ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R 129 mit 320Tkm was ist davon zu halten?

R 129 mit 320Tkm was ist davon zu halten?

Mercedes
Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 11:04

Hallo miteinander

Ich Interessiere michh für einen R 129 als Sammlerobjekt(500 SL Bj 91. Ich habe ienen gefunden mit 320 Tkm jedoch Scheckheft gepflegt in ooptzisch gutenm Zustand.

Was ist davon zu halten?

Danke für eure Meinungen

Gruß Olli

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

@Olli24 schrieb am 24. Februar 2019 um 11:04:32 Uhr:

R 129 ....... Sammlerobjekt(500 SL Bj 91. ............... 320 Tkm .............. Was ist davon zu halten?

Für Kilometersammler ist er okay ! ;)

GreetS Rob

Genau. Es kommt darauf an, was man sammeln will.

Alggemein versteht man unter Sammlern eher Typen, die ausgesucht sehr gute Exemplare suchen und eher weniger als 100 000 km auf der Uhr haben...

für einen V8 3/4 Kilometerleistung wenn Langstrecke, wenn die 320 TKM aber Kurzstrecke sind dann ist er vermutlich "müde". Eine Druckverlustprüfung kann da Licht reinbringen.

 

Ohne Rechnungskopien was gemacht wurde, würde ich den Wagen nicht kaufen.

 

- Getriebe, Fahrwerk, Karosserie (kein Mensch weiß wieviel Pflastersteinwege der rennen musste ;)

 

Also:

wir sitzen vor einer völlig beschlagenen Glaskugel, mehr Infos wäre da sicher hilfreich.

 

 

Preis-Leistung gilt es vom Fachmann zu überprüfen.

 

Gruß DW

Hallo,

die Fragestellung ist etwas exotisch. Normalerweise lautet so eine Frage: Hey, ich will möglichst billig einen SL fahren, kann man sowas mit 320 tkm noch kaufen? Oder: Hey, ich kann an ein Auto kommen, in dem Madonna und der Papst Sex hatten, spielen da die 320 tkm noch eine Rolle?

Fragen nach einer Ranzbimmel zum SAMMELN sind mir neu, was hast du vor?

Grüße

Andreas

Themenstarteram 24. Febuar 2019 um 13:25

Hallo

Ranzbimmel?

Ich möchte nur wissen ob ein SL mit 320 TKM überhaupt noch was taugen kann?

Sammeln heißt für mich kaufen, in diesem Fall warten bis H Kennzeichen ( nur noch zwei Jahre) dann gelegentliches Cruisen.

Die Frage ist ob es sich überhaupt lihnt ihn anzuschauen, und ihn genauer unter dei Lupe nimmt.

Gruß Olli

Zitat:

@Olli24 schrieb am 24. Februar 2019 um 13:25:01 Uhr:

.............

Ich möchte nur wissen ob ein SL mit 320 TKM überhaupt noch was taugen kann?

...............

Die Frage ist ob es sich überhaupt lihnt ihn anzuschauen, und ihn genauer unter dei Lupe nimmt.

Natürlich kann ein gemäß MB-Wartungsvorgaben penibel gepflegter 500 SL, der z.B. von der Professorengattin 28 Jahre lang nur im Frühjahr - Herbst auf Langstrecken und zum Cruisen als Drittfahrzeug bewegt wurde,auch mit 320 tsd absolvierten Kilometern nicht nur "was taugen", sondern noch richtig gut im Schuss sein:).

Wenn der SL hingegen zunächst von Bordellbesizter Ramses 4 Jahre bis zum Ende des Leasingvertrages zwar regelmäßig gewartet, aber im Übrigen öfters for the Show mit Sprintorgien in der Stadt bei noch kaltem Motor benutzt wurde, bevor er an Lude Leo durchgereicht wurde, der ihn dann zum Besuch seiner in verschiedenen Städten laufenden Pferdchen 5 Jahre lang regelmäßig über Autobahnstrecken prügelte, bis Vater Staat den Benz im Wege der Zwangspfändung wegen nicht bezahlter Steuern für längere Zeit stilllegte, so dass ein bei einer MB-Niedelasung arbeitender Mechatroniker den nun über 10 Jahre alten SL in mittlerweile traurigem Pflegezustand von einem freien Händler aufkaufte, der den Boliden kurz zuvor für einen Appel und Ei ersteigert hatte, ........ ja dann könnte es vielleicht sein, dass die Stempelchen der letzten 10 Jahre im Scheckheft nicht ganz die Realität wiederspiegeln, weil unser immer finaziell klammer Mechatroniker nur das Nötigste an Wartungsarbeiten durchführte und nun größere vedeckte Mängel zu beheben sind, weshalb das Sorgenkind nun als scheckheftgepflegter Pracht-SL schnell verhökert werden soll:D.

Leider ist meine Glaskugel gerade in der Reparatur, so dass ich nicht weiß, an welcher Vergangenheitsgeschichte der 28 Jahre alte 500 SL, um den es hier geht, näher dran ist.

Mein Rat daher: Mehr Details zu dem Wagen mit PDF-Dokumenten zu seiner (Wartungs-/Halter-) Historie vom Verkäufer anfordern und dann weitersehen, ob sich eine Besichtigung lohnt.

Wenn man, wie der TE in einem anderen Thread angegeben hat, bereits 2 ältere SL aus der Zeit vor dem Jahr 2000 besitzt, sollte man eigentlich selbst darauf kommen, dass Kilometerangaben alleine und ein Hinweis auf ein ausgefülltes Scheckheft und einen optisch guten Zustand des 500 SL für sich allein nur wenig über den Allgemeinzustand dieses ehemaligen Luxusfahrzeugs aussagen.

Mehr hat der TE ja nicht über den SL von 1991 mitgeteilt. Wie soll man ihm da eine wirklich hilfreiche Antwort geben können:confused:?

dem kann ich absolut nur beipflichten! Schöne Geschichte mit dem Klassiker Imige eines SL als sog. Schl....Schlepper???? Ist aber Gottseidank heute schon überholt

Die Laufleistung sagt beim 129er nullkommagarnichts aus.

Wie schon mein Vorredner sagt, sich vorher über die techn. Gegebenheiten eines R129er schlau machen dan hinfahren anschauen Probefahrt.

Alles Andere ist nur Glaskugelgedöns, hättewennundaberlaberlaberrabarber

.

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 24. Februar 2019 um 14:00:18 Uhr:

Zitat:

@Olli24 schrieb am 24. Februar 2019 um 13:25:01 Uhr:

.............

Ich möchte nur wissen ob ein SL mit 320 TKM überhaupt noch was taugen kann?

...............

Die Frage ist ob es sich überhaupt lihnt ihn anzuschauen, und ihn genauer unter dei Lupe nimmt.

Natürlich kann ein gemäß MB-Wartungsvorgaben penibel gepflegter 500 SL, der z.B. von der Professorengattin 28 Jahre lang nur im Frühjahr - Herbst auf Langstrecken und zum Cruisen als Drittfahrzeug bewegt wurde,auch mit 320 tsd absolvierten Kilometern nicht nur "was taugen", sondern noch richtig gut im Schuss sein:).

Wenn der SL hingegen zunächst von Bordellbesizter Ramses 4 Jahre bis zum Ende des Leasingvertrages zwar regelmäßig gewartet, aber im Übrigen öfters for the Show mit Sprintorgien in der Stadt bei noch kaltem Motor benutzt wurde, bevor er an Lude Leo durchgereicht wurde, der ihn dann zum Besuch seiner in verschiedenen Städten laufenden Pferdchen 5 Jahre lang regelmäßig über Autobahnstrecken prügelte, bis Vater Staat den Benz im Wege der Zwangspfändung wegen nicht bezahlter Steuern für längere Zeit stilllegte, so dass ein bei einer MB-Niedelasung arbeitender Mechatroniker den nun über 10 Jahre alten SL in mittlerweile traurigem Pflegezustand von einem freien Händler aufkaufte, der den Boliden kurz zuvor für einen Appel und Ei ersteigert hatte, ........ ja dann könnte es vielleicht sein, dass die Stempelchen der letzten 10 Jahre im Scheckheft nicht ganz die Realität wiederspiegeln, weil unser immer finaziell klammer Mechatroniker nur das Nötigste an Wartungsarbeiten durchführte und nun größere vedeckte Mängel zu beheben sind, weshalb das Sorgenkind nun als scheckheftgepflegter Pracht-SL schnell verhökert werden soll:D.

Leider ist meine Glaskugel gerade in der Reparatur, so dass ich nicht weiß, an welcher Vergangenheitsgeschichte der 28 Jahre alte 500 SL, um den es hier geht, näher dran ist.

Mein Rat daher: Mehr Details zu dem Wagen mit PDF-Dokumenten zu seiner (Wartungs-/Halter-) Historie vom Verkäufer anfordern und dann weitersehen, ob sich eine Besichtigung lohnt.

Wenn man, wie der TE in einem anderen Thread angegeben hat, bereits 2 ältere SL aus der Zeit vor dem Jahr 2000 besitzt, sollte man eigentlich selbst darauf kommen, dass Kilometerangaben alleine und ein Hinweis auf ein ausgefülltes Scheckheft und einen optisch guten Zustand des 500 SL für sich allein nur wenig über den Allgemeinzustand dieses ehemaligen Luxusfahrzeugs aussagen.

Mehr hat der TE ja nicht über den SL von 1991 mitgeteilt. Wie soll man ihm da eine wirklich hilfreiche Antwort geben können:confused:?

Was denn für ein Fahrwerk? Stahl (easy) oder ADS (heavy, aber änderbar!)?

Kabelbaum schon mal getauscht?

Getriebe schon mal überholt?

Zentralverrieglung öffnet auch Beifahrertür, Heckklappe UND noch das Brillenfach? (sofern so eingebaut)

Verdeck+Hydraulik mind. 1x schon erneuert? ... Wann zuletzt?

Wenn das schön passt ... muss man sowas kaufen!

(weil: es wachsen keine solche 500er mehr nach!!! ...)

 

(Allerdings weiß niemand, ob H-Kennzeichen vom 'Umweltwahn' ausgenommen werden werden - oder nicht ... das wäre evtl. auch zu bedenken )

Hallo,

das ist ein KE mit vielen Kilometern, die gibt es im übertragenen Sinne "statt Blumen". Da kannst du dann nach ganz anderen Dingen schauen, Luftmengenmesser, Mengenteiler, Einspritzdüsen, Kat, Getriebe, sprich: Läuft das Ding überhaupt noch? Der Komfortkram ist doch BimBam. Bei so einer hohen Laufleistung kann man davon ausgehen, dass der Wagen hin und wieder in einer Werkstatt war, irgendwelchen Belege würde ich nicht allzuviel Bedeutung beimessen. Im Zweifel ist an dem Auto alles, was aus Gummi und Plastik hergestellt wurde, verschlissen. Motorlager, Schläuche, noch mehr Schläuche, Dichtungen, Lenker... ALLES.

Vielmehr würde ich mich vorher erkundigen, ob als nicht Selberschrauber jemand in der Nähe ist, der sich mit dem alten Kram noch gut auskennt.

Grüße

Andreas

Es gibt nichts teureres als einen billigen Mercedes...

Zitat:

@Olli24 schrieb am 24. Februar 2019 um 11:04:32 Uhr:

Hallo miteinander

Ich Interessiere michh für einen R 129 als Sammlerobjekt(500 SL Bj 91. Ich habe ienen gefunden mit 320 Tkm jedoch Scheckheft gepflegt in ooptzisch gutenm Zustand.

Was ist davon zu halten?

Danke für eure Meinungen

Gruß Olli

Musste Technik genau prüfen (lassen) und nach Zustand kaufen.

Und dir darüber klar sein, dass das Auto (für Geld) unverkaufbar ist.

Die Technik selbst (Motor, Achsen, etc.) läuft im W140 & Co auch 500.000km ohne Theater...

ist ja nun schon paar Tage her?, wie steht die Lage, begutachtet und gekauft oder nicht!

am 8. März 2019 um 18:55

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hier auch ein interessanten Fahrzeug für mögliche Kaufinteressenten.

Scheint viel investiert worden zu sein, der Preis ist allerdings sportlich bei den Kilometern.

Jetzt zum Frühjahr versuchen scheinbar die ein oder anderen, einen Dummen zu finden, der schnell ein Cabrio will....

...die km Laufleistung ist absolut nicht entscheidend!! das dürfte sich wohl mittlerweile rumsprechen.

Ein technisch gut gepflegter ohne Wartungsstau gelaufener Langstreckenläufer ist meist in besserem Zustand als die sog. "oh hier past aber die Km Leistung" Fahrzeuge.

Grundsätzlich bedarf der SL ein Mindestmaß an techn. Kenntniss vor Kauf und Probefahrt und ist mit einem Standart Golf nicht zu vergleichen!

Wer sich das nicht eingesteht und nur mit schönem Schein prilieren will, der kauft sich dann eben schnell ein Groschengrab!

Viel Glück

Grüße und ein schönes WE

 

Zitat:

@Deutz_Agrotron schrieb am 8. März 2019 um 18:55:54 Uhr:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hier auch ein interessanten Fahrzeug für mögliche Kaufinteressenten.

Scheint viel investiert worden zu sein, der Preis ist allerdings sportlich bei den Kilometern.

Jetzt zum Frühjahr versuchen scheinbar die ein oder anderen, einen Dummen zu finden, der schnell ein Cabrio will....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R 129 mit 320Tkm was ist davon zu halten?