ForumSsangYong
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Rexton RX 270 XDI Erfahrung?

Rexton RX 270 XDI Erfahrung?

SsangYong Rodius
Themenstarteram 13. Januar 2007 um 20:50

Hallöle,

so...kurz vor meinem Autokauf bin ich auf dem SsangYoung gestossen. Verkäufer preisen diesen mit den bewerten Mercedes Motoren, allerdings hatte der Musso(Vorgänger) auch einen Mercedes Motor, aber der Wertverlust des Musso lässt bei mir doch so manche gedanken(Zweifell)aufkommen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Auto?

Da ich ehe nicht auf Prestige achte, und mir der "Stern" ehe Egal ist, finde ich den REXTON echt super klasse.

Gruß

euer MARDOK

Ähnliche Themen
11 Antworten

soweit ich weiß sind das nur von Mercedes lizenzierte Motoren, aber diese Motoren wurden nie bei Mercedes eingebaut. Auch wenn sie dem 270 CDI von der Leistung ähnlich ähnlich sind. War glaube ich vom 2.9 l Diesel abgeleitet.

Es kommt drauf an auf was Du Wert legst, im Gelände macht er jedenfalls eine gute Figur, auf der Straße sind andere besser.

Hallo!

Wir haben vor einiger Zeit einen Holländer mit Rexton und Wohnwagen in Frankreich getroffen-war bereits sein zweiter, kann so schlecht also nicht sein! Die neueren haben den 2,7l Common Rail Motor wie Mercedes, Früher warens 2,9l mit Verteilerpumpe, auch Mercedes Lizenz.

Gruß

Re: Rexton RX 270 XDI Erfahrung?

 

Zitat:

Original geschrieben von mardok

Hallöle,

so...kurz vor meinem Autokauf bin ich auf dem SsangYoung gestossen. Verkäufer preisen diesen mit den bewerten Mercedes Motoren, allerdings hatte der Musso(Vorgänger) auch einen Mercedes Motor, aber der Wertverlust des Musso lässt bei mir doch so manche gedanken(Zweifell)aufkommen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Auto?

Da ich ehe nicht auf Prestige achte, und mir der "Stern" ehe Egal ist, finde ich den REXTON echt super klasse.

Gruß

euer MARDOK

Hallo! Ich hab ein bischen Erfahrung mit dem Rexton 270xdi-meiner hat jetzt exakt 107000km in 25 Monaten auf der Uhr! Absolut problemloses Auto. Es wurden bis jetzt nur die Bremsklötze erneuert.Zum Wertverlust kann ich nur sagen, daß mir Gebrauchtwagenhändler im Moment ca.17000 Euros für ihn bieten. Neupreis war 24500 Euro incl Ahk.!Aber ich verkauf ihn nicht,er läuft wie am ersten Tag!

Da gibt es ein eigenes SSangyong-Board, dort kannst du mehr über den Rexton erfahren.

Meines Erachtens, ein tolles Auto mit Mercedes-Motor (abgeleitet vom 290-er und weiterentzwickelt von AVL List in Graz und Mercedes-Automatik zu einem günstigen Preis.

Fahre selbst seit einem Monat den Rexton II Premium-Automatik.

www.syforum.de

Hallo Mardok,

wir waren beim Ssang Yong Händler eigentlich nicht wegen des Rexton, sondern dem Rodius... Ist ja letztlich der gleiche Motor drin...

Wir haben aber dann Abstand vom Kauf dieses Fahrzeuges genommen, denn die Kosten für Wartung, Inspektion und Versicherung ( Typenklasseneinstufungen ) sind doch relativ hoch...

Wenn nicht schon geschehen, dann vielleicht als Hinweis mit in die Kaufentscheidung mit einbeziehen...

Wenn ja, dann viel Spass mit dem neuen Auto... :-)

Hatten auch HIER schonmal das Thema angefasst. Auf alle Fälle wurde ich Dir auch das SYForum empfehlen.

Greets Kiwi

Moin, moin

habe mir am Wochende auch einmal einen Rexton XVT der neuen Generation angeschaut, weil der Antara für meine Ansprüche nicht ausreichend ist (Anhängelast). Der FSH erzählte mir auch lauter Wunderdinge, auch viele die nach Durchsehen der Prospekte ganz anders waren, also mein Eindruck

- schweineteuer, mit der notwendigen zusätzlichen Ausrüstung lt. Listenpreis >42k€

- gruselig hohe Versicherungseinstufung

- eigentlich modernisierte alte Technik (bei mercedes weggeworfen), was nicht schlecht sein muss

- Ausstattung nicht wählbar, d.h. keine Lendenwirbelstütze für Beifahrer(rin) und zu schlecht geschnittene (meint Beifahrerin) Ledersitze, die Sie mit ihrem Rücken auf Dauer nicht vereinbaren kann (bei Opel kostet Lendenwirbelstütze Beifahrer 80€ Aufpreis zum Basismodell). Auch ich habe Zweifel an der Sitzkonstruktion, bin wahrscheinlich schon ein Signum-Weichei.

In diesem Preissegment werden wirklich auch deutsche, amerikanische und japanische Autos angeboten, die hinsichtlich Ausrüstung und Ausstattung flexibler sind, das ist jedenfalls mein Eindruck.

Viele Grüße

@WO 16

Deine Argumente gegen den Rexton XVT sind einerseits völlig unrichtig und andererseits an den Haaren herbeigezogen:

- schweineteuer: Einen Import-XVT mit bester Ausstattung kannst du aus Dänemark um 34- 35.000.-- erhalten. Auch in Deutschland sind Nachlässe bis ca. 15% (Reitervereinigung etc.) auf den Listenpreis von 39.900.-- möglich.

- Versicherungseinstufung: Kann ich nicht für Deutschland sprechen, aber hier bei uns in Österreich ist der Rexton niedriger als der X 5 eingestuft.

- Technik, bei Mercedes weggeworfen: Es handelt sich um einen von AVL-List in Graz weiterentwickelten 5-Zylinder-Diesel-Motor und die 5-Stufen-Automatik von Mercedes aus einer Zeit, als bei Mercedes Qualität noch groß geschrieben wurde.

- Lendenwirbelstütze Beifahersitz: Wenn du den Kauf eines Autos vom Vorhandensein einer Lendenwirbelstütze für den Beifahrer abhängig machst, sind deine Kriterien, die du an einen Neuwagen legst, schon ziemlich dürftig.

Mit dieser Ausstattung, wie sie der XVT um ca. 35.000.-- bietet, wirst du beim X5 bei 60.000.-- liegen und auch bei anderen, auch japanischen (Toyota etc.) nicht unter 50.000,-- kommen.

Moin franz13,

wir sind beide ganz schön groß und auch schwer, meine Frau hat ein kaputtes Kreuz, kann ohne gute Sitze nicht mehr Auto fahren. Der Sitz im Rexton mag für den einen mit 1,70m ganz gut sein, andere werden darüber klagen. Opel hat mit geringen Aufpreisen eine Lösung parat, für größere Probleme gibt es Multikontursitze und gleiches gilt für fast alle deutschen Hersteller.

Für 1600€ mehr gibt es einen Grand Cherokee Laredo, hat alles und noch einiges mehr und außerdem einen topaktuellen 3.0lV6 mit Automatik und bessere Schleppdaten als der Rexton. Wenn ich 3k€ mehr in die Hand nehme bekomme ich einen Touareg. Und das werde ich auch so machen, bei dem unsicheren Wiederverkaufswert und dünnen Händlernetz. Aber jeder soll selbst entscheiden. Premiumanspruch ist das eine, Premiumqualität läßt solche Wünsche eigentlich nicht offen, der Käufer wird darüber richten.

Trotzdem ist das nur meine Meinung, und viele Grüße sende ich nach Österreich

Ein funkelnagelneuer Touareg um 38.000.--, da verstehe ich dich, dass du da zuschlagen mußt. Habe gar nicht gewußt, dass VW derzeit derart hohe Nachlässe gibt, aber wohl deswegen, weil der Touareg sich anders nicht mehr verkaufen läßt.

Schau mal ins Touareg-Forum !

Hallo,

Bis vor kurzem hatte ich einen Rexton 2.7 xdi

Ich hatte eig. nie probleme damit.

Ich finde die Sitze kann nicht jeder toppen. Vorallem der Touareg nicht. Das einzige was mich am Rexton gestört hat ist, das pfeiffen beim Gas geben vom Diesel Motor. Ich kann den Rexton nur weiter empfehlen. Wer einen SUV will für wenig geld ist er meiner meinung nach der Beste.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Rexton RX 270 XDI Erfahrung?