ForumAudi Q3 F3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Audi Q3 F3
  7. Q3 vs Tiguan

Q3 vs Tiguan

Audi Q3 F3
Themenstarteram 10. Februar 2021 um 18:01

Hallo

Ich wollte eine Probefahrt mit einem Q3 150 PS Benziner machen, aber kein Händler in meiner Umgebung hat einen. ( Mannheim) Jetzt hat mit das Audi Zentrum einen Tiguan mit 150 Ps vorgeschlagen.

Kann man die zwei vergleichen?

Es geht mir nur um die Motorisierung. Würden mir 150PS reichen, oder soll ich lieber einen Jahreswagen mit 190 PS kaufen.

Zurzeit ist der 40 TFSI nicht konfigurierbar. Lt. Audi erstmals wieder mitte 2021.

Wer kann mir dazu was schreiben.

Grüße

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hi,

sei es Farbe, Motorisierung, Ausstattung.. Alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.. Darum bekommt man dann hier widersprüchliche Empfehlungen, die nur noch mehr verwirren..:cool:

Ich glaube es geht ihm um den vergleich beim fahren mit den 150ps tfsi motor.

Zitat:

@Fabian176 schrieb am 10. Februar 2021 um 20:10:16 Uhr:

Ich glaube es geht ihm um den vergleich beim fahren mit den 150ps tfsi motor.

Hi,

das ist der gleiche Motor bei fast gleichem Gewicht, also sind sie fahrleistungsmäßig wohl zu vergleichen..:cool:

Schau doch mal ob du irgendwo einen gebrauchen Q3 finden kannst mit dem eine Probefahrt möglich ist.

Die müsste es doch geben wie Sand am Meer.

Ich habe im Büro den Kodiaq mit der selben Motorisierung wie im Q3 und muss sagen der Charakter ist doch anders.

Und natürlich alles höchst subjektiv. Ich würde irgendwie nicht vom Tiguan auf den Audi schließen wollen.

Gruß

Themenstarteram 11. Februar 2021 um 1:36

Ja es geht nur um die Motorisierung. Der direkte Vergleich.


Zitat:

@ronald0011 schrieb am 10. Februar 2021 um 18:01:58 Uhr:

...aber kein Händler in meiner Umgebung (Mannheim) hat einen Q3 150 PS Benziner... Jetzt hat mit das Audi Zentrum einen Tiguan mit 150 Ps vorgeschlagen...

Hast Du diesen Vergleichstest schon gelesen? Ev. kann es Dich bestärken oder doch eher davon abbringen, einen Tiguan zu testen, wenn Du einen Q3 kaufen willst ;)

Ich würde - wenn Probefahrt -diese ausschließlich mit dem konkreten Modell machen, das Dich anlacht. Habe alternativ auch schon Wägen blind bestellt (v.a. wenn ich deren Vorgeneration gefahren war). Alles ist möglich (nicht nur bei Toyota).

Frage ist, ob Du nicht zumindest einen der doch einigen Q3 150 PS Benziner bei den Händlern in und rund um Mannheim mal fahren könntest Abfrage Mobile.

Zitat:

@ronald0011 schrieb am 11. Februar 2021 um 01:36:40 Uhr:

Ja es geht nur um die Motorisierung. Der direkte Vergleich.

Servus, würde dir den 35TFSI Mild Hybrid empfehlen, damit bist du am neuesten Stand und ja, er geht gut, vielleicht sogar besser als die anderen ohne.

Speziell beim heraus Beschleunigen!

vG

Wenn Du gerne segelst. Leider fährt er mit S-tronic ohne Motorbremse, außer im S-modus. D-h. man hängt nur auf der Bremse. Ist im Stadt- bzw. Kreisverkehr sehr lästig. Da ich auch noch ein Elektrofahrzeug mit Rekuperation im Haushalt habe stört es mich schon sehr. Außerdem ist der Kofferraum mit doppeltem Ladeboden nur in der oberen Stufe nutzbar. 410 Liter. Für Nachfragen: Ich habe den Wagen ohne Probefahrt mit Audi Brille aus dem Verkaufsraum sehr günstig geleast. War alles mit Zulassung einen Tag vor Corona Lockdown zum Jahresende sehr hecktisch...

Fahrgefühl ist m.E. schon seeehr unterschiedlich - ich bin Ende 2019 sowohl Tiguan als auch Q3 probegefahren: hab mich dann für Q3 entschieden. Tiguan wirkt innen je nach Ausstattung gediegener, Q3 sportlicher und/oder technikaffin-verspielter.

Hab 40 TFSI, da erst ab der Stufe Quattro.

Wie die anderen hier schon geschrieben haben: alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und Gefühls: also musst Du beide selbst probefahren...

Wenn du einen Tiguan mit voller Hütte mit einem kompletten Basis Q3 vergleichst, mag das ggf. stimmen. Sobald beide Fahrzeuge jedoch ansatzweise äquivalent ausgestattet sind, kann ich deiner These keinesfalls folgen. Das fängt bereits bei den Basismaterialien und deren Verarbeitung an, was sich auch durch keine Ausstattungsoption korrigieren lässt. Mein Q3 ist zudem völlig klapperfrei, was ich bisher über die probegefahrenen Tiguanmodelle nicht sagen kann. Natürlich ist das alles völlig subjektives Empfinden, aber zum Dskutieren/Austauschen gibt es ja diese Foren ;-)

Nachdem hier - und das passt ja 1:1 zum Thread-Titel - nunmehr grundlegender diskutiert wird "Q3 vs Tiguan" und nicht mehr die urspr. Frage einer Testfahrt mit einem Tiguan, bei Überlegung einen gleich motorisierten Q3 zu nehmen, steuere ich auch gerne meine Eindrücke bei.

Wir hatten 2x 8U und nun eben den F3 und ich kenne den Tiguan I & II "oberflächlich" (paarmal Kurzstecken damit gefahren), die 2x/Woche bei uns vorm Haus stehen (Familie).

Ich fand und finde den Tiguan ein sehr gutes Gesamtpaket. Im Vgl. zu unseren 8U war er deutlich geräumiger, fand den Tiguan I von der Haptik und "Gefühl" im Wagen im Vgl. zum 8U tatsächlich dtl. "schlechter" (wohlgemerkt das ist nicht gleichzusetzen mit schlecht per se - bloß im direkten Vgl.).

Den nicht voll, aber sehr gut ausgestatteten Tiguan II in der Familie, fand ich bereits optisch aber auch vom Gefühl innen einen großen Schritt nach vorne. Mit unserem aktuellen Q3 verglichen (ziemlich "voll") finde ich unseren Wagen dennoch im Detail als auch in der Gesamtanmutung ein Stück weit "höherwertig" - selbst wenn es Audi vielleicht auch nur sehr geschickt anstellt, dass es sich so anfühlt. Dennoch wirkt der Tiguan für mich beim reinsetzen noch immer den Deut geräumiger. Nachgemessen oder Daten verglichen habe ich nie - also alles ganz einfache "Eindrücke" ohne jeden Beleg ;)

Summasummarum - und mit voller Anerkennung der tatsächlichen Qualitäten des Tiguans - schließe ich mich den Zeilen von bentt an... auch die beiden Tiguan, die ich näher kenne, wirken im Vgl. zu unseren drei Q3 der letzten Jahre "klapperig"... woher das auch immer kommen mag. Wahrscheinlich ist man über die Jahre verwöhnt... ich fahre A6 und habe A4, paar A6 und auch Q7 hinter mir und unser Zweitwagen ist eben seit vielen Jahren ein Q3. Ich sehe den durchaus feinen Tiguan II (weiß mit schwarz, R-Line, feinen Felgen usw) an, wenn er vor dem Haus steht und denke mir "wirklich ein fescher Kerl" - sobald ich mich reinsetze und/oder ein paar Km damit selbst fahre, kommt er mir "klapperig" vor (obwohl in diesem nicht wie in unserem Q3 zwei per se "klappernde" Kindersitze installiert sind).

Am Ende - aber auch das weiß ich in Ermangelung durchexerzierter Konfigurationsvergleiche nicht genau - ist der Tiguan wohl doch relevant günstiger zu haben und bietet demnach ein ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis (sonst würden sich den Wagen wohl kaum derart viele Menschen zulegen). Angesichts meiner eigenen Fzg.historie bin ich sicher nicht "objektiv", aber auch kein militanter Audi-Fan-Boy und finde, dass sich der Q3 in allem (bis auf den Preis) "besser" darstellt. Ich kann jeden verstehen, der zum Tiguan tendiert und ebenso jene, die doch lieber den Herren der Ringe die Taschen füllen. Und ganz nebenbei sind eine Menge weiterer Kandidaten sowohl im als auch außerhalb des VAG-Konzerns auch keine "Gurken" :cool: ronald0011wird uns wissen lassen, wie es bei ihm ausgeht am Ende :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen