ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Pufferung Blattfederung und Abstände

Pufferung Blattfederung und Abstände

VW Caddy 4 (SA), VW Caddy
Themenstarteram 21. Mai 2021 um 20:26

Hallo Miteinander!

Ich habe "Probleme" mit der Blattfederung bei meinem Caddy (Ez. 12.2018, 22Tkm).

Und zwar sind die Abstände der unteren Blattfeder beidseitig unterschiedlich (siehe Fotos).

Fahrtrtg. rechts: ca. 40 mm

Fahrtrtg. links: ca. 70 mm

Während der Fahrt merkt man davon natürlich nichts. Daher habe ich nie darauf geachtet.

Ich bin nun jedoch schon oft angesprochen worden, ob da nicht (links) etwas von meiner Achse runter hängt/abgebrochen ist.

Also war ich beim VW Service.

Dieser hat den o.g. Zustand in Bildern bestätigt. Zudem ist die Krümmung unterschiedlich, d.h. links neigt sich das Blatt nach unten (logisch, größerer Abstand), rechts nach oben.

Lt. VW müsste das Blatt grade sein (?). Anstöße oder Beschädigungen sind nicht zu finden.

Anfrage bei VW: Garantie nope; Kulanz 0%.

Es läuft noch Anfrage über die Anschlussgarantie bei VWFS, ob diese für einen Austausch Kosten übernimmt.

Habe der Werkstatt gesagt, dass ich nur beidseitig austauschen lassen werde. Einseitig macht für mich keinen Sinn.

 

Frage: Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und ggfs. wertvolle Tipps für mich?

 

Gruß & Danke!

Blattfederung Puffer links (Fahrer)
Blattfederung Puffer rechts (Beifahrer)
16 Antworten

Ich habe jetzt meinen dritten Caddy in Folge, aber sowas kenne ich nicht.

Sind denn die Spannbügel an den Achs-Aufliegern in Ordnung ? Könnte da etwas verrutschen, wenn diese nicht korrekt angezogen sind ?

20200508

War da schonmal einer dran?

 

Irgend wie sieht die eine vordere Schraube nicht so aus wie die die ich kenne.

 

Aber das könnte auch eine Täuschung durch das Bild sein.

Du hast ja einen Caddy 4SA ich einen 3FL. Aber bei mir ist das obere Federblatt anders herum eingebaut. (Upside down) ?

20200508

Damit bist du wohl nicht alleine: https://www.motor-talk.de/.../...-blattfedern-jako-o-t4578751.html?...

Sieh dir die Bilder im 5. Post an :-/

Der TE hat wohl einen Maxi, da sind die Federn anders gebogen als beim kurzen.

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 21. Mai 2021 um 22:38:13 Uhr:

Der TE hat wohl einen Maxi, da sind die Federn anders gebogen als beim kurzen.

Meiner ist auch ein Maxi.

O.K. Hätte ja sein können. Auf alle Fälle kann man mehrere Threads finden mit dem Problem...

Themenstarteram 21. Mai 2021 um 23:10

Moin

Vielen Dank für die Antworten.

Ich habe keinen Maxi!

Werde mir morgen alles mal in Ruhe ansehen.

Mach mal bitte Bilder der gesamten Blattfedern.

Das scheinen mir auf jeden Fall Zusatzfederblätter zu sein, die für die Progression der Federn Bein Einfedern zuständig sind. Das heißt, wenn eine tiefer hängt, setzt diese später ein und das Fahrzeug kann auf der betreffenden Seite härter „durchschlagen“ beim Einfedern.

Da ich vermute, dass sie hinten an der Karosserie befestigt ist, dann nach vorne über die Achse läuft und frei mit dem Puffer endet, dürfte sie verbogen sein, entweder durch ein sehr hartes Aufsetzen oder durch einen Härtefehler.

Auf jeden Fall sollte dieses Blatt, das nach vorne frei im Fahrtwind endet, so nicht durch den TÜV gehen. Da könnte man möglicherweise an einem scharfen hohen Bordstein auch mal hängen bleiben.

Hab jetzt noch nicht geschaut, wie es bei mir aussieht, aber ich hab einen 4Motion.

Zitat:

@haku3 schrieb am 22. Mai 2021 um 08:08:08 Uhr:

 

Auf jeden Fall sollte dieses Blatt, das nach vorne frei im Fahrtwind endet, so nicht durch den TÜV gehen. Da könnte man möglicherweise an einem scharfen hohen Bordstein auch mal hängen bleiben.

Hab jetzt noch nicht geschaut, wie es bei mir aussieht, aber ich hab einen 4Motion.

Bei meinem sehen beide Federn von Anfang an so aus und kamen dem Entsprechend gestern zum vierten Mal Anstandslos durch den TÜV.

Die haben beide ca 5cm Abstand zur oberen, das ist zumindest bei meinem Maxi normal (siehe Bilder; keine Bemerkungen über den Rost, der wird erst noch behandelt ;)).

Ich glaube mich aber erinnern zu können, dass es wohl verschiedene Einbauvarianten gab, vielleicht ist hier mal eine Feder getauscht worden und die haben eine falsche eingebaut.

Doppelfeder
Doppelfeder Abstand

Bei meinem 3FL Maxi stehen die auch total weit nach unten, ich hatte anfangs Sorge, dass ich damit mal irgendwas aufspieße. Hab allerdings noch nicht gemessen und der TÜV hat nichts gesagt bisher.

Also verschieben kann sich da an den Blattfedern eigentlich nichts, da die an der Befestigung in der Mitte mit einem Herz-Bozen oder Herz-Loch gehalten werden . Es könnte nur sein das da durch Zufall eine Zusatzfederlage von vor einem Feder Update und eine Feder von nach einem Feder Update verbaut worden sind, denn es gibt da einige Varianten. Und wenn da eine erneuert oder geändert werden sollte dann muss das laut VW Vorgaben immer beidseitig geschehen , bei mir wurden nach nem Blattfederbruch auch von der VW beide Seiten erneuert und nicht nur die kaputte rechte Seite ! ;)

Zitat:

@Jogi-alltrack schrieb am 22. Mai 2021 um 11:33:00 Uhr:

...Und wenn da eine erneuert oder geändert werden sollte dann muss das laut VW Vorgaben immer beidseitig geschehen , bei mir wurden nach nem Blattfederbruch auch von der VW beide Seiten erneuert und nicht nur die kaputte rechte Seite ! ;)

So kenne ich das auch. Ich würde das mal ansehen lassen und im Falle vielleicht sogar beide austauschen lassen, das kostet ja nicht die Welt und man ist wieder sicher unterwegs:

https://www.ebay.de/itm/401422367065?...

Themenstarteram 28. Mai 2021 um 19:12

Hallo liebe Community

Vielen Dank für eure Beiträge.

Kurzer Zwischenstand: Die VW Anschlussgarantie übernimmt die kompletten Kosten für den Austausch der Federn beidseitig.

Nähere Infos warum und weshalb kann ich nächste Woche liefern

Ich werde außerdem noch Vorher/Nachher Fotos für alle fertigen.

Gruß

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Pufferung Blattfederung und Abstände