ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Reifendruckkontrollsystem (RDKS)-Sensoren? Empfehlung für Alu- oder Stahl-Felgen im Winter?

Reifendruckkontrollsystem (RDKS)-Sensoren? Empfehlung für Alu- oder Stahl-Felgen im Winter?

Subaru Forester IV (SJ)
Themenstarteram 19. September 2018 um 12:19

Hi zusammen,

Ich bin auf der Suche nach Felgen und Reifen für den Winter (Forester SJ, MJ 2018, Platinum).

Laut der Webseite eines Reifenshops benötigt man beim passiven Reifendruckkontrollsystem (RDKS) keine RDKS-Sensoren:

https://www.felgenshop.de/source/skin/default/img/fsv2/RDKS-Passiv.png

Beim aktiven RDKS hingegen schon:

https://www.felgenshop.de/source/skin/default/img/fsv2/RDKS-Aktiv.png

Ist im Forester SJ (MJ 2018, Platinum) ein passives oder ein aktives RDKS verbaut? Mein Forester zeigt im Display keine Reifendrücke an (es sei denn, ich habe das bisher nie geprüft/eingestellt ;)), so dass ich von einem passiven RDKS ausgehe.

Dann bräuchte ich also beim Bestellen von Winterrädern (Felgen und Reifen) keine Sensoren dazubestellen. Korrekt?

EDIT:

Laut der Liste vom ADAC hat der Forester IV (SJ) eine direkte Messung mittels Sensor. Also muss ich doch extra welche dazu bestellen?

EDIT-Ende

Empfehlt Ihr Alu- oder Stahlfelgen im Winter? Was ist mit Schneeketten?

Wo finde ich Angaben, welche Felgendimensionen für mein Fahrzeug eingehalten werden müssen (Bohrung, Einpresstiefe etc.)? In den Zulassungsbescheinigungen Teil I und II und im Subaru Forester-Katalog (technische Daten) konnte ich nur die Reifendimensionen (225/55 R18 98V) finden.

Danke für Eure Hilfe!

Ähnliche Themen
26 Antworten

Ja, du wirst RDKS-Sensoren brauchen. Achte darauf, dass dir dein Reifenfuzzi "klonbare" Sensoren in die neue

Felgen einbaut, damit du - falls du zukünftig den Räderwechsel selbst vornehmen willst, nicht jedesmal zur Werkstatt musst. Das Thema wurde hier auch schon ausgiebig diskutiert (SuFu).

Themenstarteram 19. September 2018 um 17:51

Ich danke Dir für die Bestätigung und auch für den Hinweis! :)

Hier mal einige Threads zu klonbaren Sensoren etc.:

https://www.motor-talk.de/.../...anlern-kosten-vermeiden-t5953556.html

https://www.motor-talk.de/.../...ss-ich-in-die-werkstatt-t6197047.html

Opel:

https://www.motor-talk.de/.../...ms-sensoren-brauche-ich-t6428067.html

Hallo, fahre selbst einen Forester XT (SJ) 2018 und werde mir die Sparco Pro Corsa mit 225/55R18 Nokian SUV4 (Winterreifen) gönnen. Ich hab lange gesucht und bin der Meinung, dass die Felgen am Besten zum Forester passen. Alle natürlich mit Sensoren. Grüße Alex

Mein Forester ist weiß, die Felgen nehme ich in schwarz ;-)

Themenstarteram 19. September 2018 um 18:31

Und Schneeketten? Die gehen doch nur mit Stahlfelgen, oder?

Und wo finde ich Angaben, welche Felgendimensionen für mein Fahrzeug eingehalten werden müssen (Bohrung, Einpresstiefe etc.)?

Nochmals danke! :)

 

Ach, noch etwas:

In einem anderen Thread fand ich den Hinweis, dass es u.a. von Schrader (OEM) sog. "klonbare" Sensoren gebe, so dass man die Codes der Räder/Reifen ab Werk auf die Neuen übertragen könne und danach ein weiteres Anlernen bei jedem Wechsel entfalle.

Hat jemand Erfahrung damit, speziell zu Subaru oder gar zum Forester SJ?

Danke! :)

Ich denke 5x100 ET45 oder ET35 ist jedenfalls bei meinem so. Einfach mal unter Google einen Reifen Händler suchen und ein Komplettrad für Deinen Forester zusammenstellen, dann siehst Du auch gleich welche Maße eingehalten werden müssen. Sensoren kosten meist um die 200€ für alle 4...'Grüße Alex

Schneeketten gehen nur mit Stahl, zumindest kann ich keine mit meinen Sparcos fahren ;-)

Aber wenn der Forester schon Ketten brauch....ohje ;-) Bin selbst mit einem Heckantriebler ohne ausgekommen....

Themenstarteram 19. September 2018 um 19:16

Das hörte ich auch schon, aber es gibt halt Strecken in den Bergen, wo Schneeketten polizeilich vorgeschrieben sind. Ich möchte mich dort als "Ausländer" nicht unbeliebt machen oder gar eine Strafe zahlen müssen. ;) Ich schaue mich auch bei Stahlfelgen um...

Und danke für den Tipp zu den Sensoren. Manchmal weiß man ja nicht einmal, nach was man suchen muss. ;)

Aktives RDKS ist definitiv richtig. Klonbare Sensoren also ein muss, einmal von der Werkstatt angelernt sollte das so wie bei mir ohne Probleme funktionieren. Felgen mit Abmessung 18Zoll gibt es nach meinem Kenntnisstand nicht in Stahl, kleinere darfst du nicht fahren. 225/55 R18 ist Vorschrift, 98V als Gewichts-und Geschwindigkeitsindex ist mindestens gefordert und darf höher liegen.

18'' sieht auch besser aus ;-)

Weil du ja immer so auf deinen Schneeketten Pochen Tust, hier https://www.google.de/search?... da sol es auch welche für Alu Felgen geben, steht jedenfalls dort. mfg.kallepirna

Themenstarteram 20. September 2018 um 10:42

Weshalb Dein ironischer Unterton? ;)

Aber danke trotzdem für Deinen Hinweis. :)

Hallo Subaruforester, ich habe Alufelgen mit Winterreifen die auch mit Schneeketten gefahren werden dürfen. Auflage A33

Habe 225/60/17 Reifen drauf.

Schaden-stossfaenge-links
Themenstarteram 20. September 2018 um 13:27

Super, vielen Dank! :)

Sind bei Dir nicht ausschließlich 225/55 R18 Reifen vorgeschrieben?

Welche Sensoren hast Du? Lässt Du die bei jedem Wechsel vom :) neu anlernen oder hast Du eine andere Möglichkeit gefunden?

Auflage A33:

Es dürfen nur feingliedrige Schneeketten, die nicht mehr als 12 mm einschließlich Kettenschloss auftragen, an der Vorderachse verwendet werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Reifendruckkontrollsystem (RDKS)-Sensoren? Empfehlung für Alu- oder Stahl-Felgen im Winter?