ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Reifen beim Syncro

Reifen beim Syncro

VW Golf
Themenstarteram 21. November 2011 um 22:59

Hallo ihr Lieben....

Hab da mal ne wichtige Frage!

Bei meinem Syncro habe ich mal meine Profiltiefe gemessen.

Und habe fest gestellt das hinten 2mm mehr profil drauf ist als vorne.

Ist das schlimm wegen dem Allrad - Antrieb oder gleicht das die Visco aus?

Denn es heist ja immer das man da sehr drauf achten soll, dass die Reifen

immer gleich hohes Profil haben sollen bei die Allrad - Autos.

Beste Antwort im Thema

Nee nee, er hat schon recht... Das hat nichts mit der Traktion zu tun...

Wenn die Räder hinten einen anderen Abrollumfang haben wie vorne, dann verspannt sich der Allradantrieb und das geht halt aufs Material.

Bin aber der Meinung das 2mm nichts machen sollten. Wechsel die Reifen von hinten doch einfach nach vorne und dann gleicht sich die Profiltiefe mit der Zeit wieder aus... ;)

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

von welchen profiltiefen redest du?

vorne 0 mm und hinten 2 mm merkste auf jeden fall! vorne 6 hinten 8mm dürfte man kaum merken, es sei denn du bist im schnee, knocheltiefem wasser oder irgendwo abseits der piste unterwegs...

Nee nee, er hat schon recht... Das hat nichts mit der Traktion zu tun...

Wenn die Räder hinten einen anderen Abrollumfang haben wie vorne, dann verspannt sich der Allradantrieb und das geht halt aufs Material.

Bin aber der Meinung das 2mm nichts machen sollten. Wechsel die Reifen von hinten doch einfach nach vorne und dann gleicht sich die Profiltiefe mit der Zeit wieder aus... ;)

achsoo, okay wieder was dazu gelernt...

aber da machen zum teil unterschiedliche reifen schon viel mehr aus...

hatte sommerschlappen aufm T4 3mm profil von Conti tachoabweichung 8 kmh bei tacho 100 (navi 92)

hab jetzt winterschlappen drauf 8mm profil irgend was günstigeres tachoabweichung 10 kmh bei tacho 100 (navi 90 )

und das bei komplett identischer reifendimension !!

Themenstarteram 22. November 2011 um 0:04

Achso also kann mein getriebeschaden schon mal nicht daher kommen!?

ein kumpel sagte mir eben das bei die 2mm schon höllische verspannung sind und mir dadurch mein winkelgetriebe zerflogen ist.

aber ich glaub das fast nicht das 2mm so viel ausmachen.

am 22. November 2011 um 8:17

ich bin jetzt kein syncro-experte, aber würde der freilauf dieses problem nicht verhindern, wenn man die größeren reifen, also die mit mehr profil nach vorne legt?

denn würden sich die hinterräder schneller drehen als die vorne, und diese spannung kann ja vom freilauf abgebaut werden.

Zitat:

Original geschrieben von everybody_lies

ich bin jetzt kein syncro-experte, aber würde der freilauf dieses problem nicht verhindern, wenn man die größeren reifen, also die mit mehr profil nach vorne legt?

denn würden sich die hinterräder schneller drehen als die vorne, und diese spannung kann ja vom freilauf abgebaut werden.

Mein Reden, daher ja die Räder mit mehr Profil nach vorne... Hinten kleiner ist besser als hinten zu groß... ;)

am 22. November 2011 um 8:35

Gut, dann hatten wir ja die gleiche Idee.:)

Gilt das jetzt eigentlich nur für die syncros oder auch für die quattros?, z.b. Passat 32B

der 32B ist auch ein syncro ;)

meines wissens sind das auch die gleichen antriebe nur das der quattro bei VW eben syncro hieß

Zitat:

Original geschrieben von rohrdesigner

der 32B ist auch ein syncro ;)

meines wissens sind das auch die gleichen antriebe nur das der quattro bei VW eben syncro hieß

Quattro gabs früher nur Audi, Syncro nur VW. Mit der Zeit hat sich das im VAG Konzern vermischt (A3 auf Golf-Plattform). Bei Audi hieß es weiter Quattro, bei VW Syncro bzw. später 4Motion. Der Passat 3BG hat aber z.B. streng genommen Quattro, A3 und TT 4Motion.

Der 32B müsste theoretisch auch ein Quattro sein. Rein technisch.

Ist auch egal: Gilt für alle Allradler.

Zitat:

Original geschrieben von everybody_lies

ich bin jetzt kein syncro-experte, aber würde der freilauf dieses problem nicht verhindern, wenn man die größeren reifen, also die mit mehr profil nach vorne legt?

denn würden sich die hinterräder schneller drehen als die vorne, und diese spannung kann ja vom freilauf abgebaut werden.

nein! der freilauf ist während des fahrbetriebes (also wenn drehmoment vom motor kommt) nicht aktiv, da er nur einseitig wirkt!

aber 2mm sind wirklich kein grund zur sorge, das macht dem strang rein gar nichts aus. wer sich über 2mm sorgen macht, sollte lieber mal den effektiven halbmesser der reifen messen und wird feststellen, daß der vorne/hinten deutlich mehr ausmacht (wenn man serienluftdruck fährt).

Themenstarteram 23. November 2011 um 11:12

Dumme frage aber was ist der effektive halbmesser?

Man Könnte auch Radius zum Halbmesser sagen.. ;)

Effektiv ist der ja unterschiedlich zum rechnerischen Wert, da sich der Radius bzw. Abrollumfang je nach Luftdruck und Achslast ändert.

Themenstarteram 26. November 2011 um 11:13

Okay da bin ich erst mal beruhigt... vielen dank

Deine Antwort
Ähnliche Themen