ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Richtiger Reifendruck

Richtiger Reifendruck

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 12. Oktober 2010 um 20:09

Hi,

Ich hab 18"er mit vorne 225/40 und hinten 255/35. Nun ists so,dass ich ,bedingt durch die tieferlegung , einen negativen Sturz von -3,15° etwa habe,vorn wie hinten.

Jetzt ists halt naturgemäß so,dass die Reifen sich innen viel shcneller abfahren, ist ja ansich kein Problem, aber ich hab mir heut mal gedacht,was würde passieren,wenn man den Reifendruck erhöht ? Habe shcon in der SuFu gefundne,dass man die Hinterreifen mit etwa 2,5Bar befüllen soll, habe hinten 2,7.

Wie schauts also aus,wenn ich da mehr Luft reinballern würde ? Weil es ja so ist, dass wenn der Reifen zu viel Luft hat, sich die Mitte abfährt.

Nun wäre meien Überlegung,dass wenn ich mehr Luft reintu, der Reifen sich innen halt mehr abfährt,demzufolge hätte ich ja theoretisch mehr Auflagefläche ?! Oder habe ich irgendwo einen Denkfehler ?

Würd mich halt interessieren ob das Sinn machen würde. Also wegen Handling etc etc ..

Freue mich auf Antworten.

Gruß,

Christian

Beste Antwort im Thema

205-55-16 Dunlop M3, Stadt 2,4 und 2,6, wenn es rauswärts geht, dann 2,6 und 2,8. Bin damit bestens gefahren, komme immer gut vorwärts und der Reifen sieht gut aus

Leichti

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hohe Sturzwerte gepaart mit kleinem H/B-Verhältnis sind für die beschriebene Art der Abnutzung bekannt. Der Reifenlatsch ist innen eben länger als außen. Man kann versuchen, das durch etwas mehr Vorspur zu kompensieren.

Ein Sturz mit 3°15' Absolutwert ist auch kein Pappenstiel. Listenwerte der Tragfähigkeit von PKW-Reifen gelten nur bis 2°. Darüber hinaus schreibt die Norm eine Druckerhöhung vor. Bei 3°15' sind das immerhin 15% mehr. Allein deswegen sind in diesem Fall schon mehr als +0,2 bar erforderlich.

 

Gruß

Alpha Lyrae

Hallo

Ich fahr zwar nur die 17-Zoll-Kombi mit 225 und 245, allerdings fahre ich rundrum 3,0 Bar. An der Vorderachse habe ich eta 2°30´negativen Sturz. Statt einer Vorspur von glaube 10´pro Seite hatte ich 15´pro Seite. DAmit liefen meine Vorderreifen recht gut ab. Allerdings stört das dann den Spurdifferenzwinkel erheblich und dieses "Radieren und schieben" bei lenkeinschlag in engen Radien wird schlimmer.

Hinten kannst nicht viel machen, ausser, sie regelmässig auf der Felge umdrehen und auf die andere Seite schrauben. Geht allerdings nur mit symetrischen oder Laufrichtungsgebundenen Reifen. Solltest du einen asymetrischen Reifen mit Innen und Aussenseite haben, hast du Pech.

Und ja, mit Luftdruckerhöhung verteilst du die Last mehr auf die Radmitte und der extreme Abrieb auf der Innenschulter vermindert sich. Ich fahre ja nicht umsonst 3,0 rundum.

Leichti

Themenstarteram 13. Oktober 2010 um 21:27

Zitat:

Original geschrieben von Leichtmetall

Hallo

Ich fahr zwar nur die 17-Zoll-Kombi mit 225 und 245, allerdings fahre ich rundrum 3,0 Bar. An der Vorderachse habe ich eta 2°30´negativen Sturz. Statt einer Vorspur von glaube 10´pro Seite hatte ich 15´pro Seite. DAmit liefen meine Vorderreifen recht gut ab. Allerdings stört das dann den Spurdifferenzwinkel erheblich und dieses "Radieren und schieben" bei lenkeinschlag in engen Radien wird schlimmer.

Hinten kannst nicht viel machen, ausser, sie regelmässig auf der Felge umdrehen und auf die andere Seite schrauben. Geht allerdings nur mit symetrischen oder Laufrichtungsgebundenen Reifen. Solltest du einen asymetrischen Reifen mit Innen und Aussenseite haben, hast du Pech.

Und ja, mit Luftdruckerhöhung verteilst du die Last mehr auf die Radmitte und der extreme Abrieb auf der Innenschulter vermindert sich. Ich fahre ja nicht umsonst 3,0 rundum.

Leichti

Gut, sowas wollte ich hören, ob das denn Sinn machen würde.

Meine Vorspur wurde auch mehr als original eingestellt, radiert auch,wie du sagst,jetzt noch viel mehr..

Aber naja, kriege Morgen meine neuen Sommerreifen, dann kann ich direkt mal den Druck ordentlich erhöhen.

Und das mit den Reifen wechseln, meine sind Laufrichtungsgebunden, also werde ich wahrscheinlich die Reifen runterziehenlassen und dann auf die andere Seite drauf machen ,wenn die Zeit dafür kommt..

Also kann ich jetzt hinten erstmal locker 3 bar rein tun?!

Gruß

Sicher kannst du das, passieren tut da nichts. Könnte sich aber bei Spurrinnen bemerkbar machen und der Reifen wird härter, er federt noch weniger als jetzt schon.

Platzen kann er nicht, das tun Reifen nur bei zu wenig Druck.

Leichti

hallo,

fahre auch 225-40-18 vorne und 255-35-18 hinten mit 3,2 bar Luftdruck rundrum laut Herstellerangabe des Reifens der richtige Luftdruck.

Themenstarteram 14. Oktober 2010 um 15:27

Alles klar..

Wie schauts denn mit Winterreifen aus ? Hat da wer gute Erfahrungen gemacht bei solch einem negativen Sturz und den originalen 205er in 16" ?

Wieviel sollte ich da am besten reinmachen? Wenn ich zu wenig drin hab, fahren die sich ja noch schneller innen ab, hab aber bei Schnee besseren Grip, wenn zu viel drinne ist, dann dürften die sich ja besser abfahren, aber bei Schnee ist ja zu viel Luft nicht so gut.. :D

205-55-16 Dunlop M3, Stadt 2,4 und 2,6, wenn es rauswärts geht, dann 2,6 und 2,8. Bin damit bestens gefahren, komme immer gut vorwärts und der Reifen sieht gut aus

Leichti

Themenstarteram 14. Oktober 2010 um 20:04

Gut,danke !

Zitat:

Original geschrieben von Alpha Lyrae

.............. Der Reifenlatsch ist innen eben länger als auß

 

 

Gruß

Alpha Lyrae

Holla

Aus welchem Fachbuch stammt denn dieser Ausdruck? Und, was ist der Reifenlatsch? Was bewirkt er?

Sorry, das ich so dumm frage, aber dieser Begriff fiel hier im forum das erste mal.

Leichti

Hallo Leichti,

Reifenlatsch oder auch nur Latsch ist ein Fachbegriff aus der Reifen- und Fahrwerkstechnik. In Fachbüchern dazu findet man ihn, aber auch in Wikipedia. Gemeint ist damit die Reifenaufstandsfläche, sozusagen der "Fußabdruck" des Reifens.

Ich finde das Wort recht griffig und schön kurz, das macht das Schreiben leichter ;). Es erinnert mich auch an Latschen.

 

Gruß

Alpha Lyrae

Zitat:

Original geschrieben von Alpha Lyrae

Hallo Leichti,

 

.

 

Ich finde das Wort recht griffig und schön kurz, das macht das Schreiben leichter ;). Es erinnert mich auch an Latschen.

 

 

Gruß

Alpha Lyrae

Das ist richtig. Daher wunderte es mich, das er ausgerechnet jetzt hier auftauchte. Insgesammt wurde dieser Begriff im gesammten Forum nur 10x verwendet, ist also nicht gängig. Meine Nachfrage hatte da schon einen bestimmten Grund :D

Leichti

Themenstarteram 16. November 2010 um 10:04

Noch ne Frage..bei mir kommen ja 205er auf 16" als Winterreifen drauf. Nur werde ich wahrscheinlich hinten viel zu viel Platz im Radkasten haben, da der gezogen wurde. Jetzt die Frage, wenn ich 20 oder 30mm Distanzscheiben hinten drauf packe, kommen die Räder ja weiter raus, verändert sich da nicht auch der Winkel der Räder? Sprich es fahren sich die Innenseiten wieder viel mehr ab?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen