ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Realistische Verkaufserlöse BMW M3 E92

Realistische Verkaufserlöse BMW M3 E92

BMW
Themenstarteram 24. März 2019 um 12:50

Hallo,

vorab muss ich sagen, dass mir die Kosten eines M3 bewusst sind. Ich bin selber über längere Zeit von verschiedenen Herstellern leistungsstarke Autos gefahren. Das dort alles teurer (Versicherung, Sprit, Ersatzteile um) als bei einem normalem Auto wird, ist mir auch klar.

Ich möchte meinen Fuhrpark um einen M3 erweitern. Es soll ein E92 werden, am besten als Facelift. Automatik ist einer der wichtigsten Punkte.

Es sollte ein deutsches Fahrzeug sein. Und nicht mehr als 120.000km. Lagerschalen lasse ich neu machen nach Kauf, außer sie wurden bei einem bekannten Spezialisten eben erst gemacht.

Ich möchte am liebsten eine dunkle Außenfarbe und ein paar Ausstattungsmerkmale wären schön, aber sind kein Kaufkriterium. Aber ich möchte kein matten Sonderlack. Und unfallfrei sollte er sein.

Jetzt ist es so, dass ich überwiegend weiße Fahrzeuge finde, woran liegt das? Einen weißen hätte ich schon lange gefunden.

Ich habe mir auch schon zwei Fahrzeuge angesehen, wo alles passen würde. Preislich zwar auch schon an der oberen Skala, aber sonst findet man ja überhaupt nichts.

Nun ist bei allen Fahrzeugen das Problem, dass diese Fahrzeuge schon beide aus 3. Hand sind. Ich wäre der 4. Besitzer, sollte ich ihn mal verkaufen, der neue Besitzer 5. Hand. So etwas bekommt man doch nie mehr los, oder?

Gibt es die unfallfreien deutschen 1 oder 2 Hand Fahrzeuge noch, welche nicht 150.000km oder mehr haben überhaupt noch?

Werden die Preise von weit über 40.000€ aufwärts für solche Fahrzeuge dann wirklich bezahlt, oder ist das Wunschdenken der Verkäufer. Die M3, welche so angepriesen sind, stehen ja seit Anfang des Internets zum Verkauf...

Wäre nett, wenn mir mal jemand, der sich wirklich mit den Verkaufserlösen und M3 E92 auskennt, weiterhelfen könnte.

1 oder 2 Hand, deutsches Fahrzeug, dunkle Farbe, unfallfrei und Automatik mit unter 150.000km. Was kostet so ein Fahrzeug, falls es mal auftaucht?

Viele Grüße,

Richard

 

Ähnliche Themen
30 Antworten

Die guten M3 beginnen alle so ab 40.000 Euro aufwärts. Meinen habe ich vor einem Jahr für 42890 Euro gekauft. Baujahr 2012 mit 34.000 km in meiner Wunschausstattung und im Neuwagenzustand. Solche Angebote sind aber überaus selten und oft nach wenigen Tagen verkauft. Die Nachfrage ist groß. Ein Jahr lang würde ich schon mal suchen, die Preise und Fahrzeuge vergleichen. Das Angebot ist rar und die Nachfrage gut. Im M-Forum wird man aber eher unterstützt als hier. Dort werden auch Autos weitergegeben, die nie in den einschlägigen Fahrzeugbörsen auftauchen.

Ja, die e92 M3 Preise sind teilweise ganz schön abgeklemmt...

Besonders mit dem Lastenheft des TE's.

Zudem ist zu befürchten, dass Autos aus 1./2. Hand mit Laufleistungen < 100.000 KM nicht wirklich günstiger werden.

 

Edit: Lieber einen M3 aus 3. Oder 4. Hand mit um die 150.000 km kaufen und Spaß haben, für ca die Hälfte des Geldes?

Und das beste ist, bei über 150.000 auf dem Zähler braucht man dann keine Angst mehr zu haben, dass man zu viele KM drauf fährt...

 

Wie immer ein 2 schneidiges Schwert.

Themenstarteram 26. März 2019 um 5:43

Danke für die Antworten.

Ja, das mit den Kilometern ist richtig. Überlegung ist auch noch, einen mit mehr km zu kaufen, noch mehr Reserve in der Hinterhand zu haben für Reparaturen und richtig Kilometer drauf zu fahren.

Ich kaufe mir die Fahrzeuge immer zum fahren, nicht zum rumstehen.

Und ob ein 2 Hand Auto dann so viel mehr bringt mit + 200.000km als ein 4 Hand Fahrzeug!?

Und nochmals möchte ich sagen, mir geht es nicht um den letzten Cent zu sparen bei einem Einkauf. Falls die Fahrzeug wirklich so viel kosten, dann muss ich das halt zahlen. Aber ich zahle ungern viel zu viel Geld bei einem Einkauf, wenn das unrealistisch ist.

BMW bin ich erst wenige gefahren und nicht ganz so leistungsstark.

Aber Audi und Mercedes. Und dort ist es eben so, dass bei den ganz hoch motorisierten Fahrzeugen die Verkaufserlöse meist nicht mal annähernd in der Region liegen, welche aufgerufen werden. Da stehen die Fahrzeuge teils Jahre auf dem Hof, werden einfach immer wieder neu eingestellt.

Und auch Fahrzeuge, die zB 50.000€ kosten sollen, man bietet 45.000€, das wird abgelehnt und ein Jahr später wird er für 40.000€ verkauft, ohne dass das Fahrzeug bewegt wurde...

Aber ich schaue einfach mal weiter, der M3 ist ja wirklich noch ein viel zu findendes Fahrzeug in großer Stückzahl.

Du sagst es doch schon selber, beim e92 M3 gibt es doch genug Auswahl. Jeden Tag kommen neue in die einschlägigen Börsen hinzu.

Da kommt schon was passendes für dich in deiner Farbe, Ausstattung, Budget.

 

Was mir bei meinem e46 m3 gaaanz wichtig war, es musste ein deutsches Fahrzeug sein!!

Dafür gab es einen anderen Haken... Im Brief bin ich Halter Nr. 5 (einer hat mal in der Fam. umgemeldet also eigentlich nur 4).

Aber nach nun 18 vergangen Jahren wechselt auch mal ein M3 alles 4 - 5 Jahre den Besitzer. Also kommt man mal Ratzfatz auf 4 Halter.

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

@ TE:

 

Den fände ich persönlich sehr ansprechend.

 

Ich weiss, kein LCI und nicht die dunkelste Farbe... Aber dieses Grau sieht doch sehr neutral und ansprechend aus.

 

Und wenn die KM - Angabe passt (natürlich vorab prüfen / prüfen lassen), wäre das doch ein Kandidat finde ich.

Man müsste halt noch erfragen wieviele Halter er bisher hatte und ob es ein reinrassiges Deutsches Fzg ist.

 

Und wie kommen die wenigen KM zusammen auf die doch mittlerweile 10 Jahre...

Der graue ist ein amerikanischesn Fahrzeug. Wäre es unfallfrei, hätte es der Verkäufer sicherlich angegeben. Hat er aber nicht. Daher Vorsicht vor diesem M3.

@F30328i

Guter Blick. Der hat einen Meilentacho. ;)

Oh tatsächlich.

Ein Ami. Gutes Auge, F30328i.

 

Dann ist ja alles klar.

Ein ehemaliger Totalschaden, zusammen geflickt in Litauen...

Moin,

die Ami M3 stehen meistens mit wenig KM und geringem Alter, und super Preis, sich im Netz die Räder platt! Manche Händler geben erst später und auf Nachfrage den Unfallschaden weiter. Sehr sehr ärgelich, wenn man dann auf dem Hof des Händlers steht.

Themenstarteram 26. März 2019 um 18:40

Ich habe vier Leute angeschrieben, die keine Angabe zu Halter/Unfall/Herkunft gemacht haben.

Immer war es ein Unfallwagen, aus Italien oder USA und aus 4 oder 5 Hand.

Man kann es auch oft am Sitz und der Naht erkennen.

Sollte das Fahrzeug ein deutsches sein, schreiben es fast alle im Angebotstext dazu.

Das grau schaut schon ganz gut aus, aber der Pflegeaufwand ist enorm. Auch Schäden sind sehr schwer und aufwändig zu beseitigen.

Und irgendwie kann ich mich einfach nicht mit matten Lacken anfreunden. Schwarz matt finde ich persönlich zum Beispiel furchtbar und schaut für mich immer so nach Billigtuning aus. Das ist aber nur mein Geschmack, zum Glück haben wir nicht alle den gleichen, sonst würden wir ja alle das exakt gleiche Auto fahren ;)

Der OBD-Stecker bei dem grauen M3 sieht auch alles andere als super aus. Diesen M3 würde ich in jedem Fall ausschließen.

@Richard:

 

Wie gesagt, du hast doch denke ich genug Zeit. Auf ein paar Wochen kommt es doch sicher nicht an.

 

Halte uns aber mal bitte auf dem laufenden, wenn du zuschlägst.

Oder vorab

Themenstarteram 26. März 2019 um 21:59

Werde ich machen. Wenn das passende Angebot kommt, schlage ich zu. Sollte sich nichts finden, dann halt nicht.

Ich habe Zeit und auch in der Hinsicht auch die nötige Erfahrung, nur zu kaufen, wenn die Rahmenbedingungen passen.

Danke für die Beteiligungen zum Thema.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Realistische Verkaufserlöse BMW M3 E92