ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Rattern beim Kaltstart

Rattern beim Kaltstart

Mercedes
Themenstarteram 7. Januar 2018 um 18:32

Hallo liebe community,

Habe einen ML320 cdi bj.2006 (w164) der beim Kaltstart rattert 2-3 Sekunden

ich habe mal ein video aufgenommen und auf youtube hochgeladen link hier

( https://www.youtube.com/watch?... )

sobald der motor warm ist ist alle ganz normal nur wenn das auto kalt ist rattert er.

würde mich um hilfe freuen

 

MfG. Michael

Ähnliche Themen
26 Antworten

Steuerkettenspanner od. Hydrostößel

Themenstarteram 8. Januar 2018 um 17:23

Zitat:

@Sippi-1 schrieb am 7. Januar 2018 um 19:03:54 Uhr:

Steuerkettenspanner od. Hydrostößel

Aber wenn es die hydrostößel wären sollten die doch permanent rattern oder nicht? Weil bei mir klackert es nur 2-3 Sekunden

:rolleyes:

Nein,

d.h. das Öl läuft über Nacht raus, dann beim starten wird wieder Öl in die Stößel gepumpt und es ist Ruhe.

Am besten mit einem Stethoskop den Ort eingrenzen.

Themenstarteram 8. Januar 2018 um 18:25

Ok vielen dank für die info werd ich machen

Ist das nicht normal?

 

Das Öl braucht kurz bis der Druck aufgebaut ist.

 

Was kann man dagegen tun?

Bei mir war’s dann eine gelängte Steuerkette (Rep. kostet ca 800 €), is aber wichtig weil sonst die Steuerkette überspringen kann.

Hi Mich 777, Wieviele km hat deiner drauf?

Themenstarteram 15. August 2018 um 21:48

Zitat:

@unlimitter schrieb am 15. August 2018 um 21:40:37 Uhr:

Hi Mich 777, Wieviele km hat deiner drauf?

250.000km

Das hört sich stark nach einem Rasseln der Steuerkette an. M.E. scheiden die Hydrostößel aus, die Klappern nämlich in einem ganz anderen Rhythmus.

 

Das muss unbedingt bald gemacht werden, auch wenn der Kettenspanner das aktuell noch nach ein paar Sekunden egalisieren kann. Wenn die Kette nämlich schwingt und ein paar Zähne überspringt, läuft er bestensfalls nicht mehr richtig, sehr häufig führt das aber zum Aufeinandertreffen von Kolben und Ventiltellern, was extrem teuer wird und mit der km-Leistung von einem seriösen Betrieb fast nicht mehr repariert wird.

Themenstarteram 16. August 2018 um 11:38

Zitat:

@Ha-Pe-85570 schrieb am 16. August 2018 um 08:08:41 Uhr:

Das hört sich stark nach einem Rasseln der Steuerkette an. M.E. scheiden die Hydrostößel aus, die Klappern nämlich in einem ganz anderen Rhythmus.

 

Das muss unbedingt bald gemacht werden, auch wenn der Kettenspanner das aktuell noch nach ein paar Sekunden egalisieren kann. Wenn die Kette nämlich schwingt und ein paar Zähne überspringt, läuft er bestensfalls nicht mehr richtig, sehr häufig führt das aber zum Aufeinandertreffen von Kolben und Ventiltellern, was extrem teuer wird und mit der km-Leistung von einem seriösen Betrieb fast nicht mehr repariert wird.

Ok vielen dank!

Ein Steuerkettenrasseln ist permanent vorhanden, wenn diese zu sehr gelängt ist. Besonders im Schiebebetrieb und beim abtouren.

Das Geräusch ist sofort weg, sobald Öldruck aufgebaut ist. Könnte ein Hydrostößel sein.

Wenn die Maschine sonst ohne Macken läuft, würde ich mir deswegen keine Sorgen machen.

Beobachten, ob sich Änderungen ergeben.

Ratten zu Beginn 2-3sek.

 

Dann die Änderung. 2km bergab mit untersetzung dann viel weisser rauch aus dem Auspuff. MB sagt Angeblich Öl im auspuff. Turbo oder Kopfdichtung. Und das bei 202tkm. Nach der Rep des. Ölkühlers, der ölpumpe, unterdruckpumpe, Riemen und spannrolle mit Spanner die nächste total Katastrophe.

Wenn nach langer Bergabfahrt Rauch aus dem Auspuff kommt, nachdem man wieder Gas gibt, sind wahrscheinlich ein oder mehrere Ölabstreifringe defekt.

Durch den Schubbetrieb wird das Öl regelrecht in den Auslass gepumpt und verbrennt, sobald wieder Gas gegeben wird.

Im Normalbetrieb verbrennt es in kleinen Mengen fast unmerklich mit ner kleinen Russfahne beim Beschleunigen.

Allerdings müsste man den Ölverbrauch schon merken.

Zitat:

@stebau51 schrieb am 18. August 2018 um 20:59:25 Uhr:

Wenn nach langer Bergabfahrt Rauch aus dem Auspuff kommt, nachdem man wieder Gas gibt, sind wahrscheinlich ein oder mehrere Ölabstreifringe defekt.

Durch den Schubbetrieb wird das Öl regelrecht in den Auslass gepumpt und verbrennt, sobald wieder Gas gegeben wird.

Im Normalbetrieb verbrennt es in kleinen Mengen fast unmerklich mit ner kleinen Russfahne beim Beschleunigen.

Allerdings müsste man den Ölverbrauch schon merken.

Das ist zwar alles richtig, aber was hat das mit der rasselnden Steuerkette zu tun?

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen