ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Reperaturen ohne Ende???

Reperaturen ohne Ende???

Themenstarteram 16. August 2006 um 17:53

Hallo zusammen,

wir besitzen einen Omega B Caravan 2,0 BJ 1999 gekauft mit ca. 30.000 Kilometerstand.

Seit 2001 fahren wir dieses Auto, in den letzten Jahren geht an dem Auto einiges kaputt. Bisheriger Kilometerstand ca. 80.000. Ich möchte gerne von euch wissen, welche Dinge nach der Zeit „kaputt gehen dürfen“.

Hier mal eine kleine Auflistung der bisher angefallenen Reparaturen:

Anschnallgurt Fahrer erneuert

Handbremse erneuert

Lichtmaschine erneuert

Zahnriemen (komplett – Satz incl. Wasserpume nach 60.000 km statt 120.000km wie von Opel vorgegeben!!!)

Stoßdämpfer erneuert

Elektrisches Schiebdach defekt

SLP (Sekundärluftpumpe) defekt

Aschenbecher die Aufhängung war defekt

Türfangband Fahrerseite erneuert

Querlenker zweimal erneuert (Spureinstellung)

Nockenwellensensor

Simmerring hinten rechts erneuert

Sämtliche Sensoren (Temperatur usw.) erneuert

Zylinderkopfdichtungen (Auto qualmte im kalten Zustand)

Krümmer gerissen

Scheibenreinigerdüsen mehrmals erneuert

2-mal Bremsen mit Scheiben erneuert

Auspuffanlage ab Kat erneuert

Welche Arbeiten an dem Wagen sind in dem Alter entsprechend „normal“ und welche eher nicht?

Momentan ist das Auto in der Werkstatt wegen dem Krümmer und weil der Wagen im Kaltzustand immer wieder ausgeht. Das Auto laut Werkstatt (Anruf von heute)1q eine Baustelle.

Vorab herzlichen Dank für eure Antworten.

Grüße

Holger

Ähnliche Themen
20 Antworten

Kommt zwar alles bissel früh, aber ich denke mal das schlimmste hast du hinter dir.

Zahnriemen, hat da Opel nicht die Wechselintervalle auf 60.000km runtergesetzt? Mir war da so und ich wechsel alle 60.000km.

Querlenker, altes Omega Problem, du schreibst zweimal (nach einer Reperatur hat man doch ein Jahr Garantie auf die durchgeführte Arbeit?)

Krümer, ebenso ein Omega Problem (willkommen im Club...)

zur Auspuffanlage, finde ich persönlich etwas früh, vielleicht sollte man besser auf vernünftige Zuebehöranlagen wechseln, habe zwar persönlich erst einmal die komplette Anlage (inkl. Krümer und Flexrohr mit Kat gewechselt), habe aber schon oft gehört, dass das auch durchaus öfters passieren kann.

Zu den Bremsen mit Scheiben, ist glaube ich sehr abhängig vom Fahrstil (habe auch schon mal gewechselt, habe aber 160.000km gelaufen und der erste Satz hat bis 65.000km (Vorbesitzer) und der zweite Satz bis knapp 120.000km gehalten.

Was ist am Schiebedach defekt? Meines spinnt auch manchmal (mach ich halt nicht mehr auf, habe 4 Fenterheber und Klima)

Aschenbecher (tja die Raucher..;-)

Nockenwellensensor habe ich schon gehört, soll auch oft defekt sein, mir wollte der FOH auch mal den NWS wechseln, dann habe ich aber festegestellt, dass es ein Zündkabel war.

ZKD kann ich nichts dazu sagen, habe noch die erste.

Fangbänder, was war daran? Meine Tür fällt auch mal gerne wieder zu. Meine Familie und ich haben uns daran gewöhnt.

Du schreibst Auto wäre laut Aussage vom FOH eine Baustelle. Was soll denn noch gebaut werden? Dem FOH eine neue Reperaturannahmestelle inkl. Hebebühne und AU Gerät?

Ich habe gelernt, nicht immer gleich alles auf Aussagen vom FOH zu geben, sondern gerne auch dieses Forum b ei Problemen zu konsultieren oder auch freie Werkstätten mal zu fragen (ATU u.ä. auch mit Vorsicht). Wenn man allerdings genau weis, was defekt ist ist der FOH eine Alternative, da manche Reperaturen da nicht teurer sind als bei Freien.

Gruß tomiarni

Themenstarteram 16. August 2006 um 19:43

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Der Aschenbecher wird noch nicht einmal genutzt, es geht eher um den Zigarettenanzünder! ;-)

Auspuffanlage habe ich mir jetzt eine von Bastuck besorgt (Edelstahl) hoffe, dass es dieses mal etwas länger hält.

Ja, es ist korrekt! Durch Zufall habe ich erfahren, dass Opel die Wechselintervalle der Zahnriemen geändert hat. Im Opel-Büchlein steht noch etwas von 120.000 - jetzt sind es 60.000.

Schiebedach spinnt ab und zu. Es kam schon mal vor, dass diese sich während der Fahrt einfach geöffnet hatte oder dass ich morgens in ein etwas nasses Auto platz genommen habe! ;-)

Bezüglich der Fangbänder, hatte ich anfangs Probleme mit der Türe. Lautes knacken usw. bis irgendwann einmal die Tür beinahe "abgefallen" ist.

Was jetzt noch genau ansteht, erfahre ich morgen.

Ich habe vieles schon "privat" machen lassen, da ich ansonsten mit den Kosten gar nicht mehr hinterher kam. Jetzt ist der Omega bei einem Opel-Händler der recht günstig ist. ATU und Co. waren diesmal im Vergleich wesentlich teurer!

Grüße

Holger

Eigentlich dürfte es damit mal vorbei sein für die nächste Zeit.

Das Krümmerproblem, sollte es wieder passieren, nehme einen Fächerkrümmer, dann hast du da auch Ruhe.

Ich hatte das Problem erst einmal habe aber auch einen anderen Krümmer als den vom FOH genommen, denn mann kann viel darüber lesen.

Alle die diesen Krümmer haben, haben diese Probleme nicht mehr.

Bei meinem SD ist, dass es u.U. nicht mehr richtig schliest oder zuviel und sich wieder aufstellt auch wenn die Vorwahleinstellung korrekt ist. Da muß mann dann einige Male probieren bis es zu ist.

Ich beutze es nicht mehr, seitdem ist Ruhe :-)

Themenstarteram 16. August 2006 um 20:43

Hallo nochmals,

unser Schiebedach verwende ich seit Monaten nicht mehr. Seitdem habe ich auch Ruhe, nur das sollte glaube ich nicht so sein. ;-)

Grüße

Holger

Guten Morgen zusammen,

die Sache mit dem dusseligem Schiebedach nervt auch mich ganz schön. Aber im Faq gits ne Anleitung zur Problembeseitigung. Dürfte eigentlich nicht schwer sein, werde ich auch demnächst mal angehen, wenn ich das Thermostat gewechselt habe.

Zur Krümmergeschichte: Meiner bläst schon seit mind. 3 Jahren. Solange er nicht abfällt und er durch die AU kommt lass ichs auch so. Aber so ist beim Omega immer mal wieder was zu schrauben. Muß man positiv sehen, so kommt eben keine Langeweile auf, wenn man selbst reparieren kann.

Also Kopf hoch und ran an den Speck.

Grüße

Opeltrash

Bist sicher dass der Wagen erst 30 000 km gelaufen hatte bei Anschaffung?

Einem Tacho kann man doch vieles beibringen.!!

 

Gruß

 

G

 

 

Glaube keinem Tachostand, den du nicht selbst eingestellt hast.

 

Es spricht der kleine Schelm: du meinst doch "Statistik" oder?

Themenstarteram 22. August 2006 um 23:34

Hallo,

wie bekomme ich das heraus???

Gruss

Holger

Hi,

ich glaube dass da Opel Möglichkeiten zur Überprüfung hat

 

Gruß

G

Themenstarteram 2. Oktober 2006 um 0:45

Hallo zusammen,

wir haben mal wieder ein Problem mit unserem Omega.

Wir waren neulich in der Werkstatt mit den Problemen dass das Lenkrad bei einer Bremsung von ca. 80 km/h gewackelt hat und das mal wieder die Spur eingestellt werden musste.

Am Donnerstag sollten wir nochmals zur Kontrolle wegen der Spur beim Opelhändler vorbeischauen. Das wackeln war immernoch vorhanden. Die Spur war mal wieder verstellt. Dann hat man unsere Bremsen kontrolliert, weil man dachte, das wackeln käme daher. Und beim Test bestätigte sich der Verdacht. Die Bremsen vorne müssen erneuert werden.

Da wir dieses letztes Jahr bereits getan haben und "nur" 10.000 km gefahren sind, haben wir uns an ATU gewandt, die die Bremsen 2005 eingebaut hatten. Ohne Anstand wollte man uns neue Bremsen einbauen. Aber beim auseinander nehmen der Vorderreifen stellte man schnell bei ATU fest, dass der Spurstangenkopf vorne links nicht in Ordnung war. Der Reifen hatte beim vorherigen rütteln - "zu viel Spiel".

Sie rieten uns unseren Opelhändler aufzusuchen und den Spurstangenkopf erneuern zu lassen. (Wir waren vor ca. 4 Wochen bei Opel und haben unter anderen die Vorderachsen usw. machen lassen - das hätte dort auffallen müssen - laut ATU)

Als wir beim Opelhändler waren hat er uns diese ausgetauscht und ist uns mit dem Preis etwas entgegengekommen. Danach sind wir wieder zu ATU und man hat uns vorne komplett neue Bremsen eingesetzt.

Das Problem ist jetzt:

Wir sind nach dem Einbau ca. 250 km gefahren (in zwei Tagen) und es fingen plötzlich die Bremsen vorne an zu qualmen an - diese waren sehr heiss.

Meine Frage an euch - ist das normal?

P.S.: Das wackeln ist jetzt weg, jedoch zieht das Lenkrad immernoch leicht nach rechts...! :-(

Grüße

Holger

@ Scheben:

Also entweder Du heizt mit dem Ommi wie ein Irrer, so daß diese gnzen Reparaturen relativ früh auftreten, oder die 30000km beim Kauf waren manipuliert. Das klingt für mich alles doch sehr kurios. Mein alter 2.0 16v war 10 Jahre alt und hatte 110000km gelaufen. Das Einzige, was repariert bzw. gewechselt wurde, waren Zylinderkopfdichtung, Kurbelwellensensor, Teile der Auspuffanlage, Zahnriemen und die vorderen Bremsbeläge. Vom Krümmerproblem blieb ich verschont, ebenso von sämtlichen Problemen an der Lenkung. Ist also alles sehr merkwürdig bei Dir, wenn es eine Möglichkeit gibt, die Richtigkeit des Kilometerstands zu überprüfen, würde ich das auf jeden Fall machen lassen.

Themenstarteram 2. Oktober 2006 um 14:28

Hallo,

vielen dank für den Hinweis. Ich werde mich diesbezüglich entgültig mit Opel in Rüsselsheim in Verbindung setzen.

Aber was ist mit den Bremsen? Das qualmen die Tage hat mich doch etwas irritiert! :-( Ich komme leider erst morgen zu ATU.

Ich fahre übrigens mit dem Auto ganz normal - weder wie ein Irrer noch wie ein Opi! ;-)

Grüße

Holger

Bremsen qualmen

 

hi Holger,

überprüf mal deine Bremssättel und dort speziell ob der Kolben wieder öffnet nach dem loslassen der Pedale oder ob der zu bleibt, denn dann kann es sein, dass deine Bremsen heiß laufen und das Qualmen anfangen. Ebso solest du prüfen, ob die Sättel sich leicht hin und her bewegen lassen.

 

Gruß

 

G

Zitat:

Original geschrieben von Scheben

Aber was ist mit den Bremsen? Das qualmen die Tage hat mich doch etwas irritiert! :-( Ich komme leider erst morgen zu ATU.

Sind nur die Bremsbeläge oder auch die Scheiben getasucht worden?

Wenn die Scheiben auch getauscht wurden könnte der Qualm von der Schutzschicht auf den Scheiben (Öl oder Wachs?) kommen und wäre nach meiner Erfahrung normal.

Lars

Wir hatten unsere neuen Bremsscheiben vor dem Einbau entfettet. Da war kein Qualm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen