ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Radiotausch möglich? CD30 gegen CCR2006

Radiotausch möglich? CD30 gegen CCR2006

Opel Corsa C
Themenstarteram 30. August 2005 um 20:49

Hallo zusammen,

ich habe schon gesucht aber leider kein passendes Thema gefunden.

Folgendes Problem:ich habe mir einen Meriva gekauft mit Radio CD30. Dieses Radio will ich aber nicht haben, sondern das aus meinem Corsa C, nähmlich CCR2006.

Ist es möglich diese beiden Radios zu tauschen, so dass danach beide funktionieren? Beim CD30 bin ich mir da nähmlich nicht ganz sicher.

Danke im Vorraus.

 

MfG

Ähnliche Themen
9 Antworten

Ds geht nicht.:D

Themenstarteram 30. August 2005 um 21:14

Zitat:

Original geschrieben von IAN@BTCC

Ds geht nicht.:D

was geht nicht?

wieso?

keine Chance?

Das CD30 ist die neueste Generation, das CCR2006 schon etwas älter. Das CD30 ist wie alle neuen Systeme mit dem Wagen verheiratet, das CCR2006 hat nur nen Code zum Diebstahlschutz und ist nicht mit den Displays verheiratbar die bei den neuen Systemen im Wagen sind.

Themenstarteram 1. September 2005 um 17:07

Hauptsächlich geht es darum, dass das CCR2006 in den Meriva eingebaut werden soll. Ist da auch nichts möglich?

Eventuell Kabel ändern oder ein anderes Display. Vielleicht anders programmieren.

Es muss doch irgendwie möglich sein.

 

MfG

Also Boxenanschlüsse und Stromversorgung werden wohl passen, die Anschlüsse für Display und CAN Bus werden aber nicht funktionieren. Entweder spinnt also das Display komplett oder es wird die Radiozeile nicht angezeigt. Macht also nicht viel Sinn ein Radio ohne Display.

Beim Meriva werden mit dem CD30 auch alle Funktionen wie Displayeinstellungen, evtl. BC usw. gesteuert. Damit wären diese mit dem alten Radio (wo das über Schalter am Wischerhebel geht) nicht mehr zugänglich sein, die Bedienung des Displays also unmöglich.

Ich rate davon ab, das Ganze zu machen. Radio mit Wechsler gibts nur noch die Navi-Geräte bzw. das Opera, aber da gibts vermutlich auch Probleme wenn die eingebaut werden (wie schon gesagt, da muß alles verheiratet werden sonst geht garnix).

Altes und neues System sind leider so inkompatibel daß es zum Heulen ist (hätte gerne das CD30MP3 oder so im Vectra, geht aber aus den schon genannten Gründen nunmal nicht).

Themenstarteram 1. September 2005 um 21:24

So weit habe ich das jetzt verstanden.

BC habe ich nicht also fällt das schon mal weg.

Kann man ein altes Display einbauen? Sind die Maße gleich und würde das funktionieren?

Das Problem ist, dass ich Cassette und Wechsler haben will. Oder wie soll ich es den Kindern erklären, dass es im neuen Auto keine Bibi und keinen Benjamin mehr gibt. Und über 100 Cassetten möchte ich nicht auf CD brennen.

Leider haben sich alle Elektronikhersteller dazu entschieden kein Cassettenradio mehr mit CD-Wechsler anzubieten. Und von den paar übriggebliebenen wird wahrscheinlich sowieso keines mit dem Display bzw. der Radiofernbedienung kompatibel sein.

Es ist nicht nur zum heulen sondern sogar zum aus der Haut fahren. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir wahrscheinlich keinen Opel sondern irgend so einen Billig-Asiaten gekauft.

Zurück zum Thema: Ich will auf "Teufel komm raus" dieses sch... Radio in den Meriva kriegen. Ich würde auch daran rumbasteln, und es darf auch etwas Geld kosten, Hauptsache es funktioniert irgendwie. Eigentlich bin ich ja vom Fach, bin nur vor 4 Jahren umgestiegen. Also am technischen Wissen fehlt es nicht.

Danke für die bisherigen Antworten.

 

MfG

Am besten wäre wohl dann ne Lösung mit einem Nicht-Opel Radio das ein Kassettendeck und einen Wechsler. Den kann man z.B. in den Kofferraum oder im Handschuhfach installieren.

Idealerweise sollte das Opel-Radio dann entheiratet werden. Die Kassetten kann man ja nach und nach auf CD brennen, da hält sich die Qualität länger.

Themenstarteram 3. September 2005 um 10:37

Zitat:

Original geschrieben von jb79

Am besten wäre wohl dann ne Lösung mit einem Nicht-Opel Radio das ein Kassettendeck und einen Wechsler. Den kann man z.B. in den Kofferraum oder im Handschuhfach installieren.

Idealerweise sollte das Opel-Radio dann entheiratet werden. Die Kassetten kann man ja nach und nach auf CD brennen, da hält sich die Qualität länger.

Jetzt war ich beim Händler und habe das CD30 Ausbauen lassen und wollte das CCR2006 probeweise einbauen.

Denkste. Der Anschluß im Meriva hat sich geändert. Ich habe ein MJ 2005.

Jetzt habe ich es aufgegeben dass CCR2006 einbauen zu wollen, will aber trotzdem ein anderes Radio.

Gibt es einen Hersteller der schon Adapter für Fremdradios im Angebot hat? Blaupunkt hat z.B. sowas noch nicht. Display und Lenkradfernbedienung sollte unterstützt werden.

Es würde mich freuen, wenn sich jemand meldet der damit schon Erfahrungen gemacht hat.

 

MfG

Themenstarteram 6. Oktober 2005 um 14:36

Hallo,

da mir keiner von euch weiterhelfen konnte habe ich selber gesucht und bin zu folgendem ergebnis gekommen:

1. Radiotausch zwischen Fahrzeugen die vor 10/2004 gabaut wurden und denen nach 10/2004 ist nicht möglich. Amen!

2. Es ist aber möglich Fremdradios in Fahrzeuge ab Modelljahr 2005 einzubauen, so dass Display und LFB funktionieren.

Die Firma Dietz bietet sogenannte Can-Bus-Adapter an. Für Opel ab Modelljahr 2005 wäre das die "Generation 3".

Kostet leider mit entsprechenden Adapterkabel für Fahrzeugtyp und Radio, Blende kommt auch noch dazu, weit über 200 Euro. Dann braucht man ein Radio. Es werden momentan nur Blaupunkt, Kenwood, JVC, Clarion, Becker, Alpine und VDO unterstützt. Die Radios müssen allerdings den Ausgang für das Display haben. Ist nicht bei jedem Radio der Fall.

Da mir das ganze zu teuer geworden wäre und ich trotzdem keine Cassetten abspielen hätte können (es existiert kein Cassettenradio, dass dieoben gennanten Voraussetzungen erfüllt), habe ich weiter gesucht.

3. Es gibt sogenannte "HF Modulatoren" mit denen man sozusagen seinen eigenen Radiosender erzeugt. Diese HF-Modulatoren werden zwischen Antenneneingang am Radio und der Antenne gesteckt. Man kann jede Audioquelle anschließen und dann auf der vorher eingestellten Frequenz am Radio anhören (z.B. 87.7 Mhz). Da mich das immer noch nicht zufriedengestellt hat babe ich weiter gesucht.

4. Ich bin dann auf ein Angebot gestoßen von einem Sendefähigen "HF-Modulator", d.H. man muss das Radio gar nicht mehr ausbauen. Einfach in den Zigarettenanzüner rein Audioquelle anschließen, Frequenz am Radio einstellen und den sound genießen.. Solche sendefähige Modulatoren gibt es in verschiedenen Varianten. Ich habe mich für ein sehr kompaktes Teil entschieden. Der Clou daran ist, dass es zusätzlich einen USB-Anschluß hat und einen eingebauten MP3-Player. Einfach den USB-Stick mit den mp3s rein und abspielen.

Das Gerät ist mittlerweile da und ich bin begeistert.sendefähigkeit: bis ca. 30 Meter.

Und hier sind alle Links:

Can-Bus-Adapter: http://www.audiotechnik-dietz.de/.../00000096250904c66.html

HF-Modulator: http://62.75.177.102/.../index.php?user=HifiBlowOut&2=1&hkat=3&skat=44

 

Ich hoffe, dass ich etwas weiterhelfen konnte.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Radiotausch möglich? CD30 gegen CCR2006