). Wenn ich jetzt aber die Speicherkarte einsetzte mit folgender Musikdatei "Künstler_Liedname" im Ordner "Künstler", dann sind in diesem Ordner zwei Dateien. Zuerst irgendwie "0__1_Künstler_Liedname" und danach erst "Künstler_Liedname", also das richtige Lied. Die erste Datei ist dabei nicht abspielbar und wird dann auch übersprungen. Setzt ich dann die SD Karte wieder in meinen Macbook und lasse mir auch die versteckten Dateien anzeigen, dann sehe ich diese Datei nicht und kann sie auch nicht entfernen.

Hat da jemand vielleicht eine Lösung für mich????

Ansonsten vielleicht den Ordner mit den Navi-Daten ("cryptnav") am pc sichern und die SD-Karte komplett formatieren. Danach die MP3s und die Navi-Daten wieder drauf kopieren.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von imapc

Zitat:

Original geschrieben von Polo_Team

Setzt ich dann die SD Karte wieder in meinen Macbook und lasse mir auch die versteckten Dateien anzeigen, dann sehe ich diese Datei nicht und kann sie auch nicht entfernen.

Ja, die 'tollen' Resource - Ordner von Apple ...

Weiss nicht, was die Jungs in Cupertino gemeinhin so nehmen - und ganz offen gestanden: Ich will es auch selber nicht versuchen!

Tipp: Kauf dir einen günstigen PC um deine Musik zu kopieren und 'gut ist'.

so ein Schwachsinn; macht Windows das mit seinen Thumbs.db und desktop.ini-Dateien etwa anders? Nur dass die Ressource-Dateien zur "HFS"-Formatierung des Mac gehören und ein bisschen mehr können, als nur die letzte Ansichtsoption zu speichern. Die Punkt-Unterstrich-Dateien (._) werden vom HFS-Dateisystem unter Mac OS automatisch angelegt. Sie enthalten erweiterte Dateiinformationen, die Mac OS erlauben – ähnlich wie die Dateiendungen bei Windows – sie bestimmten Programmen zuzuordnen.

@TE: beim switchen zwischen zwei Welten (in diesem Fall Windows (FAT32) und Mac OS (Journaled File System) entstehen logischerweise Reibungsverluste; diese zeigen sich unter anderem darin, dass die jeweils "andere Welt" nichts mit den fremden Systemdateien anfangen kann, und diese dann auch anzeigt werden; mein Tipp: ignoriere diese Dateien auf dem RNS einfach, so wie es das RNS ebenfalls macht, ich handhabe es genauso. ;)

Gruß

Stephan

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

Zitat:

Original geschrieben von Polo_Team

Das RNS spielt ja leider keine Itunes .m4a Dateien

nein, anders rum:

iTunes verwendet leider ein eigenes, proprietäres Format

macht Microsoft das nicht genauso? Stichwort wma /wmv ? ;)

nur mit dem Unterschied, dass sich nahezu die ganze Welt dem "Quasi-Standart" Windows verschrieben hat; interessant eigentlich, gibt es hier auf MT doch genügend Beiträge (in der Regel im Verkehr und Sicherheits Forum), die eine wie auch immer geartete Hörigkeit, Bevormundung und Lemminghaftigkeit verdammen :D

Themenstarteram 18. Februar 2011 um 11:28

Aaalsoo: -Das Formatieren etc. hab ich auch schon versucht, hat leider nicht funktioniert.

-Ja ein paar versteckte Dateien wurden mir auch angezeigt, aber die konnte ich löschen, nur die ._ Dateien habe ich halt nur im Auto gesehen.

-Hmm, werde dann wohl oder übel einen Windoof zur Hilfe ziehen müssen, ABER wir wollen hier sicherlich keine Windoof - Apple Diskussion starten, die würdet ihr Windoofer nämlicher verlieren :D:D:D!!!

-Eines sei noch dazu gesagt, die .m4a Dateien sind den .mp3 Dateien, ohne dass ich jetzt behaupten möchte den Unterschied zu hören;), qualitativ überlegen.

Das einzige was mich nun doch wundert (@Sameye, scheinst dich ja ein wenig besser auzukennen) ist, dass wenn nach dem Formatieren der Karte nur die Navi-Datei und ein Album aus Itunes, dass ich nur im .mp3 Format habe, auf die Karte kopiere, alles bestens funktioniert. Das bedeutet ja, dass diese ._ Dateien irgendwie durch das Konvertieren entstehen und genau das müsste man doch eigentlich bestimmt irgendwie unterbinden können, oder?!

Danke und schönen Gruß!!!

Zitat:

Original geschrieben von Polo_Team

Aaalsoo: -Das Formatieren etc. hab ich auch schon versucht, hat leider nicht funktioniert.

-

-Hmm, werde dann wohl oder übel einen Windoof zur Hilfe ziehen müssen, ABER wir wollen hier sicherlich keine Windoof - Apple Diskussion starten, die würdet ihr Windoofer nämlicher verlieren :D:D:D!!!

-Eines sei noch dazu gesagt, die .m4a Dateien sind den .mp3 Dateien, ohne dass ich jetzt behaupten möchte den Unterschied zu hören;), qualitativ überlegen.

Rein klangmäßig müsstest du dann eine schönen Technics Plattenteller auf´s Amaturenbrett ploppen und Maxi-Schaltplatten spielen, da war der Sound perfekt, die gr. Marschall oder Boseboxen in den Kofferraum, dann kan man von Klang sprechen, wird im Auto nur schwer umsetzbar sein.:D

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

macht Microsoft das nicht genauso?

:confused: was ändert das an meiner Aussage?

Ein proprietäres Format bleibt ein proprietäres Format. Mir ist völlig wurscht, ob es vom Mac stammt oder aus der Microsoft Welt - schlecht ists immer.

Nur leider scheint es für Mac- User irgendwie komplizierter zu sein, aus iTunes heraus wieder zu MP3s zu gelangen (s. Fragestellung) - ich kenn mich damit nicht so aus. Meine aber, das wäre möglich.

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

nur mit dem Unterschied, dass sich nahezu die ganze Welt dem "Quasi-Standart" Windows verschrieben hat

Nein, der Standard ist MP3 - und dafür sollte es eigentlich für jedes Betriebssystem genug Hilfsmittel geben.

Wenn das mit iTunes ein Problem ist, dann ist iTunes schlecht (aber noch lang nicht der Mac). Selbst VW scheints ja zu schaffen.

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

interessant eigentlich, gibt es hier auf MT doch genügend Beiträge (in der Regel im Verkehr und Sicherheits Forum), die eine wie auch immer geartete Hörigkeit, Bevormundung und Lemminghaftigkeit verdammen

:confused: was kann ich dafür, wenn du dich von Apple Software bevormunden lässt.

Ich verwende privat hauptsächlich Linux (im "Verkehr und Sicherheits Forum" lese und schreibe ich übrigens nicht).

Wenn du meinst, hier pinkelt jemand in deinen Apple Pool und du musst gleich anspringen, um die Apple Welt zu erklären, dann ist das doch die "Lemminghaftigkeit" in Reinkultur.

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

 

:confused: was kann ich dafür, wenn du dich von Apple Software bevormunden lässt.

Ich verwende privat hauptsächlich Linux (im "erkehr und Sicherheits Forum" lese und schreibe ich übrigens nicht).

Wenn du meinst, hier pinkelt jemand in deinen Apple Pool und du musst gleich anspringen, um die Apple Welt zu erklären, dann ist das doch die "Lemminghaftigkeit" in Reinkultur.

:D (und Daumen hoch!)

Achtung OT:

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

so ein Schwachsinn

na, wer wird den gleich persönlich werden ;)

Zitat:

macht Windows das mit seinen Thumbs.db und desktop.ini-Dateien etwa anders?

Den Unterschied sehe ich darin, dass man die Erzeugung der Thumbs.db Dateien ganz einfach ein- oder ausschalten kann.

Die desktop.ini Datei wiederum wird nur dann erzeugt, wenn man vom Standard abweichende Ordneroptionen definiert wie z.B. ein Hintergrundbild oder "lokalisierte" Namen. Das wiederum macht vermutlich kaum jemand auf einer Speicherkarte für den Medienplayer.

Zitat:

Nur dass die Ressource-Dateien zur "HFS"-Formatierung des Mac gehören und ein bisschen mehr können, als nur die letzte Ansichtsoption zu speichern. Die Punkt-Unterstrich-Dateien (._) werden vom HFS-Dateisystem unter Mac OS automatisch angelegt. Sie enthalten erweiterte Dateiinformationen, die Mac OS erlauben – ähnlich wie die Dateiendungen bei Windows – sie bestimmten Programmen zuzuordnen.

Diese Eigenschaften packt Windows weder in die von dir angesprochene Thumbs.db noch in die desktop.ini sondern in die alternate data streams. Auch erweiterte Informationen über die Dateizuordnung, die weit über den primitiven Mechanismus mit den letzten paar Zeichen hinter dem letzten Punkt im Dateinamen hinaus reichen, lassen sich in ADS unterbringen.

Da ADS vom FAT-Dateisystem nicht unterstützt werden und die wenigsten Player mit NTFS umgehen können, trifft man ADS auf einer SD-Karte für Medienwiedergabe nicht an.

-> Der "Schwachsinn" reduziert sich also darauf, dass man auf Windows-Systemen selber entscheiden darf, ob nebst der Musik noch weitere Informationen kopiert werden, während das beim Mac imho nicht möglich ist.

Themenstarteram 18. Februar 2011 um 12:27

hey hey kinderchen, wir gehören doch alle der polo familie an;), also lasst das doch bitte bleiben! Wenn mir jetzt tatsächlich einer helfen kann, dann bitte ich darum, ansonsten halt nicht...

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

 

Nein, der Standard ist MP3 - und dafür sollte es eigentlich für jedes Betriebssystem genug Hilfsmittel geben.

Wenn das mit iTunes ein Problem ist, dann ist iTunes schlecht (aber noch lang nicht der Mac). Selbst VW scheints ja zu schaffen.

Das ist nicht das Problem, hat der TO ja geschrieben. (rechtsklick "MP3 Version erstellen")

Aber jetzt zur eigentlichen Frage:

Ich habs jetzt nicht getestet, aber es sollte möglich sein, ein shell script fürs Terminal zu schreiben oder auch über Automator, welches alle ._* Dateien löscht. Das führst du dann jeweils aus bevor du das Volumen auswirfst.

Edit: Hab direkt man gegoogled und siehe da gibts schon: Clean up non Mac Disks

Edit2: Übers Terminal gehts wohl mit dot_clean. Ansonsten findest du hier eine Umfangreiche Diskussion, wo es unter anderem auch darum geht das Erstellen solcher Dateien dauerhaft zu unterdrücken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. RNS 310 und Itunes .m4a -> .mp3