ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Relativ hoher Verbrauch E 200 Kompressor 12,5-13,8 l

Relativ hoher Verbrauch E 200 Kompressor 12,5-13,8 l

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 29. September 2018 um 17:04

Hallo zuusammen!

Einer meiner Cousins hat vor gut 1 Jahr einen S211 E200 Kompressor 163PS von 2005 (jetzt ca. 120.000km) gekauft.

Der hat bei Stadtverkehr (Einzelfahrten um 5-10km) immer einen Verbrauch von 12,5-13,8l im KI. (Landstraße kommt er kaum / gerade so unter 10l.)

Mein momentaner S203 C180 Kompressor 143PS (reduziert), ca. 180.000km, liegt bei solchen Fahrten bei 8,0-10,5l, selbst am kühlen Morgen. Überland habe ich öfter die 6,x-7,0l gesehen.

Gut, mein Wagen ist etwa 200kg leichter, aber das kann es doch nicht sein!? (Keine 3,3l mehr!?)

Beide Wagen haben den 5-Gang-Automat.

Folgendes schon gemacht/geprüft:

- Steuerkette und Spanner vom Vorbesitzer getauscht

- ebenso Teikllastentlüftungsschläuche (3 Stk. + Ventil)

- Thermostat gewechselt

- Räder sind nicht schwergängig

- "AC off" ist meist aktiviert, also ohne Klima

- zur Kontrolle ohne Heizung (Zuheizer) gefahren

- keine Fehlercodes im MotorSTG

- FuelTrims unter 1-3% (habe ich vergessen, aber niedrig)

Was könnte es sein? Mein Cousin ist kein Rennfahrer und versucht auch spritschonend zu fahren, aber auch nicht übertrieben lahm/untertourig.

Dieter

Beste Antwort im Thema

Sagen auch viele das Sie mit Ihrem 911 bei 200 mit 7.5l fahren.

Früher war es modern viel zu verbrauchen, heute wenig.

Der Ford Mondeo eines Freundes mit 1.5 150ps verbraucht in der Stadt 14,5l. Wirst Du selten irgendwo finden.

Der E55 nimmt mit Klima auch eher 20.8l als 17.9l in der Stadt. Meinen E34 540 fahren auch viele mit 10-12l maximal, auch in der Stadt. Ich hatte hier noch nie einen Durchschnittswert unter 15.9l.

Eventuell kann ich auch einfach nicht Autofahren oder habe eine Fehlleitung von Hirn zu Gasfuß aber 12l+ für einen S/W211 ist für mich auch ein ganz normaler Wert.

Auf der Seite: https://www.fueleconomy.gov/feg/Find.do?action=sbsSelect können sehr realistische Werte abgerufen werden. In den USA können sich die Autohersteller, solch hohe Abweichungen wie in Europa, gesetzlich nicht erlauben. Hier habe ich für viele Autos die ich gefahren bin, auch mal wirklich nachvollziehbare und realstische Verbräuche bekommen.

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten

Normaler Verbrauch.

der S211 wiegt 1,9 Tonnen

Auf Strecke kriegt man den unter 10 Liter, sonst eigentlich nicht.

Themenstarteram 29. September 2018 um 17:45

Ich habe jetzt auf die Schnelle gefunden:

S203 C180 Kompressor, Automatik 1.550kg

S211 E200 Kompressor, Automatik 1.745kg

Ich habe beim Suchen/Googlen Leute mit S/W211 gefunden, die angeblich überland sogar auf 5,9l kamen.

Aber auch bei Stadtverkehr weniger.

Genauso habe ich Leute gefunden, die nicht annährend so niedrig kamen, und z.B. bei 11-12l oder auch mehr lagen.

Dieter

Alles eine Frage der fahrweise

Wenn man bei warmen Motor auf Reset drückt und lässt dann nur rollen kommt an auf sehr niedrige Werte. Man kann sich das auch schön rechnen. Die Tankstelle lügt aber nicht.

Als Nacktschnecke kommt man beim S211 unter die 1,8t. Setz dich rein, mach den Tank voll, leg das Reserverad und einen Wagenheber rein ... ganz schnell 1,9t

Schau mal da

https://www.spritmonitor.de/.../262-E-Klasse.html?...

Das ganze Spektrum ist vorhanden

Habe auch nen 200er und fahre sehr, sehr entspannt. 7km Arbeitsweg schaffe ich vorausschauenfahrend auf ca 9.2 - 9.5l laut Anzeige

Da ich ab und an auch mal bissl weiter fahren muss und es dann übers Land / Autobahn geht komme ich da bei 135kmh auf ca 7.2 - 7.5l

Aber da muss ich wirklich sehr entspannt fahren.

In der City hab ich bei viel Stop and Go auf jeden Fall auch deutlich über 10-11l stehen.

Daswegen fahre ich den M273 V8 beim W212, ich fahre nämlich mit 10L Kombiniert, daswegen ist auch der 200 Kompressor nun weg ;)

Der M271 schluckt nunmal so viel ...

Themenstarteram 30. September 2018 um 3:17

Danke für die Meinungen!

Reset-Cheating haben vielleicht einige gemacht, die sehr niedrige Verbräuche angeben. Macht natürlich keinen Sinn.

Unsere 5-10km-Beobachtungen zeigen etwa die gleichen Verbräuche bei Kaltstart und Halbwarmstart (z.B. Einkaufen). Und auch bei Warmstart (es sei denn, man macht dann genau einen Reset).

Mit Stadtfahrt meinen wir, normales Durchkommen, und ein paar Ampeln. Kein 15-30-Min. langes Stop&Go.

Danke, der Spritmonitor zeigt nicht so sinnvoll Stadtfahrten an. Der Durchschnitt (wenn ich noch auf E200 eingrenze) liegt ja eher bei 11l, aber da kann ja viel Landstraße oder freie Stadt dabei gewesen sein.

Mir geht's auch um den Unterschied zum C180. Bei Spritmonitor liegt der auch bei eher 9l, also 2l Unterschied zum E200.

Das kommt mir seltsam vor, bei nur 200kg mehr Leergewicht.

Edit: Lese gerade was von heutigen typischen 0,3l pro 100kg. Also 0,6l bei 200kg. Bei viel Stadtverkehr wirkt sich das Gewicht ja mehr aus, sagen wir 1,5l. Aber doch keine 3-4l, wie bei uns der Unterschied ist.

Und deswegen vermute ich einen Defekt.

Ob man verkokte Auslaßventile an Lambdawerten und FuelTrims erkennen kann?

Achso:

Ansaugtemperatur und Kühlmitteltemperatur schienen auch plausibel.

Öltemperatur haben wir nicht ausgelesen.

Generator ist auch nicht schwergängig.

Dieter

Themenstarteram 30. September 2018 um 3:18

Zitat:

@mangafa2 schrieb am 30. September 2018 um 00:34:36 Uhr:

Der M271 schluckt nunmal so viel ...

Im C180 ja nicht.

Dieter

Ich bin mal mit einem 2006er CLK 200K (163PS) im Jahr 2009 nach Türkei gefahren und beim nächsten Urlaub mit einem E500 M273.

Obwohl ich mit dem 500er deutlich sportlicher und schneller -teilweise mit 300 km/h in Ungarn- gefahren bin, hat er im Gesamtdurchschnitt nur exakt einen Liter mehr verbraucht.

Der M271 ist, was Spritverbrauch angeht. von der Preis/Leistung her der widerlichste Motor im 211.

Themenstarteram 30. September 2018 um 3:28

Vielleicht weil's der kleinste/schwächste ist?

Aber der C180 Kompressor braucht doch auch nicht so viel!?

Dieter

Zitat:

@munition76 schrieb am 30. September 2018 um 03:23:20 Uhr:

Ich bin mal mit einem 2006er CLK 200K (163PS) im Jahr 2009 nach Türkei gefahren und beim nächsten Urlaub mit einem E500 M273.

Obwohl ich mit dem 500er deutlich sportlicher und schneller -teilweise mit 300 km/h in Ungarn- gefahren bin, hat er im Gesamtdurchschnitt nur exakt einen Liter mehr verbraucht.

Der M271 ist, was Spritverbrauch angeht. von der Preis/Leistung her der widerlichste Motor im 211.

So siehts aus ;)

Hab jetzt 2x W212 einen 350er M272 und einen 500er M273 besser geht es nicht, sehr laufruhige Benziner.

Hatte davor noch einen W212 200CGI der hat genau so viel geschluckt, zumglück ist mir jemand reingefahren, sonst würde ich immernoch die Kiste fahren. Den W211 habe ich nachdem ich den 350er gekauft habe auch verkauft und 500er gekauft.

Der Verbrauchsanzeige im Cockpit darf man nicht trauen. Ich rechne mir nach dem Tanken stets den tatsächlichen Verbrauch aus, und dieser liegt immer 2-3 Ltr höher, als angezeigt. Meinen MOPF 207 mit der kleinen Maschine (184 PS) fahre ich bei wirklich humaner Fahrweise im reinen Kurzstreckenverkehr derzeit mit 11-12 Ltr/100 km.

Wenn ich mir dann noch die Angaben aus dem Verkaufsprospekt ansehe, sträuben sich mir die Nackenhaare!

Warum eigentlich? Es sollte doch inzwischen jedem, aber auch wirklich jedem, selbst denen die in einer Höhle leben bekannt sein dass diese ganzen Prospektverbräuche nichts mit der Realität zu tun haben. Selbst der 3–Liter Lupo verbrauchte mehr.

Auch beim Spritmonitor gibt es nur Wahre Ergebnisse wenn die User auch wahre Daten eingeben.

Konnte auch schreiben das meiner 6,7 l Verbraucht, tut er aber nicht.

Dann liegt es ja wirklich daran wie wir fahren, ich fahre sportlich aber vorrausschauend, und wenn die 555 frei ist blase ich den Auspuff frei.

Wie Samstag Abend mit 250, wer Leistung abfragt muss auch die Energie bereitstellen.

Mir ist es am Ende Schnuppe ob da dann 12 oder 14 mal steht, klar man könnte auch mit 100 dahin tuckern.

Aber nicht mit mir, wenn es der Verkehr zulässt immer wieder und auch lange.

Wofür kauft man sich solche Autos?

Zitat:

@Koelner67 schrieb am 1. Oktober 2018 um 06:21:31 Uhr:

Auch beim Spritmonitor gibt es nur Wahre Ergebnisse wenn die User auch wahre Daten eingeben.

Konnte auch schreiben das meiner 6,7 l Verbraucht, tut er aber nicht.

Dann liegt es ja wirklich daran wie wir fahren, ich fahre sportlich aber vorrausschauend, und wenn die 555 frei ist blase ich den Auspuff frei.

Wie Samstag Abend mit 250, wer Leistung abfragt muss auch die Energie bereitstellen.

Mir ist es am Ende Schnuppe ob da dann 12 oder 14 mal steht, klar man könnte auch mit 100 dahin tuckern.

Aber nicht mit mir, wenn es der Verkehr zulässt immer wieder und auch lange.

Wofür kauft man sich solche Autos?

Im Oktober 2017 bin ich für ein paar Wochen mit dem Auto von Düsseldorf nach Bonn gependelt. Morgens um 5:30 Uhr los. 80km Entfernung mit 90km/h :-) Durschnittsverbrauch 6,9L. 320CDI V6. Ich muss aber zugeben, ich kam mir ziemlich blöd vor auf der A57 und der A555. 1x wurde ich auch von einem LKW überholt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Relativ hoher Verbrauch E 200 Kompressor 12,5-13,8 l