ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Rasenmäher: Motor läuft nicht rund, was machen ?

Rasenmäher: Motor läuft nicht rund, was machen ?

Themenstarteram 11. August 2013 um 19:30

hallo,

der Benzin-Rasenmäher läuft folgendermaßen:

Anlassen per Seilzug, Starten ist einwandfrei, dann warm werden lassen,

dann läuft der Motor, aber nicht dauernd auf Hochtouren.

Also, Hochtouren und dann dreht er runter, Hochtouren und dann dreht er runter ...... ( ca. auf 3/4 Leistung )

Und das im ca. 2-3 Sekundentakt.

Man kann aber mit mähen.

Was läuft da schief?

Was müßte ich machen ?

Luftfilter ist neu.

Bekommt er evt. nicht genug Sprit ?

Ich würde jetzt pauschal mal den Vergaser reinigen.

Was meint Ihr sonst ?

Ähnliche Themen
40 Antworten

Hallo,

habe einen großen AS Mäher (28 Serie) und habe folgendes Problem:

Eigentlich funktioniert er soweit ganz gut, aber ich habe das Gefühl das er irgendwie nicht rund läuft.

Wenn ich eine trockene Wiese (ca. 30cm Höhe) mähe ok, aaaber sobald die Wiese feucht ist oder das Gras länger geht fast gar nichts mehr. Das Ding wirft nichts mehr aus und geht dann in die Knie bzw. aus da alles verstopft ist.

Und sonst finde ich könnte er auch mehr leisten wenns mal drauf ankommt. Kann ja eigentlich nicht sein das so ein Ding nur unter optimalen Bedingungen funktioniert. Messer sind scharf. Was könnte da das Problem sein?

Gibt es evtl. bestimmte Vergaser Einstellungen oder irgendetwas mit der Luft was man machen könnte? Er soll halt voll durchziehen wenns drauf ankommt.

Gruß otschen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AS Mäher Probleme' überführt.]

Hallo,

ich habe einen AS 53 B6 RB, aber ich glaube der hat den gleichen Motor, 165 ccm, 6PS 2-Takt.

Das gleiche Problem hatte ich vor 2 Jahren auch, irgend wie hat der Motor nicht mehrt richtig hoch gedreht. Dann habe ich mal manuell den Drehzahlbegrenzer überlistet und siehe da, die Drehzahl ging hoch.

Die Drehzahl wird mit einem Kunsstofflügel das vom Gebläserad angeblasen wird begrenzt.

Wenn nun dieser Flügel nicht mehr komplett vom Lüfterrad weggeblasen wird, kommt der Motor nicht mehr auf Höchstdrehzahl.

Das war bei meinem so, weil das Lager der Welle an der der Flügel befestigt ist ziemlich vergammelt war. Also alles zerlegt, gereinigt und gefettet.

Von da an drehte der Motor wieder auber hoch ( unter Belastung ) und hat wieder seine volle Leistung.

Gruß Fredy

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AS Mäher Probleme' überführt.]

Hallo miteinander,

Hab einen Brill Rasenmäher mit Honda OHC Motor, eigentlich ein schöner robuster Rasenmäher meiner Meinung nach. Nur seit ende letzter Rasenmähersaison hat er angefangen unruhig zu laufen, das heist es fällt immer die Drehzahl ab und fängt sich gleich wieder, das ganze spiel macht er die ganze zeit so im 3 - 4 sekunden Rhytmus. ansonsten funktioniert er echt gut und lässt sich auch ganz normal eigentlich immer aufs erstemal starten. Lufi, Zündkerze, Öl, usw... hab ich schon alles nachgeschaut bzw. gewechselt. bin begeisterter Schrauber und will ihn eigentlich ungern zum Händler bringen, außer ich bekomms halt nich gebacken. Naja, vielleicht kann mir hier jemand helfen der von der Materie in Sachen Rasenmäher mehr Ahnung hat als ich.

Gruß Tobi

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Benzinrasenmäher - Gas schwankt' überführt.]

Achja, als info muss ich natürlich noch dazu schreiben das es sich nicht um einen Aufsitzmäher Handelt...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Benzinrasenmäher - Gas schwankt' überführt.]

Macht er das über den gesamten Drehzahlbereich? Wenn ja ändern sich die Schwankungen bei veränderter Drehzahl?

mfg

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Benzinrasenmäher - Gas schwankt' überführt.]

Mhh also ich hab ihn heute mal angeworfen und das is nur im normalen leerlauf ohne last... gibt ja zurzeit nicht soviel zu mähen. :)

aber ich bin der meinung das es beim letzten mähen auch unter last so war... hoffe ich konnte deine frage damit beantworten.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Benzinrasenmäher - Gas schwankt' überführt.]

Hmm wenns nur im Leerlauf ist kanns nicht so schlimm sein. Kenn ich eigentlich von vielen Geräten.

Vll. liegts am Vergaser das der verschmutzt ist... Kommt natürlich drauf an was das für einer ist; Welche Einstellungen man vornehmen kann; wieviele Düsennadeln usw.

Hab bis jetzt einen Vergaser gereinigt der aber ich einer der unkompliziertesten ist den ich kenne.

Ich kann dir vll. nicht viel helfen aber drüber diskutieren Hilft vll. auch schonmal ;)

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Benzinrasenmäher - Gas schwankt' überführt.]

Richtig, is ja auch sinn der Sache darüber zu diskutieren... aber vielleicht kommt ja doch noch irgendwann der profi und liest das und lächelt sich einen ab :) aber das mit dem vergaser is schonmal ein anhaltspunkt, den nehm ich mal genauer unter die lupe...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Benzinrasenmäher - Gas schwankt' überführt.]

dieses sogenannt sägen passiert immer wenn der fliehkraftregler dem motor sagen möchte komm gieb gas und der vergaser sich meldet, wie den, mir fehlt der sprit, der fliehkraftregler sagt dann dem gestänge, komm wir gehen wieder zurück in den keller und der vargaser sich wieder meldet, ich hab wieder sprit und so geht das ganze bis der bediener sagt nun hab ich keine lust mehr und drückt den aus knopf .

bedenke bitte, zum vergaser gehört auch das luftfilter und wenn vorhanden auch der kraftstoffhahn, alle diese teile müssen sauber und durchlässig sein. auch der zweig der zündung beherbergt gerne fehler. viel erfolg

harry

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Benzinrasenmäher - Gas schwankt' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von polo59

dieses sogenannt sägen passiert immer wenn der fliehkraftregler dem motor sagen möchte komm gieb gas und der vergaser sich meldet, wie den, mir fehlt der sprit, der fliehkraftregler sagt dann dem gestänge, komm wir gehen wieder zurück in den keller und der vargaser sich wieder meldet, ich hab wieder sprit und so geht das ganze bis der bediener sagt nun hab ich keine lust mehr und drückt den aus knopf .

bedenke bitte, zum vergaser gehört auch das luftfilter und wenn vorhanden auch der kraftstoffhahn, alle diese teile müssen sauber und durchlässig sein. auch der zweig der zündung beherbergt gerne fehler. viel erfolg

harry

Danke für deine antwort... ich werde mich morgen abend mal daran machen den tank leer zu machen und den bezinhahn zu überprüfen. lufi ist eigentlich sehr sauber und neuwertig... ich nehme mir deine tipps aufjedenfall zu herzen und gehe dem nach, falls das nichts hilft werd ich mich melden... neue zündkerze mach ich auch mal rein, kann nix schaden auch wenn die jetzige eigentlich gut ausschaut und auch der funke da ist...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Benzinrasenmäher - Gas schwankt' überführt.]

Und schon was gefunden? ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Benzinrasenmäher - Gas schwankt' überführt.]

seit ich den AS-Mäher habe, habe ich Ärger. Das Ding leistet nicht, was es laut Katalog verspricht.

Der Motor ist unzuverlässig und geht unter Belastung in die Knie. Wenn ich Glück habe, bekomme ich ihn nach Reinigung des Mähwerks auch wieder ans laufen. Manchmal bleibt er auch einfach so stehen und ist durch nichts wieder in Gang zu bringen. Mein Hauptproblem: Zündung. Die Zündspule wurde schon nach 2 Jahren Nutzung ausgetauscht.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AS Mäher Probleme' überführt.]

Hallo,

Ich kenn zwar die 28er Reihe nicht, dafür aber

Die 26AH8 ganz gut. 6PS Zweitakt.

Wenn die Geräte nicht gelegentlich saubergemacht

werden kann es vorkommen daß die besagte "Fahne"

im Kühlluftstrom hängen bleibt. Dieses Fähnchen

mal soweit freigängig machen und mal etwa 1/3 kürzen.

Das bringt etwas mehr Drehzahl und somit Leistung.

Garantie ist ja denk ich abgelaufen, oder?

Diese Fahne ist mit einer zweiten Drosselklappe

verbunden und schließt diese, je höher der

Luftstrom bei hoher Drehzahl. Ist sie kürzer har sie

weniger Luftwiederstand und schließt somit später.

Somit mehr Drehzahl und Leistung.

Probier es aus, das Fähnchen als E- Teil kostet nicht

Allzu viel. Übertreib es aber nicht mit der Drehzahl,

Du hast keinen Begrenzer! Ggf fetteres Gemisch

Fahren um einem Fresser vorzubeugen.

Viel Erfolg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AS Mäher Probleme' überführt.]

Hallo

Diese Lüfterfahne kann man einstellen. Leichtgängigkeit der Lüfterfahne überprüfen. Lüfter von Grasresten befreien. An der Durchführung im Blech ,wo diese Fahne durchgeführt wird ist eine Feder versteckt. Mit einem 17er Schüssel unten die Überwurfmutter leicht aufdrehen und die Hülse mit einem 10er Schlüssel rechtsrum drehen (nach rechts von oben gesehen). Hierbei wird die Drehzahl erhöht.

MfG Fordcmax

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'AS Mäher Probleme' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Rasenmäher: Motor läuft nicht rund, was machen ?