ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Punto 188 als erstes auto geeignet?

Punto 188 als erstes auto geeignet?

Themenstarteram 15. September 2005 um 20:47

Hallo,

ich werde in einem Monat 18 und suche nach einem ersten, für einen fahranfänger geeigneten wagen. wichtig sind vor allem niedrige unterhaltskosten und das der wagen zuverlässig ist. hab nämlich als schüler nicht wirklich viel geld was ich in die werkstatt tragen könnte. Budget ist ca 4000€

also, wie siehts da mit dem punto aus, ist er geeignet, auf was muss man achten, welches baujahr etc.

vielen dank im vorraus

 

mfg knowman

Ähnliche Themen
16 Antworten

es ist wie überall, es gibt montags autos ... aber ansonsten, meiner hat schon 60k und hatte noch keine mängel. Unterhaltungskosten sind nur von der steuer her groß, da ich eineh diesel habe und auf 320 € komme ;)

Hi Knowman,

habe einen Punto 1.2 HLX bis 60000km mit kleineren Probleme gefahren. Fahre jetzt eine Stilo und einen Nissan Micra K11. Ich denke für einen finanzschwachen Schüler ist der Micra eher geeignet. Der Micra ist in der Unterhaltung günstiger und erfordert weniger Aufmerksamkeit im Alltagsbetrieb.

Der Micra sieht aber scheiße aus...

Hallo pittiplatsch,

wir reden nicht vom Micra K12. Da kann ich nur zzuatimmen, zumal dieser von Renault (Createur de Malheur) stammt. Der K11 ist noch ein echter Nissan. Mal davon abgesehen, kann man sich für das Aussehen nichts kaufen und solange das Portemonaie regiert muß man halt Abstriche machen.

bin selber im mom azubi und fahre nen punto I Bj 95!

was sprit angeht, frisst er im schnitt 7l. versicherung läuft auf dad als zweitwagen und dafür blecht er/ich 300 pro Halbjahr! und steuern knapp 100€ im jahr!

und was werkstatt angeht :

musste bisher nur verschleissteile wechseln ansonsten alles OK

Moin,

Du möchtest als günstig Autofahren und siehst dich in der Klasse bis zum Punto um.

Das ist im Grunde keine falsche Entscheidung.

Der Punto ist ein ordentliches Auto mit kleinen Schönheitsfehlern. Als empfehlenswerte Motorisierung stellt sich der 1.2 8V mit 60 PS dar. Über die Macken, die das Auto haben kann, machst Du dich idealerweise hier im Forum schlau. Als besser geeignet würde Ich persönlich den 176er Punto (also seinen Vorgänger) einstufen. Dieser ist weniger kompliziert aufgebaut und für den Fall das mal was an Reparaturen kommt schrauberfreundlicher als der 188er, ausserdem traut sich an den 176er so ziemlich jede freie Werkstatt ran, und wird auch nicht überfordert.

Als weitere Alternativen würde Ich dir z.B. den Toyota Starlet empfehlen, dieser hat 75 PS und ist sehr Betriebssicher. Eventuell bekommst du für das Geld auch bereits einen Yaris, der zwar optisch die Geister scheidet, aber ebenfalls ein sehr gutes Auto ist. Die nächste Alternative wäre der Opel Corsa B, bevorzugt als 1.2 16V, diese sind sehr gut ausgestattet, sparsam und sie haben keinen Zahnriemen. Bei VW wirst du mit deinem Geld vermutlich nicht sehr glücklich werden, viel mehr als ein Lupo mit Basisausstattung wird da nicht drin sein. Allerdings ist der Lupo durchaus ein taugliches Auto, er wird üblicherweise aber sehr teuer gehandelt. Bei Mazda bekommt man in deinem Preissegment wohl ältere 323, die aber teuer in der Versicherung sind, sowie den ehemaligen Ford Fiesta als Mazda 121, von dem ich jedoch auf jeden Fall abraten würde, der Wagen fällt beinahe nur negativ im Forum auf. Bei Nissan haben wir den Micra ... der K11 ist ein gutes Auto, das man durchweg empfehlen kann. Bei Peugeot den 106, aber der ist mittlerweile schon recht betagt ... sein Zwilling ist der Citroen Saxo. Bei Renault haben wir den Clio, aber da wird für dich nur das älteste Modell in Frage kommen, das man schon etwas kritischer betrachten sollte. Bei Seat gibts die gleiche Technik, wie bei VW ... mit den gleichen Schwächen und Stärken, dito bei Skoda. Eventuell kannst du auch einen Smart ergattern, der ist jedoch im Grunde nur Stadtgeeignet, willst du ein paar km weiter fahren ... wird der Wagen unangenehm. Letzte Alternative und ebenfalls empfehlenswert ist der Honda Jazz, den ich auch ganz toll finde. Bei Ford haben wir noch den Ka und den Fiesta. Mit Glück bekommt man auch da ein ordentliches Auto, jedoch sollte man sich den Ka, wegen seiner alten Konstruktion genau ansehen.

MFG Kester

Themenstarteram 16. September 2005 um 23:07

Hi Kester,

erstmal vielen dank für deine Mühe, deine Antwort hat mir auf jeden Fall weitergeholfen. Gleichzeitig wirft sie jedoch neue Fragen auf :). Zum Beispiel suchte ich nach einem Honda Jazz in der Preisklasse, fand jedoch nur welche ab ca 8000€, was meinen Rahmen um das doppelte erhöhen würde (geht aber leider nicht :)).

Wieviele km dürfte denn eins der von dir genannten Autos maximal haben? Also ab ca welcher Laufleistung entpuppt sich das Schnäppchen als Geldfresser...

 

MfG

Knowman

 

edit: was sagt ihr zu folgendem angebot?

http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?ts=48191.2&id=ehotyaz3xxf

Hilfe zum Thema Vers.

 

Hi,

also erst einmal würde ich vorschlagen das du dir 2 bis 3 alternativen aussuchst. dann gehst du auf die homepage der vers. deiner eltern, du fängst mit 18 und zweitwageneinstufung deiner eltern bei 140 Prozent an.

Darüber hinaus noch einen tipp vom vers.kaufmann:

Sprech mit dem Vertreter, das er den Vertrag ab dem 01.07.2005 rückwirkend beginnt, das geht bei jeder gesellschaft und du hast den vorteil, wenn du 1/2 Jahr mit einem Prozentsatz fährst, kriegst du im nächsten jahr 100 Prozent, das rechnet sich dann eher, für ein paar mon. zu zahlen,wo du noch nicht gefahren bist als nächstes jahr auch noch mal komplett auf 140 prozent zu fahren.

gino

Hallo knowman,

was 'Rotherbach schreibt ist sehr schön. Bis uaf den Nissan Micra K11 und den Toyata Starlet würde ich bei allenb anderen Fahrzeugen zurückhaltung üben, wenn Du preiswert und zuverlässig fahren möchtest. Wie sagt der Volksmund " Gott beschütze mich vor blonden Frauen und Franzosen, die Autos bauen. Ich habe 3 x Renault gefahren und kann ein Lied von der Langzeitzuverlässigkeit und den Werkstattpreisen singen. Der Honda Jazz wäre mit dem Nissan und Toyota zu vergleichen, übersteigt aber sicher deine Finanzkraft, da erst zu frisch auf dem Markt.

Themenstarteram 18. September 2005 um 20:24

erstmal danke für alle antworten.

Nun ist mir noch der Hyndai Accent (BJ ´00) ins auge gefallen. Habe im Internet auch größtenteils nur gutes über das Auto gehört. Was sagt ihr zu dem? Den finde ich nämlich designtechnisch schöner als zB den Micra..

Hallo knowman,

der Accent spielt in einer anderern Liga. Ich dachte Du wolltest ein promloses und kostengünstiges Anfängerauto mit geringem Wertverlust. Alles das erfüllt der Accent nicht. Ich würde die Anfälligkeiten und Werkstattpreise mal genauer unter die Lupe nehmen und Du wirst schnell feststeellen nach welcher Seite das Pendel ausschlägt.

Bin genau der gleichen Meinung. Jedoch würde ich den Punto

dem Micra (altes Modell) und dem Hyundai vorziehen wegen der

Crashsicherheit (26 Punkte und 4 Sterne)

Insgesamt ist der Punto ein sehr zuverlässiges, sicheres, robustes

und schön zu fahrendes Auto, welches jedoch im Gegensatz zur

Konkurrenz einen Satz vordere Bremsklötze mehr auf 100000km

braucht (50 Euro).

Gruss Alfone

Zitat:

Original geschrieben von AlfoneMaccarone

Bin genau der gleichen Meinung. Jedoch würde ich den Punto

dem Micra (altes Modell) und dem Hyundai vorziehen wegen der

Crashsicherheit (26 Punkte und 4 Sterne)

Insgesamt ist der Punto ein sehr zuverlässiges, sicheres, robustes

und schön zu fahrendes Auto, welches jedoch im Gegensatz zur

Konkurrenz einen Satz vordere Bremsklötze mehr auf 100000km

braucht (50 Euro).

Gruss Alfone

Also das mit den Bremsbelägen ist doch stark vom Fahrstil abhängig.

Als junger Kerl habe ich Bremsen in massen verschlissen und heutzutage muß ich mit meinem Fahrstil den ich als sehr vorausschauend bezeichnen möchte aufpassen das mir die Bremsbeläge nicht zu hart werden da sie so gut wie nie zum Einsatz kommen.

Als bei meinem Doblo vor kurzem die Reifen vorne Runter waren hab ich mal nen Blick auf die Beläge geworfen und ich Denke mal 100000 Km schaff ich ohne Probleme damit.

Moin,

Lobau, deine Erfahrung in Ehren ... aber im Renaultforum hast du auch viele, die mit Ihren Renaults voll zufrieden sind.

Also bitte nicht die Schlammschlacht lostreten, die WIR hier genausowenig haben wollen.

Ich habe nur Autos aufgezählt, die Ich für mehr oder weniger günstig im Unterhalt halte, die man mit etwas Glück für den Preis bekommt und die im Grunde ähnlich viel, oder wenig Ärger machen wie ein Punto. Das der eine Wagen mal besser ist, als der andere ist egal und normal. Solches Pech kann man immer mal irgendwo haben, und einen Renault von z.B. 1985 mit einem Fiat von z.B. 1998 zu vergleichen ist eh unfair ;)

Der Honda Jazz ist der Nachfolger vom "Logo" (???), sorry ... hatte Ich nicht bedacht, das Honda die Baureihe mal beim Modellwechsel umbenannt hatte.

Die typischen Macken der jeweiligen Modelle kannst du ja per Google oder MT eruiren. Dazu ist das Forum ja da.

MFG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Punto 188 als erstes auto geeignet?