ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Reparaturanleitung - Fensterheber VW Touran 1T

Reparaturanleitung - Fensterheber VW Touran 1T

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 9. November 2010 um 22:28

Hallo zusammen,

letzte Woche verabschiedete sich der Fensterheber auf der Beifahrerseite meines Tourans. Ich kaufte mir das Reparaturkit beim freundlichen und verbaute dieses.

Als Hilfestellung biete ich Euch hier meine Reparaturanleitung.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kosten: 21,15 €

Ersatzteil: 1T0 898 100 Fensterheber Reparatursatz Beifahrerseite

Zeitansatz: 2 Stunden für einen Nichtfachmann

Werkzeuge:

• 1 Innen-Torx T20 und T30

• 1 Vielzahn 8mm

• 1 Umschaltknarre +Verlängerung

• 1 Steckschlüssel-Einsatz 10mm

• 1 Schlitz-Schraubendreher

• 1 Seitenschneider oder ein scharfes Messer

• 1 – 2 Kunststoffkeile

1. Türverkleidung ausbauen

• Die unteren beiden Befestigungsschrauben (T20) entfernen

• Mit einem Schraubendreher oder einem Kunststoffkeil die Blende vom Türgriff abhebeln

• Die beiden Schrauben (T30) im Haltegriff herausdrehen

• Mit einem Schraubendreher oder einem Kunststoffkeil die Verkleidung incl. Halteclips von

der Tür ablösen

• Verkleidung nach oben aus dem Fensterschacht ziehen

• Elektr. Steckverbindung trennen

• Seilzug am Türöffner aushängen und Türverkleidung abnehmen

2. Schließzylinder am Türaußengriff ausbauen

• Abdeckkappe von der Sicherungsschraube aus der Stirnseite der Tür heraushebeln

• Türgriff ziehen und festhalten

• Sicherungsschraube (T20) soweit herausdrehen, bis die Arretierung für den

Schließzylinder entriegelt wird. Achtung! Nicht ganz herausdrehen!

• Schließzylinder aus der Tür nach vorn herausziehen

• Mit einem Schraubendreher den Clip aus dem Türgriff heraushebeln

3. Türaggregatträger (Montageträger) mit Fensterheber ausbauen

• Abdeckkappen heraushebeln und Türfensterscheibe soweit absenken, bis die

Befestigungsschrauben der Scheibe in den Montageöffnungen zugänglich sind

• Befestigungsschrauben der Scheibe nur lockern, damit die Scheibe vom Fensterheber getrennt

werden kann

• Fensterscheibe nach oben schieben und mit einem Keil festklemmen

• Beide Schrauben (Vielzahn 8mm) am Türschloss herausdrehen, damit das Türschloss von der Tür

getrennt ist

• Alle 10 Befestigungsschrauben (10mm) am Tür –Aggregatträger (Montageträger) herausdrehen

• Montageträger nach oben schieben und unten von der Tür ablösen. Dabei muss der untere Teil

des Fensterhebers (Führungsschienen) mit herausgezogen werden.

• Montageträger schräg nach unten herausziehen und mit einem Schwenk zur Tür-Scharnierseite

aus der Tür heraushebeln. Dabei zuerst den oberen Teil des Fensterhebers herausziehen und

dann vorsichtig das Türschloss.

• Kabelverbindung vom Türschloss trennen

• Türschloss vom Montageträger trennen, indem man es aus der Arretierung löst

• Spätestens jetzt sollte man sämtliche Kabelhalterungen abclipsen und den Kabelstrang in die

Türinnenseite hineinführen

4. Fensterheber ausbauen

• Fensterherbermotor losschrauben und vom Trägerblech abziehen

• Spule der Seilführung nach hinten herausziehen

• Alte Befestigungen bzw. Fensterhalterungen entfernen, indem man sie aus der Führungsschiene

seitlich nach außen herausdreht

• Alte Seilführung mit Spule entfernen

5. Reparatursatz einbauen

• Die Spule der Seilführung (incl. Kabelbinder)!!! Auf dem Trägerblech fixieren und auf der

Gegenseite den Fensterhebermotor mit den drei Schrauben anheften. Wenn beides miteinander

verbunden ist sollte man den Kabelbinder mithilfe des Seitenschneiders vorsichtig entfernen.

Anschließend die Befestigungsschrauben des Fensterhebermotors festziehen.

• Seilführung über die jeweilige Umlenkrolle zum entsprechenden Halteclip führen und einsetzen

• Den ersten Halteclip in die Führungsschiene schräg von hinten einsetzen und die

Fensterhalterung aufschieben bis sie eingerastet ist.

• Den zweiten Halteclip erst einsetzen, wenn beide Bowdenzüge daran befestigt sind. Weiter

vorgehen wie Halteclip 1.

6. Der Einbau erfolgt in jeweils umgekehrter Reihenfolge.

Gutes Gelingen wünscht René

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. November 2010 um 22:28

Hallo zusammen,

letzte Woche verabschiedete sich der Fensterheber auf der Beifahrerseite meines Tourans. Ich kaufte mir das Reparaturkit beim freundlichen und verbaute dieses.

Als Hilfestellung biete ich Euch hier meine Reparaturanleitung.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kosten: 21,15 €

Ersatzteil: 1T0 898 100 Fensterheber Reparatursatz Beifahrerseite

Zeitansatz: 2 Stunden für einen Nichtfachmann

Werkzeuge:

• 1 Innen-Torx T20 und T30

• 1 Vielzahn 8mm

• 1 Umschaltknarre +Verlängerung

• 1 Steckschlüssel-Einsatz 10mm

• 1 Schlitz-Schraubendreher

• 1 Seitenschneider oder ein scharfes Messer

• 1 – 2 Kunststoffkeile

1. Türverkleidung ausbauen

• Die unteren beiden Befestigungsschrauben (T20) entfernen

• Mit einem Schraubendreher oder einem Kunststoffkeil die Blende vom Türgriff abhebeln

• Die beiden Schrauben (T30) im Haltegriff herausdrehen

• Mit einem Schraubendreher oder einem Kunststoffkeil die Verkleidung incl. Halteclips von

der Tür ablösen

• Verkleidung nach oben aus dem Fensterschacht ziehen

• Elektr. Steckverbindung trennen

• Seilzug am Türöffner aushängen und Türverkleidung abnehmen

2. Schließzylinder am Türaußengriff ausbauen

• Abdeckkappe von der Sicherungsschraube aus der Stirnseite der Tür heraushebeln

• Türgriff ziehen und festhalten

• Sicherungsschraube (T20) soweit herausdrehen, bis die Arretierung für den

Schließzylinder entriegelt wird. Achtung! Nicht ganz herausdrehen!

• Schließzylinder aus der Tür nach vorn herausziehen

• Mit einem Schraubendreher den Clip aus dem Türgriff heraushebeln

3. Türaggregatträger (Montageträger) mit Fensterheber ausbauen

• Abdeckkappen heraushebeln und Türfensterscheibe soweit absenken, bis die

Befestigungsschrauben der Scheibe in den Montageöffnungen zugänglich sind

• Befestigungsschrauben der Scheibe nur lockern, damit die Scheibe vom Fensterheber getrennt

werden kann

• Fensterscheibe nach oben schieben und mit einem Keil festklemmen

• Beide Schrauben (Vielzahn 8mm) am Türschloss herausdrehen, damit das Türschloss von der Tür

getrennt ist

• Alle 10 Befestigungsschrauben (10mm) am Tür –Aggregatträger (Montageträger) herausdrehen

• Montageträger nach oben schieben und unten von der Tür ablösen. Dabei muss der untere Teil

des Fensterhebers (Führungsschienen) mit herausgezogen werden.

• Montageträger schräg nach unten herausziehen und mit einem Schwenk zur Tür-Scharnierseite

aus der Tür heraushebeln. Dabei zuerst den oberen Teil des Fensterhebers herausziehen und

dann vorsichtig das Türschloss.

• Kabelverbindung vom Türschloss trennen

• Türschloss vom Montageträger trennen, indem man es aus der Arretierung löst

• Spätestens jetzt sollte man sämtliche Kabelhalterungen abclipsen und den Kabelstrang in die

Türinnenseite hineinführen

4. Fensterheber ausbauen

• Fensterherbermotor losschrauben und vom Trägerblech abziehen

• Spule der Seilführung nach hinten herausziehen

• Alte Befestigungen bzw. Fensterhalterungen entfernen, indem man sie aus der Führungsschiene

seitlich nach außen herausdreht

• Alte Seilführung mit Spule entfernen

5. Reparatursatz einbauen

• Die Spule der Seilführung (incl. Kabelbinder)!!! Auf dem Trägerblech fixieren und auf der

Gegenseite den Fensterhebermotor mit den drei Schrauben anheften. Wenn beides miteinander

verbunden ist sollte man den Kabelbinder mithilfe des Seitenschneiders vorsichtig entfernen.

Anschließend die Befestigungsschrauben des Fensterhebermotors festziehen.

• Seilführung über die jeweilige Umlenkrolle zum entsprechenden Halteclip führen und einsetzen

• Den ersten Halteclip in die Führungsschiene schräg von hinten einsetzen und die

Fensterhalterung aufschieben bis sie eingerastet ist.

• Den zweiten Halteclip erst einsetzen, wenn beide Bowdenzüge daran befestigt sind. Weiter

vorgehen wie Halteclip 1.

6. Der Einbau erfolgt in jeweils umgekehrter Reihenfolge.

Gutes Gelingen wünscht René

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von barjac.0612

Zunächst einmal besten Dank für die detaillierte Bauanleitung. War für mich -Einbau Reparatursatz Fensterheber Touran Fahrerseite- sehr hilfreich.

Der Punkt "5. Reparatursatz einbauen" ist aus meiner Sicht aber nicht klar und problemlos nachvollziehbar. Für Aufklärung des Autors "René" oder durch andere Experten wäre ich sehr dankbar.

Hier Zitat der Reparaturanleitung mit jeweiligen Verständnisproblemen.

1. "Seilführungen über die jeweiligen Umlenkrollen zum entsprechenden Halteclip führen und einsetzen"

Soweit klar: Halteclips müssen dabei aber bereits in Fenster-Führungsschienen sitzen. In einem wird Seilzugende von ob über Umlenkrolle kommend in den anderen von unten über Umlenkrolle kommend verklemmt.

2. "Den ersten Halteclip in die Führungsschiene schräg von hinten einsetzen und die Fensterhalterung aufschieben..."

Da Halteclip ja auf Führungsschien vom Ende der jeweiligen Führungsschiene aufgezogen werden muß, verstehe ich nicht was mit "...Halteclip in die Führungsschien schräg von hinten einsetzen..." gemeint sein soll.

3. "Den zweiten Halteclip erst einsetzen, wenn beide Bowdenzüge daran befestigt sind"

Den zweiten Halteclip mit beiden daran befestigten Bowdenzügen auf die Führungsschiene aufzuziehen (am ersten Halteclip ist dies bereits erfolgt) ist absolut unmöglich. Selbst bei aufgezogenem Halteclip (leider kann man diesen nicht irgendwie schräg von hinten einsetzen) erscheint es mir schon schwierig genug zu sein den zweiten Bowdenzug ordnungsgemäß befestigen zu können.

Für Hinweis auf einen hilfreichen Trick hier wäre ich recht dankbar. Möglicherweise geht dies tatsächlich nur über eine moderate Verkürzung einer der Metalltüllen an der Führungen zu den Umlenkrollen. Die zwei Spannfedern an den Ausgängen der Seiltrommel dürften nach Lösen ihrer Sperren hoffentlich für genügend Spannkraft sorgen.

barjac.0612

Habe heute auch das vergnügen mit den Fensterheber gahabt.Danke an Rene !!!

Das einhängen der Seile in die Halteclips ist kein Problem. Den 1. Halteclip auf die Schiene

von unten schieben und die Seile einhängen.In den 2. Halteclip zuerts die beiden Seile einhängen,

die Seile müssen über ALLE ROLLEN liegen (Seile müssten nun gespannt sein). Den Halteclip mit der Nut an die außenseite der Schiene halten und den Halteclip von schräghinten auf die Schiene drücken.

Geht ganz einfach.Der Halteclip rastet dann in die Sciene ein.

Auf den Bildern ist der Halteclip ohne Seile zusehen (ist der Alte) der Neue war schon drauf,

hab den wegen den Fotos genommen.Ich hoffe ich kann euch helfen.

Viel Glück.

Img-20140211-145251-1
Img-20140211-145103-1
Img-20140211-145139-1
+1
am 26. September 2015 um 17:45

Vielzahn (Innen-Vielzahn, XZN), vgl. das mittlere Bit auf dem angehängten Foto -- Bei Schrauben mit dieser Schraubenkopf-Form handelt es sich um sogenannte Sicherheitsschrauben. "Eine Sicherheitsschraube ist eine Schraube mit einem Schraubenkopf, der ein spezielles, nicht allgemein gebräuchliches Werkzeug erfordert." (Quelle: Wikidia)

Was das bedeutet, habe ich heute erlebt. Ich wusste das nämlich nicht und war davon ausgegangen, dass ich nicht mehr als Torx-Bits oder die anderen Bits aus meinen diversen Ratschen-/Bitkästen brauchen würde, um das Schloss wie in der Anleitung beschrieben von der Tür zu trennen.

Keines davon hat gepasst! Torx- und Inbus-Bits passten fast, drehten aber durch und beschädigten die Schrauben der Türschloss-Schrauben.

Also habe ich mich aufs Fahrrad gesschwungen und bin zum Baumarkt gefahren. Dort wusste keiner der Baumarkt-Mitarbeiter, was ein Vielzahn-Profil ist, auch nachdem ich ihnen ein Foto von einem Vielzahn-Bit auf meinem Smartphone zeigte. Erst recht hatten sie keine passenden Werkzeuge anzubieten. Und ich schreibe hier von einem ziemlich großen Baumarkt!

So habe ich mir den erforderlichen 8er-Vielzahn jetzt übers Internet bestellt -- denn weiter mit unpassendem Werkzeug an den Türschloss-Schrauben herumpfuschen möchte ich nicht. In zwei bis drei Tagen geht's dann weiter.

Diese Anekdote nur als hoffentlich nützliche Zusatzinfo. :)

am 2. April 2017 um 20:50

Mir steht der Tausch demnächst auch bevor, habe allerdings schon eine komplette Platte zuhause, mit fertigen Fensterhebern drauf.

Muss man den Fensterhebermotor irgendwie bis zu einer Endlage drehen lassen, oder wie erkennt er, wann er oben bzw unten ist? Nicht dass dann gleich wieder was kaputt geht.

Bei mir hats gekracht in der Tür, dann konnte man nur noch runterfahren.

@Astra_X16XEL_Tuner: Bitte noch mal Abschnitt 3 der Beschreibung des Threaderöffners genau lesen. Die Scheibe muss soweit abgesenkt werden, bis die Befestigungsschrauben durch die Montageöffnungen zugänglich sind. Dann die Befestigungsschrauben lockern, sodass man die Scheibe von Hebemechanismus trennen, händisch nach oben schieben und arretieren kann (Man kann sie auch ganz heraus nehmen). Erst dann kriegt man die ganze Mimik überhaupt aus der Tür raus.

am 3. April 2017 um 19:36

Bei mir ist die Scheibe ganz unten und das Seil wsl komplett verdrillt & viel zu weit aufgerollt, da bewegt sich die Scheibe keinen Zentimeter mehr...evtl klemmt die sogar.

Muss wohl die Platte rausschneiden...

hat bei mir leider nicht funktioniert musste auch die Metallhülle um ca 10mm kürzen

Zitat:

@joburg schrieb am 19. Juni 2013 um 08:08:52 Uhr:

Noch ein Einbautipp:

Alle Tipps meiner Vorredner haben nicht so richtig funktioniert.

Erstaunlich einfach war es aber so:

- einen schwarz/silbernen Bowdenzug inkl. schwarzem Plastikclip nahe einer oberen Umlenkrolle aushaken

- alle Bowdenzugenden in Halteclips einhaken

- schwarz/silbernen Bowdenzug nahe der Umlenkrolle wieder einhaken

Gemacht in 10" ohne Fingerweh.

Hallo ihr lieben, ich möchte den seilzug hinten rechts wieder rein machen, aber ich schaff es nicht mal zu zweit. Hab versucht erst den Clip rein zu machen und das Seil mit hilfe eines Schrauben ziehers rein zu machen, zu stramm. Dann andersrum, noch blöder. Metall Hülse eingedrückt, aber nicht abgemacht, wie nach ich die ab, Seiten Schneider?

 

Hab schon nach ner neuen Platte geschaut, aber da ging es nur für elektrische was, ich hab noch manuell, Touran Baujahr 2003!

So, jetzt hab ich nach ewiger Suche einen manuellen seilzug gefunden, für schlappe 74 € mit Versand. Dann muss ich nur noch die Tür aufbekommen, läuft doch :) https://m.pkwteile.de/ersatzteile-suche?keyword=T%C3%BCrschloss

Bei Youtube hat mir Freese den Tipp gegeben, die spule von beiden Seiten gleichmäßig aufzurollen und die mittlere rille frei zu lassen. https://youtu.be/-z5JERyzlWY

Jetzt habe ich die neue hier und für euch ein Bild, so sollte das ganze also aussehen. Vielleicht bekomm ich den alten ja repariert.

20180516_212731.jpg
20180516_212825.jpg
20180516_212714.jpg

Den Kabelbinder erst durch knipsen, wenn das Teil mit drei schreiben leicht angezogen ist, dass die Rolle nicht raus hüpfen kann, oder? Könnte ich ja beim alten auch so machen beim reparieren!

Jippi, es hat geklappt das alte Teil zu reparieren. Mit Hilfe ner Zange und nem Schrauben zieher zum runter drücken. Jippi, es hat geklappt das alte Teil zu reparieren. Mit Hilfe ner Zange und gleichzeitig nem Schrauben zieher zum runter drücken. Zange in ne rille und dann im Uhrzeiger drehen und mit dem Knie Platte gegenhalten. Hat 3 Versuche gebraucht. Auf dem Foto die einzelnen Schritte, muss aber gleichzeitig passieren. Wenn der Zug mit Hilfe des Schrauben ziehers, hier grosser torx rein gedrückt wurde, nur noch mit der Zange weiter drehen.

20180519_102246.jpg
20180519_102406.jpg
am 22. Mai 2018 um 17:36

Tcha, unsere Frauen eben. Die kriegen alles hin.....wenn nicht beim 1. Mal dann eben beim 2. Mal. Und dann wird aber auch genauso viel drüber geschrieben ...... eben 2x :-).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Reparaturanleitung - Fensterheber VW Touran 1T