ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Riss in der Stoßstange - kostengünstige Reparatur

Riss in der Stoßstange - kostengünstige Reparatur

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 14:26

FoFine wurde heimtückisch angefahren. Vom Täter fehlt natürlich jegliche Spur (Bild 1).

Zum Glück haben sich die schwarzen Streifen als Farbe des Täterwagens entpuppt, die ich auch schon wegpoliert habe (Bild 2).

Mehr Sorgen macht mir der Riss in der Stoßstange (Bild 3) – hier auch meine Frage: Kann man es kostengünstig reparieren? (Selbst oder Raum Frankfurt/Hanau).

Lackierer will 800 Eur. (neue Stoßstange), kann mir leider momentan nicht leisten. Auch nicht mal die 300 Eur. für die Selbstbeteiligung – hängen auch 6 andere Autos dran und ich bin kurz vor Abstufung.

Andere Frage: auch das Katzenauge ist hin. Ist die Reparatur sehr teuer? (Man kommt sehr gut von der anderen Seite dran).

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

 

Das mit dem Kleben ist echt interessant - werde mich schlau machen. Peppar hat mir gestern vom Kunststoff-schweissen erzählt, vielleicht ist sogar das Gleiche.

Vom Kosten her gehts bei mir bis 100 Eur., mehr ist bis Ende des Jahres leider nicht drinn...

Wie hoch ist die Gefahr, dass der Riss sich noch von selbst vergrößert?

Hallo!

Der Riss kannste "provisorisch" mit einem Lötkolben flicken. Klick .

Der Lack ist so eine Sache ,hatte am meinem ehemaligen FoFo MK1 auch mal einen Riss an der Frontstoßstange und es sah nicht so schlimm aus.

Man könnte sagen der Lack lag bündig voreinander ,also nur die Konturen des Risses waren zu sehen.

Habe es dann auch erstmal so gelassen und 2-3 Monate (wie jetzt pässig zur Winterzeit) später war an der Stelle was abgelöst.

Ich denke durch Wasser/Frost und auch Schmutz ist das passiert.Druntergezogenes Wasser und Frost bedeutet Dehnung und dann platzte es ab.

Der Lack ist an der Bruchstelle immer etwas angehoben und so konnte wohl Wasser drunterziehen.

Ich würde es erstmal mit der Lötkolbenversion für den Bruch versuchen ,und anschliessend noch mit einem Lackstift/Verdünnung/Pinsel die Oberfläche erstmal dicht machen.

mfg

 

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Respekt! Das kann sich wirklich sehen lassen!

mfg

Themenstarteram 18. Oktober 2012 um 15:46

Danke! Das tut gut! :) Perfekt ist was anderes, aber na ja... Sobald das Geld da ist, kommt neue Stoßstange dran - in der direkten Sonne und beim genauen Hinschauen sieht man den Riss ja. Aber fürs erste ist OK.

Ich find es TOP

Ich finds auch gut gemacht.

Boah..so ein gutes Ergebnis hätte ich echt nicht erwartet!

Das nächste Mal machst du das 1:64 Modell selbst...mit Innenraum! :D;)

Echt super! Wenn der Riss hält und nicht weiter wächst, würde ich mir langfristig überlegen, ob ich wirklich das viele Geld für eine neue Heckstoßstange ausgebe...oder bei Bedarf einfach die derzeit notdüftige Lackierung optimiere...

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Ergebnis sehr notdürftig, aber bin einigermaßen zufrieden.

Sehr notdürftig sieht anders aus ;) Ich würde sagen, sieht top aus! Das Geld für die neue Stoßstange kannst du dir wirklich sparen...

Themenstarteram 18. Oktober 2012 um 18:32

:cool::p:D

Jaaa, *hust**hust*, danke für die Blumen. Werde ganz rot...

Irgendwie sieht es besser auf den Bildern als in der Realität aus - ich habe 24 Photos geschossen und keins gefunden, wo der Riss ein bisschen schlechter aussieht... Vielleicht bin ich vom Riss besessen :D. Werde morgen die Nachbarn fragen, ob sie was sehen.

Habe mir auch überlegt - wenn ich einen Lackierer finde, der das nur beilackiert und nicht auf neue Stoßtange besteht, dann brauche wirklich keine neue. Dann würde ich nur Smart Repair machen lassen. Ich warte bis Frühjahr, ob meine Konstruktion überlebt und dann suche mir einen Lackierer.

Danke! Das tut wirklich gut, die ganzen Kommentare zu lesen!

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Habe mir auch überlegt - wenn ich einen Lackierer finde, der das nur beilackiert und nicht auf neue Stoßtange besteht, dann brauche wirklich keine neue. Dann würde ich nur Smart Repair machen lassen. Ich warte bis Frühjahr, ob meine Konstruktion überlebt und dann suche mir einen Lackierer.

Smart Repair würde sicher gehen, kostet aber auch wieder Geld. Vielleicht nach dem Winter mal versuchen die ganze Sache nass zu schleifen und wieder zu polieren? Ich kann mir zwar vorstellen, dass auf den Bildern nicht alles wie in der Realität aussieht, aber mit Politur sollte da doch noch was zu machen sein?!

Ich selbst bin kein großer Fan von Lackierern, gebe ich ehrlich zu. Meist verschlimmbessern sie alles, da wird schnell mal was hingepfuscht und es sieht schrecklicher aus als vorher. Bei meinem Auto ist der rechte Spiegelfuß nur grundiert, habe ich schon so gekauft. Wollte es beim Lackierer machen lassen, erst mal hat er gemeint, wegen solch einem Klecks würde er die Farbe nicht anmischen und als ich auf dem Hof seine Arbeit an den Fahrzeugen "bewundern" durfte, ist mir die Lust auf die Lackierung vergangen. Werde wohl zu Folie greifen...

Themenstarteram 18. Oktober 2012 um 19:09

Das Problem habe ich auch. Der letzte Smart Repair hat mich nur Nerven gekostet (jemand hat mir 1 cm langen Kratzer mit kleiner Delle, wahrscheinlich mit Einkaufswagen gemacht. FoFine hatte da erst 600-800 km drauf...Bild im Anhang). Ich habe das Auto agbeholt und konnte meinen Augen nicht trauen: 1 Einschuss, 8 Luftbläschen und 2 Lacknasen. Ich bin zum Büro zurück, der Besitzer hat das auch eingesehen und sie haben das ein zweites Mal gemacht. Danach musste ich das Auto aufbereiten - überall Klarlacknebel, auf den Scheiben, Gummis... 2 kleine Fussel mitlackiert, um die Steinschlagschutzfolien ohne sie abzudecken drumherum - jetzt habe ich sie wieder ausgetauscht und mich hat der Schlag getroffen - sieht man wunderbar den Übergang... Ich habe gleich am Anfang gesagt, dass ich Korinthenkackerin bin und sie gewarnt. 174 Eur. hat mich der Spaß gekostet...

Vorgestern war ich auch da und das erste, was die Dame gesagt hat, war: "Oh, Sie waren schon bei uns, na ja...". Weiß nicht, ob das sein muss. Einerseits weiß ich, dass es an mir liegt und will die Mitmenschen nicht verrückt machen, andererseits, wenn sie wissen, dass sie das nicht hinkriegen, dann soll mir einer gleich sagen...

Das Problem mit dem Riss ist, dass eine Seite ein bisschen über steht. Es ist natürlich gaaaaanz wenig, aber da. Ich kenne mich hier nicht ganz aus, aber ich denke, dass da polieren und nassschleifen nicht reicht. Da müsste dieser Übergang gespachtelt werden o.ä., irgendwie glatt gemacht werden. Auch unter dem Riss sieht man solche "Wellen" in der Sonne - da ist mein Lack reingedrückt. Deshalb denke ich, dass da ein Lackierer dran muss.... Auch wenn mir auf diesen Gedanken wieder sich die Fußnägel hoch rollen. :rolleyes:

Mona, da haste aber echt gute Arbeit abgeliefert. Sieht doch wieder richtig top aus! Respekt;)

Ich weiß nicht ob ich mir das mal eben so zugetraut hätte. Aber Du scheinst ja auch gut ausgerüstet zu sein. Super Werkzeugkoffer mit allem drum und dran, da wäre sicher manch anderer (Mann:D) neidisch drum:)

Aber sag mal, was ist denn das weiße da auf Deinen Bremsen?

Themenstarteram 18. Oktober 2012 um 19:42

Das Werkzeugkoffer gabs irgendwann bei Lidl für 70-80 Eur. Für eine Heimwerkerin funtzt. :) Ich bin aber in der Tat gut mit Werkzeug ausgerüstet - zwei volle Schränke im Schuppen :D.

Das weiße auf den Bremsen? :confused: Weiß auch nicht. Ich vermute, dass mir das beim Reifenwechsel im Frühjahr draufgesprüht wurde, aber sicher bin ich mir nicht... Vielleicht gehört bei neuen Fords dazu? :confused: Weiß wirklich nicht....

Gut gemacht...........meine Hochachtung :cool:

Ich würde es so lassen.

Das kenne ich.

Es tut immer weh, wenn man weiß wo eine kleine Macke ist.

Aber die kennst nur Du!

Das sieht kein Anderer.

 

Hallo,hallo junge Frau ,mal nicht so tiefstapeln !!!!:)

Das sieht sehr,sehr gut aus !!! :)

Den stechenden Schmerz im Hinterkopf wird Du deswegen noch einige Zeit haben ,aber der ,der es nicht weiss sieht den Riss garantiert nicht!!

mfg

Themenstarteram 18. Oktober 2012 um 20:00

Geht natürlich runter wie Öl... :D

@Nebiru666: Ich hatte vor, es zu löten. Es ist schon ärgerlich, aber ich kam an die Stelle nur mit zwei Fingern von außen dran. Mal schauen, wie lange es hält und vor allem, ob es den Winter übersteht.

Übrigens: Die ganze Aktion wäre fast geplatzt. Ich wollte den Wagenheber rausholen - habe den Teppich im Kofferraum angehoben... und wollte meinen Augen nicht trauen! :( Statt Ersatzreifen ein ominöses Päckchen für irgendwelches Notaufblasen oder schimpft sich wie es will. :confused: FoFine ist echt ein schei... Sparbrötchen. Einen Wagenheber nicht gefunden, da keiner da!

Zum Glück hatte Nachbarin in ihrem Auto einen... Unglaublich! Sogar mein alter Fiat 126P hatte einen Wagenheber dabei!

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Einen Wagenheber nicht gefunden, da keiner da!

Ich traue den Bordwagenhebern eh nicht so richtig... Würde da eher zu einem Ragierwagenheber raten, die sind in der nächsten Zeit sicher wieder öfter mal im Angebot ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Riss in der Stoßstange - kostengünstige Reparatur