ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. bekomme das Federbein/VA beim Punto 188 nicht ausgebaut

bekomme das Federbein/VA beim Punto 188 nicht ausgebaut

Fiat Punto 188
Themenstarteram 5. August 2012 um 19:49

Hallo Schraubergemeinde,

muss zwecks Federbeinbruch vorn rechts das komplette Federbein ausbauen.

Blöderweise bekomm ich die beiden unteren Halteschrauben nicht rausgeschlagen.

Die Mutter hab ich abbekommen, auch drehen (wenn auch mit viel Kraft) kann ich die Schrauben.

Rostlöser hab ich vorhin auch schon jede Menge draufgesprüht.

Wenn ich mit dem Hammer dagegen hau bewegt sich nichts!

Selbst bei der oberen Schraube wo man gut rann kommt.

Habt ihr nen Tipp für mich?

Danke & Gruß

dachips

Ähnliche Themen
14 Antworten

Guten Abend,

Anfängerpech.... Zum Wechseln der Feder ist der Ausbau des Federbeins nicht unbedingt nötig - aber einfacher.

Die beiden Muttern, die Du da aufgemacht hast sind Kontermuttern, die Schrauben sind Excenterschrauben und die wirst nicht so einfach rausbekommen - die gehen nur in einer bestimmten Stellung raus. Leider ist schon das schlimmste passiert: wenn Du die verdreht hast, ist damit der Sturz verstellt - also hinterher Sturz und Spur einstellen lassen.

Um genau das zu vermeiden, schraubt man die Kronenmutter von der Antriebwelle ab, löst Traggelenk vom Querlenker und den Spurstangenkopf baut man auch ab. Dann die Muttern vom Domlager lösen und schon kannst Das Federbein rausnehmen.

Nur Nebenbei: Wenn eine der Federn an der VA gewechselt werden muß, weil gebrochen, ist es meist ratsam die Feder der anderen Seite auch zu tauschen....

Dann mal viel Erfolg...

LG

Christian

Nachtrag: es wird noch der Bremsschlauch dran hängen, den kannst natürlich auch abschrauben, bedingt halt hinterher die Entlüftung der Vorderbremsen. Es geht aber auch mit angeschlossenem Bremsschlauch...

Themenstarteram 5. August 2012 um 23:59

Hallo Christian,

vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort :-)

Ich hatte mich beim zerlegen zunächst an das how-to aus dem puntoforum

Link aus Puntoforum

gehalten - Da wird auf das Lösen und verstellen der Spur leider nicht eingegangen :-(

Beim drehen der Schrauben habe ich keine Veränderung feststellen könne - scheint eh alles festgebacken zu sein.

Die Schrauben gehen sehr schwer zu drehen.

Ich werd mein Glück mal mit der von dir beschriebenen Methode probieren.

Muß nur mal schauen ob ich einen Schlüssel hab um die große Kronenmutter abzudrehen!?

Ich tausche beide Federn auch wenn nur eine kaputt ist! ;-)

Gruß dachips

Zitat:

...Beim drehen der Schrauben habe ich keine Veränderung feststellen könne - scheint eh alles festgebacken zu sein. Die Schrauben gehen sehr schwer zu drehen....

Das ist der so genannte Passungsrost der da alles verbäckt, die sichtbaren Veränderungen beim Drehen der Schrauben sind so minimal, daß man die kaum sieht, aber es sind Veränderungen des Sturzes um bis zu 3° möglich. Und die siehst halt kaum.

Du kannst natürlich trotzdem die howto Methode anwenden, da nun eine Sturz-/Spureinstellung nötig ist - passiert ist passiert. Dieser Punkt ist in der Anleitung unter "Vermessung" versteckt...

wenn Du die Stelle und die schrauben ein wenig mit der Lötlampe aufheizt, könntest die dann so weit drehen, daß man Sie rausbekommt - aber bitte nicht bis zur Rotglut erhitzen - das gefällt dem Dämpfer im Federbein gar nicht....

LG

Christian

Themenstarteram 7. August 2012 um 13:32

Muss ich beim Lösen der Schrauben was spezielles beachten?

Bekomm ich die nur raus wenn ich gegen den Uhrzeigersinn drehe?

Einigen Umdrehungen hab ich schon gemacht, die Schraube ist aber nicht rausgekommen :-(

Oder meinst du, dass ich nach dem erwärmen mit nem Hammer die Schrauben rausschlagen kann?

Geht das nur in einer bestimmten Stellung der Schrauben, oder ist das egal und ich brauch nur richtig gegen die Schraube zu hauen?

Gruß dachips

Zitat:

... Bekomm ich die nur raus wenn ich gegen den Uhrzeigersinn drehe?

Nein

Zitat:

Oder meinst du, dass ich nach dem erwärmen mit nem Hammer die Schrauben rausschlagen kann?

Ja, aber dazu musst die Stelle finden, wo der Excenter durch das Loch unter dem Schraubenkopf durchpasst. Also warm machen weiter drehen, leicht draufkloppen bist die Stelle gefunden hast.

Zitat:

Geht das nur in einer bestimmten Stellung der Schrauben,

Ja siehe oben

Zitat:

oder ist das egal und ich brauch nur richtig gegen die Schraube zu hauen?

Lieber nicht...

Themenstarteram 7. August 2012 um 22:16

vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipp's :-)

Dann werde ich am Wochenende mein Glück mal probieren und anschließend berichten!

Nabend, bei fiat sind es keine excenter schrauben!!! Mit gewalt die schrauben raus,neues federbein rein und zu 90% stimmt sturz und spur noch.viel spass

Themenstarteram 15. August 2012 um 21:57

hallo Schraubergemeinde,

leider bin ich noch nicht am Ziel!

Wollte heute das komplette Federbein ausbauen.

Hatte schon die untere Schraube draussen, dabei aber gemerkt dass immer noch einiges an Druck auf der Feder ist.

Traue mir nicht die obere Schraube zu lösen, da mir sonst das Federbein (Dämper mit Feder) um die Ohren fliegt.

Habe keinen Federrückhalter. Wollte mir den in der nahegelegenen Hobbywerkstatt ausleihen / bzw. die

Federbeine dort mit hinnehmen und die Federn dort wechseln.

Brauche ich zum Ausbau den Federrückhalter, oder geht es einfacher!???

Der Federrückhalter heisst eigentlich Federspanner und den baruchst auf jeden Fall.

Die Vorspannung der Feder entlädt sich ohne Federspanner schlagartig - da ist dann viel Aua angesagt. Die Federspanner kosten übrigens um die 20€...

nabend, um das federbein komplett aus zu bauen brauchst du die spanner noch nicht, zum wechseln der feder dann ja, am domlager sind es 2 schrauben und am achskörper auch 2, die spannung die du da hast kommt vom unterem lenkerarm und die ist nicht doll !!!

Themenstarteram 18. August 2012 um 8:31

jupp, hab's schon hinbekommen. Danke für eure Tipps.

Konnte die Federbeine ohne Probleme ausbauen, nachdem ich beide aufgebockt hatte (weniger spannung auf dem Achsschenkel). War gestern in der Hobby-Werkstatt und hab die Federn getauscht. Allerdings hab ich die Mutter oben am Dämpfer zunächst nicht abbekommen. Mit nem Schlagschrauber (27er Nuss) ging's dann :-)

Nun muss ich das Zeug heute nur noch einbauen.

gruß dachips

Themenstarteram 20. August 2012 um 22:53

Hat jemand eine Info mit welchem Drehmoment ich die beiden unteren Schrauben am Federbei anziehen muß?

Hab das Gefühl, die sitzen schon sehr fest, kann sie aber donnoch weiter drehen.

Hab beim Drehmomentschlüssel 40 Nm eingestellt, der spricht aber noch nicht an.

Will nicht zu weit ziehen, denn nach fest kommt bekanntlich ab!

Nach meinen Unterlagen: 103-120Nm +45° weiterdrehen. Die Bolzen sollten erneuert werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. bekomme das Federbein/VA beim Punto 188 nicht ausgebaut