ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Punto Selecta fährt nicht an

Punto Selecta fährt nicht an

Themenstarteram 13. März 2006 um 17:00

Hallo,

ich habe einen Punto Selecta (176), Baujahr 1996, km-Stand 98000, mit dem nun folgendes Problem auftritt: Der Motor springt an, der Wagen fährt aber nicht mehr an, egal ob in Wählhebelstellung R, D oder L. Bei der letzten Fahrt gab es keinerlei Probleme, der Fehler scheint also im Stand eingetreten zu sein. Die beiden Mikrotaster am Gaspedal habe ich schon überprüft, die sind ok. Könnte es das CVT-Steuergerät sein? Wo sitzt dieses und kann ich es irgendwie überprüfen? In meinen beiden Reparaturanleitungen steht leider kaum etwas über das Automatikgetriebe.

Vielen Dank für Eure Antworten,

Gruß

Bernd

Ähnliche Themen
21 Antworten

wie siehtes mit dem ölstand der automatik aus? ist der stand zu gering kann die automatik nicht schalten (da kein druck)

Themenstarteram 13. März 2006 um 18:32

Hallo ChrissGrolm,

es war ein Schlauch zum Getriebe-Ölkühler undicht, so dass der Ölstand tatsächlich vorher zu niedrig war. Den Schlauch habe ich erneuert und auch wieder Öl bis zum Sollstand aufgefüllt. Ich dachte, dies wäre der Fehler gewesen, aber leider fährt der Punto immer noch nicht an.

Gruß

Bernd

Stecker der Kohlen der Magnetpulverkupplung nicht angeschlossen/abgerutscht?

Hi allen,

habe genau das gleich Problem, springt an aber nix geht!!!

Kein Gang bewegt den Punto, die erste Werkstatt(freie) konnte das Problem auch net finden!

Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ausser wir BEIDE???

Schnelle hilfe wäre superhilfreich!!!

mfg

 

en

HAllo,

ich kenne die Automaten die Fiat verwendet nicht direkt, aber einige Hersteller lassen ihre Automaten nach dem Ölwechsel entlüften.

Sollte das vielleicht noch nötig sein?

Gruß Gato

Themenstarteram 14. März 2006 um 13:15

Hallo netghost78,

danke für den Tip. Ich habe alle Kabel bzw. Stecker am Getriebe kontrolliert, scheint alles fest zu sein. Wo genau befindet sich der Stecker für die Kohlen der Magnetpulverkupplung? Vorn oben am Getriebegehäuse (in Motornähe) befindet sich ein kleiner Deckel mit 2 Schrauben und einem Kabelanschluß, könnte es dieser sein? Kann ich den einfach abschrauben und da irgendwas kontrollieren?

Gruß

Bernd

Themenstarteram 14. März 2006 um 14:20

Hallo,

hier noch eine Ergänzung zu meinem Problem:

Mir ist aufgefallen, daß bei laufendem Motor am Automatik-Wählhebel die LEDs für R, D und L ständig ein bißchen mitglimmen, egal in welcher Stellung sich der Hebel befindet. Könnte das ein Masseproblem sein oder ist vielleicht doch das Steuergerät hin?

Gruß

Bernd

Hallo Zusammen,

mit den Getrieben kenn ich mich recht gut aus.

Wichtig ist zunächst zu erfahren ob es am Getriebe (Kette gerissen) oder an der Magnetpulverkupplung oder deren Ansteuerung liegt.

Als aller erstes Ölwanne ab machen und kucken ob die Glieder der Kette in der Ölwanne liegen. Wenn ja, dann braucht ihr euch keine weitere Arbeit machen und alles ist klar. Getriebeschaden.

Wenn keine Kettenteile in der Ölwanne liegen und der Abrieb normal ist, dann gehen wir gemeinsam Schritt 2 und suchen an der Magnetpulverkupplung und deren Ansteuerung. Einen Großteil der Arbeit könnt ihr selber machen.

Keine Sorge, meine Angaben sind schlüssig, bei mir gingen schon einige Tausend dieser Getriebe über den Tisch.

Zunächst ist es am einfachsten die Ölwanne zu entfernen und man hat eine eindeutige Info ob es das Getriebe ist oder nicht.

Gruß,

Dieter

Themenstarteram 14. März 2006 um 14:53

Hallo Dieter,

danke für Deine Hilfe. Da mein Punto es bei seiner letzten Fahrt noch gut bis unters Carport geschafft hat und alles völlig normal verlief, gehe ich davon aus, daß die Gliederkette noch ok ist.

(bei den herrschenden Minusgraden möchte ich auch nicht unbedingt die Ölwanne abschrauben ;-)

Ich tippe auf die Kupplung oder deren Ansteuerung. Die Mikroschalter am Gaspedal habe ich ja bereits geprüft, zuerst öffnet der obere, kurz danach der untere Schalter.

Über weitere Tips würde ich mich sehr freuen.

Gruß

Bernd

Hallo,

ist es zu kalt für die Ölwanne :-) dann kucke nach dem Ölstand und mache mal eine der Ölkühlerleitungen ab schau mal ob Öl läuft oder nicht. Wir wollen mal prüfen ob die Ölpumpe angetrieben wird.

Um die elektrische Ansteuerung zur Kupplung zu prüfen, kannst Du mal den Stecker der Kohlebürsten ab machen, Motor starten, Handbremse anziehen, jemand ins Auto setzen der die Bremse tritt und Gang auf " D" und dann auf die Kohlebürsten ganz kurz Strom geben. Will das Fahrzeug nach vorne hupfen, dann ist das Getriebe gut und die Kupplung vermutlich auch. Dann suchen wir an der Ansteuerung. Test nur bitte nur ein Bruchteil einer Sekunde.

Gru0,

Dieter

Themenstarteram 14. März 2006 um 16:07

Hallo Dieter,

habe mal bei laufendem Motor den oberen Ölschlauch am Ölkühler abgezogen, es kam kein bißchen Öl heraus! (auch nicht bei höheren Drehzahlen). Der Ölstand ist übrigens ok, eher sogar ein wenig zu hoch.

Haben wir nun schon den Fehler, also eine defekte Ölpumpe?

Den Test mit dem "Strom auf die Kohlebürsten" geben traue ich mir sowieso erst mal nicht zu, ich weiß gar nicht, wo die Kohlebürsten zu finden sind :-(

Gruß

Bernd

Hallo Bernd,

NEIN, keine defekte Ölpumpe! Die Ölpumpen-Antriebswelle ist aus der Ölpumpe gerutscht und treibt die Ölpumpe nicht mehr an. Das ist alles.

Ölpumpenwelle erneuern und fertig.

Allerdings muß man das Getriebe dazu ausbauen.

Wir hier können es unter Umständen auch in eingebauten Zustand machen. Ist allerdings die Frage wo das Auto steht.

In seltenen Fällen ist die Ölpumpenverzahnung in der Magnetpulverkupplung defekt. Meist ist aber nur die Welle in die Magnetpulverkupplung hinein gerutscht und muß zurückgezogen werden und neu gesichert weden damit sie nicht wieder aus der Ölpumpe rutscht. Null Problem!

Fragen?

Gruß,

Dieter

Themenstarteram 14. März 2006 um 17:00

Hallo Dieter,

leider steht der Punto fast 600 km von eurer Firma entfernt. Dann werde ich wohl leider doch zu Fiat gehen müssen, befürchte aber, daß die mir dort gleich ein Austauschgetriebe einbauen wollen.

Was würde die von Dir beschriebene Reparatur ungefähr kosten? (damit ich mal den Vergleich zu einem Austauschgetriebe habe).

Gruß und danke

Bernd

Hallo,

wenn es an der von mir beschriebenen Welle liegt (99%)

dann kostet es mit Aus und Einbau des Getriebes und neuer Welle inklusive Steuer, maximal 450 €

Ein Tauschgetriebe kostet bei uns 1.280,00 € +Steuer

Tauschgetriebe ist aber in diesem Fall unnötig.

Noch Fragen?

 

Beste Grüße,

Dieter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Punto Selecta fährt nicht an