ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Reifengrösse auf 3.16ti

Reifengrösse auf 3.16ti

BMW 3er E46
Themenstarteram 11. Juni 2020 um 16:51

Hallo zusammen.

Ich habe mir kürzlich einen BMW 3.16TI zugelegt

Auf dem Auto ist folgende Reifenkombination:

Vorn: 225 45 17

Hinten: 245 40 17

Nun steht davon nichts im Fahrzeugschein oder im Brief (die alten habe ich nicht), aber wohl in der Betriebsanleitung. Genau diese Kombination.

Jetzt meine Frage, ob ich die Reifen eintragen lassen muss oder ob ich sie einfach so fahren darf? Reicht ein Hinweis in der Betriebsanleitung, bzw auf dem Schild in der Fahrertür aus?

Die Reifen sind auf original BMW Felgen mit ET47 montiert. Sind die Styling 103, ich glaube vom Z4. Reifen sind keine Runflat mehr drauf.

Ich weiß, dass die breiten Gummis den kleinen Motor träge machen, aber das nehme ich in Kauf, da die Gummis noch super sind und ich keine neuen kaufen will.

Daher nur die Frage, ob ich zum TÜV muss oder ob das so ohne Eintragung erlaubt ist.

Grüße

Ähnliche Themen
12 Antworten
Themenstarteram 11. Juni 2020 um 17:05

Diese Liste habe ich gesehen. Ich weiß, dass BMW diese Kombi für das Auto freigibt. So steht es ja auch in der Betriebsanleitung.

Meine Frage aber, ob dies eine Eintragung ersetzt oder ob ich sie eintragen lassen muss.

Ich steige durch die Listen nicht wirklich durch.

Habe schon den halben Tag das forum durchsucht und google bemüht

Hallo,meines Wissens darfst du die Styling 103 ohne Eintragung nur auf dem Z4 fahren,schon garnicht als Mischbereifung,

Die Styling 103 sind 8x17 Felgen ET 47,mit runterum 225 45 R17.

Dieses ist nachzulesen bei BMW Treff Felgenforum.

Gruß kunibert67

Hey,

also generell steht im Fahrzeugschein nur noch die von Werk für das Modell ausgelieferte Rad-Reifen-Kombination drin. Es ist natürlich meist die kleinste, aber muss auch nicht der Fall sein. Welche Kombinationen genau zugelassen sind, steht im CoC-Papier, das müsstest du dann entweder kaufen oder wenigstens bei BMW anhand der VIN nachfragen, ob deine Kombination zugelassen ist.

Grüße

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 18:51

Danke für eure Antworten.

Aber irgendwie wird meine Frage glaube ich nicht verstanden.

Also... Nochmal.... Die Kombination, wie sie derzeit auf dem Auto ist (225 45 17 vorne, 245 40 17 hinten) , ist in der Betriebsanleitung meines Autos aufgeführt als Kombination, die ich auf diesem Auto auch genauso fahren darf. Heisst also... Seitens BMW darf ich das so fahren. Das ist aber nicht meine Frage. Ich formuliere sie nochmal anders...

Kurz: Ich darf sie fahren... Laut Betriebsanleitung.

Muss ich sie dennoch vom TÜV abnehmen lassen und in den Fahrzeugpapieren eintragen lassen oder reicht hier einfach die Betriebsanleitung aus, wenn mich die Polizei mal anhalten sollte?

Was die Felgen betrifft, frage ich nochmal direkt bei BMW nach. Es geht mir hier jetzt erstmal nur darum, ob ich die Reifengrösse noch eintragen lassen muss, auch wenn sie in der Betriebsanleitung drin steht.

Zitat:

@Birger_X schrieb am 11. Juni 2020 um 18:51:59 Uhr:

Danke für eure Antworten.

Aber irgendwie wird meine Frage glaube ich nicht verstanden.

Also... Nochmal.... Die Kombination, wie sie derzeit auf dem Auto ist (225 45 17 vorne, 245 40 17 hinten) , ist in der Betriebsanleitung meines Autos aufgeführt als Kombination, die ich auf diesem Auto auch genauso fahren darf. Heisst also... Seitens BMW darf ich das so fahren. Das ist aber nicht meine Frage. Ich formuliere sie nochmal anders...

Kurz: Ich darf sie fahren... Laut Betriebsanleitung.

Muss ich sie dennoch vom TÜV abnehmen lassen und in den Fahrzeugpapieren eintragen lassen oder reicht hier einfach die Betriebsanleitung aus, wenn mich die Polizei mal anhalten sollte?

Was die Felgen betrifft, frage ich nochmal direkt bei BMW nach. Es geht mir hier jetzt erstmal nur um die Reifen. Denn andere Felgen sind im Zweifel kein Thema.

Ne, du musst nix eintrage lassen. Im Fahrzeugschein steht eben nur eine Größe, wissen auch alle Beamte. Als Nachweis dass deine Kombination zulässig ist, kannst dann aber nicht die Anleitung rechtswürdig benutzen. Da brauchst dann schon die Eintragung im Schein oder das CoC-Papier. Aber das ist nun wirklich keine größe wegen der man Probleme bekommt, denke ich.

Grüße

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 19:05

Danke, das ist eine Antwort, mit der ich was anfangen kann.

Nein, diese Größe bzw die Kombination ist bei BMW nichts besonderes.

Meine Tuning Zeiten liegen langsam etwas zurück und da wurde jedes Teil beim TÜV eingetragen.

Geht ja auch nicht nur um die Polizei, sondern auch um die Versicherung im Falle eines Unfalls.

Mein letztes, nicht serienmäßig bereiftes Auto war ein Audi A3 8L mit 225er Reifen. Die musste ich halt noch eintragen lassen, daher war ich mir jetzt unsicher, wie es sich hier verhält.

Kannst du mir denn noch verraten, was ein COC Papier ist und wo ich sowas her bekomme?

Ich kenne nur ABE 's.... Asche auf mein Haupt.

Das CoC-Papier bekommst bei BMW, ist speziell für dein Auto, also für die VIN. Kostet bei BMW glaube 150€ um den Dreh.

 

Grüße

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 19:21

Danke dir für die Info.

Na, dann frag ich mal bei BMW nach. Wobei ich dann wohl günstiger komme, wenn ich zum TÜV fahre und eine Einzelabnahme mache lassen. Für was anderes brauche ich das Papier ja nicht. Und meines Wissens nach ist die einzelabnahme dann etwas günstiger und ich hab auch direkt die richtigen Felgen mit in den Papieren

Nein,ich habe dich richig verstanden,sicher darfst du,wenn es original BMW-Felgen sind,die für den E46 zuglassen und für Mischbereifung ausgelegt sind in der freigegebenen Bereifung 225 45 R17 und 245 40 R17 ohne Eintragung fahren.

Ein Beispiel,die Styling 68 sind für den E46,die haben 7,5x17 ET41 vorne und für hinten 8,5x17 ET50,diese sind für die Mischbereifung 225 45 R17 und 245 40 R17 zugelassen,deine Styling 103 sind für den Z4 und nicht für den E46.

Diese haben die Maße 8x17 ET47 und sind für runterum 225 45 R17 zugelassen,nicht für Mischbereifung.

Wenn du diese Felgen auf deinem E46 legal fahren willst,mußt du dir von BMW eine Traglastbescheinigung für die Styling 103 geben lassen,einen willigen Prüfer finden und sie per Einzellabnahme eintragen lassen.

Gruß kunibert67

Die Reifengröße ist eine "Standardgröße" für den E46.

Aber eben nicht die Felge.

Wenn es die Styling 103 sind, gibt es diese nur in 8x17 ET47 wo vorne und hinten 225/45-17 montiert sind.

Also müssen sie eingetragen werden, weil 245/40 17 montiert sind.

Styling 103
Themenstarteram 11. Juni 2020 um 20:19

Danke euch vielmals.

Dann bin ich schonmal einen Schritt weiter. Zumindest mal, was die Reifen betrifft.

Mit den Felgen... Das ist natürlich Käse. Zumal die so (Mischbereifung) auf einem Z4, angeblich seit Auslieferung, montiert waren. Da hab ich mir wohl einen Bären aufbinden lassen.

Also heisst das für mich, dass ich mir besser andere Felgen hole, wenn ich nicht irgendwann Probleme bekommen will... Denn das ist ja anscheinend doch etwas umfangreicher, diese Felgen abgenommen zu bekommen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Reifengrösse auf 3.16ti