ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Qualität der VW Felgenschlösser

Qualität der VW Felgenschlösser

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 30. Oktober 2017 um 15:18

Es ist ja WR-Wechselzeit. Also wird auch der ein oder andere die Original Felgenschlösser von VW zumindest gelöst haben, vielleicht sogar wieder für die WR draufmontiert.

Wäre bei mir fast schiefgegangen:

4x Runter ging wohl noch (Reifenhändler). Jedoch haben diese 4 Einsätze den Adapter schon so in Mitleidenschaft gezogen, dass er bei der anschliessenden Montage der WR übersprang. Ein Drehmoment-genaues Festziehen der 4 Bolzen war nicht mehr möglich.

Ich bin dann mit 4 undefiniertbar festen Bolzen zu VW, in der Annahme, dass dort neue Schlossadapter verfügbar wären. Laut Freundlichem ist nicht einmal eine Nachbestellung des Schlossadapters einzeln möglich, nur als Set. VW hat es dann mit Ach und Krach geschafft, die Bolzen zu lösen und durch normale ersetzt. Hätten sich die Bolzen nicht lösen lassen, hätten sie ausgebohrt werden müssen.

Hat sich mein Reifenfuzzi hier dämlich angestellt? Kann meine freie Felge den Adapter so behindern, dass er nicht greifen kann? Oder taugt das Material einfach nicht?

mfg. orlet

Ähnliche Themen
29 Antworten

Bei den Felgenschlössern, die ich bisher von VW hatte, kann ich mich nicht beklagen - meine Frau ebenso wenig. Da war es egal, ob mit Schlagschrauber (bei meinem Firmenwagen) oder normal mit Drehmomentknarre (wie ich beim Wagen meiner Frau).

Die hielten in Form, wie die normale Rad-Nuss auch. Wenn der Adapter jedoch nicht richtig auf der Schraube saß, als der Reifenschrauber losgelegt hat, dann liegt es eher an ihm, als an dem Felgenschloss.

Hat sich dämlich angestellt.

Ich habe meine seit 7 Jahren und nie Probleme gehabt. Man muss bloß aufpassen, das diese richtig sitzen. Habe auch nie einen Schlagschraube genommen. Das ist ja in der Reifenwerkstatt meist der Fall. Wenn da der Adapter nicht richtig sitzt und mehrmals überspringt macht man dann die Radschraube kaputt.

Auch kann man den Adapter einzeln nach bestellen. Dein Händler hat einen Koffer mit alles Adaptern. Auf jeden ist einen Nummer drauf z.B. 586. Dann wird diese nach bestellt.

 

Gruß

Ich muss sagen das die Felgenschlösser vom Tiguan ganz andere sind als die die ich original auf meinem Golf 5 gti oder Golf 6 R hatte. Die aktuellen Felgenschloss Schrauben haben einen Kopf den man nicht mit Greifwerkzeugen öffnen kann da sich der äussere Teil der Schraube mitdreht.

Und das Gegenstück für die Schrauben sitzt echt nur 2-3mm tief in der Schraube drin wenn man es aufsetzt zum lösen oder anziehen. Wenn man da nicht gegendrückt beim Arbeiten dann kann ich mir vorstellen das es durchrutscht.

Ich persönlich fand die alten besser. Das schloss war eine art Innenvielzahn das richtig tief in die Schraube rein ging.

Zitat:

@Orlet0815 schrieb am 30. Oktober 2017 um 15:18:13 Uhr:

Hat sich mein Reifenfuzzi hier dämlich angestellt?

Ich meine gelesen zu haben, dass die Felgenschlösser nicht mit einem Schlagschrauber angezogen oder gelöst werden dürfen.

Wem hier im Forum wurden denn schon mal die Räder geklaut? Gut, ich wohne auf dem Land und meine Autos stehen in der Garage, aber trotzdem, extra Geld für Felgenschlösser würde ich nie ausgeben.

..wo wir gerade beim Thema sind, was kostet denn so ein Satz Original VW-Schrauben?

Für die, die denken ihre Räder sind sicher, kosten sie in der Bucht 50€. Für die, die Räder klauen wollen, kostet ein Komplettsatz Adapter ab 150 Euro.

Rädersicherungen sind genau so sicher oder unsicher wie Alarmanlagen.

Aber man kann es trotzdem den Dieben so schwer wie möglich machen.

Reifensätze werden ja auch immer teuerer....

@elch: zwischen 5 - 10 Euro

Hallo,

der Reifenhändler meines Vertrauens empfiehlt schon lange die Felgenschlösser nicht mit Schlagschrauber oder dem vorgeschriebenen Drehmoment zu befestigen. Auch beim Nachziehen nach mindestens 50 Km werden die Felgenschlösser nicht mit Drehmomentschlüssel nachgezogen.

Seit Jahren hatte ich so bisher keinerlei Nachteile oder Probleme, auch nicht mit Felgenschlössern aus dem Zubehör.

Gruß, rubbel 2

Zitat:

@rubbel2 schrieb am 30. Oktober 2017 um 19:59:58 Uhr:

Hallo,

der Reifenhändler meines Vertrauens empfiehlt schon lange die Felgenschlösser nicht mit Schlagschrauber oder dem vorgeschriebenen Drehmoment zu befestigen. Auch beim Nachziehen nach mindestens 50 Km werden die Felgenschlösser nicht mit Drehmomentschlüssel nachgezogen.

Seit Jahren hatte ich so bisher keinerlei Nachteile oder Probleme, auch nicht mit Felgenschlössern aus dem Zubehör.

Gruß, rubbel 2

??? Nur mit der Hand festziehen oder wie?

Ich ziehe alle Schrauben inkl. Sicherung mit Drehmoment fest und habe "seit Jahren so bisher keinerlei Nachteile oder Probleme"... ;)

Nutzt sich ein Felgenschloss etwas ab, sollte man es halt auch rechtzeitig ersetzen...

Hallo,

die Felgenschlösser ja und oh Wunder, ich habe tatsächlich bisher weder ein Felgenschloß noch ein Rad verloren.

Gruß, rubbel 2

Hallo zusammen,

m.E. sind Felgenschlösser sinnfrei, weil die Felgen versichert sind. Wenn ich mir dann vorstelle, dass ich diese nachts auf der Landstraße, bei einer Reifenpanne nicht abbekomme - habe ich sie lieber gleich durch Radschrauben ersetzt. Auch müsste ich mir bei nicht originalen Winterrädern neue Felgenschlösser zu kaufen - auf die Idee käme ich aus o.a. Gründen nie.

Bei meinem letzten Skoda aus 2007 waren die Dinger noch Serie.

Nachdem sich ein findiger Controller wohl auch Gedanken über Sinn und Zweck der Felgenschlösser gemacht hat, sind diese wohl dem Rotstift des VW-Konzerns zum Opfer gefallen. Schade wegen ein paar Euro Mehrpreis.

Beim T1 2008 auch noch.

Das waren noch Zeiten. :mad: ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Qualität der VW Felgenschlösser