ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Riss in der Stoßstange - kostengünstige Reparatur

Riss in der Stoßstange - kostengünstige Reparatur

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 14:26

FoFine wurde heimtückisch angefahren. Vom Täter fehlt natürlich jegliche Spur (Bild 1).

Zum Glück haben sich die schwarzen Streifen als Farbe des Täterwagens entpuppt, die ich auch schon wegpoliert habe (Bild 2).

Mehr Sorgen macht mir der Riss in der Stoßstange (Bild 3) – hier auch meine Frage: Kann man es kostengünstig reparieren? (Selbst oder Raum Frankfurt/Hanau).

Lackierer will 800 Eur. (neue Stoßstange), kann mir leider momentan nicht leisten. Auch nicht mal die 300 Eur. für die Selbstbeteiligung – hängen auch 6 andere Autos dran und ich bin kurz vor Abstufung.

Andere Frage: auch das Katzenauge ist hin. Ist die Reparatur sehr teuer? (Man kommt sehr gut von der anderen Seite dran).

Pa150342
Pa160363
Pa160366
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

 

Das mit dem Kleben ist echt interessant - werde mich schlau machen. Peppar hat mir gestern vom Kunststoff-schweissen erzählt, vielleicht ist sogar das Gleiche.

Vom Kosten her gehts bei mir bis 100 Eur., mehr ist bis Ende des Jahres leider nicht drinn...

Wie hoch ist die Gefahr, dass der Riss sich noch von selbst vergrößert?

Hallo!

Der Riss kannste "provisorisch" mit einem Lötkolben flicken. Klick .

Der Lack ist so eine Sache ,hatte am meinem ehemaligen FoFo MK1 auch mal einen Riss an der Frontstoßstange und es sah nicht so schlimm aus.

Man könnte sagen der Lack lag bündig voreinander ,also nur die Konturen des Risses waren zu sehen.

Habe es dann auch erstmal so gelassen und 2-3 Monate (wie jetzt pässig zur Winterzeit) später war an der Stelle was abgelöst.

Ich denke durch Wasser/Frost und auch Schmutz ist das passiert.Druntergezogenes Wasser und Frost bedeutet Dehnung und dann platzte es ab.

Der Lack ist an der Bruchstelle immer etwas angehoben und so konnte wohl Wasser drunterziehen.

Ich würde es erstmal mit der Lötkolbenversion für den Bruch versuchen ,und anschliessend noch mit einem Lackstift/Verdünnung/Pinsel die Oberfläche erstmal dicht machen.

mfg

 

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten
am 16. Oktober 2012 um 15:43

ist natürlich ärgerlich - mir fällt dazu erstmal keine ( günstige ) Lösung ein.

ABer ist ja Plastik, rosten kann ja nix und wenn es momentan finanziell eng ist, dann kann man so was auch erst mal lassen bis man das Geld zusammen hat. Passieren kann ja nichts, ist eben optisch schade und generell sehr ärgerlich.

Auch dass es immer wieder Penner gibt denen das

a) passiert

und

b) auch noch wegfahren

Gruss

E

Diese Drecksäcke!

Das mit der Stoßstange würde ich handhaben wie Elchtest. Da passiert nix.

Beim Reflektor würde ich mal unter das Auto krabbeln und schauen wie der befestigt ist - geclipst oder geschraubt, wobei ich schätze dass die geclipst sind (aus Kostengründen bei der Produktion). Das könntest du ggf selbst tauschen.

Hallo.

Eigentlich alles wayne, fahre weiter und gut ist.

Aber nun,...

Es gibt einige Möglichkeiten.

Eine neue Stoßstange fählt ja nun aus, weil zu teuer.

Eine gebrauchte vom Schrotti vermutlich auch?

Es gibt aber auch noch die möglichzkeit die Stelle zu "kleben". (hatte ich mal im TV gesehen, aber schon monate her.)

Dafür wird von vorne leicht angeschliffen und der Riss "vertieft".

Dann wird Kunststoffpulver? reingestreut und dann mit so eine Art Sekundenkleber drüber,

der dann mit dem Pulver durch addäsionskräfte verbindet.

Dabei entsteht große Wärme, wodurch die angrenzenden Stoßfängerkunststoffoberfläche reagiert und sich alles wieder verbindet,

und wieder zu einer Einheit verbindet.

Der rest ist dann das übliche.

Stelle anschleifen, grundieren, Füllern lackieren etc.

(es kann auch von hinten im Klebeverfahren eine Art Glasfaserstückchen zur verstärkung geklebt werden.)

Die Klebstoffe sind mitlerweile so hochwertig, das die Klebestellen bombenfest halten, wenn was bricht,

dann woanders, aber nie die Klebestelle.

Selbst große Konzerne stellen sich um, das Kunststoffhalter immer geklebt werden.

aber zurück.

Selbst das Kleben würde dir bestimmt gute 300 mindestens kosten.

So ist das nun mal, das Auto fängt mit Ahh an und hört mit Ohh auf. :D

Sicher ist das ärgerlich, aber was willste machen?

 

Mfg

Arme FoFine tut mir echt leid. Es gibt echt solche Deppen.

Fühl dich gedrückt :)

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 16:23

Erstmal vielen Dank für die Anteilnahme - das kann leider jedem passieren und Penner gibt es in der Tat wie Sand am Meer...

Das Katzenauge ist geknippst und man kann sehr gut von der anderen Seite dran kommen - ich fahre gleich zum Händler und bestelle das Teil. Vielleicht werden sie sogar selbst austauschen.

Das mit dem Kleben ist echt interessant - werde mich schlau machen. Peppar hat mir gestern vom Kunststoff-schweissen erzählt, vielleicht ist sogar das Gleiche.

Vom Kosten her gehts bei mir bis 100 Eur., mehr ist bis Ende des Jahres leider nicht drinn...

Wie hoch ist die Gefahr, dass der Riss sich noch von selbst vergrößert?

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Erstmal vielen Dank für die Anteilnahme - das kann leider jedem passieren und Penner gibt es in der Tat wie Sand am Meer...

Das Katzenauge ist geknippst und man kann sehr gut von der anderen Seite dran kommen - ich fahre gleich zum Händler und bestelle das Teil. Vielleicht werden sie sogar selbst austauschen.

Das mit dem Kleben ist echt interessant - werde mich schlau machen. Peppar hat mir gestern vom Kunststoff-schweissen erzählt, vielleicht ist sogar das Gleiche.

Vom Kosten her gehts bei mir bis 100 Eur., mehr ist bis Ende des Jahres leider nicht drinn...

Wie hoch ist die Gefahr, dass der Riss sich noch von selbst vergrößert?

Hi.

Das mit dem Kunststofschweißen könnte das sein was ich meinte.

Aber jeder hat so seine Techniken und können abweichen.

Und der riss dürfte könnte erstmal nciht weiter größer werden.

Mfg

Genau so einen Riss hatte damals in der Frontschürze bei meinen Stilo. Da ich keine neue kaufen wollte, hab ich mir bei Baumarkt einen Glasfaser Reparatur Set besorgt und die Schürze von hinten zugeklebt. Danach hab ich die zum Lackierer abgegeben. Dann wurde die

von vorne beigeschliffen gespachtelt und nur beilackiert. Anschliesend bin ich mit dem Wagen noch weitere fünf Jahre gefahren und das ganze hat super gehalten . Von daher würde ich mir die 800 Euro auf jeden Fall sparen.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

 

Das mit dem Kleben ist echt interessant - werde mich schlau machen. Peppar hat mir gestern vom Kunststoff-schweissen erzählt, vielleicht ist sogar das Gleiche.

Vom Kosten her gehts bei mir bis 100 Eur., mehr ist bis Ende des Jahres leider nicht drinn...

Wie hoch ist die Gefahr, dass der Riss sich noch von selbst vergrößert?

Hallo!

Der Riss kannste "provisorisch" mit einem Lötkolben flicken. Klick .

Der Lack ist so eine Sache ,hatte am meinem ehemaligen FoFo MK1 auch mal einen Riss an der Frontstoßstange und es sah nicht so schlimm aus.

Man könnte sagen der Lack lag bündig voreinander ,also nur die Konturen des Risses waren zu sehen.

Habe es dann auch erstmal so gelassen und 2-3 Monate (wie jetzt pässig zur Winterzeit) später war an der Stelle was abgelöst.

Ich denke durch Wasser/Frost und auch Schmutz ist das passiert.Druntergezogenes Wasser und Frost bedeutet Dehnung und dann platzte es ab.

Der Lack ist an der Bruchstelle immer etwas angehoben und so konnte wohl Wasser drunterziehen.

Ich würde es erstmal mit der Lötkolbenversion für den Bruch versuchen ,und anschliessend noch mit einem Lackstift/Verdünnung/Pinsel die Oberfläche erstmal dicht machen.

mfg

 

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 17:42

@Nebiru666: Tolles Video, vielen Dank! Einen Lötkolben habe ich sogar da (Habe auch zufällig Polyester-Spachtel gefunden, wäre es auch eine Möglichkeit?). Alles zum provisorischen Beilackieren (Grundierung, Farbe, Feinspachtel) auch. Kann auch mit Schutzgas schweissen - müsste also handwerklich das mit dem Löten hinkriegen. Würdest Du von innen löten? Hoffe, mir reißen nicht die sämtlichen Klips beim Abbau der Stoßstange....

Löte es von innen!

Aussen wäre der "Schaden" danach zu Groß.

Spachteln ist gut ,aber "schweissen" ist besser.

Es ist immer stabiler wenn man das alte Material wieder direkt miteinander verbindet als es zu "kleben".

Der Warmverbund kann u.U. bis zum (Auto) Lebensende halten !

Habe es mit dieser Anleitung schon an meiner Motorradverkleidung gemacht und es hält seit ~5 Jahren .

An anderer Stelle hatte ich auch mal "geklebt" und das hat ca 1 Jahr gehalten ,dann wurde "geschweisst" und es hält bis heute.

mfg

Ich würde auch zum Lötkolben greifen, wenn man es richtig macht, hält es ewig ;) Von hinten verschweißen, zur Not könntest du sogar noch 1-2 Lagen Glasfaser drüber machen. Von außen würde ich nicht zu viel machen, quasi wie bei einer Steinschlagreparatur vorgehen und fertig. Spachtel ist denke ich bei dem kleinen Riss etwas oversized...

am 16. Oktober 2012 um 21:40

hallo

es gibt 2 günstige möglichkeiten

1. wie der kollege zuvor schon gesagt hat , glasfaser rep. set mit matte und flüssigkeit. stosstange schadstelle von hinten (innenseite) grob anschleifen glasfaser matte groszügig ausschneiden , und mit harz und häter ankleben. vorteil, überbrückt schadstelle super und hält einwandfrei.

2. schadstelle den riss mit flex eine v naht einschleifen . dann mit glasfaser spachtel v naht ausspachteln verschleifen , normalem spachtel nachspachteln schleifen füllern lack . usw....

beide rep versionen kosten nicht mehr als 20 - 30 euro.

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 23:41

Danke! Ich neige auch zum Löten (oder wenn es nicht geht, zu dem Glasfaser-Set). Ich hoffe, dass ich die Stoßstange doch nicht abbauen muss - vielleicht komme ich dran, wenn das Katzenauge draußen ist... Von außen würde ich am liebsten so wenig machen, wie es möglich ist. Wie beim Steinschlag: nachtupfen, mit 3000 nassschleifen, Klarlack drüber und fertig.

Themenstarteram 18. Oktober 2012 um 15:40

Erst mal vielen Dank für alle Ratschläge!

Sooo… habe mich heute dran getraut :). Zuerst alles vorbereitet, FoFine aufgebockt, Werkzeug rausgeholt, etc. (Bild 1).

Neues Katzenauge hatte ich schon gestern bestellt – hatte Glück im Unglück (Bild 2). Hinter dem linken Katzenauge verbirgt sich Nebelschlussleuchte – wäre mir der Täter links reingefahren, hätte mich das Ganze das Dreifache gekostet. So waren es 18,23 Eur. (Übrigens – es ist doch geschraubt :))

Ich hatte vor zu löten, aber aufgrund der ganzen Konstruktion ging das nicht – da hat nicht mal meine kleinste Ratsche reingepasst, geschweige denn Lötkolben o.ä. (Bild 3). Aus diesem Grund entschied ich mich für das Reparaturset mit Glasfasergewebe (Bild 4, 9,99 Eur. aus dem Baumarkt).

Ich habe irgendwie geschafft, das Gewebe mit zwei Fingern auf die Innenseite zu kleben (Bild 5 und 6).

Anschließend habe ich den Riss von Außenseite mit Lack nachgetupft.

Ergebnis sehr notdürftig, aber bin einigermaßen zufrieden. Auf dem Bild 7 nochmal die Stoßstange davor und auf dem Bild 8 das Ergebnis.

Nochmal vielen Dank für eure Hilfe!

Pa180373
Pa180372
Pa180375
+5
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Riss in der Stoßstange - kostengünstige Reparatur