ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Richtiger Ölstand

Richtiger Ölstand

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 5. März 2014 um 19:54

Hallo!

Sicherlich eine häufig diskutierte Frage, ist ja auch kein Wunder bei den ganzen Varianten

an Ölmessstäben.

Ich habe einen Polo 5, 1.4 ltr, 85 PS, Bj. 2010.

Mein Ölmesstab hat banal gesagt eine "Einbuchtung", ca. 3 cm lang.

Innerhalb dieser Einbuchtung ist ein geriffelter Bereich.

In der Bedienungsanleitung steht, Öl KANN nachgefüllt werden, wenn der Ölstand

im geriffelten Bereich ist. Wenn der Ölstand über dem geriffelten Bereich ist (laut Grafik)

KEIN Öl nachfüllen. Soweit, so gut.

Und was heißt das im Klartext? Ölstand ÜBER geriffeltem Bereich, aber INNERHALB der Einbuchtung =

alles noch ok?

Oder ist der geriffelte Bereich bereits das Maximum und alles was darüber hinausgeht ist zuviel?

danke für eure Hilfe ;)

Beste Antwort im Thema
am 7. März 2014 um 12:35

Zitat:

Original geschrieben von RedRunner10

Muss man beim Polo überhaupt den Ölstand prüfen?

 

Da gibt es doch bestimmt eine Anzeige wenn was nicht in Ordnung ist

Nur eine Frage!

Wozu hat VW wohl den Peilstab eingebaut? :confused:

 

Und wegen dem anderen Schrauber hier, was versteht man an dem Geriffelten Bereich und der Anleitung nicht??

Das ist doch schon für b...de erklärt.

Oder brauchst du für ein Billy Regal auch noch ne Anleitung :D

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Abgebildet hier, ist der maximale Füllstand:

 

http://data.motor-talk.de/.../oelstab-24149.jpg

Themenstarteram 5. März 2014 um 20:13

ich habe einen ganz anderen Stab, nicht diese orangenen Dinger ....

Der geriffelte Bereich ist der Meßbereich. 

Hallo,

wenn der Ölstand am unten am geriffelten Bereich angekommen ist, einen halben Liter Öl nachkippen, dann passt es wieder. Wenn der Ölstand im geriffelten Bereich ist, ist Nachfüllen nicht nötig.

 

Grüße,

diezge

Themenstarteram 5. März 2014 um 21:49

Zitat:

Original geschrieben von diezge

Hallo,

wenn der Ölstand am unten am geriffelten Bereich angekommen ist, einen halben Liter Öl nachkippen, dann passt es wieder. Wenn der Ölstand im geriffelten Bereich ist, ist Nachfüllen nicht nötig.

 

Grüße,

diezge

Das steht ja auch so in der Bedienungsanleitung.

Meine Frage war aber:

Wenn das Öl ÜBER dem geriffelten Bereich ist, aber noch INNERHALB der Einbuchtung?

Ist es dann immer noch in Ordnung oder schon zuviel?

Nicht dass es bei mir so wäre, aber dieser Fall könnte ja mal eintreten.

Ich weiß einfach nicht wo das Maximum am Ölstab ist. Ende geriffelter Bereich oder Ende Einbuchtung?

Die Bedienungsanleitung sagt bei Ende Einbuchtung einfach nur "nicht nachfüllen."

Aber warum? Nicht nachfüllen weil es schon zuviel IST oder weil es dann zuviel WIRD?

Am Ölmeßstab ist kein Eichstempel. Wenn du es so genau wissen mußt- gleich

morgen früh Öl und Filter raus. Neuen Ölfilter rein, Motorölmenge genau nach

Handbuch mittels geeichtem Messbecher aus Metall bei 20° Lufttemperatur

einfüllen. Motor laufen lassen. Abstellen. Nach 9 Minuten Pegelstand messen.

Mittels Metallsägeblatt Kerbe am Messstab anbringen. Wundersame Motoröl-

vermehrung gibt es nicht. Bei jedem Verbrennungsvorgang wird ein dünner

Schmierfilm an den Zylinderwänden verbrannt, ein gesuder Motor verbraucht

etwas Öl, das ist normal. Wenn`s mehr wird, passt was nicht.

Gruß

Werner

Muss man beim Polo überhaupt den Ölstand prüfen?

Da gibt es doch bestimmt eine Anzeige wenn was nicht in Ordnung ist

Bei neueren Autos sollte der Ölverbrauch so niedrig sein das man nichts nachkippen muss

Zitat:

Original geschrieben von RedRunner10

Muss man beim Polo überhaupt den Ölstand prüfen?

Da gibt es doch bestimmt eine Anzeige wenn was nicht in Ordnung ist

Bei neueren Autos sollte der Ölverbrauch so niedrig sein das man nichts nachkippen muss

Eine Anzeige gibt es wenn es zu wenig ist, aber schaden kann es nicht regelmäßig selbst zu kontrollieren. Das mit dem verbrennen kann ich bestätigen, mein Polo ist jetzt 3,5 Jahre alt und hat bisher kein Öl (sichtbar am Messstab) verbrannt.

@TE: es kommt auf dran am in welchem Zustand das Öl über dem geriffelten Bereich ist, ist der Motor heiss und stand ein paar Minuten kann es durch die Ausdehnung etwas mehr anzeigen.

am 7. März 2014 um 12:35

Zitat:

Original geschrieben von RedRunner10

Muss man beim Polo überhaupt den Ölstand prüfen?

 

Da gibt es doch bestimmt eine Anzeige wenn was nicht in Ordnung ist

Nur eine Frage!

Wozu hat VW wohl den Peilstab eingebaut? :confused:

 

Und wegen dem anderen Schrauber hier, was versteht man an dem Geriffelten Bereich und der Anleitung nicht??

Das ist doch schon für b...de erklärt.

Oder brauchst du für ein Billy Regal auch noch ne Anleitung :D

am 8. März 2014 um 0:55

Also meiner(1.2TSI) hat bisher nur während des letzten Alpentrips im August 2013 ca. 0,5L Öl verbraucht. Lag wohl vorwiegend an den Passfahrten mit spritziger Fahrweise.

Jedenfalls habe ich ihn vor der Rückfahrt knapp unterhalb der von dir genannten Einbuchtung aufgefüllt. Den Ölstand hat er jetzt noch. Bis zum Ende der Einbuchtung passiert gar nix. Auch darüber hinaus hat der Motor noch etwas Toleranz. Allerdings trotzdem aufpassen und einen Ölstand über die Einbuchtung hinaus vermeiden, dann passiert dir nix! :)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen! ;)

Gruß,

Silva

Zu dem Thema Ölstab habe ich auch mal ne Frage.

Ich heute wieder Öl kontrolliert weil ich bin mir nicht sicher ob er überhaupt leuchtet wenn viel Öl fehlt.

Hatte mal nachgefüllt da war er komplett leer und es hat nix geleuchtet.

Heute kontrolliert kurz anlaufen lassen und dann 10 min gewartet. Anstatt ich Öl in dem geriffelten Bereich habe, hatte ich nur Öl an der oberen und unteren Orangenen Plastikabdeckung.

Ich habe mal das Bild bearbeitet um es besser zu verdeutlichen:

Roter Bereich: Da wo bei mir Öl zu sehen ist.

Blauer Bereich: Da wo bei mir alles trocken ist.

Wie geht denn das?

Hat jemand dafür eine Antwort?

Grüsse

Oelstab-mit-markierung
am 6. Mai 2015 um 23:11

Zitat:

@Hansebanger87 schrieb am 6. Mai 2015 um 19:10:27 Uhr:

 

Ich heute wieder Öl kontrolliert weil ich bin mir nicht sicher ob er überhaupt leuchtet wenn viel Öl fehlt.

Hatte mal nachgefüllt da war er komplett leer und es hat nix geleuchtet.

 

Grüsse

Ölpegellampe leuchtet "kurz" bei "Zündung an?

Ölpegellampe blinkt nicht mehrfach auf, nach Motorstart? Und Leuchtet nicht während des Betriebes des Kfz?

Motor macht keine merkwürdigen Klopfgeräusche, gern unter Last? :D

Glückwunsch, alles i.O.

Nein soweit ist alles in Ordnung mit dem Motor. Er verbraucht auch nur ca. 0.5l auf 6000km. Also da bin ich schon ganz erfreut drüber wenn man sich andere Motoren anguckt. Aber seltsam ist es doch das er so komisch kein Öl anzeigt wenn er warm war. Ich meine das er im Kalten Zustand es korrekt anzeigt.

am 6. Mai 2015 um 23:25

Darum wird es im kalten Zustand geprüft...

Wenn die Suppe noch sauber und dünn (warm) ist, dann kann man das schon mal schlecht erkennen.

Beim Diesel natürlich einfacher...

Deine Antwort
Ähnliche Themen