ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. PS-"Starkes" Erstfahrzeug mit stabilem Motor

PS-"Starkes" Erstfahrzeug mit stabilem Motor

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 1:17

Hallo miteinander, mein Name ist Vartolu und ich bin neu in dem Forum. Der Grund warum ich mich hier angemeldet habe, ist dass ich mir seit mehreren Wochen mein Kopf zerbreche darüber, welches Auto ich mir als erstes zulegen sollte.

Natürlich möchte Ich wie jeder andere auch, einen stabilen Motor, jedoch sollte das Auto auch mind. 120/130 PS haben. Ihr fragt euch sicherlich warum es so viel PS haben muss, naja ich bin 90% meiner Beifahrerzeit in Autos gesessen die mind. 140 PS haben, die haben mir sehr viel spaß (als Beifahrer :D) gemacht, wo hingegen Autos mit 60-80 PS in meinen Augen einfach zu langsam waren um Freude damit zu haben. Ich habe mir folgende Autos angeschaut und würde gerne einpaar kurze Meinungen bezüglich Unterhalt und bis wie viel Kilometer man diese mit guter Pflege fahren kann haben.

Mir ist außerdem bewusst dass mehrere davon verheizt sind, Vorschläge mit anderen Autos sind gerne erwünscht (Bitte keine zu krasse Rentner Optik).

Hier die paar die ich gefunden hab:

Golf V (1.9TDI)

Golf IV (1,8/1,8T/1,9TDI)

Audi A4 (2.0/1.8T)

Ich bedanke mich für jede Antwort herzlichst.

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
28 Antworten

Lohnt sich ein Diesel?Wieviele Km werden es denn?Gerade die alten 1,9 TDI haben nur in einem ganz kleinen Drehzahlbereich wirklich Kraft und klingen scheußlich.Der 1,8T ist schon ein guter Motor und wurde in allen Marken des VW Konzerns eingebaut.Das ist ein Turbomotor mit richtig gutem Drehmoment.Ein Honda Civic z.B.mit 1,8L Motor hat auch 140 Ps und kommt über die Drehzahl.Da geht die Post erst über 4000 U ab.Das ist aber auch ein sehr zuverlässiger Motor und das Auto hat ein futuristisches Design.Jetzt ist die Frage,was dir lieber ist?Turbopower oder Hochdrehzahl.

Ich denke,beim Audi dreht es sich um einen B6,vielleicht auch noch B7

Beim B7 sind sowohl 2.0 und der alte 1.8T auch noch zu empfehlen,die TFSI und der 3.2 FSI widersprechen schon der Forderung nach stabilen Motor

Rentneroptik is halt relativ

Je nachdem bekommst du schon B7 Limousinen als 1.6 und 2.0 günstiger als manch B6

Avant sind beliebter,Turbos,Ausstattung und quattro und S-line sowieso

3er BMW geht immer.

am 7. Juni 2020 um 12:02

Als ich die Überschrift gelesen habe dachte ich an M Power, AMG, und RS.

Mit 120/130 PS ist man selbst in Kleinwagen Lichtjahre von PS stark entfernt.:D

Nungut jeder hat einen anderen Blickwinkel.

Bei den Eingangstext muss ich erst mal fragen ob du einen Führerschein

hast, Beziehungsweise Fahranfänger bist.?

Das ganze deshalb, weil Autos im Unterhalt auch gut Geld kosten,

hast du dir schon mal überlegt was du da finanziell bereitstellen must?

Steuer, Vericherung, Reperatur usw. ist je größer und

Leistungsstärker ein Auto wird auch immer mit höheren

Geldmitteln verbunden.

Verrate doch mal, wieviel dir für den Wagen an liquiden

Mittel zum Kauf sowie Betriebskosten zur Verfügung steht,

da kann man dan zielgerichteter helfen.

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 12:40

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 7. Juni 2020 um 12:02:52 Uhr:

Als ich die Überschrift gelesen habe dachte ich an M Power, AMG, und RS.

Mit 120/130 PS ist man selbst in Kleinwagen Lichtjahre von PS stark entfernt.:D

Nungut jeder hat einen anderen Blickwinkel.

Bei den Eingangstext muss ich erst mal fragen ob du einen Führerschein

hast, Beziehungsweise Fahranfänger bist.?

Das ganze deshalb, weil Autos im Unterhalt auch gut Geld kosten,

hast du dir schon mal überlegt was du da finanziell bereitstellen must?

Steuer, Vericherung, Reperatur usw. ist je größer und

Leistungsstärker ein Auto wird auch immer mit höheren

Geldmitteln verbunden.

Verrate doch mal, wieviel dir für den Wagen an liquiden

Mittel zum Kauf sowie Betriebskosten zur Verfügung steht,

da kann man dan zielgerichteter helfen.

Ja, für mein Umfeld sind 130 schon PS-stark :D

 

Ja, ich werde mein Führerschein voraussichtlich demnächst erhalten, also bin ich Fahranfänger.

Wegen dem finanziellen:

Da meine Familie noch ein 3. Auto sucht, habe ich Ihnen vorgeschlagen gleich eine für mich zu kaufen, d.h ich kriege noch finanzielle Unterstützung in Sachen Versicherung und Steuern.

Mein Budget würde so um die 3-4000€ für das Auto liegen.

 

Liebe Grüße

Golf IV 1.8T läuft ja fast auf nen GTI raus,weiss nicht ob das so ins Budget passt

Alternativ Audi A3 oder Seat Leon,der erste A3 ist allerdings als 5 Türer recht selten

Der 1.8er mit 125PS sollte aber auch schon reichen

Bin mal ne Weile in einem Golf IV 1.6 unterwegs gewesen

Hatte 100PS,schon werksseitig Sportfahrwerk mit Tieferlegung,16 Zoll BBS Felgen und sonst noch bisschen Lametta

Fand ich auch schon schick und auch relativ flott zu fahren

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 12:57

Zitat:

@emil2267 schrieb am 7. Juni 2020 um 12:49:29 Uhr:

Golf IV 1.8T läuft ja fast auf nen GTI raus,weiss nicht ob das so ins Budget passt

Alternativ Audi A3 oder Seat Leon,der erste A3 ist allerdings als 5 Türer recht selten

Der 1.8er mit 125PS sollte aber auch schon reichen

Bin mal ne Weile in einem Golf IV 1.6 unterwegs gewesen

Hatte 100PS,schon werksseitig Sportfahrwerk mit Tieferlegung,16 Zoll BBS Felgen und sonst noch bisschen Lametta

Fand ich auch schon schick und auch relativ flott zu fahren

Ich würde mir auch einen 1.6er Golf kaufen, jedoch nur wenn die Optik die fehlenden paar PS rausholen würde :D Ja habe mir den 1.8er auch überlegt.

 

Danke für die Antwort.

am 7. Juni 2020 um 13:14

Coolness Faktor kommt beim Golf eher so lala rüber.

Es hat schon seinen Grund, warum 3er BMW bei den (männlichen)

Jungfahrern hoch im Kurs stehen.

Optik (flach, breit, maskuline Linie) Fahrverhalten

(Hinteradantrieb + Strassenlage) und sehr potende 6Zylinder

sind für Autofreaks anziehend wie Licht für die Motten.

Problem wird sein was zu finden, das bei dem kleinen Geldbeutel nicht

abgerockt ist, sehr schwierig aber nicht unmöglich.

Mein BMW war auch spott billig und trotzdem bis auf paar

Mängel gut in Schuß.

Um mal einen Bogen zur Eingangsfrage zu bekommen,

die 6 ender in legendär, hohe Laufleisten sind hier

kein Versprechen, sondern realität.

500tkm und mehr eher die Regel, den die Ausnahme.

So weit so toll, leider haben alte BMW dafür andere Schwachstellen.

Der Größte Schwachpunkt ist der Vorbesitzer, ja wirklich,

klamme Kassen und Leistungsstarke Autos ergeben

viel Obituning und noch mehr Wartungsstau.

Rost und schwache Fahrwerke machen den Rest nicht besser.

Ein Golf IV GTI sieht jetzt nicht unbedingt schneller aus :D

Hier mal ein GTI als 2.3 V5

https://www.autozeitung.de/.../vw-golf-iv-gti-v5-1.jpg?itok=jG_SNhKR

Lackierte Anbauteile,16 Zoll,bisschen tiefer

Die Tieferlegung beträgt ungefähr 25mm,bekommt man auch recht gut beim Standardgolf mit einem Eibach pro Kit mit 30mm Tieferlegungsfedern hin

Fährt schon knackig,lässt Komfort übrig und sieht schick aus,ohne zu übertreiben

Mit knapp 150-200,- € auch überschaubar,wenn man sowas z.b. macht,wenn die Stossdämpfer ersetzt werden müssen und man eh den ganzen Zauber in der Hand hat

Es gab beim Golf IV auch unzählige Sondermodelle,die schon schicker als Serie daher kamen,mit Sonderfarben,lackierten Anbauteilen und anderen

Da findet man sicher noch was passendes oder eben A3 oder Leon,die sehen schon immer bisschen schicker aus

So richtig Brecheroptik gab es ab Werk nur bei den Sondermodellen des GTI oder dem R32

Zitat:

@vartolu_sedattin schrieb am 7. Juni 2020 um 12:57:00 Uhr:

Ich würde mir auch einen 1.6er Golf kaufen, jedoch nur wenn die Optik die fehlenden paar PS rausholen würde :D Ja habe mir den 1.8er auch überlegt.

Kommt halt drauf an was du willst. Ich weiß auch nicht wie festgelegt du auf VW/Audi bist.

Für 3000-4000€ bekommst du was brauchbares.

Der 1.6er Golf mit 102PS (nicht der FSI mit 115PS, der ist anfällig) macht keine große Freude, aber du kommst passabel voran. Bei deinem Budget auch als Golf V zu haben (oder schau mal bei Seat nach einem Leon). Ansonsten bleiben eigentlich nur 2.0 und 1.8T. Allerdings kommt das Problem beim Golf: Der 1.6 war der Standardmotor. Die stärkeren Benziner sind eher selten bzw. im Golf V praktisch nicht zu haben. Der 1.9TDI wäre keine schlechte Alternative - der fühlt sich im Alltag deutlich stärker an. Allerdings dürften die meisten Modelle mittlerweile aufgebraucht sein.

A4 wäre ich an deiner Stelle vorsichtig. Die Wartungskosten sind tendenziell höher und in der Preisklasse dürfte es sehr schwer werden ein ordentliches Auto zu kriegen. Vielleicht lohnt ein Blick zu Astra und Focus. Ein Focus mit 115PS in halbwegs gepflegt dürfte für 4000€ gut drin sein.

Hyundai i30 (GD) mit 1.6er 136ps müsste auch für den Kurs drin sein und es gibt auch recht viele Möglichkeiten zum Tuning der Optik.

Ansonsten ist der Opel Astra H in der Preislage meist eine verlässliche Empfehlung, auch als 1.6er aufwärts

Mein Bruder fährt so einen i30

Hat ihn als Tageszulassung gekauft,der Händler (nebenbei auch Folierer) hat ihn schon vorher teilfoliert,mit H&R Federn tiefer gelegt und mit 18 Zoll Rädern bestückt

Beim Kauf standen auch noch einige Hyundai ähnlich hergerichtet rum

In natura sieht das schon schneidig aus,das Fahrwerk is schön knackig und hat in dem Auto auch riesige Reserven

Der 1.6er mit 136PS passt zu dem Paket aber nicht so wirklich,der zieht kaum die Wurst vom Teller

Andererseits hat er soviel bezahlt,wie woanders mit 40PS (welche gefühlt im Hyundai auch fehlen) weniger,von daher passts auch wieder :D

20200607
20200607

Die Folierung ist aber auch Geschmackssache, das Teil sieht aus wie ne halbierte Tomate :D

Der i30 ist aber sonst eigentlich eine unproblematische Basis für den jungen Fahrer

Zitat:

@emil2267 schrieb am 7. Juni 2020 um 16:43:36 Uhr:

Mein Bruder fährt so einen i30

Hat ihn als Tageszulassung gekauft,der Händler (nebenbei auch Folierer) hat ihn schon vorher teilfoliert,mit H&R Federn tiefer gelegt und mit 18 Zoll Rädern bestückt

Beim Kauf standen auch noch einige Hyundai ähnlich hergerichtet rum

In natura sieht das schon schneidig aus,das Fahrwerk is schön knackig und hat in dem Auto auch riesige Reserven

Der 1.6er mit 136PS passt zu dem Paket aber nicht so wirklich,der zieht kaum die Wurst vom Teller

Andererseits hat er soviel bezahlt,wie woanders mit 40PS (welche gefühlt im Hyundai auch fehlen) weniger,von daher passts auch wieder :D

Kühlergrillumrandung und Seitenspiegel in Rot sieht cool aus, aber der Rest...

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. PS-"Starkes" Erstfahrzeug mit stabilem Motor