ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Räder wechsel ....

Räder wechsel ....

Themenstarteram 3. April 2008 um 11:31

Hallo,

Ich fahre auf meinem Audi A3 - 8L - 1.9TDI,

18"x8,5j habe die schon einen Sommer durch gefahren.

Jetzt wollte ich die wieder drauf machen und die vorderen nach hinten stellen und die hinteren nach vorne, wie man es eigentlich so kennt. Damit die sich gleichmäßig abfahren.

Nun meint einer das man es bei den Schlappen nicht machen sollte, weil die sich eingefahren haben???

Ist das richtig was er da sagt - bin skeptisch!!???

Vielen Dank!

Mfg

Ähnliche Themen
23 Antworten

Eingefahren ja , mag Stimmen . Na und , genau darum Tausche ich ja.

Ich tausche auch .:D

Ich hab mal gehört,das so "Experten" aus dem fernsehn dringends davon abraten die Räder zu tauschen,da sie sich der jeweiligen Achse angepasst haben und dann wenn se umgetauscht sind beschädigt,müssen neu Ausgewuchtet werden können sogar platzen bei zu hoher beanspruchung ...

Ich tausche sie auch aus sonst bräuchte ich ja alle 2 -3Jahre an der VA neue Reifen und hinten sind se kaum abgefahren.

am 3. April 2008 um 14:29

Hm na das halt ich für übertrieben @ Platzen usw.

Ich hab da aber auch schon diverse verschiedene Meinungen gehört und gelesen. Ich meine mal in der ADAC Motorwelt oder AMS gelesen zu haben, das empfohlen wird die besseren Reifen auf die Hinterachse zu machen, weil sonst irgendwann mal einen das Heck überholen kann, auch bei Frontkratzern. Dabei sollten die Reifen angeblich nicht die Seiten wechseln dürfen. Bei der Autoblöd auf der Webseite steht, dass die besseren Räder immer auf die angetriebene Achse sollen. Allerdings auch dabei beachtend, dass sie nicht Diagonal getauscht werden...

Wie ist es dann eigentlich bei nem permanenten quattro? Ich Mail die Frage mal an den ADAC, mal schauen, ob die eine Antwort schicken.

Würde mich auch interessieren! Bis jetzt habe ich die Räder noch nie Achsweise vertauscht! HIER mal der Link zum ADAC.

Gruss, Alex

Zitat:

Original geschrieben von alexander-barth

Würde mich auch interessieren! Bis jetzt habe ich die Räder noch nie Achsweise vertauscht! HIER mal der Link zum ADAC.

Gruss, Alex

Hier sollte aber achtgegeben werden das bei achsmäßigen Tauschen die Reifen (nur laufrichtungsbedingte.) auch neu auf die Felge müssen denn laufrichtungsbedingte Reifen gibt es oft und tauscht man nur die Räder laufen sie in die falsche Richtung => somit Haftung = NULL ;)

Ja , klar Laufrichtung ist zu beachten .

Reifen Platz bei Wechsel von VA auf HA . Pohhhh wer Erzählt denn sowas.War das am 01.04.08

 

Die besseren sollen auf die Ha wegen der besseren Naßlauf Eigenschaften .

Wenn es wieder Naß und Kalt wird sind es die besseren bei mir.:D

am 4. April 2008 um 13:29

Genau so sehe ich das auch. Die Kurvenlaufeigenschaften werden von der HA beeinflußt, deswegen sollten die Reifen mit mehr Profil nach hinten.

Zum "Auf der Achse eingefahren": Das mag sein, daß sich die Räder einlaufen, nur sollte man die Achse vermessen lassen, wenn die Räder zu stark eingelaufen sind...

es geht in erster Linie um das Aquaplaning. Die Vorderen Räder sollen zu erst Aufschwimmen da das Auto dann noch hinten Haftung hat und gerade aus Rutscht.

Wenn es die Hinteren zu erst machen würden ,würde sich das Auto mit dem Heck zuerst weg drehen > Klasisches Schleudern. Nicht Kontrolierbar 100% Crasch.

Wenn erst die Vorder Räder Aufschwimmen kann es noch gut gehen.

am 5. April 2008 um 0:34

Wenn sich die Räder einlaufen, ich meine Innen mehr als Außen, oder ungekehrt, dann wäre eine Vermessung ratsam.. Das meinte ich in meinem Post

Hast schon recht sollte erwähnt werden.

Denn dann sind auch die Fahreigenschaften auch nicht ideal.

am 5. April 2008 um 2:17

Warum wechseln??? Ist doch egal ob man 1mal im Jahr 2 neue Reifen kauft oder alle 2 Jahre 4 neue. ODER????????????????

Zitat:

Original geschrieben von Ich und mein Auto

Warum wechseln??? Ist doch egal ob man 1mal im Jahr 2 neue Reifen kauft oder alle 2 Jahre 4 neue. ODER????????????????

Ich finde das man wenn man jedes Jahr 2 neue kauft hat man immer Jahresaktuell die Wahl des besten Reifens und die jährl. Geldbelastung ist gleichmässiger verteilt.

Zumal es wohl eher wäre das ca. alle 2-3 Jahre 2 Reifen fällig werden und dann eher ca. aller 5 Jahre denn 4 .... oder verbrätst du 2 Reifen pro Jahr ;) WoW

 

Und nichtzuletzt würden durch den Verzicht des Wechsels immer die hinteren Reifen eine erhöhtes Alter und zusätzlich im Laufe der Jahre auch ein älteres techn. Konzept haben ... durch den Wechsel hat man hinten immer frische spurstabilisierende neue Reifen und vorne macht man aus dem Rest dann Slicks ;)

Wo mit wieder bewiesen wäre das ein Wechsel schon so gut wie unverzichtbar bar ist und nicht Gefährlich ist. Ganz im Gegenteil nicht wechseln ist gefährlich.

am 5. April 2008 um 11:59

LOL

Ich weiß garnicht welcher Reifen bei mir wo montiert war...:confused:

Hier lernt man echt jeden Tag eine neue Regel....:(

Deine Antwort
Ähnliche Themen