ForumLand Rover
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Land Rover
  5. Range Rover Sport, Range Rover, Velar MY 2018 (Neuste Modellreihe) Bugs und techn.Probleme

Range Rover Sport, Range Rover, Velar MY 2018 (Neuste Modellreihe) Bugs und techn.Probleme

Land Rover
Themenstarteram 4. März 2018 um 14:48

Ich habe meinen RRS SC V8 AB seit ca. 2 Wochen. Parallel dazu fahre ich einen RRS SDV6 HSE Dynamic Baujahr 09.2015. Ich würde deshalb behaupten einen guten Vergleich zwischen den beiden Modellen zu haben.

Das Thema eignet sich mit Sicherheit auch für den Range Rover und den Velar, da diese m.E. das gleiche Infotainment verbaut haben

Mein Fazit bis jetzt. Das neue Infotainment-System hat definitiv Kinderkrankheiten, die sich mehr oder weniger reproduzieren lassen.

Folgende Punkte sind mir bei dem neuen bereits aufgefallen:

1. Die linke Lenkerbedieneinheit wird manchmal beim start des Fahrzeugs nicht geladen, d.h. ich kann das komplette Display am Lenkrad nicht steuern. Das ist sehr ärgerlich. U.a. bedeutet das, dass man keine Anrufe entgegen nehmen kann, das Navi im Tachodisplay nicht auswählen kann und noch weitere unschöne Nebeneffekte.

2. Die linke Lenkradbedieneinheit hat, wenn sie funktioniert, eine sehr schlechte Performance. Ich muss beispielsweise mehrfach "ok" drücken, bis ein Befehl angenommen wird. Das Scrollen innerhalb der einzelnen Auswahlfelder im Tachoeinheiten-Display (System, Einstellungen, Media etc.) wird zur Geduldsprobe.

3. Nach zwei Neustarts war die Sprache auf UK und musste manuell in den Systemeinstellungen auf Deutsch umgestellt werden.

4. Das Navigationsgerät ließ sich nur mit einem ausschalten, abschließen, warten, einsteigen und wieder neustarten starten, nachdem es sich zuvor aufgehangen hatte.

5. Sitz und Lenkrad gehen beim Start des Fahrzeugs sporadisch nicht in die zuvor gespeicherte Ausgangssituation zurück.

6. Die Bluetooth-Verbindung verschwindet sporadisch aus dem Auswahlmenü "Media". Ich kann das Smartphone dann nur nutzen, wenn ich es unter Bluetooth-Geräte lösche und neu koppel. Das tritt sporadisch auf ohne erkennbaren Grund.

7. Ich habe noch nicht herausgefunden, warum die Beleuchtung, die unterhalb der Rückspiegel ein RR Emblem auf den Boden strahlt nicht funktioniert. Der RRS SC ist bis auf die Bildschirme hinten und das große Soundpaket Vollausstattung. Bin mir aber jetzt auch nicht sicher, ob das bei dem neuen Modell per se nicht angeboten wird. Mein RRS HSE D von 2015 hatte das jedenfalls.

8. Ich hatte schon häufiger das Problem, dass die Kontakte und die Anrufliste vom Smartphone via Bluetooth nicht mit dem RRS synchronisiert wird.

9. Ich schaffe es nicht, mich bei der Land Rover Route Planner App anzumelden. Er sagt mir immer falsche Zugangsdaten.

Ich habe das Gefühl, dass die o.g. Probleme darauf zurück zu führen sind, dass nicht alle elektronischen Bauteile beim Start geladen oder angesprochen werden. Hatte z.B. auch schon die Situation, dass die Rückwärtskamera angezeigt wird und in dieser Zeit der Rest des Systems nicht geladen wird.

Was funktioniert:

1. Ich habe mir der Sim-Karte und dem bereit gestellten Wlan keine Probleme. Das geht sehr schnell und funktioniert bis jetzt zuverlässig, auch wenn ich das Einsetzen der Simkarte etwas tricky fand.

2. Ich finde die Gestensteuerung für das öffnen der Kofferaumklappe klapp sehr gut.

3. Kamera und Navi sind eine Bereicherung. Speziell das Navi ist gut m.E. aber immer noch nicht ansatzweise vergleichbar mit Navis deutscher Hersteller z.b. Audi, VW oder Mercedes.

 

Fazit:

O.g. Probleme würde ich als Kinderkrankheiten bezeichnen, die wohl nicht hardwareseitig sondern softwareseitig zu lösen sind. Ich werde die Sache in Kürze mal an unseren LR-Händler kommunizieren. Das trübt den sonst sehr guten Gesamteinrdruck.

Keines dieser Probleme habe ich bei meinem RRS aus 2015. Ich bin ein absoluter Digitalisierungsfan und Technikverliebt, sehe aber im direkten Vergleich von älterem RRS zu neuem RRS, dass die Steuerung nur über Bildschirme auch nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Nicht falsch verstehen, das Bedienkonzept des neuen RRS ist top, latent habe ich aber das Gefühl der "Stresslevel" ist dadurch einen Tick höher.

Ich hatte zwischenzeitlich auch mal den Eindruck, dass es hilft, wenn man den Startknopf drückt und dem System so 20 Sekunden gibt, bevor man den Motor startet. Kann aber auch Einbildung sein.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen zu den Kinderkrankheiten gesammelt?

Ähnliche Themen
1008 Antworten

Zitat:

@knolfi schrieb am 27. Januar 2020 um 08:41:36 Uhr:

in british racing green als Sonderlack geordert...den Lack gibt es auf englishen Oldtimern massenhaft.

British Racing Green ist nur eine Bezeichnung, kein Farbcode, und untersteht keiner Norm. Genauso wie Rosso Corsa. Jeder Hersteller kann die Farbe zusammensetzen, wie er will.

Klick

 

Zitat:

@OliverMa schrieb am 24. Januar 2020 um 21:39:39 Uhr:

Hi an Alle die das hier lesen,

ein kurzer Überblick über die letzten 9 Monate und die leidlichen Erfahrungen mit LAND ROVER.

genannt die

"Chronologie des Schreckens":

- Mai 2019

Lieferung des neuen Wagens

- Mai 2019

nach der Abholung des Wagens war das komplette Datenvolumen von 500MB verbraucht (nein ich surfe nicht, nein es ist kein Hotspot an, nein es updatet nicht, JA ich will Verkehrsdaten) - 180km = 2,0h = Daten auf null...

- Juni 2019

die ersten Probleme das ich nicht mehr mittels Apple Car Play telefonieren konnte (ich konnte kein Gespräch mehr annehmen - musste dann immer zurückrufen)

- Juni 2019

Registrierung bei der Landrover Homepage - Bestätigung erhalten - das Auto meldet aber einen Fehler - geht temporär nicht (wir haben heute JAN2020 - "..temporär nicht..."

- Juli 2019

Ausfall der Navigation und des Radios im Familienurlaub in Österreich

In diesem Zusammenhang hat der Sensor beim Rückwärtsfahren leider das piepen verlernt...ging glimpflich aus...nichts passiert

- August 2019 PART 1

Abgabe des Wagens beim Händler zum Service und zur Überprüfung des Multimedia Systems ==> dann Anruf durch das Autohaus: "Service erledigt, Wagen kommt heute Abend bei Ihnen an...dauerte etwas länger"....meine Nachfrage..."funktioniert das Radio und Navi, sowie die Parksensoren wieder?"...Antwort Händler..."Klar - wir haben alles gemacht - nur um sicher zu gehen...ich schaue selbst nochmals danach und melde mich gleich"....15 Minuten vergehen...Anruf Händler: "Hr....tut uns leid...es funktioniert nicht....kein piepsen kein Radio..."...ich antworte: "Ok....dann wirds halt heute nichts dann am besten nächste Woche"

- August 2019 PART 2

Händler stellte fest das das Steuergerät kaputt war - bestellen ein neues und dann bekomme ich den Wagen zurück

- September 2019 PART 3

ich habe meinen Wagen wieder zurück (nach genau einem Monat). Das Steuergerät war leider nicht früher lieferbar (Brexit noch lange nicht umgesetz, Grenzen immer noch offen).

Achso: Landrover hat im Rahmen einer Ausschreibung (warum nur mag ich Einkäufer?) den Logistiker gewechselt.

Schön zu wissen geht mir aber am A vorbei!

- Dezember 2019

2.Weihnachtsfeiertag - Wagen wird mit Gepäck beladen - seltsam - Kofferraumklappe öffnet nicht mehr automatisch - Prüfung - ah..ok...höre das etwa klackt, aber kein Motor startet...öffne die Klappe dann per Hand und belade den Wagen.

Familie setzt sich und...nichts...Wagen startet nicht...Was machen? Familie ins Haus ich an die Bedienungsanleitung - Juhuuu: Service Hilfenummer gefunden

Anruf und Ergebnis: "Kein Anschluss unter dieser Nummer"...WOW

(seit heute 25. 010.2020 weiß ich auch warum: es wurde eine null zu wenig gedruckt)

Dann Anruf beim ADAC "wie kein Mitglied - achso..Landrover...ok...wir verbinden"

lange nichts dann ein extrem unfreundlicher Mensch der alle Daten aufnimmt, Fahrgestellnummer etc etc etc..und mir dann als Lösung anbietet - "es wird ein Abschlepper gerufen...(Es war Weihnachten - verständlich)..der Ihren Wagen zum nächsten Händler schleppt - aber das wird dann wohl erst nächste Woche angeschaut und überprüft (Weihnachten die 2.).

Kompetenter Abschleppdienst kommt nach ca. 1,5h testet - Batterie ist es nicht - Auto springt nicht an (="Aha")...bevor er den RRS auf den LKW verlädt, kommt noch die glorreiche Idee: "Klemmen wir doch einmal die Batterie ab - mal schauen was passiert"

 

==> ein Wunder - nach 5 Minuten warten und Anschluss an die Batterie: der Wagen springt an, alle System funktionieren...

(Ein Freund sagte mir: "sei froh - beim X5 hättest Du jetzt ein maximales Problem...)

- Januar2020

Achso - die 500MB Verkehrsdaten die ich gerne haben möchte, waren bereits nach einer Fahrt ins Skigebiert erledigt - siehe Mai 2019

- Januar 2020 - KW 4

14:30

Apple Car Play - ich höre die Frau, Sie mich aber nicht - Kabel aus dem Telefon und siehe da - es funktioniert.

==> gehe davon aus das es am Wagen liegt.

15:00 - 21:00

Ups - heute ca. 6,0h für 180km gebraucht - kann mal passieren das ein Keilriemen nach 52.000km reisst - klar - völlig normal...

Wagen auf der Autobahn abgeschleppt und steht jetzt bei einem "Premium British Service Partner".

Zum Glück habe ich meine Agressionen im Griff...

Bin ich Dr. Jekyll und werde zu Mr. Hyde oder anders herum?

Fahrt im Abschlepper, dann mit dem Taxi, Sixt kennen gelernt und dann ab nach Hause.

Ein neues spannendes Wochenende und Wochenstart mit abgesagten Kundenterminen.

Toller Fahrkomfort und schönes Design, können unterirdische Qualität nicht überdecken.

Ein absoluter Wahnsinn was diese Marke unter Premium versteht.

Wenn wir in der Firma so eine Qualität an unsere Kunden liefern, haben wir keine mehr - Land Rover/ Jaguar denkt mal drüber nach - und wehe der Vorstand beruft sich dann auf den Brexit ("wir verlieren Umsatz wegen der bösen EU").

BULLSHIT: baut bitte Auto's die Ihrem Wert entsprechen.

Above and Beyond wird in diesem Kontext anders verstanden.

In diesem Zusammenhang muss dieser Marketing Claim in einem ganz anderen Licht beleuchtet werden.

Es war das erste, aber leider auch das letzte Mal das ich diese Marke fahre.

Warum gibt es eigentlich keine Google Rezensionen bei Automarken?

Denkt mal drüber nach.

Oliver

Absolut traurig.

Zitat:

@Velar schrieb am 27. Januar 2020 um 15:44:59 Uhr:

----

Absolut traurig.

Ach komm @Velar, bitte

Neues hinzugekommen:

Seit neuestem riecht meine Klimaanlage sehr streng. Meine Frau meinte, nach nassem Beton. Irgendwann lässt es nach und dann riecht es trocken / muffig.

Ich hatte meinen RRS schonmal deswegen in der Werkstatt. Da teilte man mir mit, ob ich nicht mit Klima fahren würde. Die ganze Anlage und Filter wären feucht/nass gewesen.

Die Klima ist ist immer an.

Das kam erst nun mit dem kalten Wetter.

Mein Glasdach fängt an zu knacken, und zwar sehr laut.

Neu hinzugekommen ist auch ein verbrannter Gummigeruch.

Das tritt nur auf, wenn man im Dynamik plus Fahrwerk AB hat. Sprich wenn das Fahrwerk sich absenkt.

Es riecht sehr deutlich nach verbranntem Gummi. Hatte ich noch nie.

Derzeit warte ich auf Rückmeldung, was hier der Avalon Stuttgart machen will

Frist ist seit dem 17.01.2020 vergangen. Ich hatte aufgefordert, mir eine Lösung zu unterbreiten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Land Rover
  5. Range Rover Sport, Range Rover, Velar MY 2018 (Neuste Modellreihe) Bugs und techn.Probleme