ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. PS-Monster

PS-Monster

Themenstarteram 24. März 2006 um 18:20

Hallo zusammen,

es ist nun knapp 1/2 Jahr als ich von Mercedes zu Audi gewechselt bin. Ich bin soweit sehr zufrieden und Audi verkauft sich mit Sicherheit genauso gut wie Mercedes...nur eine Sache leuchtet mir immer noch nicht so ganz ein.

Einerseits wird sowohl bei Audi als auch bei BMW immer sehr viel Wert auf ein sportliches Image gelegt und ein MB wird als komfortorientierte, träge Schüssel abgestempelt. Andererseits werden in einem kleinen schwäbischen Dörfchen namens Affalterbach Kraftprotze mit über 500 PS produziert die auch noch einen Stern auf der Motorhaube haben (AMG).

Ich habe in meiner Zeit bei MB genügend Kunden kennengelernt bei denen es nicht mehr auf´s Geld ankam. Die sind halt dann zu Audi, BMW und MB gegangen und haben sich einfach mal die stärksten Motoren z.B. im A6, E-Klasse und 5er Bereich angeschaut. Und da hinkt meiner Meinung nach Audi immer ein bißchen hinterher. Da baut man in einen S6 einen Lambo-Motor und gibt ihm "nur" 420 Pferdchen....wie kann das sein ?

Und das ist ja nicht nur beim S6 so...auch beim S8 usw.....überall ist die Konkurenz aus Affalterbach stärker (außer beim RS4 vs. C55) !!!!

Wer schonmal das Vergnügen hatte einen SL65 AMG mit 612 PS und 1.000 Nm zu fahren weiß genau wovon ich spreche !!!

Wer hat sich darüber schonmal Gedanken gemacht ??

Ähnliche Themen
19 Antworten

Darüber braucht sich Ottonormalo keine Gedanken zu machen. Schnell genug sind die alle...

und ausserdem kommt ja noch ein RS6.

in meinen augen muß man auch nicht mehr mit dem ps wahn mitschwimmen.

das ist alles nur prestige (mine is bigger than yours) und obwohl es wenige kunden gibt die ein auto mit knapp 600ps kaufen.

die deutschen konzerne sollten lieber mal wieder etwas sinnvolles und zukunftsträchtiges entwickeln und keine autos bauen die jenseits der 30l super+ verbrauchen,soweit waren wir vor 40 jahren auch schon.

außerdem gibt es auch "sonderanfertigungen" bei Audi zu bestellen.

ich weiss z.B. das auf Rügen eine RS8 Limo mit knapp 700PS rumschleicht. sowas kostet allerdings auch dementsprechend

AUDI bringt immer wieder RS Modelle auf den Markt.

Der RS 6+ war beispielsweise mit ein paar Handgriffen der einschlägigen Tuner ebenfalls weit über 500 PS stark.

Sehr gut Betuchte können sich bei der Werkstochter Quattro GmbH individuell bedienen lassen. Dort sollten auch die beschriebenen 700 PS darstellbar sein.

Nur hängt man das nicht an die große Glocke. ;)

Audi

 

Sehr gut Betuchte können sich bei der Werkstochter Quattro GmbH individuell bedienen lassen. Dort sollten auch die beschriebenen 700 PS darstellbar sein.

.............ist ja lächerlich diese Aussage

mal eine Kurze Zusammenfassung wie es mir bei der Quatro Gmbh erging:

Ich hatte in der vergangenheit einen neuen RS2 von der Quatro GmbH und war super zufrieden.

Kilometerleistung nach ca 28 Monaten 210 000 km

Bestellte danach einen RS4 bei der Quatro GmbH über meinen Händler. Und bekam die Zusage von einer Lieferzeit von 8Monaten.

Aus diesen Monaten wurden 18 Monate und man konnte den RS4 schon bei mobile de schneller kaufen wie über die Zusage der Quatro GmbH.

Nach mehreren telefonaten rief mich dann ein Herr Heinzemann von der Quatro GmbH zurück und vereinbarte einen Abholtermin.....Die Sonne ging auf!...endlich kam schwung in den verschlafenen Quatro-Laden!!!

Ich wurde in Neckarsulm fürstlich bedient!!!

Setzte mich nach einer Werksführung und Mittagessen in den RS4 und fuhr los...

ca.8 Monate später (70'000km).....ruckeln beim beschleunigen....ab in die Audi-Werkstatt. Nach mehrfachen reparieren(lach)und mehrmaligen hinbringen...wurde der Wagen von der Quatro GmbH wieder ins Werk geholt.

Als Ersatz bekam ich einen S8 kostenfrei!....den fuhr ich und fuhr und fuhr ...ca.5 bis 6 Monate.

Dann ein Telefonat von der Quatro GmBH: Also Herr XXXX ihren RS4 können auch wir nach mehrmaligen ein und ausbau von Turbo und Motor nicht reparieren!

Wir brauchen nächste Woche wieder den S8 und sie können ja jetzt einen S4 ode RS6 kaufen. Da ja der RS4 nicht mehr gebaut wird.

.....nach diesem tollen Anruf fuhr ich auch gleich eine Woche später einen S4 zur Probe.

einen RS6 passte nicht in den finanziellen Rahmen.

Also wandelte ich den RS4 und kaufte einen MB C32 AMG.Es war meiner Meinung nach der beste Kompromiss für einen PKW den man auch mit Familie ohne Aufsehen fahren konnte(In den BMW M3 ging der Kindersitz nicht so leicht rein).

Der MB ist natürlich in allen Punkten der Sportlichkeit, nicht mit dem RS4 zu vergleichen gewesen. Es sollte ja auch nur zur Überbrückung dienen.

 

Die Quatro GmbH war darüber informiert das ich wieder einen RS4 kaufen möchte sobalt er wieder produziert wird......

.....dies war der letzte Kontakt .

jetzt jahre ich schon den dritten MB!

Dies zum Service der Quatro GmbH aus Neckarsulm !!!!!!!

Noch zum Schluss:

....damals war ich nicht der einzigste entäuschte Kunde in Neckarsulm gewesen. Der andere RS4 Fahrer hat seit dem auch keinen S oder RS mehr gefahren! Ihm ging es wie mir.

Audi hat eine andere Philosophie. Was nützen mir 600PS und 1000Nm bei Regen, Eis und Schnee. Oder kann man beim SL am Kurvenscheitelpkt. Vollgas geben?

Und wenn S krachen soll, dann gibts den RS.

Themenstarteram 25. März 2006 um 22:25

Das Audi eine leicht andere Philosophie hat ist mir mittlerweile auch klar !

Nur sehen eben diese 2 % der Kunden, für die Geld keinerlei Rolle spielt, das eben etwas anders....für die zählt nur stärker, schneller usw.

Als ich beispielsweise von MB abgeworben wurde, wurde mir von Headhuntern der AUDI AG eindeutig mitgeteilt das Audi in den nächsten Jahren ganz stark in das Kundenklientel von MB vordringen möchte....dazu muß aber dann auch diese Philosophie modifiziert werden (zumindest in einigen Bereichen). MB hat halt für die "Oberen 10.000" ein paar Modelle anzubieten wo Audi einfach (noch) nichts gegen zu halten hat (CL, CLS, SL).

Rechnerisch stellen die oberen 10.000 nicht 2 Prozent (das wäre jeder 50.), sondern irgendwo um die 0,01 Prozent dar.

Schau Dir einfach mal die Zulassungszahlen beim KBA an. ;)

Die oberen 10.000 haben in der Regel keine Zeit viel und intensiv Auto zu fahren. Auch beteiligt sich das Finanzamt nicht an solchen Späßen.

Da bekommst Du schon mit normalen vollausgerüsteten E-Klassen, A6 oder 5ern Probleme.

Die richtig Reichen haben eigene Flieger, bessere Angestellte fliegen dienstlich und messen sich an miles&more, Parkplatz, Dienstwagenhierachien.

In meiner Autobahnpraxis werde ich so gut wie gar nicht von "Spitzenmodellen" überholt - auch nicht von 911ern oder sonstigen Exoten.

Es geht beim Erwerb solcher Autos faktisch nur um den Status und das Ego, ganz vereinzelt um Liebhaberei.

in der Liga kauft man seinen Feuerstuhl nicht mehr beim Hersteller, sondern lässt ihn veredeln.

Wer Geld hat, der geht als MB(DC)-Fan nicht nicht zu AMG, sondern zu Brabus.

Falls man nicht gleich zum Exoten greift.

Kunden wie Pyro-Rhön sind Heute die Ausnahme.

Wohlgemerkt: ich glaube ihm seine Geschichte.

Die Werke verdienen das Geld mit dem A4, der C-Klasse und dem 3er.

A3, B-Klasse und 1er werden ablösen.

Da stimmen die Stückzahlen und damit der Profit.

Spitzentechnik ist für das Image.

Selten lohnend und manchmal unausgereift.

Die 450 er gingen vor 25 Jahren teilweise weit vor der Zeit kaputt.

Ersatz-Motor? Fehlanzeige.

Hatte man schon damals nicht nötig.

MB bzw. DC steht Heute schlechter denn je da.

Stichworte:

Schnellstes Feuerzeug der Welt (Motorschäden Formel 1)

Bananenprinzp (Ware reift beim Kunden).

AUDI hat in den letzten Jahren ebenfalls nachgelassen.

Bei BMW kommt das Design nicht mehr an.

Weltweit sind in den Absatzzahlen und der Rentabilität andere Konzrene führend.

250, 400, 600 PS und mehr kannst Du selbst in D kaum ausfahren (~ 50 Prozent Tempolimits auf der BAB).

fearfactory denkt in die richtige Richtung.

Jedenfalls meiner Meinung nach.

also ich glaube der neue rs4 kann auf jedenfall mit einem m3 oder c-klasse amg mithalten bzw. stehenlassen (werden bestimmt in irgendeinem der tausend automagazinen verglichen).

aber ich glaube dem threadsteller ging es eher um die obere mittelklasse und oberklasse. also nix mit rs4 und m3. ist ihm wohl ne nummer zu klein.

Ja AMG ist aber auch nur ein tuner wie ABT Irmscher oder MTM mit dem was die in ihre MB stecken kannst du den vergleichbaren AUDI oder letztenendes auch OPEL auch von denen darauf spetzialiesirten Tuner aufmachen lassen .

Anderseits ist ein RS oder auch die s Modelle schon eine recht flotte sache die sich eigentlich nicht verstecken müssen !!!

Und sogenante edel Tuner aler AMG gibts und gab es bei audi schon ewigkeiten denke mal an otinger oder Abt und aufgemachte Uris mit 500 PS

Themenstarteram 26. März 2006 um 22:05

@madcruiser

Erstmal danke für die Korrektur meiner %-Zahlen ;-)

Ich deinem Beitrag in vielen Punkten zustimmen.

Es ist durchaus richtig das Super-Reiche Flieger bzw. Helis besitzen (zufällig kann ich den Mann der in der Liste der reichsten Deutschen auf Rang 8 rangiert meinen Kunden nennen ;-)).

Trotzdem kann ich aus meiner Erfahrung behaupten das gerade solche Kunden die von mir erwähnten Kaufmotive an den Tag legen !!!

@audi90turboMC

Ich habe eindeutig geschrieben das der RS4 dem C55 bzw. dem M3 überlegen ist !!

@servingara

AMG ist eben nicht nur ein Tuner wie ABT, MTM usw.

ABT und Konsorten sind eigenständige Unternehmen die in gewissen Bereichen mit den Herstellern zusammenarbeiten.

AMG ist eine Tochtergesellschaft von MB...das merkt man daran das du einen AMG direkt bei deinem MB-Händler bestellen kannst und einen ABT eben nicht bei deinem Audi-Zentrum !!

Ich habe doch auch nie behauptet das sich ein RS usw. verstecken muß (bitte nochmal meinen ersten Beitrag lesen )

das war auch nicht so gemeint ich sag nur das du von tunern aller Abt ( als beispiel ) das gleiche bekommst .

Ok das ist eine andere art da diese firmen nicht zum konzern gehören aber macht das einen unterschied?

wie gesagt wenn du einen A6 mit 700 PS und extrem umbau haben möchtest wirst du den auch bekommen und der wird nicht viel teurer sein als bei AMG .

Anderseits muß ich den anderen hier recht geben bei neuwagenpreisen von 100 T€ und noch mehr das ist doch recht unintresant für otto normal mensch !!!! Zumindestens geht es mir so was intresieren mich fahrberichte von Autos die ich mein leben lang nie fahren werde weil viel zu teuer da jucken mich deren daten auch nicht !!!

ich finde das da schon was hinter steckt.

es ist doch egal ob ich geld oder nicht habe, sowas sollte bei einem ( hochwertigem ) produkt gerade nicht passieren.

wozu soll ich mir ein so teures auto kaufen wenn es nicht funktioniert?

darauf beziehen sich die edelmarken jaguar, aston martin usw.ok die kosten eventuell noch mehr, aber was ist schon ein rs model, es ist doch nicht mehr als ein modifizierters a model.

das die konzerne unfertige modelle rausgeben ist schon scheiße. wer viel zahlt sollte schon was erwarten können und nicht den wagen in der werkstadt stehen lassen.

und kundenservice ist in D ja wohl wirklich fürn XXXXX, kein wunder das alle sich asiaten kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von cwt106

ein rs model, es ist doch nicht mehr als ein modifizierters a model.

bitte?! ein jaguar ist auch nur ein ford! was ist besser?

Zitat:

Original geschrieben von cwt106

werkstadt

wo liegt das? :)

Zitat:

Original geschrieben von cwt106

kein wunder das alle sich asiaten kaufen.

wer? also ganz ehrlich sollte mir das auto, mit dem ich tagtäglich unterwegs bin, auch gefallen. deshalb kein asiatisches fahrzeug. ok, gibt ausnahmen, die ich mir leider noch nicht leisten kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen