ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Raser-Maut

Raser-Maut

Themenstarteram 17. Juli 2004 um 12:27

Hai,

was haltet ihr von den PLänen der Schweizer, bekannte Raser durch wesentlich höhere Versicherungsprämien einzubremsen (ähj, voll der krasse 3er BMWeh .. ) - ich finde, das sollte bei uns auch eingeführt werden !

Gruß

Ähnliche Themen
131 Antworten

Das Problem ist doch, wie du sowas gerecht verteilen willst. Jemand, der immer zu schnell unterwegs ist, aber das Glück hat, nie an einen Blitzer zu geraten, hat noch viel mehr Glück, während der Pechvogel gleich doppelt bestraft wird. Dann sollen lieber die Bußgelder für die Geschwindigkeitsübertretungen selbst erhöht und ein Teil davon als Prämie abgeführt werden. Aber das wird nicht geschehen, denn die erhöhten Bußgelder würde dazu dienen, anderen Löcher im Haushalt zu stopfen.

Zitat:

Original geschrieben von nerdbitch

Das Problem ist doch, wie du sowas gerecht verteilen willst. Jemand, der immer zu schnell unterwegs ist, aber das Glück hat, nie an einen Blitzer zu geraten, hat noch viel mehr Glück, während der Pechvogel gleich doppelt bestraft wird. Dann sollen lieber die Bußgelder für die Geschwindigkeitsübertretungen selbst erhöht und ein Teil davon als Prämie abgeführt werden. Aber das wird nicht geschehen, denn die erhöhten Bußgelder würde dazu dienen, anderen Löcher im Haushalt zu stopfen.

stimme dieser meinung zu!

wie schon erwähnt ist die gerechte verteilung das problem! aus diesem grund halte ich es eher für nicht so sinnvoll.

wenn man schon so was machen will, dann eher mit bußgeld erhöhung und führerschein entzug!

obwohl ich sagen muss, das die schweizer eh schon genug bestraft sind mit ihrem tempolimit!!

gruß

In der Schweiz machen sie das so: alle Versicherungsnehmer aus südlichen Ländern zahlen 30% mehr - das nennt sich deshalb Balkan-Raser-Aufschlag. Die Statistik spricht für sich. Ich fände es aber korrekt, wenn alle Strafen erhöht würden, und nicht die Versicerungtarife, beispielsweise 30km/h zu schnell = 3000 Euro Strafe .... das träfe dann immer die Richtigen !

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von cronusruptus

In der Schweiz machen sie das so: alle Versicherungsnehmer aus südlichen Ländern zahlen 30% mehr - das nennt sich deshalb Balkan-Raser-Aufschlag. Die Statistik spricht für sich. Ich fände es aber korrekt, wenn alle Strafen erhöht würden, und nicht die Versicerungtarife, beispielsweise 30km/h zu schnell = 3000 Euro Strafe .... das träfe dann immer die Richtigen !

Gruß

also 3.000€ war doch nun ein witz oder?? ich mein auf der autobahn passiert das mal schnell und dann gleich mehr als ein durchschnittlicher monatslohn??

ich glaube da wären manche dann auf sozialhilfe angewiesen, wenn sie einen strafzettel bekommen!

und schließlich macht jeder mal fehler ;)

gruß

... richtig, aber man sollte Fehler nicht wiederholen !?

GRÜN IST NUR EINE FARBE !

Zitat:

Original geschrieben von cronusruptus

In der Schweiz machen sie das so: alle Versicherungsnehmer aus südlichen Ländern zahlen 30% mehr - das nennt sich deshalb Balkan-Raser-Aufschlag. Gruß

lol?

so en unsinn echt...

strafen sind hier schon hoch genug, sollen eher gesenkt werden.

strafen für langsamfahrer ohne driftigen grund, sowie mittelspurfahrer und linke spur blockierer sollten drastisch erhöht werden.

letztens stand in einer hiesigen Zeitung, dass ein wohlhabender Geschäftsmann wg. 180km/h statt der erlaubten 120km/h ca. SFR 25.000 abdrücken musste, da sein Vermögen ja immerhin 90Mio SFR. betrug.

Wenn ich selber in CH auf der AB unterwegs bin, komm ich vor lauter "auf den Tacho gucken" gar nicht mehr dazu, den Blick auf die Strasse zu richten:D

Grüsse,

wnd

Zitat:

Original geschrieben von Matrazo

also 3.000€ war doch nun ein witz oder?? ich mein auf der autobahn passiert das mal schnell und dann gleich mehr als ein durchschnittlicher monatslohn??

gruß

Darum sollten die Strafen ja so hoch sein, damit das eben "mal nicht schnell passiert", sondern man bewusst fährt und die verdammte Hetzerei lässt, wenn es keinen Sinn macht. ;)

Zitat:

Original geschrieben von RoadRunnerZ28

so en unsinn echt...

strafen sind hier schon hoch genug, sollen eher gesenkt werden.

strafen für langsamfahrer ohne driftigen grund, sowie mittelspurfahrer und linke spur blockierer sollten drastisch erhöht werden.

... mit der Argumentation kannst du auch Bankraub legalisieren und Leute die beim Radfahren Kaugummi kauen verhaften.

Es gibt Gesetze, und wer sich nicht dran hält ist einGesetzesbrecher ... und das wird zu RECHT bestraft !

Gruß

so ein dummes gelaber, sorry.

bankraub mit zuschnell fahren vergleichen...

 

nur dass ihr langsamfahrer genugtuhung habt, weil eure schüsseln nicht mehr hergeben oder ihr angst habt schnell zu fahren, die strafen zu erhöhen ist einfach unsinn.

Zitat:

Original geschrieben von RoadRunnerZ28

nur dass ihr langsamfahrer genugtuhung habt, weil eure schüsseln nicht mehr hergeben oder ihr angst habt schnell zu fahren, die strafen zu erhöhen ist einfach unsinn.

So ein Quatsch!

Es geht einfach nur darum, dass es mit höheren Strafen nicht mehr vorkommen würde, dass jeder bei erlaubten 100 trotzdem versucht 150 zu fahren.

Und damit man vor dem Kindergarten mit erlaubten 30 nicht überlegt, ob man nun von 70 auf 60 runterbremsen soll oder doch einfach durchfährt.

Das würde den Verkehr wesentlich entspannter machen, wenn nicht viele immer rumstressen würden, obwohl sie dadurch auch nicht schneller zuhause sind.

Und damit meine ich nicht, dass Schleichen und langsam links fahren richtig sind!

RoadRunnerZ28 :

Zitat:

strafen für langsamfahrer ohne driftigen grund, sowie mittelspurfahrer und linke spur blockierer sollten drastisch erhöht werden.

Definiere Langsamfahrer. Menschen, die sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten ? Also bei 130 auf der BAB auch nur 130 fahren ? Oder Leute die auf der Landstraße nur 95 km/h statt 100 km/h fahren ?

Davon abgesehen stimme ich dir zu, dass man deutlich mehr Fokus auf die Einhaltung des Rechtsfahrgebotes legen sollte. Das hat aber nichts damit zu tun, dass wir in Deutschland international die vergleichsweise geringsten Strafen bei Geschwindigkeitsübertretungen zu verschmerzen haben. Von wegen viel zu hoch, du findest kaum ein Land, in dem du dir so viel erlauben kannst auf der Straße wie in Deutschland.

Zitat:

nur dass ihr langsamfahrer genugtuhung habt, weil eure schüsseln nicht mehr hergeben oder ihr angst habt schnell zu fahren, die strafen zu erhöhen ist einfach unsinn.

:) Hättest Komiker werden sollen, damit hättest du es vermutlich weiter gebracht. :)

wnd :

Zitat:

letztens stand in einer hiesigen Zeitung, dass ein wohlhabender Geschäftsmann wg. 180km/h statt der erlaubten 120km/h ca. SFR 25.000 abdrücken musste, da sein Vermögen ja immerhin 90Mio SFR. betrug.

Hatte im Bekanntenkreis einen ähnlichen Fall. Der wurde von einer Zivilstreife wegen Nötigung, deutlicher Geschwindigkeitsübertretung und Drängelns angehalten und gefilmt. Das Ganze ging dann auch vor Gericht und er mußte ca. 2.500,- DM an Strafe zahlen, weil die Strafe in Tagessätzen berechnet wurde.

@nerdbitch: wer bei tempolimit 130 auch tacho 130 fährt, fährt nur "echte" ca. 124 und daher zu langsam. das Tempolimit ist ja auch so eine art Richtgeschwindigkeit. tacho 140 wäre da angemessen

 

ich finde es ist schon ein sehr großer unterschied zwischen einer 30er zone vorm Kindergarten und 100er auf der Autobahn.

Die Autobahnlimits werden ja oft wegen Lärmschutz oder Unfallhäufigkeit gesetzt. Gibts in CH ein allegemeines Limit auf Autobahnen?

Hier bei mir in Hamburg gibts jetzt ein tolles verkehrsleitsystem. Das setzt das Limit 80 wenns voller wird und auf 60 wenns noch voller wird.

Merkwürdige Logik wie sich der Stau auflösen soll wenn die "Anfüher" nur 60 fahren. Das schlimme ist ja das sich die Autofahrer die dan 70 fahren im Recht fühlen und links bleiben weil sie schiss haben nicht mehr reingelassen zu werden..

in deren Computermodell funktioniert das vielleicht, abre realität ist anders.....

und wenn die dann da noch Blitzen würden wäre der Stau noch länger.

am besten auf den Leuchttafeln die Kennzeichen der Verkehrsbehinderer anzeigen und zurechtweisen. und Verkehrsbehinderer sind selten die, welche schneller fahren als erlaubt....

Deine Antwort
Ähnliche Themen