ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Radio Einbau!!! Hilfe an Profis

Radio Einbau!!! Hilfe an Profis

Themenstarteram 6. März 2003 um 21:12

Hi

Ich hab mir letztens ein Sony Radio gekauft das ich in eine Golf IV (04/98) einbauen möchte. Man hat mir gesagt das man dazu einen Antennenadapter braucht das diese mit Phantomspeisung versorgt wird. Hinzu verhindert das Relais die Überlastung der Zündschloßes und Kriechströme die nach paar Tage stehen die Batterie aussaugen.

Jedenfalls geht das Radio ohne Adapter. Mit bekomm ich es nicht zum laufen.

Das Radio ist so fortgeschitten das ich mittels einer Sicherung PIN 4 und 7 vertauschen kann was ja ein sonst ein Problem wäre. Funktioniert immer noch nicht. Was jetzt?

Zuerst nehm ich mir das Kabel das vom Auto kommt vor. Da ist irgendwas (blau/weiß) an PIN 1 gewesen. denke etwas von der Antenne. Das hab ich an PIN 5 geklemmt. FEHLER???

Geht immer noch nicht.

Dann:

Ich nehm den Adapter und vertausche Dauerplus und Schaltplus. Es geht. Jedoch nur bis das Auto steht beim anfahren geht es aus. Toll was jetzt?

Ich habe keine Ahnung mehr.

Brauch ich das Teil überhaupt?

Keiner kann mir was sagen nicht mal die VW Werkstätten!!!

Denen ist das auch selten bekannt.

Ich hoffe einer von euch kann mir helfen.

Danke gruß Marko!

Ähnliche Themen
20 Antworten
am 6. März 2003 um 21:25

Ich würde mal die Leitungen überprüfen,ob diese auch zu gegebener Zeit Strom führen.

Es gibt bei VW noch ein Leitung,die irgend etwas mit fehlerimpulsen zu tun hat.diese ist entweder Grau Weiß oder blau weiß.Diese muss abgklemmt werden,da sie sonst aus sicherheitsgründen dein ABS und deine Airbags lahm legt.

So wie du das da beschreibst,betreibst du deinen radio mit der Leitung für die Geschwindigkeitsregulierung.Denn je schneller du fährst,desto höher wird der Wiederstand und umso geringer der strom.Wenn alle Stricke reisen,zieh ne eigene Leitung direkt von der Batterie zum Radio und nimm nur noch das Zündungsplus vom Original stecker.Dann bist du auf der sicheren seite.Das Kabel geht ganz leicht durch die spritzwand.Links oben,neben dem Bremskraftverstärker ist ein Gummistöpsel.

am 7. März 2003 um 19:15

Es kann gar nicht sein, dass ein SONY-Radio mit dem richtigen Adapter im VW nicht funktioniert. Denn die Radios sind nach ISO-Standard gebaut worden und der Adapter eigens auf die Elektrik des VW zugeschnitten. Check doch mal die Belegung des Steckers im Wagen durch, wobei die echte ISO-Belegung lediglich in Dauer- und Zündplus vom VW-Stecker abweicht. Des weiteren enthalten die neuen VWs eine zusätzliche Signalleitung, die in ein Steuergerät im Innenraum führt. Diese Box speichert beim VW-Radio den Code zwischen, so dass man diesen Code im Falle eines Batterieausfalles nicht wieder eingeben muss. Diese Leitung müsste evtl. gekappt werden.

Ich weiß jetzt nicht, ob du den richtigen Adapter hast, aber ich würde dir auf jeden Fall einen empfehlen, der mittels Zusatzrelais in der Adapterstrecke die Zündlogik des VWs nachahmt. Damit sollte das auf jeden Fall funktionieren. Die blau gestreifte Leitung ist auf jeden Fall die Leitung für den Antennenadapter, die in der Phantomspeisung mündet.

Hi,

was fürn Adapter??

ich hatte inzwischen 3 Golf IV und nu n Polo, den einzigen Adapter den ich je in den Gölfen hatte war der für die Phantomeinspeisung in die Antenne, und keinerlei Relais o.ä.

zusätzlich hatte ich nur noch die Dauer und Zündspannung getauscht (über ne Steckverbindung die dass Radio eingebaut hatte) und dass wars.

Was für Funktionen soll denn dieses Relais haben oder deser Adapter?

kann man damit noch zusätzlich was regeln oder wie?

falls du ne Digicam oder sowas hast, mach mal Bitte n paar bilder von dem Ding sammt Anschlüßen und ne Funktionsbeschreibung

ich kann mir unter dem Ding nix vorstellen.

am 11. März 2003 um 21:15

Adapterkabel

 

Mal kurz zur Erklärung:

VW hat eine Zündlogik in den Golf IV reingebastelt. Das Witzige daran ist aber, dass diese nicht funktioniert wie bei jedem "normalen" Auto , sondern so eine Art Steuerleitung ist.

Deshalb sollte man das Adapterkabel kaufen, oder noch besser, selber machen. Das Ding kostet nämlich inkl. Phantomspeisung so um die 30€. Mit den ganzen Einzelteilen die man braucht kommt man aber gut auf die Hälfte.

Anbei gibts noch eine kleine Skizze von mir wie das Ding dann auszuschauen hat.

Benötigt werden:

1x Iso Kupplung mit Kabel

1x Iso Stecker mit Kabel

1x Adapter für Phantomspeisung (Antennenverstärker ist das selbe)

1x Relais 12V 30A (gibts in jedem gut sortierten Autoladen)

Und das Ding funktioniert auch wirklich.

Bis dann.

Nu bin ich verrwirrt, was soll den diese Zündlogik machen? mein Radio hat auch getan ohne, und dass der anderen 5 Gölfe in die ich bisher Radios eingebaut hab auch. was soll das ganze ding also?

Da hier gerade die Experten zu lesen und zu schreiben scheinen, hätte ich da auch noch eine Frage zur Phantomspeisung.

 

Ich habe neulich mein neues Blaupunkt Toronto MP73 eingebaut, soweit überhaupt kein Problem: Plug & Play und das Ding läuft - kein Adapter nötig. Bis auf den für die Phantomspeisung. Jetzt frage ich mich, ob ich die wohl richtig angeschlossen habe, weil der Empfang neulich nicht ganz perfekt war (kann natürlich auch Zufall sein).

 

Für die Phantomspeisung braucht man ja irgendwo her 12V, wenn das Radio an ist. Also habe ich auf Anraten eines Kumpels den Adapter für die Phantomspeisung an den Pin 5 des Steckers A am Radio ("Aut. antenna", also elektrisch ausfahrbare Antenne) angeschlossen. Mein Kumpel meinte, daß da dauerhaft 12V anliegen, wenn das Radio an ist. Inzwischen glaube ich ihm das nicht mehr so richtig, sondern denke eher, daß es - wenn überhaupt - nur einen kurzen Spannungsimpuls beim Starten gibt.

 

Was meint Ihr dazu? Richtiger Pin oder falscher Pin? Ich werde ihn spätestens am Wochenende sicherheitshalber noch einmal durchmessen...

 

Matthes.

GALA

 

Oh, verdammt, eine Frage habe ich noch vergessen: Was ist mit "GALA" (ich denke mal, das steht für "Geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanpassung" :-)? Mein Blaupunkt unterstützt GALA, und es steht nichts im Handbuch, daß dafür bestimmte Bedingungen erfüllt sein müssen. Es funktioniert aber irgendwie nicht, obwohl Pin 1 am Stecker A ("Automatic Sound") bei mir am Auto belegt ist. Kommt es da auf die Baureihe/Herstellungsdatum meines Golf IV an? Da hat sich ja die Steckerbelegung in KW18/98 geändert. Wird GALA vielleicht von meinem Auto (EZ 5/98) gar nicht unterstützt?! Was für Bedingungen müssen erfüllt sein, damit GALA richtig funktioniert?

 

Matthes.

Re: GALA

 

Zitat:

Original geschrieben von Matthes74

Oh, verdammt, eine Frage habe ich noch vergessen: Was ist mit "GALA"...

Muß mich gerade mal selbst zitieren. Heute morgen habe ich gemerkt, daß GALA im Radio erst noch eingestellt werden muß, damit es funktioniert. Also eigene Dummheit, vergeßt die Frage ;-). Ich sollte das Handbuch besser lesen ;-). Aber das mit Pin 5 (Phantomspeisung) wäre noch interessant zu wissen.

 

Matthes.

am 12. März 2003 um 14:36

Phantomspeisung usw.

 

Die Phantomspeisung dürft ihr nicht an den Ausgang für die elektronische Antenne Anschließen, da dort beim Einschalten nur ein Impuls von 12V angelegt wird. Den Adapter am Besten an den Dauerplus hängen.

Der Adapter für die Zündlogik ist deshalb nötig, weil das Bordnetz des Golf IV nicht mit den Kriechströmen belastet werden darf. Dafür ist die Bordelektronik zu sensibel.

Wenn jemand aber damit zufrieden ist sein Autoradio jedesmal von Hand Aus- und Einschalten zu müssen, dann ist natürlich beim Golf nur das Zündungskabel und der Dauerplus zu vertauschen.

Aber allen denjenigen, denen es schon nach dem 2ten mal auf die Nerven gegangen ist das Teil auszuschalten (wie mir) empfehle ich stark zum Adapter mit Zündlogik.

(zur Info: Zündlogik gibts erst ab Baujahr 98/99)

Ist das eigendlich bei jedem Radio so ???

Habe das Sony CDX-MP40 und da musste ich nur die 2 Leitungen für geschalteten und Dauerplus tauschen.

Brauchte auch keine Phantomspeisung, also den Adapter dafür. Der Klang beim Radio ist sogar besser als beim Gamma-Radio.

Auch schaltet sich das Radio an, wenn ich den Zündschlüssel drehe und auch selber aus wenn ich den Zündschlüssel ziehe.

Ich wollte mir schon vorher alle Adapter für das Radio besorgen. Gut das ich es nicht gemacht habe,wäre wohl hinausgeschmissenes Geld gewesen.

Oder braucht man ab Baujahr 2002 beim VW Golf 4 GTI (JubiGolf) keine Adapter mehr ?

Gruß,

Sascha

am 12. März 2003 um 18:40

Hab mal kurz ein wenig rumgebastelt.

Bin drauf gekommen, dass die ganze Sache von Radio zu Radio verschieden sein muss.

Ich hab zB. einen Clarion und hab auch erst seit vorgestern den Adapter dazu probiert. Jetzt hab ich aber gerade gemerkt, dass der Speicher nicht erhalten bleibt.

Bei älteren Radios müsste es aber mit dem Adapter funktionieren. Ich denke aber, dass die neueren Modelle das nicht mehr brauchen.

Bei meinem Clarion ist es so, dass man auf der Rückseite die Sicherung anders stecken kann um ihn an VW/Audi zu betreiben. Als ich Zündung und Dauerplus werksmäßig auf den VW Belegungen gelassen hab, musste ich das Radio wieder extra aus und einschalten. Nun hab ich aber probiert die Kabel zu vertauschen, das hatte wieder den Effekt, dass der Speicher beim abziehen des Schlüssels gelöscht wurde.

Dann hab ich die richtige Belegung gefunden: Musste erst die Sicherung auf Standard Autos umstecken und die Kabel vertauschen. Hura jetzt funktionierts.

Zur Phantomspeisung kann ich nur sagen, dass du vielleicht in deiner Gegend einen sehr guten Empfang hast oder dein Radio das unterstützt.

Aber schön langsam wundert mich sowieso nichts mehr. Vielleicht ist der ganze Adaptersch... nur Geldmacherei, wer weiß

Re: Phantomspeisung usw.

 

Zitat:

Original geschrieben von fipsi2003

Die Phantomspeisung dürft ihr nicht an den Ausgang für die elektronische Antenne Anschließen, da dort beim Einschalten nur ein Impuls von 12V angelegt wird. Den Adapter am Besten an den Dauerplus hängen.

Tja, genau das habe ich befürchtet. Mal sehen, wie ich das jetzt anstelle. Das Problem ist ja, daß man am Pin für Dauerplus nicht einfach noch etwas "abgreifen" kann, weil der Stecker so knapp gebaut ist. Zumindest ist das dann nicht ganz "sauber". Wo kann man sich Dauerplus ggf. noch herholen?

 

Zitat:

(zur Info: Zündlogik gibts erst ab Baujahr 98/99)

... Und genau deshalb brauche ich für mein Toronto MP73 wohl keinen Adapter dafür :-)...

 

Matthes.

am 12. März 2003 um 19:48

In aller Regel hat jedes Auto einen Antennenverstäker. VW hat sich nur dabei gedacht: "Wozu ein zusätzliches KAbel legen, wenns auch durch die Antennenleitung geht?". Leider muss man dann aber einen Adapter verwenden, sofern das Ersatzradio keine Speisung in der Buchse eingebaut hat. Mein Radio hat auch ohne Antennenstab empfang, aber wehe ich fahr durch ne Unterführung oder einen Tunnel, dann ist der Empfang aber Ruck Zuck weg. Also an der Speisung ist schon was dran.

Diese Speisung kann man auch an den Pin für die externe Komponente anschließen. Über diesen Pin bekommen Zusatzgeräte, wie DAB-Empfänger, CD-Wechsler, Equalizer, Endstufe, etc. ihren Strom, solange das Radio läuft. Diese Variante ist die beste Möglichkeit, wenn man nicht unbedingt möchte, dass einem der Verstärker im Urlaub die Batterie leer zieht, wenn der Wagen mal zwei Wochen steht.

Naja, haupsache ich kann MP3 hören und Radio für meine Bedürfnisse eigendlich in sehr guter Qualität (kein Rauschen). Und ob er im Tunnel den Sender verliert kann ich noch nichts darüber berichten.Aber so lang sind die Tunnel ja auch wieder nicht :)

Aber wenn ich ein Radiofetischist wäre würde ich wohl eher ein DAB Radio haben wollen ;)

Die Technik geht immer weiter und somit auch die Qualität.Da mein Radio erst im Februar 2003 auf dem Markt kam,denke ich mir mal das die da einiges angepasst und viel verbessert haben.

Gruß,

Sascha

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Radio Einbau!!! Hilfe an Profis